► TTT-Team / Dienstag, 11.04.2006


Seite 1 von 12
Neuester Beitrag: 12.04.06 00:01
Eröffnet am:11.04.06 07:01von: Happy EndAnzahl Beiträge:295
Neuester Beitrag:12.04.06 00:01von: FreedriverLeser gesamt:16.129
Forum:Talk Leser heute:5
Bewertet mit:
7


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  

95441 Postings, 8500 Tage Happy End► TTT-Team / Dienstag, 11.04.2006

 
  
    #1
7
11.04.06 07:01

ariva.de

   ariva.deTTT-Team-Infoübersicht

ariva.de

 

Pivots für den 11.04.2006

Pivot-Punkte
   Resist 36085,96   
   Resist 26045,33   
   Resist 16024,37   
   Pivot5983,74   
   Support 15962,78   
   Support 25922,15   
   Support 35901,19   
Pivots, grafisch
R36085,96
R26045,33
R16024,37
Pivot5983,74
S15962,78
S25922,15
S35901,19
Diff.
40,62
20,97
40,62
20,97
40,62
20,97
Berechnungsgrundlagen
   Openv. 10.04.20065951,08
   Highv. 10.04.20066004,71
   Lowv. 10.04.20065943,12
   Closev. 10.04.20066003,40

Alle Angaben ohne Gewähr

 

Termine:

Dienstag,  11.04.2006 Woche 15 
 
• 03:30 -AU Kreditfinanzierung Februar
• 11:00 - !DE ZEW Konjunkturerwartung April
• 12:00 - !FR OECD Arbeitsmarktdaten Februar
• 13:45 -US ICSC-UBS Index (Woche)
• 14:30 -CA Hauspreisindex Februar
• 14:30 -KY Bauinvestitionen 1. Quartal
• 14:55 -US Redbook (Woche)
• 15:00 -EU EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven
• 19:00 -US Auktion 4-wöchiger Bills
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

12:00 -: Termin
12:00 -!: Termin von besonderer Bedeutung
12:00: wichtiger Termin mit stark marktbewegenden Charakter; oft werden viele Märkte deutlich vom Ergebnis beeinflusst

 

Viel Erfolg @all

Greetz  Happy 


Moderation
Zeitpunkt: 11.04.06 20:28
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Keine börsenrelevanten Inhalte.

 

 

1011 Postings, 7444 Tage michelbmoin moin @all happy end ;-)

 
  
    #2
1
11.04.06 07:40
silber!

gruß michelb  
Angehängte Grafik:
silber073.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
silber073.jpg

1352445 Postings, 7382 Tage moyaBörsentag auf einen Blick: 11. April 2006

 
  
    #3
1
11.04.06 08:06
Börsentag auf einen Blick:
                 Etwas schwächer

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - ETWAS SCHWÄCHER -
Deutsche Aktien DAX.ETR werden am Dienstag etwas schwächer erwartet. IG Index sieht den DAX am Morgen bei 5.987 Punkten - am Vortag hatte der Leitindex 0,85 Prozent auf 6.003,40 Zähler gewonnen. Die Vorgabe ist negativ: Der US-Leitindex Dow Jones hatte am Montag nach Börsenschluss in Deutschland noch 35 Punkte verloren, in Tokio tendierte der Nikkei 225 am Morgen knapp behauptet. Im Blick stehen laut Händlern der Index der ZEW-Konjunkturerwartungen und einige Hauptversammlungen sowie Pressekonferenzen. Lufthansa LHA.ETR kommt mit Verkehrszahlen.

USA: - GUT BEHAUPTET -
Der steigende Ölpreis und die Sorge um weitere Leitzinserhöhungen der US-Notenbank haben am Montag die US-Börsen INDU.DJI belastet. Spekulationen über einen möglichen US-Militärschlag gegen iranische Atomeinrichtungen trieben nicht nur den Ölpreis nach oben: Gold-Futures stiegen auf ein neues 25-Jahres-Hoch von mehr als 600 Dollar pro Feinunze.

JAPAN: - KNAPP BEHAUPTET -
Die Börse in Tokio hat am Morgen knapp behauptet tendiert. Händler verwiesen auf Vorsicht vor Aussagen der Bank von Japan. Gegen 7.15 Uhr verlor der Leitindex Nikkei 225 N225.FX1 0,16 Prozent.

DAX          6.003,40 +0,85%
Stoxx50      3.547,32 +0,72%
EuroSTOXX 50 3.843,52 +0,53%
DJIA        11.141,33 +0,19%
S&P 500      1.296,60 +0,08%
NASDAQ 100   1.718,86 -0,24%
Nikkei 225  17,455,15 -0,01% (7:15 Uhr)

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - FESTER -
Die Kurse der US-Staatsanleihen haben am Montag in allen Laufzeiten zugelegt. Die hohen Renditen hätten den Rentenmarkt für Anleger attraktiv gemacht, sagte die Geschäftsführerin des Handels mit Festverzinslichen bei Action Economics, Kim Rupert. Die Stimmung sei allerdings von Vorsicht geprägt. "Eine Rendite von rund fünf Prozent ist kein schlechter Einstiegspunkt für den Kauf von Anleihen", sagte Kevin Giddens, der den Bondhandel von Morgan Keegan leitet.


Bund-Future     116,03  -0,04%
T-Note-Future   105,91  +0,06%
T-Bond-Future   108,00  +0,12%


DEVISEN: - KAUM VERÄNDERT -
Der Kurs des Euro EURUS.FX1 hat sich am Montag im späten Handel kaum verändert. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,2097 US-Dollar. Ein Dollar war 0,8262 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,2099 (Freitag: 1,2179) Dollar fest gesetzt.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD  1,2115 +0,01%
USD/Yen   118,49 +0,14%
Euro/Yen  143,54 +0,14%


ROHÖL - TENDENZ -
Der schwelende Atomkonflikt mit dem Iran hat den US-Ölpreis am Dienstag über die Marke von 69 US-Dollar getrieben. WTI (NYMEX) 69,09 +0,35 (7:15 Uhr)

Gruß Moya

 

1352445 Postings, 7382 Tage moyaGuten Morgen Michel u. Happy

 
  
    #4
11.04.06 08:09

Guten Morgen!

Wall Street knapp behauptet

Die amerikanischen Aktienmärkte konnten zu Wochenbeginn zunächst leichte Zugewinne verzeichnen. Allerdings war auch die Zurückhaltung der Anleger vor den Quartalszahlen des Aluminiumkonzerns Alcoa spürbar. Der Aluminiumkonzern eröffnet traditionell als erstes Dow-Jones-Unternehmen die Berichtssaison. Der steigende Ölpreis und die Angst vor weiteren Leitzinserhöhungen durch die US-Notenbank haben dann aber die Indizes wieder belastet. Spekulationen über einen möglichen US-Militärschlag gegen iranische Atomeinrichtungen trieben nicht nur den Ölpreis nach oben, sondern auch der Gold-Futures stieg auf ein neues 25-Jahres-Hoch von mehr als 600 US-Dollar pro Feinunze. Darüber hinaus sorgten an einem an Impulsen armen Handelstag vor allem Analystenstimmen für Kursbewegungen. Zum Handelsende konnten sich die Standardwerte noch leicht im positiven Terrain behaupten, während die High Techs mit einem leichten Minus schlossen. Die nachbörslich vorgelegten Quartalszahlen des weltgrößten ! Aluminiumherstellers Alcoa konnten sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis die durchschnittlichen Analystenerwartungen deutlich übertreffen.

Gruß Moya 

 

8212 Postings, 7300 Tage semicoMoin

 
  
    #5
1
11.04.06 08:10
11.04.2006 08:02
AUSBLICK/ZEW-Konjunkturerwartungen im April wieder im Aufwind
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Erwartungen von institutionellen Investoren und Finanzanalysten hinsichtlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung in Deutschland dürften durch ein anhaltend hohes Maß an Optimismus charakterisiert sein. Von Dow Jones Newswires befragte Bankvolkswirte rechnen damit, dass der entsprechende ZEW-Index im April wieder auf 65,0 Punkte gestiegen ist, nachdem im März ein Rückgang von knapp 70 auf 63,4 Punkte verzeichnet worden war. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) wird den April-Stand seines viel beachteten Frühindikators am Dienstag (11.00 Uhr) veröffentlichen.

Bernd Weidensteiner, Volkswirt bei der DZ Bank, rechnet mit einer Verbesserung des ZEW-Index auf 70 Punkte. Er verweist darauf, dass sich der Index im Vergleich zu anderen Indikatoren im ersten Quartal etwas enttäuschend entwickelt hat - unter anderen wegen der Sorgen um eine geldpolitische Verschärfung durch die Europäische Zentralbank (EZB) und Zweifel am wirtschaftspolitischen Reformprozess.

Allerdings dürfte nach Einschätzung von Weidensteiner der starke ifo-Index - der im März ein 15-Jahreshoch erreichte - seine Wirkung auf die vom ZEW befragten Analysten nicht verfehlt haben. Auf der anderen Seite merkt der Ökonom allerdings an, dass es weiterhin zwischen Stimmungsdaten und harten Konjunkturindikatoren eine Lücke gibt.

Jürgen Michels von Citigroup prognostiziert hingegen einen Rückgang des ZEW-Index auf 61,5 Punkte. Seiner Auffassung nach lasten - trotz der zuletzt etwas defensiveren Rhetorik von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet - weiterhin Zinsängste und die höhere Volatilität der Kapitalmarktrenditen auf dem Sentiment der Befragten. Auch der jüngste Anstieg der Ölpreise dürfte nicht ohne stimmungsdämpfende Wirkung bleiben, meint Michels. Der Volkswirt erwartet außerdem, dass sich der Index zur Beurteilung der aktuellen Konjunkturlage von minus 8,4 auf minus 15 Punkte verschlechtern wird.

Die Volkswirte der Bayerischen Landesbank rechnen mit einer Verbesserung des Erwartungsindex auf 69 Punkte. Ihrer Einschätzung nach trägt dazu neben dem starken ifo-Geschäftsklima auch die bisher im ersten Quartal solide Entwicklung von Auftragseingang und Industrieproduktion bei. Für den Euroraum sagen die BayernLB-Experten zudem eine Stimmungsaufhellung von 61,1 auf 68,0 Punkte voraus.

-Von Peter Trautmann, Dow Jones Newswires, +49 (0) 69 / 29725-313,

peter.trautmann@dowjones.com

DJG/ptt/apo






 

 

 

...Greats @all

Semi

 

50950 Postings, 7449 Tage SAKUMochschend

 
  
    #6
11.04.06 08:34
happy, silbermichel, moya, semico und der Rest der russischen Tanzbären ;o)

Lasst ordentlich krachen & fette Beute, heute...
__________________________________________________
VIVA ARIVA!  

3140 Postings, 8822 Tage healmoin und bis später, der Ölpreis wird uns heut

 
  
    #7
11.04.06 08:36
wohl nicht steigen lassen können ;-))
nur meine Meinung  

555 Postings, 7034 Tage wittiGuten Morgen zusammen

 
  
    #8
1
11.04.06 08:42
BNP Paribas weiß auch nicht, wo die Reise hingeht:

DAX: Tagesausblick - Dienstag, 11.04.2006
DAX: 6.003,40 Punkte VDAX-NEW: 15,23
Intraday Widerstände: 5.998/6.006 + 6.021/25
Intraday Unterstützungen: 5.977/84 + 5.963/67
Tendenz: ABWÄRTS

Rückblick: Am gestrigen Handelstag war der DAX zwischen 5.916/40 gut abgesichert. Es sollte daher eine Zwischenerholung starten mit Zielen bei 5.977/82 und 6.008/16. Tatsächlich bildete der DAX ein Tief bei 5.943 und stieg bis zum Abend auf 6.005.

Charttechnischer Ausblick: Am heutigen Handelstag dürfte der DAX knapp unterhalb von 6.000 Punkten starten. Es kann schwerpunktmäßig eine Seitwärtssession erwartet werden, die sich in der Bandbreite zwischen 5.963/6.006 abspielt. Zum Feierabend sollte der DAX möglichst in der Nähe von 6.000 Punkten schließen. Ein vorzeitiges Abrutschen unter 5.963 wäre ein Hinweis auf eine Abwärtswelle bis 5.916/22. Im Zweifel generiert erst ein Anstieg über 6.021/25 Aufwärtspotenzial bis zum Jahreshoch und höher. Dies ist aber nicht die wahrscheinlichste Fortsetzungsvariante.

----------

Ich werde mich erst mal 'raushalten.

Gruß & viel Erfolg
witti  

555 Postings, 7034 Tage witti@heal: Weiß nicht,

 
  
    #9
11.04.06 08:43
hat den Markt letztes Jahr auch nicht die Bohne interessiert...  

1882 Postings, 8684 Tage E8DEF285hallo alle zusammen, werde den DZ7XPF

 
  
    #10
11.04.06 08:44
bei hoffentlich ca. 1.10 losbekommen kk.90
denke nach kurzen down geht es heute stetig up. Also suchen nach einen
schönen caller bis max. 6050 sehe ich bis Ostern - dann kommt langsam der Mai
und diese und die nächsten wochen ja noch die firmenzahlen - Achtung bei hightech-werten
gruss E8  

1011 Postings, 7444 Tage michelbmoin auch saku ;-)

 
  
    #11
11.04.06 08:45
für die goldigen!

gruß michelb  
Angehängte Grafik:
gold038.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
gold038.jpg

1011 Postings, 7444 Tage michelbmoin auch moya ;-)

 
  
    #12
11.04.06 08:47
gruß michelb  

1188 Postings, 8918 Tage vanessaxmoin zusammen ! o. T.

 
  
    #13
11.04.06 08:50

553 Postings, 7247 Tage 12ma99Moin, Moin zusammen ;-) o. T.

 
  
    #14
11.04.06 08:51

1352445 Postings, 7382 Tage moyaSeitwärtssession wird erwartet

 
  
    #15
1
11.04.06 08:53

DAX: 6.003,04 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag)

Intraday Widerstände: 5.998/6.006 + 6.021/25
Intraday Unterstützungen: 5.977/84 + 5.963/67

Rückblick: Am gestrigen Handelstag war der DAX zwischen 5.916/40 gut abgesichert. Es sollte daher eine Zwischenerholung starten mit Zielen bei 5.977/82 und 6.008/16. Tatsächlich bildete der DAX ein Tief bei 5.943 und stieg bis zum Abend auf 6.005.

Charttechnischer Ausblick: Am heutigen Handelstag dürfte der DAX knapp unterhalb von 6.000 Punkten starten. Es kann schwerpunktmäßig eine Seitwärtssession erwartet werden, die sich in der Bandbreite zwischen 5.963/6.006 abspielt. Zum Feierabend sollte der DAX möglichst in der Nähe von 6.000 Punkten schließen. Ein vorzeitiges Abrutschen unter 5.963 wäre ein Hinweis auf eine Abwärtswelle bis 5.916/22. Im Zweifel generie! rt erst ein Anstieg über 6.021/25 Aufwärtspotenzial bis zum Jahreshoch und höher.

wallstreet-online.de

DAX Intraday Hebelzertifikat Long:

WKN: DB739C
ISIN: DE000DB739C4
Strike: 5.850,0000 Pkt.
Knock-Out: 5.850,0000 Pkt.
Hebel (Briefkurs): 29,480

DAX Intraday Hebelzertifikat Short:

WKN: CG0586
ISIN: DE000CG05868
Strike: 6.225,0000 Pkt.
Knock-Out: 6.225,0000 Pkt.
Hebel (Briefkurs): 29,625

Gruß Moya 

 

1352445 Postings, 7382 Tage moyaDer Dax Future

 
  
    #16
1
11.04.06 08:58

Der Dax Future zeigte am Montag eine technische Gegenbewegung, zu den Verlusten am Freitag. Er schaffte es, die 6.000er Marke zurück zu erobern, und schloss am Ende bei 6.020 Punkten – ein Plus von 0,8 Prozent.

Der Beginn des Handelstages wird unverändert erwartet. Wir sehen Widerstände für damit bei 6.023/28, 6.030/33, 6.038/40 und 6.045/48 Punkten. Die Marken könnten heute durchaus erreicht werden, besonders wichtig ist das Tageshoch von gestern bei 6.035 Punkten, das den größten Widerstand darstellt. Short Positionen wären damit sinnvoll, sollte der Future die Marken bestätigen.

3725


Die wichtigsten Unterstützungen sehen wir für heute bei 6.018/15, 6.012/10, 6.007/05 und 6.000/98 Punkten. Dies sind alles Unterstützungen, die in den letzten beiden Handelstagen bestätigt wurden. Sollten die Unterstützungen heute erneut halten, wären kurzfristig Long Positionen sinnvoll.

WiderständeUnterstützungenErwarteter Trend
1.6.0306.0182-3 Tage:
2.6.0356.0107-10 Tage:
3.6.0456.0052-4 Monate:


Verantwortlich für die Veröffentlichung ist die trading-house.net AG,
Rafael Müller

Wichtige Wirtschaftsdaten für heute:

11:00 - DE ZEW Konjunkturerwartung April
12:00 - FR OECD Arbeitsmarktdaten Februar
13:45 - US ICSC-UBS Index (Woche) 

Gruß Moya 

 

1188 Postings, 8918 Tage vanessaxRWE nach gestern 2% jetzt schon wieder dick

 
  
    #17
1
11.04.06 09:10
im PLus.

Verkaufe die Hälfte meiner Calls zu 0,48 (KK 0,22)  

1882 Postings, 8684 Tage E8DEF285hi jungs and mädls prognose aufgegangen

 
  
    #18
11.04.06 09:44
vk 1.12 kk.90 DZ7XPF
kann sein das ich da noch was liegen lasse , aber somit ist das ostergeschenk im kasten.
gruss und good trades E8  

1882 Postings, 8684 Tage E8DEF285hilfe hilfe hat jemand einen caller

 
  
    #19
11.04.06 09:48
so bei 5800 und um die 1 euro , finde auf die schnelle nichts
gruss E8
muss leider auch noch arbeiten :-))))  

555 Postings, 7034 Tage witti5800 um die 1 Euro finde ich auch nichts... ;-) o. T.

 
  
    #20
11.04.06 09:57

8649 Postings, 8217 Tage all time high@ E8 gratulation,alles richtig gemacht.

 
  
    #21
11.04.06 09:58
Bin leider gestern zu früh aus dem 6050er, aber habe heute in den 6070 L&S gewechselt, leider nur halbe position.

mfg
ath  

4559 Postings, 6766 Tage ShortkillerMoin @all. Bin unterwegs, nur kurz reinschauen.

 
  
    #22
3
11.04.06 09:59
DAX in Deckung bei 5.970, könnte die (c) sein. Also obacht mit den engen Zetteln, alles Lange über 5.9xx  ist riskant. Genauso die Kurzen 6.0xx wenn ein neuer Impuls losläuft.
Beste Grüße vom Shortkiller  

10203 Postings, 7722 Tage Reinerzufallmoinsen

 
  
    #23
11.04.06 10:07
sieht aber eher nach 5925 aus!  

4559 Postings, 6766 Tage ShortkillerReiner, keine Ahnung - aber ...

 
  
    #24
11.04.06 10:13
... die 5.950er Calls könnte man mit der KO-Map spielen.
Beste Grüße vom Shortkiller  

4559 Postings, 6766 Tage Shortkillerzu #24: Meine natürlich die 5.950er shorten *gg*

 
  
    #25
11.04.06 10:13

Beste Grüße vom Shortkiller  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben