Antifragilität


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 05.08.20 23:25
Eröffnet am: 19.05.20 18:33 von: W Chamäleo. Anzahl Beiträge: 48
Neuester Beitrag: 05.08.20 23:25 von: W Chamäleo. Leser gesamt: 3.261
Forum: Börse   Leser heute: 21
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonAntifragilität

 
  
    #1
19.05.20 18:33
"Wir können das Verhältnis zwischen Fragilität, Irrtum und Anti-Fragilität wie folgt vereinfachen: Wenn du fragil bist, bist du davon abhängig, einem genau geplanten Kurs zu folgen, mit so wenig Abweichung wie möglich – weil Abweichungen immer mehr Nachteile als Vorteile bringen. Deshalb muss das Fragile immer sehr 'vor-aussagend' sein – und umgekehrt erzeugen fragile Systeme Vorhersagbarkeit. Wenn du nach Umwegen suchst, und du hast kein Problem mit Störungen, weil ihr Resultat immer willkommen ist, dann bis du antifragil."

Das lässt sich auf drei Sätze reduzieren:

   Zukunft ist generell unvorhersagbar.
   Alle Versuche, es dennoch zu tun, werden mit Aussterben geahndet.
   Zukunft ist das Ergebnis der Auslese des Fragilen und des Überlebens des Antifragilen (Spontanen, Chaos-Affinen).  
22 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonBin kein Fan von Trump

 
  
    #24
07.07.20 21:12
aber -------- wer war oder ist schlimmer gewesen von den Expräsidenten ?

Bestimmt Obama ,denn der hat mehr Kriege geführt als er .Punkt
Mehr Morde und Verbrechen im arabischen Frühling und in der Ukraine (mithilfe von Biden )
Für die Bären in der Börse natürlich Übel ,denn er hat den neuen Allzeithoch hervor geholt.
Abzug der Soldaten ist Trump auch im Vorsprung.
Er hat der WHO das Geld gekürzt ,bestimmt gut (korrupte Machenschaften und Stiftungen ala Gates)
Rassismus ist doch gleich wie immer
Amok hat sich auch nicht viel geändert
Twitter und Facebook haben profitiert

Also eher trivial wie die Medien über Trump im Vergleich mit den Exverbrechern schreiben,
alles  Ansichtsache ,aber er ist und war nicht schlimmer für die Menschheit.
Ich denke eher :Die wollten  (MACHTELITE) eine dumme Marrionette und die tanzt auf einmal nicht nach deren Nase........villeicht doch gut für die Menschheit ?  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonAufs Spiel gesetzt

 
  
    #25
07.07.20 22:06
https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/...el-gesetzt;art310,207883

zu den Metaphern der Stunde zählt die vom „Schwarzen Schwan“. Zu Berühmtheit gelangte sie, als sich die „Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse“ vornehmlich in den Terroranschlägen von 2001 und in der Finanzkrise von 2007/08 konkretisierte. Taleb hat diese von Karl Popper stammende Theoriefigur in seinem 2007 erstmals auf Deutsch erschienenen Erfolgstitel aufgegriffen.
Taleb versucht das Gewisse vom Ungewissen her zu deuten, das Normale vom Extremen, das Wahrscheinliche vom Unwahrscheinlichen. Die entsprechenden Größen sind komplementär. Parallel zum rapid wachsenden Wissen steigt die Rate des Ungewissen. Seriöse Prognosen sind daher immer schwerer möglich.
Nun kann man natürlich darüber streiten, ob die Corona-Krise wirklich einen Anwendungsfall der Theorie vom Schwarzen Schwan darstellt. Handelt es sich wirklich um ein unwahrscheinlich-unvorhersagbares Ereignis? Man darf skeptisch sein. Ein verwandtes Virus, SARS-CoV-1, konnte in China vor über eineinhalb Jahrzehnten erfolgreich eingedämmt werden. Der Bundestag simulierte bereits 2013 eine SARS-Pandemie. Eine epidemiologische Studie, verfasst von Peng Zhou aus Wuhan 2019, hat den weltweiten Verlauf der Seuche relativ genau vorhergesehen. Vor diesem Hintergrund ist begreiflich, dass Taleb sich dagegen ausgesprochen hat, „Corona“ als Schwarzen Schwan zu interpretieren. Das verbreitete Wegsehen von der Gefahr ist kein Beleg für die Stimmigkeit dieser Theoriefigur.
Die Moderne strebt stets nach Sicherheit
Seuchen zählen zu den Lebensrisiken, die das endliche Dasein bedrohen. Wenngleich sie anscheinend weltweit an Relevanz verloren haben, darf man nicht von ihrem Verschwinden ausgehen. In der modernen Forschung finden sich zahllose Belege für die These von der „Illusion der Gewissheit“ (Gerd Gigerenzer). Diese Erkenntnis zeigt überdeutlich, dass die probabilistische Revolution seit dem 17. Jahrhundert, die die Wahrscheinlichkeitsrechnung hervorgebracht hat, nicht einfach als Triumph über Fortuna betrachtet werden kann. Ein solcher vermeintlicher Sieg markiert eine Grundtendenz der Moderne. Sie möchte durch die Institutionalisierung der wirtschaftlichen wie wissenschaftlichen Rationalität ein „stählernes Gehäuse“ (Max Weber) nicht nur der „Hörigkeit“, sondern auch der Sicherheit schaffen. Die Ambivalenzen dieser Prozesse sind hinreichend oft erörtert worden.  

253 Postings, 187 Tage W Chamäleongute innovate studenten braucht das land

 
  
    #26
07.07.20 23:14

253 Postings, 187 Tage W Chamäleonintelligent oder dumm

 
  
    #27
09.07.20 15:20
https://www.youtube.com/watch?v=7s-S9kX8alA
wer intelligent ist ,der wird es verstehen und bis zum ende zuhören
wer faul ist hätte es nicht anders verdient  

253 Postings, 187 Tage W Chamäleonweiter so

 
  
    #28
09.07.20 18:38
oder wir müssen und sollten unsere umwelt verändern ,denn so kann und darf es nicht weiter gehen
der kurs der regierung ist zur zeit falsch
der kurs des bärenthread ist nachgeahmt und auch falsch
die freidenker werden als verschwörer bezichtigt

darum liest das und versucht frei zu werden

"Wir können das Verhältnis zwischen Fragilität, Irrtum und Anti-Fragilität wie folgt vereinfachen: Wenn du fragil bist, bist du davon abhängig, einem genau geplanten Kurs zu folgen, mit so wenig Abweichung wie möglich – weil Abweichungen immer mehr Nachteile als Vorteile bringen. Deshalb muss das Fragile immer sehr 'vor-aussagend' sein – und umgekehrt erzeugen fragile Systeme Vorhersagbarkeit. Wenn du nach Umwegen suchst, und du hast kein Problem mit Störungen, weil ihr Resultat immer willkommen ist, dann bis du antifragil."  

253 Postings, 187 Tage W Chamäleonmaßstab

 
  
    #29
09.07.20 19:33
Welche Beeinträchtigungen und welcher Schaden – welche Konsequenzen – könnten entstehen?
Wie kann die Dauer einer Beeinträchtigung kurz und der Schaden gering gehalten werden?  
Angehängte Grafik:
restrisiko.jpg
restrisiko.jpg

253 Postings, 187 Tage W Chamäleones steigt weiter

 
  
    #30
14.07.20 19:24
gestern haben wir die 3200 marke erreicht ,heute verschnaufen und dann geht es weiter mit dem BÄRENTHREAD-----short ist mord ,zumindest bis zu den us wahlen
dann wirdes volatil
und die 2te welle des killervirus müssen wir auch noch bedenken

 

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonCorona Untersuchungsausschuss

 
  
    #31
14.07.20 22:19
weil der Killervirus nicht seinem Namen gerecht wird und die Fakten sehr dürftig sind /das heißt nicht auf wissenschaftlicher Basis von verschiedenen Fachleuten bestätigt ,sondern nur auf Panikmache und Tatsachenverdrehung-
Corona Untersuchungsausschuss   https://youtu.be/kplSgkaLoGA

hier die Anwälte die es angehen wollen und schon aktiv sind .

https://youtu.be/LJywqr_PVEk  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonHeute ist Nelson-Mandela-Tag

 
  
    #32
18.07.20 10:59
Der Neslson-Mandela-Tag ruft dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und die Welt Schritt für Schritt zu verbessern.
Die mit diesem Tag verbundene Aufforderung an alle Menschen umfasst ihren Zielen nach einen aktiven persönlichen Beitrag zur Verbesserung von kritikwürdigen Verhältnissen oder in Form beispielgebender Hilfestellungen in der Gesellschaft zu leisten.  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonAndreas von Bülow bringt es auf den Punkt

 
  
    #33
19.07.20 10:49
Schau und hör dir alte Gespräche an und du verstehst wie es funktioniert.
Hier wird erklärt wie Schröder und Kohl schon sagten : Bildzeitung und Fersehen reicht um die Masse zu manipulieren !
Noch wichtiger , wie was inszeniert wird ,und das aus erster Hand.
https://www.youtube.com/watch?v=oYPx1DaCnLE

Jetzt kommt von den Kritikern : Verschörungstheoretiker ,klar jeder der die Wahrheit sagt ist so einer
 

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonAlter Plan ,jetzt umgesetzt

 
  
    #34
19.07.20 19:44
mmmhhh und dann haben die Behörden so spät reagiert..........falsch analysiert und waren nicht vorbereitet ! Das gibt einem zu Denken wozu solch eine Bundesregierung imstande ist oder nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=A0ljoJTXmls  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonBefreiung der Maskenpflicht

 
  
    #35
19.07.20 20:08
Wir sind nicht bekannt für Revolutionen ,aber endlich haben wir Anwälte ,Mediziner ;Unternehmer und viele mehr die verstanden haben das wir belogen werden.

Bravo Deutschland ,wir erwachen und werden immer mehr

https://www.youtube.com/watch?v=wS48pAlBoDQ  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonPersönlicher schwarzer Schwan

 
  
    #36
20.07.20 20:31
was sind Dogmen und was sind skeptische Wahrheiten ?

Beathe Bahner
https://www.youtube.com/watch?v=ixka5FFfcM8  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonBullish ,Short bleibt Mord

 
  
    #37
23.07.20 11:04

S&P 500 Index (kleine Chartanalyse): Der Index schiebt sich nach und nach in Richtung Norden. So ist ein aufwärts gerichteter Trendkanal zu erkennen. Ob dieser weiterhin halten wird bleibt abzuwarten. Es sieht derzeit allerdings sehr bullisch aus. Denn das Bündel von gleitenden Durchschnitten wurde durchbrochen und dient nun als Unterstützung. Diese sollte nicht mehr fallen, um das positive Bild aufrechtzuerhalten.

○ Die Gleitenden Durchschnitte: 38-Tage-Linie (bullisch) | 100-Tage-Linie (bullisch) | 200-Tage-Linie (bullisch) | Wir befinden uns in einem sehr guten Aufwärtstrend. Denn der Kurs notiert über allen wichtigen gleitenden Durchschnitten. Außerdem ist die 200-Tage-Linie steigend. Aus dieser Sicht ist man auf der Long-Seite sehr gut aufgehoben.
○ Der High-Low Channel: Obere-Band (bullisch) | Untere-Band (bullisch) Der Kanal mit Periode 30 weist zurzeit einen Aufwärtstrend auf. Denn sowohl das obere Band als auch das untere Band ist steigend, das ist als bullisch zu werten.

○ Der Macd Indikator (S&P 500 Index): (Über null – bullisch) Er ist über der Nulllinie und die Signallinie ist über der Triggerlinie. Somit ist das als bullisch zu werten.
○ Der Rsi Indikator: (Neutral) Zwar befindet sich Indikator im neutralen Bereich, aber er zeigt Tendenzen zur überkauften Zone.
○ Der Stochastic Indikator: (Überkauft) Dieser Oszillator notiert im überkauften Bereich. Insofern kann in den nächsten Tagen ein Verkaufssignal entstehen.

https://de.investing.com/analysis/...ande-wurden-uberwunden-200441445  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonWahrheit

 
  
    #38
23.07.20 21:33
Die Wahrheit tut weh und man wird selten bestätigt !
Drum kann ich nur raten :Bis zu den US Wahlen abwarten und kurz vorher mit Optionen positionieren ,nach möglichkeit auf beiden Seiten mit Stopploss  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonBerlin ,Berlin

 
  
    #39
26.07.20 20:38
wir fahren nach Berlin heißt es im DFB Pokal der  Gewinner der Fußball Fan's -
Ab jetzt gilt der Slogan für die "QUERDENKER" die am 01.08.2020 in Berlin für die Demokratie und der deutschen Verfassung für Recht und Freiheit demonstrieren werden !

STEHT AUF und macht eure Augen auf : denn die Coronalüge muss aufgedeckt werden ,weil sie zu offensichtlich nicht auf Fakten beruht.

https://www.youtube.com/watch?v=2_jFdOSRBm8  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonWir fahren nach Berlin

 
  
    #40
27.07.20 18:51
https://www.youtube.com/watch?v=TUtsGgo9pVc
Mehr erfährst du im Video !
Demo am 1 August

Ohoohh ,die Zeitschriften der Mainstream Medien haben extreme Einbußen ,weil sie Bullshit schreiben
 

253 Postings, 187 Tage W Chamäleonfinanzmarktwelt

 
  
    #41
27.07.20 23:30

Das war heute ein typischer Montag für die Aktienmärkte! Zuletzt ging es Montags fast immer nach oben, und die Begründungen dafür sind fast immer die gleichen: Hoffnung! Entweder Stimulus-Hoffnungen (diesmal durch die US-Regierung), oder Impfstoff-Hoffnungen (heute: Aussagen von Moderna)- oder eben die Anhebung von Kurszielen (heute wurden Apple (NASDAQ:AAPL) und Amazon (NASDAQ:AMZN) aufgestuft vor den Zahlen am Donnerstag). Doch konnten die Aktienmärkte die typischerweise vorbörslichen erzielten Gewinne dann (vorerst?) nicht weiter ausbauen. Der Dollar wurde zunächst weiter abverkauft, Silber und Gold konnten die Rally von der Nacht auf den heutigen Montag halten. Der Dax kommt weiter nicht vom Fleck - beindruckt durch die Rally des Euros?  

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonPressefreiheit

 
  
    #42
28.07.20 18:02

https://www.youtube.com/watch?v=2_jFdOSRBm8
- 2019: Zustellersubvention des Staates über 40 Mio.
- 2020: „Erhalt der Medienvielfalt“ über 220 Mio.

Damit die Pandemie einheitlich durch die Mainstream Medien propagiert werden kann ,denn wie wir gestern gehört haben : Diese Propagandablätter verkaufen sich immer schlechter ,also muss der STAAT diese unterstützen für seine Zwecke. Herr Ballweg wollte die Demo in der Bildzeitung inserieren : Antwort der Bild " NEIN" keine Werbung für Antisemiten ,Rechte und Verschwörungstheoretiker.

https://impfen-nein-danke.de/termin/01-08-20-berlin/
 

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonBald ist es soweit

 
  
    #43
29.07.20 14:38
Das soll nichts gegen die Religion sein ,sondern nur darstellen was es bedeutet !
Islamisches Opferfest 2020   www.kleiner-kalender.de/event/islamisches-opferfest/01919c.html

Was für den Truthahn gilt ,so gilt dieses auch für das Lamm (Lämmer,Lemminge usw.) und allen anderen die glauben es gibt nur eine Richtung .
Die Vergangenheit trügt und sagt niemals die Zukunft voraus ,denn es gibt immer "Schwarze Schwäne" !


Die Truthahn-Illusion ist ein Begriff aus der Verhaltensökonomik und beschreibt die „Risikointelligenz“. Überraschende Trendbrüche sind vorhersehbar, wenn man die Ursachen bzw. die Rahmenbedingungen für diesen Trend kennt. Dies verdeutlicht die Truthahn-Illusion.
Bis zu seiner Schlachtung wird der Truthahn jeden Tag gefüttert und umsorgt. Nun ist ausgerechnet am Abend vor seinem Tod die Wahrscheinlichkeit, dass er am nächsten Tag auch wieder gefüttert und umsorgt wird, aus der Sicht des Truthahns am größten. Denn mit jeder Fütterung stieg seine Gewissheit bzw. sein Vertrauen darauf, dass ihm nichts passiert. Trotzdem wird er am Tag Thanksgivings geschlachtet, genau von jener Person die ihn umsorgte.[1]
Die Schlachtung kommt für den Truthahn völlig überraschend, da dieser – in anthropomorpher Formulierung – „nur einen Trend extrapoliert“ und „den bevorstehenden Trendbruch nicht erkennt“.
Um diesen Trendbruch zu erkennen, hätte der Truthahn die Ursachen des Trends herausfinden müssen. Dadurch hätte er über die Motivationslage des Mannes, der ihn täglich füttert, Bescheid gewusst. Um über den Tellerrand hinauszublicken und bekannte bzw. vertraute Denkmuster zu verlassen, ist Kreativität und die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel notwendig. Doch das war dem Truthahn aufgrund unzureichender Information nicht möglich.
Die Überraschung des Truthahns ist übertragbar auf das unerwartete Eintreffen eines Börsencrashs. Die Anleger sind sich zwar der Möglichkeit einer Spekulationsblase mit folgendem Zusammenbruch der Kurse bewusst, lassen sich aber von der allgemeinen Euphorie mitreißen und blenden.  
 

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonDemo Berlin

 
  
    #44
29.07.20 22:06

weil es um unsere Kinder geht !
https://www.youtube.com/watch?v=BislPwTLPSA
 

253 Postings, 187 Tage W Chamäleonohooh

 
  
    #46
03.08.20 22:44
der S&P500 ist weiter auf Erfolgskurs !
Was machen die im BÄRENTHREAD FALSCH ?

Hüttet euch vor diesen Lemmingen ,denn die schüren falsche Prognosen .

 

253 Postings, 187 Tage W ChamäleonBerliner im Bärenthread

 
  
    #47
04.08.20 00:20

253 Postings, 187 Tage W Chamäleonschon wieder falsch analysiert

 
  
    #48
05.08.20 23:25
Diese Anal  Ysten treiben die Herde an das Lemmingufer .
Warum tut ihr sowas ,wenn ihr keine Ahnung habt
und nur Artikel kopiert und sonst null Ahnung von der Materie habt ?
MACHTGEHABE wie die Politiker ohne Mumm und Gewissen !  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anti Lemming