▶ TTT-Team: Dienstag, 12.12.2006


Seite 1 von 6
Neuester Beitrag: 12.12.06 23:00
Eröffnet am:12.12.06 07:08von: Happy EndAnzahl Beiträge:142
Neuester Beitrag:12.12.06 23:00von: geheimtipperLeser gesamt:16.273
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
24


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

95441 Postings, 8532 Tage Happy End▶ TTT-Team: Dienstag, 12.12.2006

 
  
    #1
24
12.12.06 07:08

ariva.de

   ariva.de TTT-Team-Infoübersicht

ariva.de


 

 

DAX-Tagesanalyse  ariva.de BÖRSE ONLINE 

 

 

Pivots für den 12.12.2006

Pivot-Punkte
   Resist 36509,59   
   Resist 26492,97   
   Resist 16481,19   
   Pivot6464,57   
   Support 16452,79   
   Support 26436,17   
   Support 36424,39   
Pivots, grafisch
R36509,59
R26492,97
R16481,19
Pivot6464,57
S16452,79
S26436,17
S36424,39
Diff.
16,63
11,77
16,63
11,77
16,63
11,77
Berechnungsgrundlagen
   Openv. 11.12.20066449,76
   Highv. 11.12.20066476,34
   Lowv. 11.12.20066447,94
   Closev. 11.12.20066469,42

Alle Angaben ohne Gewähr

 

TERMINE

Dienstag,  12.12.2006 Woche 50 
 
• 01:30 -AU Kreditfinanzierung Oktober
• 08:00 -DE Grenzpreis für Gas 2005
• 08:00 -DE Schwangerschaftsabbrüche 3. Quartal
• 09:30 -AU Rede RBA Governor Stevens
• 10:00 -IT Industrieproduktion Oktober
• 10:30 -GB Verbraucherpreise November
• 11:00 - !EU Zahlungsbilanz 3. Quartal
• 11:00 - !DE ZEW Konjunkturerwartung Dezember
• 11:15 -EU EZB Zuteilung Haupt-Refi-Tender
• 13:45 -US ICSC-UBS Index (Woche)
• 14:30  US Handelsbilanz Oktober
• 14:30 -CA Haushaltsausgaben 2005
• 14:30 -CA Handelsbilanz Oktober
• 14:55 -US Redbook (Woche)
• 15:00 -US Federal Reserve Bank Ratssitzung
• 15:00 -EU EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven
• 19:00 -US Auktion 4-wöchiger Bills
• 20:00  US Staatshaushalt November
• 20:15  US Federal Reserve Bank Sitzungsergebnis
• 22:45 -NZ Lebensmittelpreise November
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

12:00 -: Termin
12:00 -!: Termin von besonderer Bedeutung
12:00: wichtiger Termin mit stark marktbewegenden Charakter; oft werden viele Märkte deutlich vom Ergebnis beeinflusst

 

Viel Erfolg @all

Greetz  Happy

 

Der Dax

2-Tages-Chart, Candlestick-5-Minuten

5-Tages-Chart

 

3-Monats-Chart, Candlestick

 

1352445 Postings, 7414 Tage moyaZwischenstand Nikkei (freundlich)

 
  
    #2
7
12.12.06 07:10

Chart
Indexstand:16.620,65
Kurs Zeit:06:49
Veränderung:Up 92,66 (0,56%)
Letzt. Schlußk:16.527,99
Eröffnungskurs:16.621,69
Volumen:0
Tagesspanne:16.583,78 - 16.682,65
52W Spanne:14.045,50 - 17.563,40
Gruß Moya

 

981 Postings, 6530 Tage a.z.Das sieht ja nett aus für heute

 
  
    #3
12.12.06 07:22
Morgen allerseits und danke für die Mühe.

Gruss - az

 

1352445 Postings, 7414 Tage moyaBörsentag auf einen Blick: 12.12.06

 
  
    #4
12.12.06 07:58
Börsentag auf einen Blick:
                   Kaum verändert

--------------------------------------------------
AKTIEN
--------------------------------------------------
DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT -
Die meisten deutschen Aktien werden am Dienstag kaum verändert erwartet. IG Index sah den DAX DAX.ETR am Morgen bei 6.461 Punkten - am Vortag hatte der deutsche Leitindex 0,65 Prozent auf 6.469,72 Zähler gewonnen. 'Der Markt wartet auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend - daher dürfte der Handel ruhig verlaufen', sagte ein Börsianer. Volkswirte rechnen mit einem unveränderten Leizins von 5,25 Prozent. Die Vorgaben sind gemischt. Der Dow Jones hatte am Vortag leicht im Plus geschlossen, nach Xetra-Schluss aber noch rund sechs Punkte abgegeben. Der Nikkei-225-Index ging am Morgen etwas fester aus dem Handel.

USA: - GUT BEHAUPTET -
Die meisten Aktien an der Wall Street INDU.IND haben am Montag moderate Kursgewinne verbucht. Händler sprachen vor der am Dienstag anstehenden Zinsentscheidung von einem eher zurückhaltenden Handel.

JAPAN: - ETWAS FESTER -
Die Börsen in Japan N225.FX1 haben am Morgen etwas fester geschlossen. Erneut habe der schwächere Yen Exportwerte gestützt, sagten Händler. Auch Käufe ausländischer Investoren wirkten positiv. Der Nikkei-225-Index schloss mit plus 0,66 Prozent auf 16.637,78 Punkten.

DAX          6.469,42 +0,65%
XDAX         6.468,61 +0,56%
EuroSTOXX 50 4.052,89 +0,82%
Stoxx50      3.650,28 +0,58%
DJIA        12.328,48 +0,17%
S&P 500      1.413,04 +0,23%
NASDAQ 100   1.791,74 +0,31%
Nikkei 225  16.637,78 +0,66%

--------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
--------------------------------------------------
RENTEN: - LEICHTER -
Der deutsche Rentenmarkt ULR.SON wird nach Einschätzung von Experten am Dienstag leichter tendieren. Der zur Veröffentlichung anstehende ZEW-Index werde für Marktbewegungen sorgen, hieß es seitens der HSH Nordbank. Der Stimmungsindex sollte sich merklich verbessern und habe das Potenzial, den Bund-Future unter Druck zu bringen. Diese Tendenz könnte unterstützt werden durch Spekulationen über eine künftig härtere Gangart der US-Notenbank, schätzen die Experten. Den Future sieht die HSH Nordbank in einer Handelsspanne von 117,76 bis 118,38 Punkten.


Bund-Future     118,56  +0,10%
T-Note-Future   108,83  +0,04%
T-Bond-Future   113,72  +0,36%


DEVISEN: - FREUNDLICH -
Der Kurs des Euro EURUS.FX1 hat am Montag im späten New Yorker Handel die Marke von 1,32 US-Dollar deutlich überschritten. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Abend 1,3250 Dollar und hielt dieses Niveau auch im asiatischen Handel.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD  1,3250 +0,02%
USD/Yen   116,90 +0,08%
Euro/Yen  154,91 +0,10%


ROHÖL: - STABIL -
Der US-Ölpreis ist am Dienstagmorgen leicht gestiegen. Analysten verwiesen trotz der leichten Preissteigerung auf Vorhersagen über mildes Wetter in den USA, die den Kurs eher bremsen sollten.
WTI (NYMEX) 61,31 +0,09 USD (7:15 Uhr)

Gruß Moya

 

2324 Postings, 6605 Tage OmmeaGuten Morgen an alle Milhouse dieser Welt ...

 
  
    #5
2
12.12.06 08:17
und Kopfhoch !!!

die Welt läuft in einen Frauenüberschuss hinein ... aber Achtung: Dank der Ein-Kind-Politik in China gibts da deutlich mehr Männer ...

___________________________________________


:-))

Ommea


 

1352445 Postings, 7414 Tage moyaCharttechnischer Ausblick:

 
  
    #6
1
12.12.06 08:27

Charttechnischer Ausblick:

Der DAX dürfte am heutigen Tag relativ neutral in den Handel starten. 6.463/65 ist die erste Intraday Unterstützung. Ausgehend von 6.463/65 könnte daher bereits die nächste Rallyestufe starten, die zu einem Anstieg über 6.475/81 und zu einem direkten Test des Jahreshochs bei 6.497 führt. Im weiteren Tagesverlauf wäre ein Tagesmaximalziel bei etwa 6.517/25 denkbar. Neigt der DAX zur Schwäche und fällt dabei unter 6.463/65 zurück, so rückt erneut die gestrige Kurslücke ins Blickfeld. In diesem Zusammenhang führt voraussichtlich eine Verletzung der oberen Gapkante bei knapp 6.450 zu einem Rücksetzer bis 6.424/27. Tiefere DAX Level als 6.424/27 sind am heutigen Tag nicht zwingend abzuleiten. Im Idealfall findet der Handel ganztägig oberhalb von 6.448 statt. Erst unterhalb von 6.390/6.400 trübt sich das Chartbild deutlicher ein.

von Rocco Gräfe

 

Gruß Moya

 

50950 Postings, 7481 Tage SAKUKurzes Rasselmochschend!

 
  
    #7
12.12.06 08:32
Wünsche allen good Trades heute. Egal ob in Kiel, Anchorage oder Dubai.

Kick the Emmis ;o)))
__________________________________________________
VIVA ARIVA  

8524 Postings, 7047 Tage sts091280Moin @all ;-) o. T.

 
  
    #8
12.12.06 08:33

8653 Postings, 8249 Tage all time highDubai?

 
  
    #9
2
12.12.06 08:36


ich fliege heute nach dubai u. sitze während der Fedsitzung im flugzeug...;-(

mfg
ath

PS. ist glaube ich das 1.mal. seit 15 jahren, dass ich nicht "live" dabei sein kann.  

8653 Postings, 8249 Tage all time highso

 
  
    #10
12.12.06 09:16
mache mich vom acker, habe alles  positionen geschlossen (short) u. wünsche euch alles gute.

PS. bitte lasst mir den DAX in ruhe!!Keinen crash während meiner abwesenheit, denn das würde mich doppelt treffen, rechthaben u. nicht dabei sein...

mfg
ath  

1352445 Postings, 7414 Tage moyaTipp

 
  
    #11
12.12.06 09:20

bei der Kälte sollte man lange Hosen tragen. :laugh:

Gruß Moya

 

8524 Postings, 7047 Tage sts091280Bin auch erst mal wieder raus aus short

 
  
    #12
12.12.06 09:50
DB589M KK 0,93 gestern,
VK gerade eben zu 0,90 ;-)

greets sts  

1845 Postings, 7164 Tage ReiniMoin..

 
  
    #13
1
12.12.06 09:52
hmm, 6700 oder 6000, das ist jetzt die Frage. Denke zur Jahreszeit passt die 6700. Dax und Nikkei sind dem Dow schon etwas voraus gelaufen. Bricht der Dow aus, ziehen diese beiden nochmal fleißig..

Wobei man die negativen Divergenzen und das hohe Kursniveau auch im Hinterkopf haben sollte!

Grüße Reini  

854 Postings, 8258 Tage geheimtipperEinen wunderschönen guten morgen ;-)

 
  
    #14
12.12.06 09:55
12.12.2006 - 09:14 Uhr
Xetra: DAX etwas leichter - Infineon belastet

FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas leichter ist der DAX am Dienstag in den Handel gestartet. Gegen 9.08 Uhr verliert der Index 0,2% oder 10 auf 6.459 Punkte. Unternehmensnachrichten sind dünn gestreut, im Blick stehen vor allem der ZEW-Index für Deutschland und die Sitzung der US-Notenbank. Halbleiterwerte leiden etwas unter der Gewinnwarnung von Texas Instruments.  

13197 Postings, 6548 Tage J.B.Guten Morgen und Servus @ll

 
  
    #15
2
12.12.06 09:57
@Reini: Der Weihnachtsmann kommt aber erst in 10 Tagen!! 6700 wirst so schnell nicht sehen!! Der Dow bricht höchstens ein, aber nicht aus!!

@ll: Heute kommen eine Menge Daten, also Vorsicht!!


mfg J.B.  

32217 Postings, 7779 Tage Börsenfanmorning briefing 12.12.06 o. T.

 
  
    #16
1
12.12.06 10:05
 
Angehängte Grafik:
morningbriefing.gif (verkleinert auf 77%) vergrößern
morningbriefing.gif

1352445 Postings, 7414 Tage moyaSo habe mal meinen Long verkauft von gestern

 
  
    #17
3
12.12.06 10:16

DB760Q  kk 1,24 Verkauf 1,51

Gruß Moya

 

32217 Postings, 7779 Tage Börsenfan@moya

 
  
    #18
12.12.06 10:30
und, liebäugelst du schon mit einem short ?  

8758 Postings, 6778 Tage DSM2005ja ja so ein short könnte mir auch gefallen

 
  
    #19
12.12.06 10:45

Freitag Verfallstag ???   oder irre ich





Wir machen Jobs die wir nicht wollen, kaufen Dinge die wir nicht
brauchen, von Geld das wir nicht haben um Leute zu beeindrucken, die wir
nicht mögen.............

 

1352445 Postings, 7414 Tage moyaBin schon Short

 
  
    #20
12.12.06 10:48
kk CG1204 0,56

Gruß Moya

 

1845 Postings, 7164 Tage ReiniMoya, das kann ich nicht begeifen.. o. T.

 
  
    #21
12.12.06 10:57

8758 Postings, 6778 Tage DSM2005DR7X96 OS mit Ko mir unbekannt

 
  
    #22
12.12.06 10:57

sieht aber auf den ersten Blick interessant aus........oder ??



Wir machen Jobs die wir nicht wollen, kaufen Dinge die wir nicht
brauchen, von Geld das wir nicht haben um Leute zu beeindrucken, die wir
nicht mögen.............

 

854 Postings, 8258 Tage geheimtipperFinancial Times Deutschland

 
  
    #23
12.12.06 10:59
Financial Times Deutschland
Siemens muss Bilanz korrigieren
Dienstag 12. Dezember 2006, 10:46 Uhr



Der Gewinn nach Steuern verringere sich auf 3,03 Mrd. Euro und der Nachsteuergewinn aus fortgeführten Aktivitäten auf 3,09 Mrd. Euro, teilte ein Konzernsprecher am Montagabend nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Das Unternehmen verbuche nun für 2005/06 vorsorglich eine zusätzliche steuerliche Belastung von 168 Mio. Euro, die sich aus nicht genau nachvollziehbaren Zahlungen aus den vergangenen sieben Jahren ergebe.

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt seit Mitte November in der Schwarzgeldaffäre gegen ein Dutzend Beschuldigte. Sie sollen bei Siemens (Xetra: 723610 - Nachrichten) rund 200 Mio. Euro abgezweigt und auf schwarze Kassen im Ausland geleitet haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Geld für Schmiergeldzahlungen verwendet wurde. Laut Medienberichten liegen den Behörden mittlerweile sechs Geständnisse vor. Fünf Beschuldigte sitzen derzeit in Haft.

Weitere Belastungen möglich

Der Konzern musste offen lassen, ob mit der Korrektur der Zahlen alle Belastungen aus der Affäre abgedeckt sind. "Nach jetzigem Stand ist das die Summe, die wir nennen können", hieß es. Siemens habe nach bestem Wissen die Zahlen geprüft. Die Führung von Siemens teilte mit, man sei sehr betroffen von der Affäre. "Siemens duldet absolut kein ungesetzliches oder regelwidriges Verhalten von Mitarbeitern. Hier gibt es keinerlei Toleranz", sagte Vorstandschef Klaus Kleinfeld.

In den kommenden Wochen und Monaten will Siemens nun seine Kontrollsysteme auf den Prüfstand stellen. Eine internationale Anwaltskanzlei und der Mitbegründer von Transparency International, Michael J. Hershman, sollen helfen, die Kontrollsysteme zu verbessern.  

854 Postings, 8258 Tage geheimtipperIfW erhöht BIP-Prognosen für Deutschland deutlich

 
  
    #24
1
12.12.06 11:03
IfW erhöht BIP-Prognosen für Deutschland deutlich - Konjunkturbild revidiert
KIEL (dpa-AFX) - Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) hat seine Prognosen
für das Wirtschaftswachstum in Deutschland für 2006 und 2007 deutlich erhöht. Es
bestünden "gute Chancen" auf einen langanhaltenden Aufschwung, heißt es in der
am Dienstag in Kiel veröffentlichten Prognose. Eine Reihe von Daten habe sich
"sehr viel günstiger" entwickelt als bei der Prognose vom August angenommen.
"Heute schätzen wir das Risiko, dass die deutsche Wirtschaft im kommenden Jahr
in eine Schwächephase gerät, deutlich geringer ein als vor drei Monaten", heißt
es in der Studie. Das Konjunkturbild für Deutschland sei vor diesem Hintergrund
"grundlegend" revidiert worden.
Für das laufende Jahr erhöhten die Forscher die Prognose für das Wachstum
des realen Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 2,4 Prozent auf 2,6 Prozent. Für 2007
haben die Experte ihre Prognose unterdessen mehr als verdoppelt. Sie rechnen nun
mit einem BIP-Wachstum von 2,1 Prozent. Noch im August waren nur 1,0 Prozent
veranschlagt worden. Auch 2008 dürfte das Wirtschaftswachstum mit 1,8 Prozent
robust bleiben. "Die Konjunkturaussichten sind so günstig wie seit langem nicht
mehr", sagte Ökonom Carsten-Patrick Meier.
Zwar werde die Mehrwertsteuererhöhung die Binnennachfrage im Jahr 2007
dämpfen und die Impulse vom Export schwächten sich ab, heißt es in der Studie.
Der zuletzt nochmals beschleunigte Rückgang der Arbeitslosigkeit deute jedoch
darauf hin, dass sich die merkliche Lohnzurückhaltung der Arbeitnehmer in den
vergangenen Jahren nun auch in Form höherer Beschäftigung auszuzahlen beginne,
betonen die Forscher. Im Verlauf dieses Jahres habe sich der konjunkturelle
Aufschwung in Deutschland "deutlich gefestigt"./jha/bf
KEYWORDS: 2N|ECO IND CBK MON|GER ITA FRA BEL||
2006-12-12 10:00:14  

13197 Postings, 6548 Tage J.B.EU Zahlungsbilanz

 
  
    #25
1
12.12.06 11:03
Erste Veröffentlichung der Zahlungsbilanz (Current Account) für den Bereich der EU Mitgliedsstaaten für das dritte Quartal 2006


aktuell:

Die Leistungsbilanz der 25 EU Mitgliedsstaaten weist im dritten Quartal ein Defizit in Höhe von 22,9 Mrd. Euro aus. Im vorangegangenen Quartal lag das Defizit bei 22,0 Mrd. Euro. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte die Bilanz ein Minus in Höhe von 20,6 Mrd. Euro ausgewiesen.  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  
   Antwort einfügen - nach oben