4BASEBIO UK - SpinOff-Talk


Seite 1 von 6
Neuester Beitrag: 13.04.24 14:37
Eröffnet am:18.02.21 15:47von: Scooby78Anzahl Beiträge:143
Neuester Beitrag:13.04.24 14:37von: TenpenceLeser gesamt:50.989
Forum:Börse Leser heute:42
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

1464 Postings, 4311 Tage Scooby784BASEBIO UK - SpinOff-Talk

 
  
    #1
1
18.02.21 15:47
 
117 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

528 Postings, 2132 Tage Tenpencewas auch schlecht ist...

 
  
    #119
12.01.23 11:05
das so gut wie kein Umsatz in der Aktie stattfindet...  

318 Postings, 2615 Tage LakritzmeisterDir auch einen guten Start ins neue Jahr

 
  
    #120
13.01.23 09:06
Das ich hier nun schon insgesamt seit Jahren recht "bullisch" eingestellt bin ist nun wirklich kein Geheimnis mehr :-)

Ich beschäftige mich auch kaum noch mit 4basebio, es sind eigentlich nur noch die News die ich aufmerksam verfolge, wobei ich dann gelegentlich auch mal schaue was in meinen Augen der Marktführer touchlight in Sachen in vitro DNA-Synthese so veröffentlicht. Vor ca. 1 bis 1,5 Jahren wurde in irgendeiner Investoren-Konferenzschaltung einmal der DNA-output aus einem Batch im hohen µg- bzw. niedrigen mg-Bereich beziffert. Für mich persönlich hat das den gravierenden Wendepunkt markiert, an dem ich die Aktie für mich als Selbstläufer mit moderatem Risiko eingestuft habe. Allerdings habe ich mir die Fertigstellung der Labore und die der GMP-Zertifizierung natürlich wesentlich früher erhofft, wobei nach meinem Kenntnisstand die mit dem Spin-Off einhergehende mittelfristige Prognose noch Bestand hat (2024/25 starten die starken Jahre in der man die Lücke im Umsatz(Gewinn) zur alten Expedon schließen möchte).

Der Cash-Bestand hat sich doch mit dem Spin-off verabschiedet. Von diesem Zeitpunkt gab es doch gar keine "fundamentale Absicherung" mehr, eigentlich nur noch die Idee der in vitro Synthese gepaart mit ein paar Patenten und ausreichend Geld für die Ersteinrichtung. Die Probleme bei der Liquidität dieser Aktie sind wenig verwunderlich, in meinen Augen auch mit der Historie begründbar (Depotleichen). Aber man darf auch nicht vergessen, wem dieser Laden gehört, da hat dies doch schon fast System. Sollte es zu einer KE kommen, dann glaube ich auch nicht daran, dass sich der freefloat erhöht, hier rechne ich eher mit dem nächsten Aufreger Richtung DB. Ich weiß auch nicht, ob die Bedingungen der Kreditlinie damals festgelegt worden sind oder ob die Mutter hier noch ordentlich beim Zins zulangen kann. Ohne Details lässt sich beides schwer einordnen.

Die aufkommende Finanzierungslücke in 2023 wurde glaube ich schon mehr oder weniger mit dem Spin-off kommuniziert, also eigentlich wenig verwunderlich. Damals hat man die KE auch nicht ausgeschlossen, jedoch den zugesicherten Kreditrahmen der Mutter in den Vordergrund gestellt. Da man die Kursentwicklung nicht vorhersehen konnte auch nicht sonderlich überraschend. Wie hoch der Finanzierungsbedarf eigentlich ausfällt ist mir auch gar nicht bekannt, wobei es für die laufenden Geschäftstätigkeiten nicht die Welt bedeuten kann. Hier schaue ich eher Richtung touchlight, welche glaube ich erst kürzlich 125 Millionen Dollar für den Produktionsausbau erhalten hat.

Nun hat man im letzten Halbjahr schon die Ersten Umsätze mit der DNA generieren können, jedoch dürften die Hauptmärkte, also sämtliche med. Anwendungen, natürlich ohne GMP-Zertifizierung kaum zugänglich sein. Wir reden hier hoffentlich nur noch von wenigen Wochen/Monaten bis es endlich soweit ist und vielleicht gibt es dann im Vertrieb auch die ersten Erfolge Richtung break even point. Wie schnell man die Produktionskapazitäten dann teuer ausbauen möchte, kann man nur abwarten.  

528 Postings, 2132 Tage Tenpenceok Danke für Deine Ausführungen

 
  
    #121
13.01.23 09:52
Folgender Text ist von deren www kopiert:

"The Board considers the Company to be well funded, with cash resources to fund it to commercialisation. The Board considers this approach should provide shareholders with significant long term value should the Company be successful in executing its strategy."

Das liest sich so als ob keine KE geplant ist.
Wie auch immer...es wird Zeit, dass sie mal wieder von sich hören lassen!
Gestern gab es in London mehrere Umsätze, alle über GBP 7,--

Hast Du eine Idee für wann sie die nächste Pressekonferenz planen?




 

140 Postings, 2711 Tage SygnisPodcast aus 2022 über 4basebio mit Heikki

 
  
    #122
24.02.23 22:02

140 Postings, 2711 Tage Sygnisaus yout tube

 
  
    #123
03.03.23 09:35

140 Postings, 2711 Tage SygnisNews aus dem Internet

 
  
    #124
1
04.04.23 18:43

528 Postings, 2132 Tage Tenpencewarum geht daraufhin der Kurs weiter runter???

 
  
    #126
15.05.23 14:15
 

140 Postings, 2711 Tage SygnisGeschäftsbericht auf der Homepage - heute

 
  
    #127
16.05.23 12:06

318 Postings, 2615 Tage LakritzmeisterInvestor Meeting

 
  
    #128
16.06.23 12:22
Gerade eben gab es nochmal eine Telefonkonferen, an der ich spontan teilgenommen habe, wobei es nicht wirklich viel zu berichten gibt. Die wesentlichen Informationen ergeben sich aus den zuvor veröffentlichen Materialien. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Entwicklung nach wie vor zufrieden, jedoch muss man ganz klar hervorheben, dass die Entwicklung schon wesentlich länger dauert als Mal ursprünglich angenommen. Ich bin etwas schreibfaul und konzentrier mich daher nur kurz auf die negativen Dinge:

- große Quantensprünge sind 2023/24 wohl nicht zu erwarten (Finanzierung ist bis 24/25 wohl gesichert)
- Umsatzentwicklung/Gewinnentwicklung bleibt für diese Jahre äüßerst unberechenbar. Es scheint schwieriger als gedacht sich seinen Kundenstamm aufzubauen. Diese müssen zudem durch sehr viele Phasen begleitet werden, bevor es zu den Umsatz/Gewinn starken Aufträgen im HQ-/GMP-DNA-Bereich kommt (klinische Phase).
- die GMP-Zertifizierung wurde ziemlich heruntergespielt, da es für die angestrebten Hauptabsatzmärkte (u.A. mRNA-Produktion) nicht nötig ist. Wenn mich meine Ohren nicht getäuscht haben, laufen hierzu Gespräche mit einem Hersteller von mRNA. Mich hat das aber nicht so richtig überzeugt, da ich es nicht sonderlich plausibel finde die ganze Zeit von "GMP-Compliant grades" zu faseln, statt einfach Mal mit der Zertifizierung Werbung zu machen. Schwer zu sagen wie da die Kosten/Nutzen-Rechnung derzeit aussieht.
- leider habe ich vergessen mich nach dem Grund zu erkundigen, weshalb die neue Halle angemietet worden ist, um die DNA-Produktionskapazitäten bereits jetzt schon zu erweitern.  

1 Posting, 2462 Tage Lubus4basebio

 
  
    #129
20.06.23 11:36
Vielen Dank für deine immer wieder interessanten Updates.
Die sparsamen Informationen, die man sich über 4basebio im Netz zusammen suchen kann,
lassen ebenfalls den Schluss zu, dass die Realisierung der Pläne langwieriger und schwieriger als geplant ist, aber die positiven Signale überwiegen.
 

Optionen

318 Postings, 2615 Tage LakritzmeisterDetails

 
  
    #130
20.06.23 13:09
Die Vorzüge der Technologie liegen natürlich auf der Hand und ich bin nach wie vor felsenfest davon überzeugt hier noch großartige Jahre miterleben zu dürfen. Nachdem die technologische Voraussetzung für den hoffentlich kommenden Erfolg geschaffen worden ist beschäftige ich mich allerdings auch kaum noch mit Details. Neben den News von 4Basebio kann ich hier nur immer wieder auf die Homepage von touchlight* verweisen. Die dürften in der Entwicklung bzw. in der Akquisition wohl 1 bis 2 Jahre voraus sein und es ist immer wieder spannend zu lesen, wohin die Reise mit 4Basebio vermutlich hingehen wird. Die Meldung über die Kooperation mit Pfizer schmerzt natürlich, da wohl die meisten insgeheim gehofft haben gerade solchen BigPlayer als Kunden hinter sich zu wissen...aber was nicht ist kann ja noch werden :-P


*https://www.touchlight.com/  

140 Postings, 2711 Tage SygnisResearch Studie von FinnCap von letzter Woche

 
  
    #131
20.06.23 14:36
https://www.research-tree.com/companies/uk/...-4c63-9653-229716b086d5

hier muss man  sich registrieren

- nur ein paar Anmerkungen (privat und gibt keine Gewähr darauf):
- Touchlight ist wie erwähnt etwas voraus-steht auch in der Research Note
- GMP Zertifizierung erst 2024, nach erfolgten Studien; meiner Meinung nach werden Versuche vermutlich an Tieren? mit vereinfachten Verfahren  (DNA) durchgeführt,
 liegt man hier auf dem richtigen Weg bzw. schlägt die Indikation an etc. und dann werden erst "Versuche" bzw. Einbau am Menschen mit GMP Zertifizierung vorgenommen. Hier benötigt man den enstprechenden Partner.
- kürzere Produktionszeiten und geringe bis gar keine Verunreinigungen mit der DNA von 4basebio
- Personalzuwach auf 95 Mitarbeiter angeküngt
- verstärkter Umsatz in 2024
- Unternehemnswert inkl. Patente wird aber auf die Zukunft und Zukunftsmarkt sehr hoch angesehen
- Meine Meinung - sehr hohe Margen in dem Bereich
- Studie wird sicherlich in den nächsten Tagen auf der Homepage von 4BB unter Investors veröffentlicht  

140 Postings, 2711 Tage Sygnisaus Youtube

 
  
    #132
22.07.23 18:40
hier wurden einige Videos eingestellt
https://www.youtube.com/watch?v=-eoEcnByPtU  

140 Postings, 2711 Tage SygnisNews from Bill & Melinda Gates

 
  
    #133
01.08.23 14:21

528 Postings, 2132 Tage TenpenceDanke für die Info

 
  
    #134
14.08.23 11:37
Der Markt scheint dies positiv zu bewerten und in London steigen auch die Umsätze.
So kann es gerne weiter gehen :-)  

140 Postings, 2711 Tage SygnisH1 Results 4basebio

 
  
    #135
21.09.23 20:45

140 Postings, 2711 Tage SygnisNeuer Beitrag

 
  
    #136
28.01.24 17:21
Anbei ein neuer Beitrag - Interview im Internet gefunden

https://www.biopharma-reporter.com/Article/2024/...l-of-synthetic-dna  

528 Postings, 2132 Tage TenpenceDanke Sygnis.Ich darf Dich leider nicht mehr loben

 
  
    #137
14.02.24 11:30
Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Sygnis.
:-)  

140 Postings, 2711 Tage SygnisGreat News

 
  
    #138
01.03.24 08:43

528 Postings, 2132 Tage TenpenceRe great news

 
  
    #139
01.03.24 17:20
Die News passt zu den gestiegenen Umsätzen an der Börse in London.
Der Februar war der Umsatzstärkste seit dem Börsengang.
Sehr lange habe ich darauf gewartet.

Mein Problem ist: Ich habe bei dieser Aktie kein Gefühl für ein Kursziel an dem man zumindest einen Teil verkaufen könnte?

Any ideas Sygnis?  

140 Postings, 2711 Tage SygnisGood News

 
  
    #140
21.03.24 12:19

140 Postings, 2711 Tage SygnisNeue Nachrichten

 
  
    #141
12.04.24 07:56

528 Postings, 2132 Tage Tenpencesehr schön, Danke für die Info

 
  
    #142
12.04.24 18:21
 

528 Postings, 2132 Tage TenpenceDer Kurs hat sich in 6 Monaten fast verdoppelt

 
  
    #143
13.04.24 14:37
So darf es gerne weiter gehen  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  
   Antwort einfügen - nach oben