So sieht Deutschlands Zukunft aus


Seite 1 von 1190
Neuester Beitrag: 04.07.20 10:18
Eröffnet am: 17.12.16 00:49 von: Herr Dudelsa. Anzahl Beiträge: 30.73
Neuester Beitrag: 04.07.20 10:18 von: deluxxe Leser gesamt: 3.560.770
Forum: Talk   Leser heute: 7
Bewertet mit:
96


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1188 | 1189 | 1190 1190  >  

2087 Postings, 2977 Tage reginchen2So sieht Deutschlands Zukunft aus

 
  
    #1
96
06.04.16 12:01
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
29705 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1188 | 1189 | 1190 1190  >  

102777 Postings, 7559 Tage seltsamich sehe, Fritz Pommes, Du hast es begriffen...

 
  
    #29707
24.05.20 18:52

455 Postings, 108 Tage Fritz PommesJa, ich habs begriffen

 
  
    #29708
1
24.05.20 22:50
Sanitäter und Feuerwehr,  die sich erst die Zufahrt "erkämpfen"müssen, weil keiner an die Rettungsgasse denken will und rechtzeitig Platz macht, obendrein dann vielleicht auch die Sanitäter und die Feuerwehr  beschimpft und bespuckt - dafür hab ich kein Verständnis.

Genauso ists mit den verstopften Einfahrten - die sind dringend nötig für die Rettung.

Jede(r) kann die Hilfe der Sanitäter und Feuerwehr nötig haben. Dafür brauchts nicht viel Fantasie  

8994 Postings, 5156 Tage deluxxeMit modernsten Autos in den Tiefschlaf!

 
  
    #29709
3
24.05.20 23:29
Erst werden die Strafen verschärft­, dann die Regeln!!!

"Antrag im Bundesrat

Berlin fordert Tempo 30 in allen deutschen Städten

Das Land Berlin will im Bundesrat neue Geschwindigkeitsbegrenzungen für deutsche Städte und Autobahnen durchsetzen. Wie die Zeitung "Berliner Morgenpost" berichtet, will das Land Anträge zur Abstimmung stellen, die unter anderem eine Absenkung der Regelgeschwindigkeit in allen Städten von Tempo 50 auf Tempo 30 vorsieht.

Ein anderer Antrag sieht zudem ein Limit von Tempo 130 auf deutschen Autobahnen vor. Der ADAC ist nicht(!) mehr grundsätzlich gegen einen solchen Vorstoß. Nach eigenen Angaben will der Verein durch eine Studie klären lassen, wie sich etwa Tempo 130 auf die "Klimabilanz" und die Verkehrsicherheit auswirkt."

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/01/...senatsverwaltung.html

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/K/...oderne-mobilitaet.html

Tja, liebe Autofahrer.
Bald werden alle Städte und deren Straßen in grünen Tiefschlaf versetzt. Auch die innerstädtischen Hauptverkehrsachsen.

Wenn dann "Raser" das schwere und freche Vergehen begangen haben sollten, nachts auf den leeren und häufig gut beleuchteten, breiten Fahrspuren 51 km/h zu fahren, dann hagelt es nicht nur einen Monat Fahrverbot, sondern dürfte ganz nebenbei viele berufliche Existenzen vernichten.  

43000 Postings, 2233 Tage Lucky79#29711 ja scheinbar soll das ganze Land in

 
  
    #29710
2
24.05.20 23:37
einen Tiefschlaf versetzt werden...
aus dem es auch vermutlich, ginge es nach bestimmten
Ideologien, nicht mal mehr erwachen soll...!  

43000 Postings, 2233 Tage Lucky79#29705 ist morgen Schule...?

 
  
    #29711
24.05.20 23:38

10 Postings, 43 Tage EleriniaLöschung

 
  
    #29712
24.05.20 23:55

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 25.05.20 12:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

102777 Postings, 7559 Tage seltsam"Entladen ist was anderes als Parken in 2. Reihe..

 
  
    #29713
1
25.05.20 08:21
#29710 - ja, Du hast es begriffen...
Hinweis: Halten in 2. Reihe ist verboten und kostet mindestens 55 Euro. Als Halten gilt generell der Vorgang, das Kfz für bis zu 3 Minuten abzustellen.

 

455 Postings, 108 Tage Fritz Pommes# 29711 "grüner Tiefschlaf" - was ist das denn?

 
  
    #29714
1
25.05.20 19:04
den Begriff hab ich im Wörterbuch leider nicht gefunden....

Geschwindigkeitsbeschränkungen gelten auch für Einfall-/Ausfallstrassen und wer sich nicht dran halten will, muss dann halt zu Fuss laufen - so er/sie erwischt wird.

Lernprozesse verursachen Schmerzen; das war auch in der "guten, alten Zeit" schon so.  

1217 Postings, 547 Tage JaminaSo sieht Deutschlands Zukunft aus:

 
  
    #29715
25.05.20 21:44
Schenkt der ganzen Welt mal schnell euer (im Geheim- Computereingabegeschaffenen ) Geld

Satz des Jhds !

Irgendeine Deutsche Staatsbank muß das ja für Deutschland machen  

167 Postings, 145 Tage Allisica17Löschung

 
  
    #29716
27.05.20 02:52

Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 27.05.20 07:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

8994 Postings, 5156 Tage deluxxeLöschung

 
  
    #29717
1
30.05.20 07:20

Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 31.05.20 18:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bleiben Sie bitte sachlich.

 

 

8994 Postings, 5156 Tage deluxxeDie Grünen protestieren - gelöschter Beitrag

 
  
    #29718
1
01.06.20 00:08
„Verkehrsrechtler: "Ein Fahrverbot für 21 km/h zu viel ist unverhältnismäßig"

Die unverhältnismäßigen Strafen für Tempoverstöße sind umstritten und könnten wieder gelockert werden.

Die Grünen protestieren.“

https://www.freiepresse.de/...el-ist-unverh-ltnism-ig-artikel10846225

Die Grünen hassen Autofahrer.
Alle Autofahrer sind potenzielle Nazis und gehören am besten in den Knast.

Erst CO2-Steuer einführen, dann eine Abzock- und Bestrafungs-STVO erschaffen und um dann neue Bürger-Gängelungen mit Tempo 30 in allen Ortschaften und Parkverbote für alle Innenstädte zu fordern.  

51891 Postings, 5262 Tage Radelfan#29718 Oje, haben etwa die Grünen

 
  
    #29719
1
01.06.20 08:13
die verschärften Regeln eingeführt???

War das nicht ein irrlichtender Minister, der sich schon mit der Maut verzockt hat?

8994 Postings, 5156 Tage deluxxeNein, die StVO-Novelle sah einst anders aus

 
  
    #29720
2
13.06.20 09:55
Da ging es nur um die Verbesserungen für Radfahrer.

Die Grünen drängten im Bundesrat darauf, die Autofahrer noch stärker zu drangsalieren.

Wenn diese Verschärfung nicht eingearbeitet würde, drohten sie damit, die Novelle gänzlich zu verweigern.

Insofern erweiterte der Bundesrat die Novelle um diese schwerwiegenden Veränderungen.  

8994 Postings, 5156 Tage deluxxePolizei zeigt sich zufrieden

 
  
    #29721
2
13.06.20 10:08
StVO-Novelle: Über 100 Fahrverbote bei Kontrollen seit Mittwoch:

https://www.stadtzeitung.de/region/blaulicht/...ittwoch-id207319.html

"Die Polizei weist daraufhin, dass selbst bei einem Tempolimit von 20 km/h auf Autobahnen nicht 21 km/h gefahren werde dürfte.
Die Verkehrszeichen hätten immer ihren Sinn, und die Regeln seien von allen Verkehrsteilnehmern einzuhalten."

Blitzer-Bilanz und neue StVO
Höhere Bußgelder bringen Berlin viele Millionen Euro:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...le-millionen-euro/25692148.html
 

8994 Postings, 5156 Tage deluxxeVölliges Unverständnis

 
  
    #29722
3
21.06.20 09:44
Kritik an grünen Sanktionswahn:

https://www.fnp.de/politik/...e-und-gemeindebund-zr-13805423.amp.html

"Wer 21 km/h mehr fahre als erlaubt, müsse schon aus Gründen des Klimaschutzes bestraft werden, da durch die höhere Geschwindigkeit mehr CO2 ausgestoßen wird."  

65 Postings, 186 Tage sebestie1Meine subjektiven Erfahrungen mit der verschärften

 
  
    #29723
2
21.06.20 09:59
Straßenverkehrsordnung.
Statt 50 fahren viele jetzt nur noch 40 innerorts. Auf Landstraßen mit erlaubten Tempo 100 nur noch 80.
Ich habe aber dennoch Verständnis dafür, weil nämlich Unsicherheit unter Autofahrern herrscht seinen Führerschein abgeben zu müssen.
 

36493 Postings, 6136 Tage TaliskerKomisch

 
  
    #29724
21.06.20 10:22
Da sind meine subjektiven Erfahrungen anders, und ich fahre seit zwei Wochen wieder relativ viel. Mein Fahrstil hat sich nicht geändert, der der Anderen erscheint mir auch wie immer.  

65 Postings, 186 Tage sebestie1Irgendwas kann aber mit deinem Fahrstil nicht

 
  
    #29725
21.06.20 10:40

36493 Postings, 6136 Tage TaliskerFür manche ist

 
  
    #29726
21.06.20 10:58
das mit dem Leseverständnis ein fortwährender Kampf, eine sich immer wieder stellende Herausforderung. Dabei fand ich
"Äh, seit Jahrzehnten inzwischen da Kunde, keine großartigen Schäden, null Unfall?
Nein, hat damit nichts zu tun."
doch ziemlich barrierefrei formuliert.

65 Postings, 186 Tage sebestie1Kein Terrorakt

 
  
    #29727
21.06.20 11:17
https://www.ft.com/content/b28ada3a-2a0c-49d9-93b0-fa8e312e1f77

Bin ich froh dass es bei uns hier in Deutschland nicht solche Vorkommnisse statt finden.  

48140 Postings, 3531 Tage boersalinoKomisch

 
  
    #29728
1
21.06.20 11:49
Da sind meine objektiven Erfahrungen anders (Durchschnittsverbrauch um 15 % zurückgegangen / Reichweite nach tanken nicht mehr ca. 800 km, sondern bis zu 950 km) - ich werde nun aber auch nicht ständig überholt.

@Talisker: Hast du schon mal einen Traktor überholt auf einer Landstraße (wenn kein Gegenverkehr am Horizont zu sehen war)?  

36493 Postings, 6136 Tage TaliskerKomisch

 
  
    #29729
21.06.20 12:11
Ja
Allein - ich verstehe den Sinn der Frage nicht.

176675 Postings, 6852 Tage GrinchSoll ich wen umboxen oder lohnt

 
  
    #29730
21.06.20 12:18
ein Einstieg in die barrierefreien Diskussionen hier nicht?

8994 Postings, 5156 Tage deluxxePolizei fürchtet, dass Ihnen die Abzockmöglichkeit

 
  
    #29731
2
04.07.20 10:18
wieder genommen wird:

“Auf Kritik stoßen Scheuers Pläne auch bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP), die von einer "Verkehrtwende" des Ministers bei der Bestrafung von Temposündern sprach: "Unverhältnismäßig hohe Geschwindigkeiten sind weiterhin das Unfallrisiko Nummer 1. Den eingeschlagenen Weg zu härteren Strafen für Temposünder zu verlassen, torpediert das politische Bekenntnis für mehr Verkehrssicherheit", sagte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Michael Mertens. Und eine Sprecherin des Deutschen Verkehrssicherheitsrats sagte, für die Verkehrssicherheit wäre die Rücknahme der Sanktionen ein fatales Signal.“

https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/...uehrerschein-fahrerlaubnis/

Fazit: Wer in der 30er Lärmschutzzone mit seinem leisen und modernen Wagen 51 km/h fährt, fährt eine unverhältnismäßig hohe Geschwindigkeit. Diese Täter müssen auch weiterhin hart bestraft werden.
Und wer nachts auf der Autobahn mit 76 km/h in den Baustellenabschnitt brettert, obwohl dort 60 vorgeschrieben sind, gefährdet sich und alle umherschwirrende Mücken.
Das Unfallrisiko ist enorm.
Auch diese Klimasünder, ähm Temposünder müssen wir den Führerschein abjagen. Zur Not kommen die Kollegen von der Polizei zu Hause vorbei, um dem Täter den Führerschein abzunehmen, falls dieser das Dokument nicht freiwillig bei der Führerscheinbehörde abgibt.
Erzwingungshaft ist denkbar.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1188 | 1189 | 1190 1190  >  
   Antwort einfügen - nach oben