Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Heute erkläre ich Deutschland zur Milchkuh Europas


Seite 2 von 6
Neuester Beitrag: 11.07.11 16:58
Eröffnet am: 10.05.10 20:08 von: wqi888 Anzahl Beiträge: 145
Neuester Beitrag: 11.07.11 16:58 von: wqi888 Leser gesamt: 41.492
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

2547 Postings, 3729 Tage wqi888@ashpidax7000, glaubst dir BRD kann die

 
  
    #26
11.05.10 08:58
Südländer Befehler erteilen?? andersum ist der Fall!!!

nicht zu retten!! wie stark ist BRD?

die Südländer haben einen Schuldenberg von 2 Billionen!

2547 Postings, 3729 Tage wqi888ich bin ja kein Deutsche, ich muss den Euro

 
  
    #27
11.05.10 09:05
nicht verteidigen, ich habe mein Geld längst umgeschichtet!

aber ich fühle mich mit Deutschland verbunden! was man mit den Deutschen macht ist schlicht inakzeptabel!

617 Postings, 3949 Tage ashpidax7000@garrison:dann musst du aber auch den artikel post

 
  
    #28
6
11.05.10 09:06
Der gezielte Angriff der Finanzkiller auf den Euro

Was wir gerade live vor Augen mit der Krise in Europa erleben, ist ein gezielter Angriff der Geldmafia aus der Wall Street auf den Euro. Diese Attacke wurde bei einem geheimen Treffen von Finanzschwergewichten am 8. Februar ausgeheckt und läuft gerade ab. Bei einem privaten Abendessen in einem Townhouse in Manhattan, gesponsort von Monness, Crespi, Hardt & Co, hat eine kleine Gruppe von top Hedgefonds-Manager sich darauf geeinigt, den Euro mit Wetten auf einen fallenden Kurs in die Knie zu zwingen und dadurch einen gigantischen Gewinn zu machen. Beteiligte an dieser Aktion sind die Hedgefonds-Titanen Brigade Capital, SAC Capital Advisors und natürlich der übliche Verdächtige, Soros Fund Management.

George Soros führt diesen spekulativen Angriff gegen Euro an, genau wie er vorher bereits die Attacken gegen den Thai Bhat und den britischen Pfund angeführt hat, welche die Wirtschaftskrisen in Asien und Grossbritannien ausgelösten. Danach wurde er bekannt als „der Mann der die Bank von England brach“, wodurch er sagenhafte eine Milliarde Dollar am „schwarzen Mittwoch“, den 16. September 1992, durch die Währungskrise dem britischen Volk gestohlen hat.

Soros ist vorbestraft, denn er wurde von einem französischen Gericht wegen Verstoss gegen das Wertpapierhandelsgesetz und Insiderhandel verurteilt und zu einer Busse von 2,3 Millionen Dollar verurteilt, als er sich am Übernahmekampf der Société Générale beteiligte. Dieses Urteil wurde vom höchsten Gericht Frankreichs am 14. Juni 2006 bestätigt.

George Soros, oder György Schwartz, wie er bei seiner Geburt 1930 in Budapest hiess, stammt aus einer ungarisch jüdischen Familie. Bereits in jungen Jahren handelte er mit Währungen und Juwelen während der ungarischen Hyperinflation 1945-46. Im Jahre 1947 wanderte er nach England aus, wo er ein Studium an der London School of Economics absolvierte. Im Jahre 1956 zog Soros nach New York und begann dort seine Karriere im Bankwesen. 1970 gründete er seinen ersten eigenen Fonds, der dann zum Quantum Fonds wurde, mit Jim Rogers als Partner. Damit schaffte er die Basis für sein Vermögen. Mittlerweile gilt er als einer der reichsten Menschen der Welt und ist 20 Milliarden Dollar schwer.

Neben seiner Tätigkeit als Oberspekulant, unterstützt er sehr stark sogenannte Wohltätigkeitsorganisationen, die aber nur eine Tarnung für gesellschaftliche Umbauprogramme dienen. So hat er diverse Farbrevolutionen in Osteuropa finanziert, um westliche Marionetten an die Macht zu bringen, wie in der Ukraine. Er war auch der Hauptdrahtzieher der „Rosen Revolution“ in Georgien im Jahre 2003, um Präsident Eduard Schewardnadse zu stürzen und den Psychopathen Micheil Saakaschwili zu installieren.

Wegen seiner Finanzierung von Umstürzen, die durch NGOs getarnt sind, haben diverse Länder im Osten Gesetze verabschiedet, um die Annahme von ausländischen Geld für sogenannte „pro-demokratische“ Organisationen zu verbieten, wie in Kasachstan, Turkmenistan, Weissrussland und Russland. In der Türkei wird ebenfalls so ein Verbot gefordert.

Mit seiner Spürnase für Spekulation hat er die Verwundbarkeit des Euro erkannt, weil die Länder der Eurozone, Griechenland, Spanien, Portugal etc. völlig überschuldet sind. Was jetzt abläuft ist ein typischer Soros Angriff auf die europäische Einheitswährung. Da er das nicht alleine machen kann, auch mit seinem Fondsvermögen von 27 Milliarden Dollar, denn der Euromarkt ist eine Nummer zu gross, hat er sich mit anderen grosskalibrigen Mitverschwörern zusammengetan und diese Gruppe von Finanzkillern geht jetzt rücksichtslos gegen die Eurozone vor. Sie versprechen sich gigantische Gewinne, in dem sie auf den Fall des Euros Wetten abgeschlossen haben, was den Niedergang nur beschleunigt.

Goldman Sachs spielt auch eine wesentliche Rolle, in dem sie wieder ein Doppelspiel betreiben, wie immer, und einerseits den Griechen mit der Kreditbeschaffung „helfen“, gleichzeitig aber gegen sie wetten und in die Pleite treiben. Genau wie sie es mit den dummen Investoren bei der Hypothekenblase gemacht haben und deshalb wegen Betrugs von der SEC jetzt angeklagt sind. Aber auch andere Banken haben ihren Kunden geraten massiv gegen den Euro zu wetten und ihnen Termingeschäfte verkauft, wie Bank of Americas Merrill Lynch und Barclays Bank.

Mit von der Partie als Helfershelfer müssen auch die Ratingagenturen sein, denn genau wie sie bei der Lehman-Pleite die Wall Street Banken bis zum Schluss als AAA super kreditwürdig beurteilt haben und damit den Investoren um ihr ganzes Vermögen brachten, machen sie jetzt genau das Gegenteil und bewerten die PIIGS-Länder schlecht und Griechenland sogar als schrottreif. Damit bekommen die Griechen keine Kredite mehr und wir sehen ja aktuell was passiert, Panik herrscht, die Marktteilnehmer verkaufen und die Kurse gehen nach unten ... und Soros & Co. reiben sich die Hände.

Der Euro wurde im Dezember 2009 mit einem Kurs von 1,51 gegen den Dollar gehandelt. Heute nach der Ratingherabstufung ist er auf 1,31 gefallen. Das sind über 13 Prozent in wenigen Monaten, ein satter Gewinn für die welche auf den fallenden Kurs wetten. Diese Hyänen nutzen die 20-fache Hebelwirkung und wollen den Euro auf Parität mit den Dollar bringen. Ja, 1 Dollar ist 1 Euro ist ihr Ziel. Wenn sie als Beispiel 5 Millionen einsetzen, um ein Geschäft über 100 Millionen zu tätigen, dann bedeutet eine Preisbewegung von 10 Prozent die Vervierfachung ihres Einsatzes, also 20 Millionen Gewinn!

Wann kapieren die verblödeten Politiker in Berlin endlich was hier vorgeht? Wie soll auch ein Doktor der Physik wie Merkel was von Finanzen verstehen? Und der rollstuhlfahrende Irre hat ja überhaupt keine Ahnung, nur davon viel. Aber sie gehören ja auch dazu.

Die kriminelle Bande der Wall Street, mit Unterstützung von Fed-Chef Ben Shalom Bernanke und US-Finanzminister Timothy Franz Geithner, wollen den Euro zerstören. Nicht nur aus Gründen der Gewinnmaximierung, sondern auch weil damit der Dollar gestärkt wird und als Weltreservewährung erhalten bleibt. Sie dulden keine Konkurrenz durch den Euro. Es handelt sich um eine Doppelstrategie der Geldmafia und der NWO, aber die sind ja eh ein und das selbe.

Im Jahre 1997, während der asiatischen Finanzkrise, hat der Premierminister von Malaysia, Mahathir bin Mohamad, Soros beschuldigt die ASEAN Länder mit genau der gleichen Spekulation in den Ruin zu treiben und hat ihn deshalb rausgeschmissen. Er hat ihn als das erkannt was er ist, ein Finanzkrimineller.

Ich bin der Meinung, die EU-Regierungen sollten sofort einen Haftbefehl gegen Soros und seine Mitverschwörer ausstellen, ihn aus dem Verkehr ziehen und ihr ganzes Vermögen beschlagnahmen. Es ist unerträglich, dass hier durch Finanzkiller auf Kosten der europäischen Steuerzahler Milliarden an Gewinn gemacht und dabei ganze Länder und der Euro zerstört werden. Das ist doch eine Kriegserklärung!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der gezielte Angriff der Finanzkiller auf den Euro http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/04/...tml#ixzz0nbOiO1r7  

617 Postings, 3949 Tage ashpidax7000...

 
  
    #29
11.05.10 09:14
Und das ist auch das dumme das ihr alle drauf rein fallt...  

2547 Postings, 3729 Tage wqi888@ashpidax7000: nochmals - das Problem Euros ist

 
  
    #30
1
11.05.10 09:23
nicht die "Spekulanten"! das Problem Euros ist die dezentralen Strukuren Europas, daraus kann man kein Vertrauen schöpfen. Warum hat man nicht gegen Japan, China spekuliert?

du nimmst die blöden Argumenten der Politiker ab, das ist dein Problem!

entweder Politische Union oder ............

617 Postings, 3949 Tage ashpidax7000...

 
  
    #31
11.05.10 09:25
Du produzierst doch hier einen hühnerhaufen... und scheuchst alle auf :)
Auch im übrigen... In Deutschland selbst zahlen sich die bundesländer auch gg seitigselbst kohle wenns knapp wird.... ach ja und bayern der einstige bauernstaat der jahrelang geld von den andern bundesländer bekommen hat ist nun der erfolgreichste.... also pallabert nicht das es einproblem ist das die stärkeren den ärmern geld geben under starken kritärien..... SOLLten wir das nicht alle tun den schwächeren helfen natürlich nicht um sonst bildung für alle damits auch nachhaltig was bringt.....  

2547 Postings, 3729 Tage wqi888@ashpidax7000, glaubst dir BRD kann die

 
  
    #32
11.05.10 09:27
Südländer Befehler erteilen?? andersrum ist der Fall!!!

nicht zu retten!! wie stark ist BRD?

die Südländer haben einen Schuldenberg von 2 Billionen!

673 Postings, 3557 Tage Janitus Schorfos..das ist ja Wahnsinn

 
  
    #33
11.05.10 12:43
sind runter auf 1,26!!

Was wohl passiert wenn die Amis um 15:30 an den Start gehen!

Ob da die 1,25 heute noch kommt?  

19 Postings, 3361 Tage em esserBin mir fast sicher....

 
  
    #34
1
11.05.10 13:29

dass wir heute noch die 1,25 sehen werden. Könnte mir au gut vorstellen dass das Gold die 1220 erklimmt. Die 750 Mrd scheinen nicht so gut gewirkt zu haben wie gestern noch in der Presse zu lesen war....

 

Es geht uns zwar schlechter als gestern, aber besser als morgen!

 

 

 

24541 Postings, 6653 Tage Tony Fordstelle man sich mal vor...

 
  
    #35
4
11.05.10 13:44
EUR/USD würde auf 0,50 fallen!!

Dann könnten die Chinesen einpacken, weil sie nicht mehr Wettbewerbsfähig gegenüber Europa wären.
Naja und was die Importe angeht, da kann Europa ggf. auch endlich mal wieder auf eigene regionale Produkte zurückgreifen ;-)

Also ein schwacher EURO ist für uns eine große Chance, sofern man wiegesagt die Schuldenproblematik endlich mal löst, statt immer nur von sparen und Schuldentilgung mit neuen Schulden spricht.

Was uns fehlt ist eine Reformierung des ganzen Systems, nämlich dass die Subventions- und Staatsgelder bei so manchen millionenschweren Privatkonten einfach so versickern und nicht mehr zurückgezahlt werden.

Die Zahl der Millionäre ist in den letzten Jahren drastisch angestiegen (auch weltweit) und ein Grund dafür ist eben, dass die Staaten Rekordschulden machen.
U.a. sind die Vermögen (einiger Weniger) im Krisenjahr so stark wie nie gestiegen, denn die Milliarden an Konjunkturhilfen und die Geldstreuungen der Notenbanken haben dazu geführt, dass vor allem Banken nahezu Rekordgewinne machen konnten und sich somit wieder mal mehrere Milliarden Boni auszahlen konnten.
Ohne diesen enormen Eingriff des Staates, gäbe es in den USA nahezu keine Autoindustrie und auch kaum noch Großbanken.

Man umgeht letztendlich die Regeln des Marktes und verhindert dadurch eine "Gesundung" des Marktes. Und die Rechnung zahlt nun der Staat bzw. die Staaten, stellvertretend der kleine Bürger. Klar wird jetzt manch Millionär daherkommen und behaupten, dass er 80% der Steuern bezahlt, aber wer nunmal 90% des Kapitals in Händen hält, so sind 80% eben noch 10% zu wenig.

Naja und die schleichenden Kosten die ein kleiner Arbeiter in Kauf nehmen muss, darüber spricht ja auch kaum jemand.

U.a. zahlt der kleine Arbeiter höhere Versicherungsbeiträge, da er einem höheren Risiko ausgesetzt ist.
U.a. zahlt der kleine Arbeiter höhere Zinsen, weil er weniger Sicherheiten vorweisen kann bzw. eben das Auto auf Pump kaufen muss, um Liquide zu bleiben.
U.a. hat er eine niedrigere Lebenserwartung, bezieht daher auch weniger Rente.
U.a. bekommt er bei einer 3% Lohnerhöhung vielleicht nur 30€ mehr, der leitende Angestellte 100€, was sich auch beim Weihnachts- und Urlaubsgeld bemerkbar macht

Alles Dinge, die dazu führen, dass das Geld immer mehr von unten nach oben wandert und dort dem Wirtschaftskreislauf entzogen wird bzw. deutlich ineffektiver ist, was wiederum zu sinkenden Steuereinnahmen sorgt.
Wäre die Mittelschicht deutlich größer, gäbe es weniger Arme und Reiche, hätten wir auch kein zunehmendes Schuldenproblem, denn dann wären die Steuereinnahmen bei gleichem Wachstum deutlich höher. U.a. wurde dies auch schon wirtschaftswissenschaftlich bewiesen.  

2547 Postings, 3729 Tage wqi888also der 750 Milliarden-Plan ist nur ein Phantom

 
  
    #36
11.05.10 15:28
alles steht noch nicht fest, woher das Geld kommen soll.

Richtung weiterhin 1,25

57142 Postings, 3563 Tage meingottTja, damit steht fest, daß mein Florida Urlaub

 
  
    #37
1
11.05.10 15:36
verschoben wird. ;-)))

Gehts eben nach Thailand zu Thai  ;-)))  wollt ich so und so.

Erst wenn wir wieder 1.50 haben werden die $fetzen wieder getauscht  ;-))
-----------
SOLIDARITÄT MIT GRIECHENLAND   !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!­!!!!

2547 Postings, 3729 Tage wqi888Ach, Europa!

 
  
    #38
11.05.10 16:47
Vereinigte Staaten von Europa - eine große Idee. Nur leider sind bei der Umsetzung schwere Patzer passiert. In der existentiellen Krise wird jetzt deutlich, wie groß die Gefahr ist: Entweder werden jahrelange Versäumnisse nachgeholt. Oder das Bündnis geht unter.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,694306,00.html

2547 Postings, 3729 Tage wqi888noch 5 Minuten!

 
  
    #39
11.05.10 17:25

88343 Postings, 3593 Tage windot@wqi888, das Bündniss wird nicht Untergehen!

 
  
    #40
11.05.10 17:35
Woher das Geld kommen soll? Es wird gedruckt, und später holt man es von uns zurück.
Übrigens die grünen Punkte auf die Du immer so scharf bist, die sollte man sich schon verdienen. Versuchs doch mal mit dem längsten Thread der Welt. Wenn Du da 1000x postest "ich will grüne Punkte haben" oder "ich werde nie wieder Unsinn schreiben" dann erbarmt sich deiner vielleicht der einen oder andere und gibt Dir einen!  

2547 Postings, 3729 Tage wqi888also lieber windot, reg dich nicht auf,

 
  
    #41
1
11.05.10 17:47
selbst wenn Eu auseinander geht, Eu ist nur ein Phantom, bleibt auch so.

Ja, das Geld wird gedruckt, das beschleunigt nur den Todesprozess des Euros und der EU,

also bitte nicht aufregen, ich habe mit meinen Empfehlungen sicher mehr als 100 grüne Sterne für gute Analyse verdient, aber wenn man meine Tipps nicht schätzt und belohnt, werde ich nicht umsonst machen.

1. 3 Tage vor Abstürz des Euros habe ich  Euro Put! Put! Put!  stark empfohlen,

2. 1 Tage vor Abstürz weltweiter Börse habe ich gewarnt, "Es steht uns heftiges bevor"

3. im Heidelberger Druch Forum habe ich Tipps für Gewinn 40% innerhalb 50 Tage gegeben.

wer meinen Empfehlungen gefolgt hat, macht dicke, dicke, sehr dicke Gewinne, dafür verlange ich

grüne Sterne für gute Analyse, das ist eine faire Forderung!

Wenn du das auch kannst gebe ich dir gerne 100 Grüne Sterne!!

Eu wird auseinander gehen!

viele Grüße!

673 Postings, 3557 Tage Janitus SchorfosOk, machen wir mal einen kleinen

 
  
    #42
11.05.10 17:53
aber lustigen Test:

Welche WKN würdest du mir zur Zeit als Put Option empfehlen!

Wenn Du richtig liegst bekommst Du von mir 1000.000 grüne Sterne!:-)  

2547 Postings, 3729 Tage wqi888wenn deine 1000.000 grünen Sterne

 
  
    #43
11.05.10 18:06
auf mein Konto landet, sage ich dir das!

ohne mache ich nicht!

617 Postings, 3949 Tage ashpidax7000solang wqi888 seine infos bei

 
  
    #44
11.05.10 18:18
Axel springer bekommt und alles nach plappert was er da sieht mach ich mir keine sorgen.

@Tony Ford  sicher hat die EU auch seine eigenen produkte die er nicht importieren brauch Aber wir haben wenig Rohstoffe und der aller wichtigste und der steckt auch in unseren EXPORT PRODUKTEN!!!!   ist ÖL und ÖL steckt fast in jedem Produkt SOGAR IN DEINEM TOAST BROT!!! Selbst wenn es in PAPIER eingewickelt ist und  ÖL bezahlt man immer noch in DOLLAR und  dh. wird alles was in deutschland Prouziert wird teuer dh auch unsere Bürger hier in der EU zahlen mehr für ihre Produkte die kaufkraft sinkt und wir kommen noch mehr in teufels küche..... Und wir sind nicht export weltmeister und sind es knapp immer noch weil wir so billig produzieren sondern weill wir qualitativ hochwertig  produzieren und durch unsere Wissenschaft fortschritte schaffen sonst wären wir das schon seit 10 Jahren nicht mehr..


Der wirtschaft tut ein euro zwischen 1,30 und 1,40 gut und dem Binnenmarkt nicht weh.....

@wqi888 deine empfehlung sind hier schon ein paar tagen mehr vor deinem gesabbel geflogt weil grossen raiting agenturen es so raus pussaunt haben da brauch man dich nicht für auszeichnen.  

2547 Postings, 3729 Tage wqi888langsam finde ich, es ist eine reine Zeitverschwen

 
  
    #45
11.05.10 18:34
dung hier,

ashpidax7000, ich glaube, du hast damals mein Posting für

Euro Put! Put! Put!

als Müll bezeichnet, wenn du schon vom Ratingargentur den Crash ablesen kannst, wie kammst du zu diesem Ergebnis?

was für Informationen ich bekomme und woher, muss ich dir erzählen? Blöd bin ich nicht!!

617 Postings, 3949 Tage ashpidax7000Ja weil es ohne inhalt ist, ganz einfach

 
  
    #46
1
11.05.10 18:47
Und du es aller 20 min wiederholt hast.... besonders geistreich und inhalts voll und fundamental ist es auch nicht gerade...

Alle Erklärungen und aussagen von dir zu Strukurellen Problemen zu Europa hast du dir aus Zeitungsartikel zusammen gesucht. Auf nicht einen kommentar von mir aus du eine Sinnvolle erläuterung von dir gg und lediglich gesagt das EUROPA nun erpressbar ist.....usw und sofort  Das der markt nach dem schrott rating von s&p zusammen gebrochen ist und somit dem euro gestürtz hat da brauch man keine glaskugel zu und ich habe auch nie geschrieben wie du selbst nach lesen kannst das der euro nicht fallen wird ich habe lediglich geschrieben das es ziehmlich dumm ist sich an den Spekulations geschäft zu beteiligen wenn man selbst im Kochtopf sitzt und selbst am Herd den Schalter auf Maximum stellst.  

57142 Postings, 3563 Tage meingottDie Kunst an der Börse erfolgreich zu sein

 
  
    #47
11.05.10 18:55
ist nicht ob sie in irgendeine Richtung läuft , sondern wann!!!!!
Denn das sie NIE nur in eine Richtung läuft wissen wir ja alle.

Was hilft mir put put put wenn der Markt erst long long long geht und die OS oder KOs  eliminiert.

Genauso weinig mir ein Long mit weitem sehr weitem Abstand hilft.....siehe letzte Wo. Donnerstag.

Also....ihr könnt traden soviel ihr wollt...am ende kommt ein minus raus für 95% der Trader.

-----------
SOLIDARITÄT MIT GRIECHENLAND   !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!­!!!!

617 Postings, 3949 Tage ashpidax7000...

 
  
    #48
11.05.10 19:05
Mal gut das ich mich raus halte :)  

2547 Postings, 3729 Tage wqi888warum sollte ich euch was richtig wertvolles

 
  
    #49
11.05.10 19:38
ohne Gegenleistung geben, blöd bin ich nicht!

2547 Postings, 3729 Tage wqi888jetzt begreife ich, dass viele Poster hier nur

 
  
    #50
11.05.10 19:43
was umsonst mitnehmen möchte, natürlich auch viele nicht.

@meingott, Solidarität ist leicht gesagt als getan! hast du schon 2000 € an Griechenland überwiesen??

willst du noch 10000 € an Spanien überweisen?

wenn du nicht gemacht hast, dann sag liebe nichts!!

Solidarität nur heiße Luft!

Solidarität nur heiße Luft!

Solidarität nur heiße Luft!
 

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 6  >  
   Antwort einfügen - nach oben