windeln.de...reborn nach reverse-split 0.3:1?


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 31.03.20 22:33
Eröffnet am: 02.01.20 11:41 von: MarketTrade. Anzahl Beiträge: 43
Neuester Beitrag: 31.03.20 22:33 von: boersenmura. Leser gesamt: 3.345
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

3807 Postings, 879 Tage MarketTraderwindeln.de...reborn nach reverse-split 0.3:1?

 
  
    #1
02.01.20 11:41
windeln de SE Reverse Split For WDLK.DE is announced for record holders as of 2019/12/31 with ratio 0.3:1
windeln de SE Reverse Split For WDLK.DE announcement:
Stock Splits Ratio: 0.3
Declared: 08/16/2019
Payment: 12/30/2019
Record: 12/31/2019
Distribution: 12/30/2019.

Copyright Thomson Reuters.

Rank : positive  
17 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

66 Postings, 5680 Tage boersenmuradsoso

 
  
    #19
1
08.02.20 16:42
über 60% der Aktien aus der KE wurden NICHT bezogen, aber der CFO sieht es positiv …

windeln.de SE schließt Bezugsfrist für Kapitalerhöhung ab; Finalisierung der Privatplatzierung innerhalb der nächsten Tage
München, 6. Februar 2020: windeln.de SE ("windeln.de" oder "Gesellschaft") gibt bekannt, dass in der Bezugsfrist für die Kapitalerhöhung vom 23. Januar 2020 bis zum 5. Februar 2020 die Aktionäre der Gesellschaft aufgrund ihres Bezugsrechts und des Mehrbezugsrechts nach aktuellem Stand insgesamt 980.081 Neue Aktien bezogen haben. Das entspricht einer Ausübungsquote von 39,2 % der zum Bezug angebotenen Neuen Aktien. Insgesamt wurden den Aktionären der Gesellschaft bis zu 2.501.093 Neue Aktien im Rahmen eines prospektfreien Bezugsangebots im Wege des mittelbaren Bezugsrechts zu einem Bezugsverhältnis von 1:1,73 angeboten. Darüber hinaus wurde den bestehenden Aktionären ein Mehrbezugsrecht für die Bezugsaktien eingeräumt.

Dr. Nikolaus Weinberger, CFO, kommentiert: "Wir werten es als positives Signal, dass unsere Aktionäre ihre Bezugsrechte zu einem großen Anteil ausgeübt haben."  

1187 Postings, 2500 Tage thatsitWenn ich in den letzten Jahren

 
  
    #20
1
09.02.20 18:45
Wenn ich hier in dem letzten Jahren von den ewig daneben liegenden das Wort China gelesen hatte konnte man an sich den Rest der Beiträge zu lesen meistens sparen . Die sogenannte China Fantasie und der damit verbundene Umsatzzuwachs wurde immer wieder entfacht um die nächste Kapitalerhöhung zu ermöglichen. Dabei hätte Windeln am besten jegliche Umsatz auf null gefahren und den Geschäftsbetrieb am besten eingestellt. Dann wären die aufgelaufenen Verluste zu begrenzen gewesen .

Auch jetzt ist die Aktie keinen Cent mehr wert als an der Börse dafür am Montag bezahlt wird  

930 Postings, 731 Tage Sagg ChatooMärz 2021

 
  
    #21
10.02.20 10:36
Datum des Insolvenzmonats bleibt.
Bis dahin sollten alle Cashbestände verbraucht sein.  

930 Postings, 731 Tage Sagg ChatooHurra, frisches Geld ist da.

 
  
    #22
19.02.20 08:37
Der Virus wird es bald wieder aufgefressen haben. ;-)
Nein, nicht Corona...der SchwindelnGeldwegVirus. ;-)  

66 Postings, 5680 Tage boersenmuradnicht so negativ

 
  
    #23
19.02.20 11:06
Ich sehe das nicht so negativ. Die KE ist nun doch komplett platziert, die Chinesen haben aufgestockt.
Damit sollte das Geld locker bis Jahresende reichen.

Nun hat der Vorstand 3 Quartale Zeit um durch die Kooperationen die Umsätze zu steigern und die Kosten weiter zu senken.
Ob er es schafft das Ruder herum zu reißen und das Geschäftsmodell in die Profitabilität zu manövrieren, ist aus heutiger Sicht schwer zu beurteilen. Die Historie spricht nicht gerade dafür.

Allerdings kam der heutige Vorstand erst 2018 zu windeln.de und kann für den Mist, den die Vorgänger verbockt haben, nichts.  

1788 Postings, 811 Tage HonigblumeWenn es Windeln.de in China gelingt ihre Windeln

 
  
    #24
2
21.02.20 13:33
Dort als Mundschutz zu verkaufen, werden sich auch die Zahlen verbessern.  

930 Postings, 731 Tage Sagg ChatooGeil ,die Corona-Mund -Windeln ;-))

 
  
    #25
24.02.20 18:24
Der Verkaufsschlager!  

650 Postings, 4695 Tage Cullarioke

 
  
    #26
25.02.20 19:04
vielleicht hätte man die Kapitalerhöhung zu 1,20 doch mitmachen sollen... wobei, die werden ja nicht gehandelt  

147 Postings, 583 Tage Freiwald.Hier geht es ab!

 
  
    #27
25.02.20 21:45

358 Postings, 1243 Tage Nudossi73Den Rotz gibt es ja immer noch

 
  
    #28
27.02.20 19:50
Ich frage mich wer um Gottes willen da immer wieder Geld investiert ???
Jeden Kleinanleger kann ich nur raten Finger weg von den vollgeschissenen Aktien bzw. Windeln.
Unglaublich das ganze ....in der heutigen Zeit unfassbar.
Ich denke die Firma wird nur genutzt für irgendwelche Steuergeschichten etc. so wird ein Schuh daraus.
 

358 Postings, 1243 Tage Nudossi73Für alle die hier zufällig lesen....

 
  
    #29
27.02.20 20:02
1 derzeitige Aktie hat wenn man die gänzlichen Splits und Kapitalerhöhungen wegrechnet...mal ganze unglaubliche 509 Euro und 17 Cent gekostet im Jahre 2015.Sprich man hat pro Aktie 508 Euro verbrannt...und das sagt ja alles....den Laden ...wäre ich Aktionär der ersten Stunde würde ich verklagen bzw. die Bank die die Aktie auf dem Markt gebracht hat....das war die Gelbe...und die wurde auch noch mit Steuergeld gerettet. Insolvenzverschleppung hoch 10 das ganze.  

358 Postings, 1243 Tage Nudossi73an crunch time: #8

 
  
    #30
27.02.20 20:06
Was hast Du denn geraucht ????  

930 Postings, 731 Tage Sagg ChatooDie Luftblase entweicht...

 
  
    #31
28.02.20 09:09
Die Cashburnfirma wird diese Krise keinesfalls überleben.  

825 Postings, 1502 Tage borntotradeWachstum in China läuft m.M.n.

 
  
    #32
28.02.20 19:25
Moin, Wachstum durch den Virus läuft m.M.n. es werden Mundmasken und Desinfektionsmittel
und später auch Medikamente gekauft, mit Margen von 37% bis über 100%.
Auch die Nachfrage nach Babynahrung sollte steigen...up we go...m.M.n.

Bild unten, siehe Quelle Onlineshop in China :

https://www.windeln.com.cn/
 
Angehängte Grafik:
windeln_china.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
windeln_china.png

60 Postings, 1162 Tage WalterZeissJa da könnte jetzt wieder was gehen!

 
  
    #33
04.03.20 12:10
Es hat zwar sehr lange gedauert, aber mit den neuen Aktionären wird wohl auch neues Geschäft an Land gezogen. Langfristig überwiegen für mich nun wieder die Chancen, zumal der Kurs im Vergleich zu früher noch immer günstig ist.  

930 Postings, 731 Tage Sagg ChatooDer naechste Abwaertssog sollte alsbald starten.

 
  
    #34
13.03.20 10:31
Die kurzfristige Echoblase wird bald auslaufen.
Die Cashburnklitsche wird bald auf neue Tief rutschen.  

1544 Postings, 7372 Tage fws@Sagg Chatoo:

 
  
    #35
19.03.20 00:34
Mit 111 Jahren (meinen Glückwunsch) ist man meistens schon etwas senil (sorry) und kann aktuelle Dinge häufig nicht mehr so gut beurteilen. Insofern würde ich auf den ersten Blick auf Dein Urteil nicht allzuviel Wert legen, insbesondere wenn man wegen der verfügten Quarantäne annehmen darf, daß der Onlinehandel in China aufgrund der Coronakrise generell und speziell auch von z.B. alltäglich notwendigen Bedarfs- und Hygieneartikeln stark angestiegen sein dürfte.  

1544 Postings, 7372 Tage fwsFinanzergebnisse für Geschäftsjahr und Q4 2019

 
  
    #36
20.03.20 16:13
Immerhin insgesamt noch gute 24,5% Umsatzsteigerung gegenüber dem dritten Quartal 2019. In China gegenüber Q3 2019 (10,7 Mio. Euro) stieg der Umsatz sogar um 45,8% auf 15,6 Mio. Euro. Wäre gut, wenn es dort so weiter gehen würde, denn der Umsatz in China machte 2019 immerhin 62% des Konzernumsatzes aus.

Der deutsche Shop von windeln.de sieht eigentlich vom Design und der Funktion her ebenfalls ganz ordentlich aus und der chinesische Shop sieht (ohne die Sprache zu kennen) ganz ähnlich aus. Hat hier jemand Erfahrung mit tatsächlich getätigten Bestellungen im deutschen Shop?

https://www.ariva.de/news/...indeln-de-veroeffentlicht-finale-8264779

 

3479 Postings, 688 Tage AhorncanWelche Aktie kauft man?

 
  
    #37
20.03.20 19:40
Es gibt ja noch die Neue....  

2607 Postings, 4706 Tage xoxosAlte vs. Neue

 
  
    #38
27.03.20 11:26
Die neuen Aktien sind gerade mit 1,62 auf der Briefseite zu haben. Warum gibt´s Leute, die die alte Aktie mit 2,80 kaufen? Habe ich da etwas verpasst. Bin eigentlich davon ausgegangen, dass die neuen Aktien irgendwann den alten gleichgestellt werden. Also müsste man jetzt eigentlich switchen. Alte verkaufen, neue kaufen.  

1544 Postings, 7372 Tage fwsPreis alte und neue Aktien

 
  
    #39
28.03.20 01:42
Erklärung dafür ist wohl diese: Das Bezugsverhältnis war 1 : 1,73.
2,80 [alt] ÷ 1,73 = 1,62 [neu].

".. Die Neuen Aktien mit der ISIN DE000WNDL219 / WKN WNDL21 werden voraussichtlich mit Valuta ab dem 26. Februar 2020 als nicht zum Börsenhandel zugelassene Aktien an die Aktionäre geliefert. Sie sollen zunächst in den Freiverkehr einer deutschen Börse einbezogen und erst im weiteren Verlauf des Jahres 2020 auf Basis eines noch zu erstellenden Wertpapierprospekts zum Handel im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden. ..."

https://www.ariva.de/news/...se-schliesst-kapitalerhoehung-ab-8181252


 

1544 Postings, 7372 Tage fws@Xoxos: Spread extrem hoch

 
  
    #40
30.03.20 14:40
Schon 1000 Stck. gehandelte alte oder neue Aktien reichen wegen des Spread für 10% plus oder minus. Alte verkaufen und dafür dann die neuen Aktien kaufen wollen, ist bei diesem Spread m.E. trotzdem keine gute Idee. Es scheint besser zu sein, die neuen Aktien einfach zuzukaufen und das ist heute wohl auch passiert, wenn man sich das Handelsvolumen der beiden Aktien mal anschaut.
Schaut aber so aus, als ob sich der Preis von alten und neuen Aktien doch annähern werden, sonst müßte man unterschiedliche Preise bei der späteren Zusammenlegung der Aktien ja auch noch mal irgendwie berücksichtigen.  

3807 Postings, 879 Tage MarketTradertotgeglaubte leben anscheinend laenger

 
  
    #41
31.03.20 15:17
kurs hat sich innerhalb sehr kurzer zeit verdoppelt...und das in der anstehenden groessten wirtschaftskrise der moderne.  

1544 Postings, 7372 Tage fwsIst ein reiner Onlineshop ...

 
  
    #42
31.03.20 19:46
mit guten Produkten und Eltern mit Babys versuchen sich in dieser Coronakrise bestimmt nicht nur in D., sondern auch in China besonders stark vor einer Ansteckung zu schützen. Da bleibt man lieber zuhause und bestellt überwiegend online die Dinge, die mit Baby notwendig sind und davon profitiert windeln.de derzeit m.E. besonders stark.  

66 Postings, 5680 Tage boersenmuradja, sieht erstmal gut aus

 
  
    #43
31.03.20 22:33
wenn die Aktien kräftig steigen.

Allerdings sollte der Anstieg der Aktien im Jahresverlauf auch fundamental unterfüttert werden.

Welche Umsatzzuwächse bringen die Kooperationen?
Wurde der Customer lifecycle verlängert?
Schafft man endlich den Weg zum Breakeven?

Das sieht man alles erst im 2. Hj

 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: eintausendprozent, Lakritzmeister