Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

wieder mal ein Trade vom füxlein...


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 17.10.06 13:40
Eröffnet am: 12.10.06 08:29 von: börsenfüxlein Anzahl Beiträge: 48
Neuester Beitrag: 17.10.06 13:40 von: börsenfüxlein Leser gesamt: 2.649
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 >  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinwieder mal ein Trade vom füxlein...

 
  
    #1
3
12.10.06 08:29
bin LONG im Brent Crude Oil Future:  Scheinchen: TB0JGF gekauft zu 0,62....Charts folgen später


Scheinchen:

 
Angehängte Grafik:
brent_0,62.bmp
brent_0,62.bmp
22 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinaber...

 
  
    #24
12.10.06 11:04
so eine Bewegung ist NUR durch Shortverkäufe von Hedge-Fonds möglich und wenn diese ihre Positionen covern (genug Gewinn sollten sie ja eigentlich schon drauf haben), dann geht´s eben schnell in die andere Richtung...


man wirds sehen....bei 57,70 verläuft das 50er Retracement vom Uptrend seit 2 Jahren...in diesem Bereich sind wir aktuell und mich würds nicht wundern, wenn wir Ende nächster Woche deutlich höher stehen sollten...


füx  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxlein@AL

 
  
    #25
12.10.06 11:08
denke die aktuelle Bewegung ist ne Übertreibung und da ich mir bewußt bin, dass diese Übertreibung auch noch anhalten kann, hab ich ein konservatives Teil für den ersten Kauf gewählt...


we will see....

füx  

57105 Postings, 5590 Tage Anti LemmingAgierende und Reagierende - P. 24

 
  
    #26
12.10.06 11:12
Der Rückgang beim Ölpreis kommt mMn vor allem "passiv" zustande: Hedgefonds, die long waren, geraten durch den Preisverfall unter Margin-Druck und MÜSSEN verkaufen, ob sie wollen oder nicht. Sicherlich gibt es auch den einen oder anderen Hedgefonds (Wall Street ist ein Haifisch-Teich), der die Not der anderen noch steigert, indem er zusätzlich Öl shortet (der geht dann "aktiv" vor). Die Mehrheit (und die Mehrheit war ja "long" Öl) scheint mir jedoch eher zu reagieren als zu agieren.

Daher also der Sonderfall, wie in P. 22 beschrieben.  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxlein@AL

 
  
    #27
12.10.06 11:47
es wurde vor einigen Wochen beim Rohöl ein seehr langfristiger Uptrend gebrochen und seit dem geht´s massiv gen Süden....; da Hedgefonds sehr wohl (fast nur) nach Charts traden würde ich es sehr fahrlässig bzw. "komisch" finden, wenn die meisten Hedgefonds (spätestens beim signifikantem Break des Uptrends) nicht a) einen Großteil ihrer Long-Positionen verkauft hätten und b) nicht selbst auf die Shortseite gewechselt wären...


meine Meinung dazu...

füx  

57105 Postings, 5590 Tage Anti LemmingSeitenwechsel

 
  
    #28
12.10.06 11:53
Um von Long auf Short zu wechseln, muss man ja erst mal seine Longs loswerden. Einfach "alles in den Markt verkaufen" geht bei so großen Positionen aber nicht, ohne den Kurs nahe Null zu schicken. Es ist schon was anderes, ob Futures mit Vertragswert von Hunderten Milliarden Euro abgedrückt werden müssen oder jemand drei Optionsscheine bei der Commerzbank verkauft.  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxlein@AL

 
  
    #29
12.10.06 11:57
ich sprach "von einem Großteil" bzw. "vom Aufbau von Shortpositionen"...und genug Volumen dürfte wohl vorhanden sein beim Öl....

und wenn der Kurs von 78 auf 58 in diesem kurzen Zeitraum fällt, dann kann man auch schon mal das Wort Crash verwenden, nur das tut komischerweise derzeit niemand...für mich ist es aber sehr wohl einer und deswegen kann man hier "sicherlich" mal zulangen....Commercial Traders sind ja auch  nicht doof und werden schon wissen, warum sie ziiieeemlich LONG sind mittlerweile....

der Kursverlauf wirds zeigen...

füx


 

57105 Postings, 5590 Tage Anti Lemmingfüx

 
  
    #30
1
12.10.06 12:19
Ich wünsche Dir, dass Dein Öl-Trade aufgeht. Scheint aber auf eine Art von Glücksspiel hinauszulaufen. So recht kalkulierbar scheint mir die Sache nicht.

Eine interessante Strategie nannte ein Spezi von Street.com, als Enron von 70 auf 13 Dollar gefallen war. Damals war noch unklar, ob Enron pleite geht oder nicht. Der Spezi war sich aber sicher, dass Enron nicht bei 13 Dollar bleibt - entweder es geht auf Null (pleite) oder es geht zurück auf 70 Dollar (Rettung).

Er kaufte in dieser Situation gleichzeitig Puts und Calls auf Enron. Dabei war klar, dass eine der beiden Positionen wertlos verfallen würde. Die Gewinne der einen fangen die (Total-)Verluste der anderen bei der erwarteten Extrembewegung aber in jedem Fall auf.

Bei Öl könnte man jetzt evtl. ähnlich vorgehen, indem man gleichzeitig Long- und Short-Optionsscheine kauft. Dann wäre man nur angeschmiert, wenn Öl sich beim jetzigen Kurs stabilisiert und seitwärts läuft.
 

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxlein@AL

 
  
    #31
12.10.06 12:21
ich glaube an Charttechnik und du nicht....das ist der große Unerschied zwischen uns beiden...

füx  

57105 Postings, 5590 Tage Anti Lemmingfüx

 
  
    #32
2
12.10.06 12:25
Ich FÜRCHTE die Charttechnik, weil so viele Leute danach handeln (und ich ja meist gegen den Strich bürste), aber ich glaube in der Tat nicht wirklich an sie - und hab damit sogar Geld verdient.

P. S. Hätte ich charttechnisch gehandelt, hätte ich vermutlich noch mehr Geld verdient, das wäre aber "weniger sportlich" gewesen ;-))  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinals...

 
  
    #33
12.10.06 12:26
Enron bei 13 Stand wusst JEDER, dass es entweder pleite geht oder irgend ne Lösung gibt...bei so Sachen kannste die Charts in die Tonne werfen und ich würde dort niemals auf Grund charttechnsichen Signale handeln, weil man ja weiss, das was "faul" ist...


beim Öl ists einfach ne Spekulation...der Uptrend wurde überdurchschnittlich ausgereizt und jetzt eben die Korrektur auch...und diejenigen, welche die Märkte bewegen, werfen keine Münze bevor sie kaufen, noch warten sie ob der Winter warm/kalt ausfällt, noch warten sie ob Hurrikans kommen oder nicht oder ob ein Krieg im Iran ausbricht; SONDERN diese Marktteilnehmer orientieren sich eben an Charts und positionieren sich demenstprechend.....deswegen funktioniert die Charttechnik eben...selbsterfüllende Prophezeihung sozusagen *g*


aber das sehen eben nicht alle so wie ich und das ist auch gut so...*g*

füx  

14778 Postings, 5369 Tage P.ZockerIch bin eben zu 63 raus

 
  
    #34
12.10.06 16:42
Waren gute 7 % auf die Schnelle. Danke
an füxlein denn alleine hätte ich den
nie gespielt.

Hast ein Pils bei mir gut. :-)))  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxlein@P.Zocker

 
  
    #35
12.10.06 16:49
keine Ursache; sollte aber ein ÖSI-Bier sein *g*


füx  

14778 Postings, 5369 Tage P.ZockerBei mir gibt es nur

 
  
    #36
12.10.06 16:50
Tannenzäpfle oder ein Ganther. Kannst dir
also davon eins aussuchen. :-)))  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxlein@zocki

 
  
    #37
12.10.06 16:57
horcht sich stark nach alkoholfrei an *g*  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinso siehts aus... o. T.

 
  
    #38
1
13.10.06 08:03
 
Angehängte Grafik:
brent_aktuell.bmp
brent_aktuell.bmp

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinso....

 
  
    #39
13.10.06 16:05
Hälfte raus zu 0,72  (16,1% Gewinn) Rest bleibt drinnen...


Bildchen vom Scheinchen:

 
Angehängte Grafik:
brent__0,72.bmp
brent__0,72.bmp

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxlein....

 
  
    #40
14.10.06 14:27
2 Jahreschart mit Retracements:

 
Angehängte Grafik:
brent2jahreschart.jpg (verkleinert auf 99%) vergrößern
brent2jahreschart.jpg

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinCOT-Daten schauen noch

 
  
    #41
14.10.06 14:34
bullischer aus wie vorige Woche...


 
Angehängte Grafik:
cotdatenerdöl.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
cotdatenerdöl.jpg

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinund ein...

 
  
    #42
1
14.10.06 14:39
5 Jahreschart:


 
Angehängte Grafik:
brent5jahreschart.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
brent5jahreschart.jpg

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinauf jeden Fall hat ergibt sich derzeit eine extrem

 
  
    #43
14.10.06 14:49
interessante Konstellation: 38er Retracement des 5 Jahrescharts und 50er Retracement des 2 Jahrescharts ergeben fast dieselbe Marke....und genau an diesem Level steigen die Commercial-Käufe enorm an....

noch Fragen *g*


werde mir die 2 Hälfte auf jeden Fall ne Zeitlang behalten...da ist einiges drinnen die nächsten 2-3 Wochen würd ich sagen...


füx  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinmögliche Korrekturziele.. o. T.

 
  
    #44
14.10.06 15:10
 
Angehängte Grafik:
brentkorrekturziele.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
brentkorrekturziele.jpg

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinmein Verkaufslevel liegt bei

 
  
    #45
14.10.06 16:05
ca. 63,00/50....wären dann 60+% auf die 2 Hälfte und das wäre ganz ok....

füx  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleingibts doch gar nicht....

 
  
    #46
17.10.06 13:26
Leute kaufen plötzlich wieder Öl...?   *g*


 
Angehängte Grafik:
brent62.bmp
brent62.bmp

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinheute der 3 Tag in Folge mit neuen...

 
  
    #47
17.10.06 13:31
neuen Hihgs im Daily....; ist ja mal ein Anfang...


füx  

18298 Postings, 6731 Tage börsenfüxleinletzter Ausbruch nach unten "negiert"

 
  
    #48
17.10.06 13:40
und glücklicherweise fast genau am Low gekauft...


 
Angehängte Grafik:
brentfastamlow.bmp
brentfastamlow.bmp

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben