▶ TTT - Montag, 07.07.2008


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:31
Eröffnet am:07.07.08 06:56von: Happy EndAnzahl Beiträge:16
Neuester Beitrag:25.04.21 10:31von: BrigittegpyaaLeser gesamt:2.512
Forum:Börse Leser heute:7
Bewertet mit:
9


 

95441 Postings, 8455 Tage Happy End▶ TTT - Montag, 07.07.2008

 
  
    #1
9
07.07.08 06:56

 TTT-Team-Infoübersicht

DAX-Tagesanalyse  www.boerse-online.de/aktien/dax-analyse/

 

Pivots für den 07.07.2008

 
Pivot-Punkte 
 
 
   Resist 3 6465,99    
   Resist 2 6420,42    
   Resist 1 6346,31    
   Pivot  6300,74    
   Support 1 6226,63    
   Support 2 6181,06    
   Support 3 6106,95    

Alle Angaben ohne Gewähr

 

TERMINE

Montag,  07.07.2008 Woche 28 
 
 •  -JP G-8-Gipfel
 • 08:00 -DE Rohstahlproduktion Juni
 • 08:00 -DE Personal an Hochschulen 2007
 • 08:00 -DE Erste Ernteschätzung Kirschen
 • 10:30 -GB Industrieproduktion Mai
 • 10:30 -GB BoE Geldmenge (M0) Juni
 • 12:00 - !DE Produktion prod. Gewerbe Mai
 • 14:30 -CA Baugenehmigungen Mai
 • 15:30 -CA BoC Geschäftsausblick
 • 15:30 -EU EZB Ankündigung Haupt-Refi-Tender
 • 17:00 -US Rede San Francisco Fed-Präsidentin Yellen
 • 17:00 -EU Rat der Finanzminister
 • 17:00 -US Ankündigung 4-wöchiger Bills
 • 19:00 -US Auktion 3- u. 6-monatiger Bills
 • 21:00 -US Treasury STRIPS Juni
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

 12:00 - : Termin
 12:00 -!: Termin von besonderer Bedeutung

Viel Erfolg @all

 

Greetz  Happy

 

Der Dax

2-Tages-Chart, Candlestick-5-Minuten

5-Tages-Chart

 

 

3-Monats-Chart, Candlestick

 

22764 Postings, 5843 Tage MaxgreeenMoin, Moin

 
  
    #2
2
07.07.08 07:54
DAX wird auf 6317 getaxt.
Letzte Woche wurde der DAX gedrückt durch negative US-futures obwohl die Amis geschlossen waren. Und GoldmanSachs lieferte noch den entsprechenden negativen Kommentar dazu. Dann kurz vor 22 Uhr wurde der DAX in einem Ruck um ca. 30 Punkte auf 6295 nach oben getaxt. Und heute morgen nochmal 20 Punkte, ungefähr 1:1 zum DOW Future. Ob es nun eine kleiner Rally gibt oder das nur ein Strohfeuer ist bleibt abzuwarten. Richtungsänderungen werden meist mit solchen betrügerischen Futuremanipulationen eingeleitet.

Aus der Financial Times Deutschland

Vorstände horten eigene Aktien
von Bernd Mikosch
Europas Topmanager decken sich massiv mit Aktien ihrer Unternehmen ein. Sie sehen die deutlichen Kursverluste als übertrieben an und gehen von steigenden Notierungen aus. Der FTD-Insiderindex, der das Vertrauen der Führungskräfte in die Aktien ihrer Arbeitgeber misst, stieg auf 97,8 von 100 möglichen Punkten. .......hier weiterlesen

http://www.ftd.de/boersen_maerkte/aktien/...4nde%20Aktien/382477.html

PS: Achtung! Mehr als 100 Punkte geht nicht. Ob die Führungskräfte richtig liegen oder ähnlich wie Superbulle Grüner Zweckoptimisten sind bleibt abzuwarten. Es gibt auch Zeiten da liegen die Führungskräfte falsch, soll heissen die Aktien können noch billiger werden.
--------------------------------------------------
Die Aasgeier warten:

Firmenjäger rüsten sich für Pleitewelle
von Angela Maier (München) und Tim Bartz (Frankfurt)
Die Private-Equity-Branche munitioniert sich mit milliardenschweren Fonds für die erwartete Welle an Unternehmenspleiten. Im ersten Halbjahr sammelten die Firmenjäger nach Daten des britischen Branchendiensts Preqin 33 Mrd. $ für Investitionen in die Kredite angeschlagener Firmen.... hier weiterlesen

http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/...elle/382618.html

Viel Erfolg!  

565 Postings, 7225 Tage spiritmoin auch

 
  
    #3
07.07.08 08:20
die stop buy order bei consors geht jetzt nachdem die am Freitag manuel ein Limit für meinen Schein eingepflegt haben. nächste woche geht die berichtsseson in den usa wieder los.
bis dahin wird versucht die indices auf ein Level, welches ??? zu ziehen. in der Berichstseson ist NAchrichtenmodus angesagt. gute news 1% hoch, schlechte 1% runter.
 

22764 Postings, 5843 Tage MaxgreeenDer Dax hüpft wieder wie ein junges Reh

 
  
    #4
2
07.07.08 10:37
es scheint Martteilnehmer zu geben die den DAX ordentlich pushen, aber deren Kraft ist schwach, der Markt will die 6150 sehen und die Unterstützung testen. Wenn diese Hält dann werden die Bullen wieder stärker, vorher herrscht noch zuviel Angst.

Resist 1 6346,31  wurde kurz gerissen jedoch bestätigt da der DAX kurz danach drehte. Was sagt eigentlich godmode?  

22764 Postings, 5843 Tage MaxgreeenJetzt sollte Test Pivot 6300,74 anstehen

 
  
    #5
07.07.08 10:43
Danach geht es etweder nochmal nach Resist 1  und bei Überschreitung auf zur 6400 (am Nachmittag) ansonsten schnelle Bewegung zum Support 1 6226,63  

22764 Postings, 5843 Tage Maxgreeen6300 erreicht, jetzt kann das Eröffnungsgap

 
  
    #6
07.07.08 10:47
geschlossen werden (6272). Mal sehen wie elegant der DAX das löst.  

22764 Postings, 5843 Tage Maxgreeenwichtige Zahlen aus D

 
  
    #7
2
07.07.08 12:05
Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe ist in Deutschland im Mai zum Vormonat preis- und saisonbereinigt um 2,4 % gefallen. Erwartet wurde hingegen ein Anstieg in Höhe von 0,5 %. Im Vormonat war die Produktion um revidierte 0,2 % gesunken (revidiert von -0,8 %).

Sieht nicht gut aus  

22764 Postings, 5843 Tage Maxgreeendie Optimisten sagen das sind Zahlen vom Mai

 
  
    #8
1
07.07.08 12:09
im Juni ist alles besser, die Pessimisten sehen sich bestätigt. Die Abweichung von den Erwartungen ist fast 3%, das ist heftig. Die Bullen werden versuchen die Bären zu ärgern und kurzzeitig schlechte Zahlen zu feiern.  

22764 Postings, 5843 Tage MaxgreeenHeute neues Spiel

 
  
    #9
07.07.08 15:42
10 min vor US-Börseneröffnung wurde Öl verkauft um dann pünklich um 15:30 das Geld in den Aktienmarkt zu stecken.

 

22764 Postings, 5843 Tage MaxgreeenDax wurde wieder mächtig aufgeblasen

 
  
    #10
07.07.08 17:59
jedoch erfolgte die Wende am Resist 2 bei ca. 6420 Pukten. Die Marktteilnehmer wollte die 6386 überwinden um ein Longsignal zu erzeugen. Aktuell ist der X-DAX genau bei 6386. Noch ist long nicht bestätigt. Das Eröffnungsgap ist auch offen geblieben, das wird geholt wenn es zur 6150 geht.


 

22764 Postings, 5843 Tage MaxgreeenSieht nicht gut aus für long

 
  
    #11
07.07.08 18:38
wer pustet den DAX so auf, wir sind schon fast 90 Punkte vom Hoch entfernt. Gab es soviele gute News um den DAX über 6400 zu heben? Ging es nur um die 6386 ? Mit aller Kraft die Charttechnik biegen auf das neue Käufer in den Markt eintreten sollen?  

22764 Postings, 5843 Tage MaxgreeenWas für eine riesen Stopp-Loss abzocke heute im

 
  
    #12
07.07.08 19:03
DAX, das hatten wir schon letzte woche. Bin bei 6400 short gegangen, das ich so schnell ins Plus komme ist schon beeindruckend. Die Amis wollen die 11000, der finale Auskauf kann beginnen.    

7985 Postings, 7487 Tage hotte39Guten Abend zusammen! DAX RTH 709335

 
  
    #13
07.07.08 21:30
 
  

 

 

7985 Postings, 7487 Tage hotte39Wie gut waren die Godmode-Jungs heute?

 
  
    #14
07.07.08 22:00
 
DAX - Tagesausblick für Montag, 07. Juli 2008Datum 05.07.2008 - Uhrzeit 09:55 (© BörseGo AG 2007, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 846900 | ISIN: DE0008469008 | Intradaykurs:  

DAX
Heutige Pivot-Punkte:
Pivot-Resist (R2): 6,420.42
Pivot-High (R1): 6,346.31
PIVOT-PUNKT: 6,300.74
Pivot-Low (S1): 6,226.63
Pivot-Support (S2): 6,181.06
DAX WKN: 846900 ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra / Kursstand: 6.272,22 Punkte

Intraday Widerstände: 6.300 + 6.384
Intraday Unterstützungen: 6.245/6.260 + 6.200 + 6.162/6.168

Rückblick: Der DAX näherte sich letzte Woche entscheidend dem vorläufigen Ziel der Abwärtsbewegung bei 6.162/6.199 an. Mit dem Tief bei exakt 6.200 kann das Kursziel aus einer bärischen Keilformation von März/Mai so gut wie abgearbeitet angesehen werden. Am Freitag verharrte der DAX in der neutralen Intradayrange zwischen 6.260 und 6.384.

Charttechnischer Ausblick: Am Montag ist zu beachten, ob der DAX den Bereich 6.245/6.260 behauptet. Gelingt dies, so könnte sich bald eine weitere Zwischenrallye bis ~6.384 entfalten. (Gut so Jungs, das hat ja im Großen und Ganzen geklappt!).

6.384 ist die entscheidende Schaltstelle zur Oberseite. Steigt der DAX mit mehr als nur einem kurzen Intraday peak über 6.384/6.396, so wäre dies ein Signal, das den Index zu höheren Zielen, wie z.B. 6.500 und 6.570 führen könnte.(Der DAX kam ja etwas höher, aber offensichtlich nicht nachhaltig genug; die Amis spielten nicht so richtig mit. Über das DAX-Eigenleben ist ja bereits alles bekannt).


Erweist sich die Kaufkraft bei 6.245/6.260 als zu gering, so wäre ein Abverkauf bis 6.162/6.199 die logische Folge. Bei 6.162/6.199 ist der DAX generell gut abgesichert bis auf Weiteres. Nur eine unkontrollierte Verkaufswelle dürften diesen Bereich durchdringen können.

Kursverlauf vom 30.05.2008 bis 04.07.2008 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

           

Angehängte Grafik: 080705dax601.gif
080705dax601

 
 

7985 Postings, 7487 Tage hotte39Immo-Krise vorbei? Wahrscheinlich nicht!

 
  
    #15
07.07.08 22:52

 

Aktien New York Schluss: Uneinheitlich - Anleger verunsichert

22:26 07.07.08

NEW YORK (dpa-AFX) - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben einen von Unsicherheiten geprägten Handel am Montag schließlich uneinheitlich beendet. Ein kräftig gefallener Ölpreis habe zu Handelsbeginn zunächst für gute Stimmung gesorgt, sagten Marktteilnehmer. Zurückhaltende Äußerungen einer regionalen Notenbankpräsidentin und Sorgen um die Zukunft zweier wichtiger Hypothekenfinanzierer hätten dann aber auf die Stimmung gedrückt. Angesichts des Starts der Berichtssaison, die am Dienstag inoffiziell von Alcoa eingeläutet wird, herrsche eine gewisse Unsicherheit.

 

Freddie Mac und Fannie Mae stürzten nach Äußerungen eines Analystenhauses und der Präsidentin einer regionalen Notenbank ab.

Titel von Freddie Mac verloren 17,86 Prozent auf 11,91 Dollar, während Fannie Mae um 16,19 Prozent auf 15,74 Dollar abrutschten.

Lehman Brothers zufolge könnten Änderungen der gesetzlichen Bilanzierungsstandards beide Hypothekenfinanzierer zu Kapitalerhöhungen in deutlich zweistelliger Milliardenhöhe zwingen. Die Präsidentin der regionalen US-Notenbank von San Francisco, Janet Yellen, hatte gesagt, der Rückgang der Immobilienpreise werde sich noch weit bis ins Jahr 2009 fortsetzen.

 

Quelle: dpa-AFX

 

1 Posting, 1044 Tage BrigittewivraLöschung

 
  
    #16
23.04.21 05:54

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

   Antwort einfügen - nach oben