Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

wer traut sich heute Deutsche Bank zu kaufen?


Seite 693 von 694
Neuester Beitrag: 25.06.17 21:43
Eröffnet am: 06.02.08 09:06 von: Jabl Anzahl Beiträge: 18.341
Neuester Beitrag: 25.06.17 21:43 von: Hans Hose Leser gesamt: 2.055.419
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
99


 
Seite: < 1 | ... | 690 | 691 | 692 |
| 694 >  

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendeist

 
  
    #17301
20.09.16 13:51
es nicht !
es ist ein Verlust-vortag, mehr nicht geld nicht da ! , schlauer als Wiki ?

Und bei Strafzahlungen juckts auch das Finanzamt nicht, denn Strafen kann man
steuerlich nicht absetzen.
das kommt hier noch erschwerend hinzu.

Wenn das Geld da wäre, würde doch der Kurs kaum so einbrechen.
Zudem kenne ich die Bilanz der DB ziemlich genau , da findet man keine 8 Mrd Cash-Pos.

eine Rücklage darf nämlich nicht investiert werden  

1001 Postings, 4670 Tage der_matzeBei der Deutschen Bank

 
  
    #17302
20.09.16 13:52
belaufen sich die Rückstellungen auf rund 6,2 Mrd. Euro.

Den EBA-Stresstest von Ende August bestand die Deutsche Bank unter Fortschreibung der Milliardenrückstellungen aus den Vorjahren in die Zukunft.  

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendeja eben

 
  
    #17303
1
20.09.16 13:56
Rückstellung , 6 mrd mehr fremd-kapital
deswegen auch kurs runter, weils den buchwert runter hat.

Die haben keine 6 mrd in der Kasse !
wovon träumst du nachts  

10488 Postings, 4148 Tage gogolwie der Titel sagt

 
  
    #17304
20.09.16 13:57
...wer traut sich heute Deutsche Bank zu kaufen?..........

Nicht HEUTE aber nach einer Kap bestimmt, denn wenn die Coba nicht gegen den Baum laufen durfte, dann wird es eine Deutsche Bank erst recht nicht !!
also Ruhe bis der Kurs unter 10€ ist, denn dahin wollen die Zocker die Bank haben


nur meine Meinung
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

131 Postings, 551 Tage StabilisierungWieso dürfen Rücklagen nicht investiert werden?

 
  
    #17305
20.09.16 13:58

120 Postings, 523 Tage votemeforpope2016Sonst wären es ja.....

 
  
    #17306
20.09.16 14:02
.....Investitionen und keine Rücklagen. Mal Google fragen, da wird super erklärt.  

120 Postings, 523 Tage votemeforpope2016kaufen bei 3 Euro.....

 
  
    #17307
1
20.09.16 14:03
.....Würde ich ne Gelegenheit nennen.  

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendesteuer

 
  
    #17308
20.09.16 14:21
wie lange hat die Bank zeit die Rückstellungen aufzulösen ?
7 Jahre ?

nehmen wir an, sie verdient 1 Mrd und sie weisst nach Teilauflösung einen Gewinn von 100 Mio noch aus.
dann muss sie aber trotzdem als basis 1 Mrd davon steuer bezahlen.
weil Strafen kannst nicht absetzen, würde ja der Steuerzahler noch Straftaten finanzieren.
siehe artikel unten, das ist der Unterschied jetzt zu RWE/Eon , die können das

dieser Artikel wirft auch die beiden Begriffe kunterbunt durcheinander
http://www.n-tv.de/wirtschaft/...t-netto-weniger-article13325616.html
Die Veränderungen bei den Rückstellungen halten Beobachter
auch für den wesentlichen Grund für einen negativen Steuereffekt.
Die Rücklagen sind Belastungen, die die Bank nicht von der Steuer absetzen kann.
Im abgelaufenen Quartal habe die Deutsche Bank daher unter dem
Strich weniger Gewinn verbuchen können.  

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartende5

 
  
    #17309
1
20.09.16 14:23
ist möglich, wenns durch ne KE finanziert wird
bei 100% KE - volumen , und einen abschlag, damit die neuen aktien überhaupt gekauft werden.

Bin kein Panikmacher, oder so was, aber wo soll das Geld her kommen ?
 

131 Postings, 551 Tage StabilisierungMein Gott was für ein Müll

 
  
    #17310
20.09.16 14:29
Lest mal ein gescheites Buch zum thema externe Rechnungslegung und versucht es zu VERSTEHEN  

3417 Postings, 1093 Tage profi108habt ihr probleme , echt lustig

 
  
    #17311
20.09.16 14:31

10488 Postings, 4148 Tage gogolwir reden schon über die Deutsche Bank ?

 
  
    #17312
20.09.16 14:49
und nicht über die Kreissparkasse Nord vom Teich ??
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendewenn du

 
  
    #17313
2
20.09.16 14:57
denkst, das Grösse vor pleite schützt, dann liegst du falsch.
Das eine ist ein markenname, das andere die zahlen.

wenn mir einer erklärt, wie man 14 Mrd, ja selbst nur die Hälfte
ohne KE zusammen kratzen will, wäre ich dankbar

und KE bedeutet --> kurs runter je nach Grösse der KE
Das ding wird so lange fallen, bis diese Sache geklärt ist

 

1001 Postings, 4670 Tage der_matze@der Abwartende

 
  
    #17314
20.09.16 15:09
"wenn mir einer erklärt, wie man 14 Mrd, ja selbst nur die Hälfte
ohne KE zusammen kratzen will, wäre ich dankbar"

Soeben von mir im Nachbarthread erfolgt.

Darüber hinaus hat die Deutsche Bank Rückstellungen in Höhe von rund 6,2 Mrd. Euro gebildet, was rund 7 Mrd. Dollar entspricht.  

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendejo

 
  
    #17315
20.09.16 15:24
aber für diese "vereinbarung" wurden damals lediglich 2 Mrd veranschlagt , und nicht 14 mrd
bei kirch hatte sich die Bank ja auch vertan

Der Devisen-Skandal und die Goldpreis-Manipulation stehen ja noch aus
Beide an sich könnten einzeln die Bank vernichten.
auch wenn man lange davon nichts gehört hat, die beiden sachen nicht nicht abgeschlossen

 

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendeups

 
  
    #17316
1
20.09.16 16:02
Da ist ja was passiert im Goldpreis - fixing Betrug

Da wurde zivil-rechtlich abgefunden, über die Höhe keine angabe
ABER
strafrechtlich die 2 Behörden London + new york, das steht noch aus

Da die DB zivilrechtlich gezahlt hat, dürfte auch die beweislage gegen sie sprechen

https://www.welt.de/wirtschaft/article137772090/...s-manipuliert.html
http://www.gold.de/artikel/...k-legt-rechtsstreit-manipulationen-bei/

Weitere Verfahren anhängig
Der die Deutsche Bank betreffende Rechtsstreit ist derweil
nicht das einzige Verfahren, das gegen diverse Großbanken
wegen ähnlicher Vorwürfe vor dem Bundesgericht in Manhatten anhängig ist.
Auch die schweizerische UBS, die britische HSBC
und die französische Société Générale müssen sich
demzufolge wie die Deutsche Bank in diesen Tagen in einem
jeweils gesonderten Verfahren wegen Vorteilsnahme durch Verfälschung
von Edelmetallpreisen rechtfertigen.
In allen Fällen lehnten es Vertreter der jeweiligen Finanzinstitute ab,
sich zu den laufenden Verfahren zu äußern.

 

1 Posting, 429 Tage fischmanniDeutsche Bank noch kaufen

 
  
    #17317
20.09.16 16:16
Ich habe keine Ahnung von Rücklagen und Rückstellung. Weiß aber das irgendjemand für die Deutsche Bank, falls nötig, bluten wird. Auf keinen Fall geht die Pleite!! Wäre es ein Unternehmen was versucht mit 200 Arbeitern und ehrlicher Arbeit sein Geld zu verdienen wäre es was ganz anderes.
 

361 Postings, 2455 Tage KleinerInvestor@17317

 
  
    #17318
2
20.09.16 16:22
"Auf keinen Fall geht die Pleite!! "

Genau das dachte ich bei Lehmann damals auch und bin genau 1 Tag vor der Insolvenz dort eingestiegen :P  

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendene , richtig Pleite nicht

 
  
    #17319
20.09.16 16:35
wird aufgefangen, wegen Euro-Stabilität

Deswegen kann die Aktie aber trotzdem böse einknicken, wenn hier kapital-Massnahmen ergriffen werden
ich werde hier auf absehbare Zeit kein aktionär  

12757 Postings, 1928 Tage willi-marlsowas wie lehmann

 
  
    #17320
2
20.09.16 16:48
wirds bei der dbk sicher nicht geben.
selbst den lehmann fall gäbs nicht nochmal!
oder anders gesagt, zeit zurückdrehen und lehmann wäre nicht derart gestorben.
das weiß die welt nun.
ABER für dbk aktionäre ganz schlimm..... kanns trotzdem noch werden....
und wie es aussieht... wahrscheinlich sogar.  

120 Postings, 523 Tage votemeforpope2016wahrscheinlich ist die

 
  
    #17321
3
20.09.16 16:55
Kreissparkasse Nord wesentlich seriöser und besser aufgestellt als die DB und zudem kundenfreundlicher. Die DB hat viel Tafelsilber bereits verkauft und wollte das große Rad drehen.........Und noch der Irre aus der Schweiz. Alles Alarmzeichen gewesen. 5€ dann haben wir eine halbwegs faire Bewertung.  

5686 Postings, 5879 Tage bullybaerder Kurs

 
  
    #17322
1
20.09.16 17:05
dürfte bis Oktober einstellig sein... sind ja nur noch läppische 12% - 13%.

Das schafft man locker in 2-3 guten Handelstagen... Keine Ahnung wie die DB bei den Kursen eine KE durchziehen will.

20 Euro sieht die DB allerhöchstens nach einer KE und einem Resplit 5:1 änhlich wie bei der CoBa  wieder.


Eine KE bzw. weiters Kapital nachschiessen würde ich als Kleinaktionär auf keinen Fall mehr.
Siehe CoBa...



 

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendeder coba

 
  
    #17323
20.09.16 17:14
Resplit war 1:10
von 1,2 kurs warens am nächsten Tag 12

500% neue aktien wäre kurs 2, danach Resplit 1:10
und sagenhafte 20 kurs
was will man mehr

Und der Ceo müsste nicht mal fragen, er verfügt übger jede Menge genehmigtes Kapital aus der HV
So was ginge mit mir als Haut-aktionär niemals
wenn der Ceo ne KE braucht, kann er inmmer ne Sonder-HV einberufen, und sich erklären
Einen Freibrief bekäme er von mir niemals

 

5686 Postings, 5879 Tage bullybaerBei der DB zählen jetzt nur noch Fakten

 
  
    #17324
2
20.09.16 17:25
Die Unsicherheiten werden den Kurs weiter drücken. Kurse unter 10 Euro nur noch eine Frage der Zeit. Unter Cryan hat der Kurs 2/3 an Wert verloren. Ende nicht in Sicht.
Ich tippe auf Kurde von 7-8 Euro bis zum Jahreswechsel. Sehe nichts was den Kurssturz noch aufhalten sollte. Hier wird geregelt abverkauft...  

1653 Postings, 541 Tage Der Abwartendejo

 
  
    #17325
1
20.09.16 18:32
hab grad vor nher Stunde gelesen:
für alle klagen zusammen wurden 5,8 "rückgelegt"

jetzt ist für die  klage allein 14 fällig

ich weiss gar nicht , wo hier ein ende sein soll.
selbst wenn das jetzt eingepreist ist, kann doch der nächste Blockbuster kommen (2 stehen noch aus)

bis die US-Behörde hier was zu sagt, da können ja noch monate vergehen, so lange hängt
das Damokles-Schwert hier drüber. da wird keiner kaufen wollen.
 

Seite: < 1 | ... | 690 | 691 | 692 |
| 694 >  
   Antwort einfügen - nach oben