vergessene Luxusaktie: HanseYachts


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.11.15 08:37
Eröffnet am: 28.02.15 18:09 von: Joe24 Anzahl Beiträge: 8
Neuester Beitrag: 29.11.15 08:37 von: stksat|22883. Leser gesamt: 7.198
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

136 Postings, 2933 Tage Joe24vergessene Luxusaktie: HanseYachts

 
  
    #1
28.02.15 18:09
die Halbjahreszahlen vom 27.2. sind etwas abschreckend, und die Aktie taumelt nach unten - sicher gewollt für den Grossaktionär Aurelius?!
Wenn es wie angedeutet im 2. HJ aufwärts geht könnten wieder Kurse im Bereich des Übernahmekurses (5,01€) drin sein.  

28 Postings, 1980 Tage stksat|228833904Aurelius in Zusammenhang mit HanseYachts

 
  
    #2
20.05.15 08:38
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein unterbewertet Aktie (Hanseyachts) das Ziel vom Großaktionär Aurelius ist. Aurelius bilanziert den Kurswert der AG-Beteiligung x (mal) die gehaltenen Stücke. Da Aurelius eher hohe Buchwerte sucht wäre ihnen auch ein hoher Kurs lieber :-)

Hanseyachts hat das Problem der Halbfertigwaren und der neuen Mitarbeiter. Beides ist auf Grund der hohen Auftragslage gestiegen, die Gewinne dafür verbucht Hanseyachts aber erst bei der Auslieferung der Boote, also eher 2. Jahreshälfte. Die Prognose für 2015 bleibt aber weiter mit einer schwarzen Null und zukünftig (in den Folgejahren) wird man Gewinne schreiben. Die Nachfrage nach Luxusartikel steigt um so länger es der Wirtschaft "gut" geht! Die Integration der Mooterboote - weiter TOP!

ein Aktionär der Hanseyachts

PS: Am Beispiel Berentzen sieht man, dass es sicher am längsten dauert eine AG zu restrukturieren. Aber Aurelius hat es auch dort geschafft, Berentzen in die Gewinnzone zu befördern und die Absatzeinbrüche in Wachstum zu verwandeln.  

136 Postings, 2933 Tage Joe24Finanzbericht da,

 
  
    #3
29.05.15 13:17

28 Postings, 1980 Tage stksat|228833904keine schlechten Zahlen

 
  
    #4
01.06.15 10:41
wie das auch zu erwarten war. Mehr Motorboote verkauft als erwartet, daher mehr Personal erforderlich. Die Bestellungen der Motorboote hat selbst das ehrgeizige Ziel der Hanseyachts AG überschritten und dennoch fällt der Kurs. :-/

werde daher weiter meine Positionen ausbauen!

nur eine Meinung eines kleinen Fisches

also auch keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung :-)  

136 Postings, 2933 Tage Joe24Sehe ich genauso.

 
  
    #5
01.06.15 12:51
Prinzipiell sind wir als Kleinaktionäre halt "den Grossen" hier Aurelius ausgeliefert, es besteht in D kein wirklicher Schutz der Kleinaktionärsinteressen!  

28 Postings, 1980 Tage stksat|228833904durch meiner Kauforders ...

 
  
    #6
03.06.15 08:32
zieht offenbar der Kurs an :-) Um 3,- Euro und 3,10 will mir keiner seine Stücke geben. Ja nicht mal um 3,15 Euro! Vielleicht finde ich ja noch jemanden ....

ein Aktionär  

28 Postings, 1980 Tage stksat|228833904Durch die starke Entwicklung ....

 
  
    #7
03.08.15 11:10
der aktuellen "Aureliusbeteiligung", Berentzen-Gruppe AG dürfte für einige Investoren auch die Hanseyachts in den Fokus geraten sein. Jedenfalls entwickelt sich ein Gewisse Nachfrage dieser Aktien, bei offensichtlioch wenig Angebot. Ich denke hier werden jetzt die Jenigen profitieren können, welche auch die Durststrecke aushalten mussten :-)

Hanseyachts hat meiner Meinung nach den Anstieg schon verdient bzw. gerechtfertigt. Produktionsstätten zusammen geführt um die Kostenstruktur effizienter zu gestalten! Auch für die Entwicklung von Vorteil, wenn das Wissen an einem Standort liegt! Den Zukauf der Marke "Sealine" verkraftet und neu ausgerichtet (steigende Nachfrage, Synergien, etc.)! Steigende Umsatzzahlen des Gesamtkonzernes müssen sich jetzt "nur" noch im Betriebsergebnis niederschlagen.

Ein Aktionär  

28 Postings, 1980 Tage stksat|228833904Wie erwartet ....

 
  
    #8
29.11.15 08:37
liegt nun der Auftragseingang deutlich über dem des Vorjahres. Die Materialaufwandsquote sinkt und die Personalquote ebenfalls. Damit sollte sich das Ergebnis weiter verbessern. Ich hoffe, dass nichts Globales die Märkte erschüttert, wie Krieg oder andere Krisen aber selbst hier bin ich für 2016 zuversichtlich. Ich bleib hier als Aktionär also weiter investiert, was aber niemanden zum Kaufen oder Verkaufen der Aktie verleiten sollte. Ein zufriedener Aktionär der an den Tournaround glaubt ...  

   Antwort einfügen - nach oben