Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich


Seite 1 von 264
Neuester Beitrag: 20.03.19 14:03
Eröffnet am: 14.07.17 13:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 7.59
Neuester Beitrag: 20.03.19 14:03 von: sillycon Leser gesamt: 1.074.461
Forum: Börse   Leser heute: 2.429
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 264  >  

3274 Postings, 3309 Tage macumbaNel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich

 
  
    #1
9
14.07.17 13:39
http://www.businessportal-norwegen.com/2017/06/14/...e-in-frankreich/

im Rahmen meiner Neuausrichtung im Depot auf zu erwartende Investitionen in die H2 Technologie ist mir Nel aufgrund der Partner der Aufträge und der Ausrichtung nach Indien und China aufgefallen und daher einer meiner Werte in diesem Bereicht.

hier die anderen inkl Begründung und Ziele aut Sicht 2018-2019
KEINE kurzfristige Investition in Zockeraktien

Wobei die Aktie von Proton Motors aufgrund der Aktionärsstruktur allerdings die spekulativste ist da nicht sicher ist , ob man an einer Übernahme oder Verkauf partiziperen kann.. Trotzdem nochmal im Rahmen von allgemeiner Investition von bis max 10 % des Depots (meine Persönliche Meinung und Risikobereitschaft) dazugekauft.
Begründung
im Vergleich zu Mitbewerbern (Ballard ) unterbewertet und maximale Kursschancen sollte sich die Technologie in Asien auf dem  Transport Markt Güterverkehr ÖNV und Liederdienste durchsetzen nicht anstatt Elektro sonder GEMEINSAM mit der Elektro Entwicklung .
Weiterer Einstieg deshalb bei Ballard - Plug - PM - fuellcell - first Solar - Als Paket das die Unternehemen abdeckt die am meisten profitieren werden  
6565 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 264  >  

14 Postings, 36 Tage PolarlysNEL auf G..Maps

 
  
    #6567
19.03.19 16:54
Suche in Oslo via G..Maps ergibt 2 Standorte.
Am Frederik Selmers vei ist im gleichen Gebäude auch Praxair = Linde?
interessant!
was ist das?
https://nippongases.com/no
Ist praxair / NO jetzt Nippon Gases?  

12 Postings, 91 Tage Der_FalkeNippon und Praxair

 
  
    #6568
19.03.19 17:15
... die europäische Übernahme von Nippon Gase war 12/18.  

454 Postings, 490 Tage FjordNEL, @Polarlys, Taiyo Nippon Sanso Corporation

 
  
    #6569
19.03.19 17:21
erwirbt Praxair. (hatte ich am 4.1.2019 gespostet)

Name wurde in Nippon Gases Europe geändert.

Das europäische Industriegasunternehmen Praxair wurde vom japanischen Riesen Taiyo Nippon Sanso Corporation (TNSC) erworben.

Praxair Norway wird Anfang 2019 seinen Namen in Nippon Gases Norway ändern.

Nippon Gases Europe behält alle Vermögenswerte, Mitarbeiter und das Management bei. Das Unternehmen beliefert die Aquakulturindustrie in Norwegen mit Gas und Technologie, z. B. zur Versorgung von Smolt-Standorten mit Sauerstoff.

Nippon Gases Europe ist in den meisten Ländern Europas mit rund 2.600 Mitarbeitern und mehr als 100.000 Kunden tätig. Das Unternehmen ist in Branchen wie Gesundheitswesen, Lebensmittel, Herstellung, Metallurgie, Chemie, Elektronik und Energie tätig.

„TNSC hat bereits eine sehr starke Position in Japan, Südostasien und den Vereinigten Staaten. Mit der Übernahme unseres Geschäfts, eines der führenden Industriegasunternehmen in Europa, ist die TNSC-Gruppe auch eines der größten Industriegasunternehmen der Welt.
Die Investitionen der TNSC-Gruppe in Europa sind der Beginn einer Reise in Europa, auf die sich die Gruppe für weiteres Wachstum freut “, sagte Eduardo Gil, Managing Director von Nippon Gases Europe.

Der Geschäftsführer von Praxair Norwegen, Sigurd Haukeli, sagte, er freue sich darauf, den Betrieb eines Unternehmens fortzusetzen, das große Verpflichtungen in Bezug auf Sicherheit, Compliance und Umweltschutz eingegangen ist.
--------------------------------------------------
https://salmonbusiness.com/...pon-sanso-corporation-acquires-praxair/

https://www.praxair.com/news/2018/...o-taiyo-nippon-sanso-corporation

https://www.tn-sanso.co.jp/en/
 

14 Postings, 36 Tage Polarlysdankt dem Falken

 
  
    #6570
19.03.19 17:22
 

1932 Postings, 393 Tage na_sowasGlobaler Wasserstoffbericht,2033bis3600 Stationen

 
  
    #6571
1
19.03.19 18:43
Bericht über den weltweiten Markt für Wasserstofftankstellen 2019: 2018 gingen weltweit 77 neue Wasserstoffstationen in Betrieb

  

19. März 2019 06:26 ET 

Dublin, 19. März 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - Der Bericht "Globaler Markt für Wasserstofftankstellen, 2019" wurde demAngebot von ResearchAndMarkets.comhinzugefügt . 

Wasserstoff-Tankstellen bilden die Grundlage für ein Transportsystem für Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge. Der Einsatz der Stationen in wichtigen Märkten ist in vollem Gange und verfestigt die Aussichten für die Akzeptanz von Brennstoffzellenfahrzeugen in großem Umfang. Im Jahr 2018 wurden weltweit 77 neue Wasserstoffstationen in Betrieb genommen, womit die Gesamtzahl der weltweit in Betrieb befindlichen Wasserstoffstationen 337 ist. 

Bis 2033 werden weltweit über dreitausendsechshundert Wasserstofftankstellen in Betrieb sein. Diese Einsätze bedeuten Wasserstoffkonzentrationen mittlerer bis starker Konzentration in mehreren Regionen, die sich auf die umliegenden Regionen auswirken.

Im Vergleich zu vor einigen Jahren wurde unsere Prognose für den Einsatz von Wasserstoffstationen nach unten korrigiert. In den meisten Fällen waren die Länder nicht in der Lage, ihre eigenen Fristen für den Einsatz von Wasserstoffstationen einzuhalten, und in einigen Fällen wurden die Wasserstoffstationen geschlossen, weil Brennstoffzellenfahrzeuge für ihre Nutzung nicht verfügbar waren. 

Dies ändert sich jedoch mit der zunehmenden Akzeptanz von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeugen. In Japan und Deutschland, in denen einige der größten Automobilhersteller der Welt vertreten sind, ist das Tempo der Bereitstellung von Wasserstoffstationen besonders hoch. Japan erreichte 2018 das Wahrzeichen von über 100 Wasserstoffstationen, und Deutschland erreichte seine 60. Wasserstoffstation.

In den USA hat Kalifornien 2018 seine 39. Wasserstoffstation ausgerollt, und im Nordosten hat die Einsatztätigkeit Dampf gewonnen. Der Einsatz von Wasserstoffstationen hat in China und Korea an Bedeutung gewonnen, da sich beide Länder als große Märkte für Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge positionieren. 

In mehreren europäischen Ländern, insbesondere im Vereinigten Königreich und in Frankreich, hat sich der Einsatz kontinuierlich fortgesetzt. Dänemark ist das erste Land, das eine flächendeckende Infrastruktur für die Wasserstoffförderung bereitstellt, und Island wird 2019 für 80 Prozent des Landes eine Wasserstofftankdeckung haben.

https://www.globenewswire.com/news-release/2019/...tion-Globally.html  

2196 Postings, 559 Tage Air99Da ist noch viel Platz

 
  
    #6572
19.03.19 18:48
H2 &
Brennstoffzellen-News

@ H2NewsGlobal
18. März
Mehr
In Deutschland haben Air Liquide und Shell zwei neue # Wasserstoff- Stationen in Betrieb. Damit sind sie auf 62 # H2- Stationen angewachsen . Deutschland plant 100 # Wasserstoff - Stationen bis Ende 2019 mit einer Mission von 400 Stationen bis 2023 zu unterstützen # fuelcell EV.
https: // lnkd.in/eZXVh9Z  

Optionen

8 Postings, 7 Tage REMBREMERDENGTNSC oder Nippon Sanso

 
  
    #6573
1
19.03.19 18:48

Der Münchner Konzern Linde, weltweit einer der größten Anbieter von Industriegasen, fusionierte 2018 mit dem amerikanischen Konkurrenten Praxair. Gemeinsam sind Linde und Praxair Weltmarktführer für Gase wie Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Helium oder Wasserstoff, die in vielen industriellen Prozessen eingesetzt werden.
Das neue Unternehmen heißt nach wie vor Linde. Unternehmenssitz ist die irische Hauptstadt Dublin, dort sind die Steuern niedriger.
Die US-Kartellbehörde hatte die Fusion des Industriegaseherstellers Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair unter hohen Auflagen genehmigt. Unter anderem mussten sich Linde und Praxair aus neun Teilbereichen des Industriegasgeschäfts zurückziehen. Das Münchner Traditionsunternehmen hatte schon im Juli 2018 bekanntgegeben, dass sein Massengeschäft in den USA sowie das Geschäft in Kanada und Südamerika an den hessischen Gasekonzern Messer und den Finanzinvestor CVC verkauft werden. Praxair wiederum verkaufte sein Europageschäft an den japanischen Konkurrenten Nippon Sanso. Die US-Kartellbehörde fürchtete unter anderem eine marktbeherrschende Stellung des fusionierten Konzerns bei flüssigem Sauerstoff, flüssigem Kohlendioxid und flüssigem Stickstoff.

Mal sehen wie es weitergeht mit Fusionen, Verkäufen und Übernahmen (ich hasse sie, bin selbst ein gebranntes Kind als das Geschäftgebiet in welchem ich tätig war von einem US Finanzinvestor übernommen wurde...) 

Im nächsten Post etwas zur Wasserstoffproduktion wie sie Linde/Praxair betreiben, und weil ich davon überzeugt bin dass diese Art der Wasserstoffproduktion zukünftig sehr in Frage gstellt werden wird. Dazu passt die Meldung welche na-sowas gerade reingstellt hat - Danke!

 

8 Postings, 7 Tage REMBREMERDENGWasserstoffproduktion Linde/Praxair versus NEL

 
  
    #6574
1
19.03.19 19:18

DANBURY, Conn., February 28, 2019 – Praxair, Inc., a wholly-owned subsidiary of Linde plc (NYSE:LIN; FWB:LIN), has authorized the construction of a world scale hydrogen plant in Louisiana to supply product under a long-term contract with a major refinery in the area. The new plant will be integrated with Praxair’s already extensive Louisiana production network via its Mississippi River Corridor hydrogen pipeline system.
Praxair will build, own and operate the steam methane reformer (SMR), which will have a capacity in excess of 170 million standard cubic feet per day of high-purity hydrogen (das sind 4,8Mio Nm3/Tag bzw. 400 Tonnen/Tag). The new plant, which is planned to start up in 2021, will be one of the largest hydrogen production units in the U.S., along with the SMR recently announced by Praxair in Texas.
Linde Engineering has been selected to provide a state-of-the-art process design and to fabricate the core components and modules of the plant. Once complete, this project will increase Praxair’s U.S. Gulf Coast hydrogen capacity to more than 1.7 billion standard cubic feet per day. “Praxair is committed to be the preferred hydrogen supplier in the U.S. Gulf Coast and this investment further reinforces our strategy to support industrial growth in this vibrant region,” said Dan Yankowski, president, Global Hydrogen. “We understand that hydrogen is a critical requirement for our customers and are committed to providing long-term reliability.”
Hydrogen is used by petroleum refiners to produce ultra-low-sulfur diesel and other transportation fuels and by chemical companies to manufacture some critical intermediates and specialty chemicals. Demand for clean fuels continues to grow in order to comply with increasingly stringent environmental regulations.

Der Wasserstoff wird in Raffinerien benötigt bei der Herstellung von Benzin- und Kraftstoff! Dazu muss man auch wissen, dass bei der o.g. Art der Wasserstoffproduktion pro 1 Tonne Wasserstoff ca. 10 Tonnen CO2 entstehen. Wenn man das entstehende CO2 nicht in die Umwelt ablassen will muss man es aufwendig abtrennen und langfristig sicher lagern. Also da wäre ich doch sehr gespannt wie das Genehmigungsverfahren für solch eine Anlage in Europa laufen würde.
Die Mengen, die da erzeugt werden, sind allerdings schon heftig. Wenn man das per Elektrolyse herstellen möchte dann bräuchte es dafür eine Anschlussleistung von 1.000MW! Das sind die Größenordnungen, um die es hier geht, und die auf der einen Seite die Chancen für NEL darstellen, aber auch die großen Haie zeigen, die sich da um NEL herum bewegen. Ich halte es jedoch lieber mit NEL!

 

1932 Postings, 393 Tage na_sowasToyota baut Wasserstoffzentrum in Australien

 
  
    #6575
1
19.03.19 19:41
Toyota Australien gibt Pläne für den Bau eines Wasserstoffzentrums in Höhe von 7,4 Millionen US-Dollar bekannt

Mit Unterstützung der australischen Renewable Energy Agency (ARENA) hat Toyota Australia heute Pläne für den Bau eines Hydrogen-Centers im Wert von 7,4 Millionen US-Dollar am ehemaligen Standort des Automobilherstellers in Altona im Westen von Melbourne vorgestellt.

Das Hydrogen Center ist Teil eines größeren Plans zur Umwandlung des ehemaligen Standorts Altona in ein Exzellenzzentrum.

Im Rahmen des Hydrogen Center-Projekts wird die bestehende Fertigungsinfrastruktur in Victorias erste integrierte Wasserstoffanlage mit Elektrolyseur, kommerzieller Wasserstoff-Tankstelle und einem Schulungszentrum mit Live-Demonstrationen umgewandelt.

ARENA wird 3,1 Millionen US-Dollar zur Entwicklung des Hydrogen Centers beitragen. Toyota Australia investiert die restlichen 4,3 Millionen US-Dollar.

Der Präsident und CEO von Toyota Australia, Matt Callachor, sagte, die Ankündigung des Hydrogen Centers sei ein Schritt in Richtung auf die Erreichung des Ziels der CO2-freien Emissionen von Standorten und Fahrzeugen bis 2050.

„Dies ist eine sehr spannende Zeit für Toyota Australia. Die heutige Ankündigung von ARENA steht im Einklang mit unserem globalen Bestreben, nachhaltige Mobilität zu fördern und beim Übergang in eine dekarbonisierte Zukunft eine führende Rolle zu spielen “, sagte Callachor.

„Wasserstoff hat das Potenzial, in Zukunft eine entscheidende Rolle zu spielen, da er zum Speichern und Transportieren von Energie aus Wind, Sonne und anderen erneuerbaren Quellen verwendet werden kann, um viele Dinge anzutreiben, darunter Fahrzeuge wie das Toyota Mirai-Brennstoffzellenfahrzeug (FCEV).

„Derzeit ist der Mangel an Infrastruktur der wichtigste Faktor für den Erfolg der Verfügbarkeit von Wasserstoff. Je früher wir zu einer Null-Emissions-Gesellschaft wechseln, desto besser, und Toyota setzt sich dafür ein, dass dies Wirklichkeit wird. “

Darren Miller, Chief Executive Officer von ARENA, sagte, das Wasserstoff-Zentrum von Toyota werde Wasserstoff als eine realisierbare Kraftstoffquelle für den Transport und als Energiespeichermedium demonstrieren.

„Toyota trägt dazu bei, den Weg für mehr regenerierbare Fahrzeuge in Australien zu ebnen, wo die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen langsamer war als in anderen Ländern.

„Die Demonstration der kostengünstigen Produktion und Verteilung von Wasserstoff ist der Schlüssel für die Einführung von mit Wasserstoff betriebenen Elektrofahrzeugen in Bereichen wie Lkw, Bussen und Regierungsflotten.

„Australien hat aufgrund unseres vorhandenen Fachwissens und unserer Infrastruktur einen Wettbewerbsvorteil, um auf dem aufstrebenden Wasserstoffexportmarkt eine globale Rolle zu spielen. Wir freuen uns, dass Toyota seine Fähigkeiten zum Mix hinzufügt und maßgeblich dazu beiträgt, die Reichweite von Wasserstoffanwendungen in verschiedenen Sektoren zu erhöhen “, sagte Miller.

Der Bau des Wasserstoffzentrums wird in diesem Jahr beginnen. Das Schulungszentrum wird voraussichtlich im Dezember 2019 eröffnet und der Elektrolyseur und die Wasserstofftankstelle bis Ende 2020 voll betriebsbereit sein.

Sobald die Wasserstoff-Tankstelle in Betrieb ist, kann sie ein Fahrzeug wie Toyea Mirai Fuel Cell Electric Vehicle (FCEV) in drei bis fünf Minuten befüllen.

Im Rahmen seiner laufenden Bemühungen um die Förderung von Wasserstoff hat Toyota Australia den lokalen Regierungen und kommerziellen Organisationen im Rahmen seines Wasserstoffkreditprogramms Toyota Mirai FCEV zur Verfügung gestellt.

https://fuelcellsworks.com/news/...build-7-4-million-hydrogen-centre/


 

3788 Postings, 3386 Tage clownpaar Infos

 
  
    #6576
19.03.19 21:49
https://www.hzwei.info/hzwei-newsletter/maerz-2019  

454 Postings, 490 Tage FjordNEL, Transport Messe 2019 in Dänemark

 
  
    #6577
1
20.03.19 00:25
Scandinavia`s Largest Transport Fair

--Die Grösste Verkehrsmesse in Scandinavien/Herning vom Do.21.3.-Sa.23.3.2019

  --+370 Ausstellern und NEL Hydrogen.

Für NEL-Investoren etc., die nicht der Hannover Messe teilnehmen können ist es eine sehr gute Möglichkeit das NEL-Team vor Ort zu treffen sowie Produkte von NEL zu sehen!   (Öffnungszeit 9.00-17.00 Uhr)

https://www.transportscandinavia.com/

Austeller: NEL Hydrogen
https://www.transportscandinavia.com/...alogue/udstiller/nel-hydrogen

Ausstellerliste-Transport 2019
https://www.transportscandinavia.com/...transport-fair/exhibitor-list
-------------------
Alle NEL-Investoren sind gern am 28.3.2019 zur außerordentlichen Hauptversammlung am 28. März 2019 mit CEO und Board of members in der Karenslyst Alle 20 /2 Stock eingeladen-Oslo!!

Notodden, Industrie., Norsk Hydro, NEL .., sowie Gebäude gehören seit 2015 zur UNESCO-Welterbeliste.

Also, Ausbau NEL-Notodden von 36 MW auf 360 MW ab 2020 setzt Voraussetzungen...!!

https://www.norwegenservice.net/...-notodden-auf-unesco-welterbeliste
----------------
Für alle "Experten": NEL Hydrogen, Global Player mit Transparenz.!

.. Unterstellungen zur Nicht-Existenz von NEL, darüber lächeln wir Norweger stets..

In this sense.... will see to Nikola World.

Norge, Fjord





 

1932 Postings, 393 Tage na_sowasAhmet, dein Auto raucht wie eine Shisha-Bar!

 
  
    #6578
1
20.03.19 01:08
:-)))

https://blog.daimler.com/en/2019/03/19/...cell-technology-glc-f-cell/  

188 Postings, 2241 Tage laura2000Korea verlagert Nutzfahrzeuge bis 2035 auf BZ

 
  
    #6579
2
20.03.19 09:25
http://m.koreaherald.com/view.php?ud=20190320000572#cb  

18 Postings, 240 Tage Tatin97Aktionär Nel

 
  
    #6580
20.03.19 09:58
Ganz am Ende wird ein kurzes Wort verloren.... läuft gut, man erwartet Angriff auf AZH und Nikola Präsentation steht im Fokus

https://youtu.be/qTgUeAhtq60  

186 Postings, 2753 Tage raluneckInteressant ist die Geschichte der Tankstellen

 
  
    #6581
20.03.19 09:59
seit es das Automobil gibt. Ich sehe da so manche Parallele.

https://www.geschichtsspuren.de/artikel/...tankstellengeschichte.html  

2196 Postings, 559 Tage Air99@laura2000

 
  
    #6582
20.03.19 10:16
dann wird bald noch mehr kommen aus Korea :))  

Optionen

1932 Postings, 393 Tage na_sowasNochmal das Interview von Trevor

 
  
    #6583
20.03.19 10:19
https://www.trucks.com/2019/02/18/qa-nikola-founder-trevor-milton/  

1932 Postings, 393 Tage na_sowasTruck Report

 
  
    #6584
20.03.19 10:24
mit Erwähnung von Shell, Nikola, Tesla und die 2 Stationen von NEL an Shell in Kalifornien.

https://www.trucks.com/2019/03/18/...aul-trucking-promise-challenges/  

1932 Postings, 393 Tage na_sowasHoffe die Behörde knickt nicht ein....

 
  
    #6585
20.03.19 10:28
EQUINOR WIRD IN TJELDBERGODDEN WASSERSTOFF HERSTELLEN Equinor möchte Wasserstoff aus Gas herstellen - fordert die Freisetzung von CO2 auf!

Equinor wird in der Methanolanlage in Tjeldbergodden Wasserstoff aus Gas herstellen. Sie fordern die Behörden auf, die Forderung aufzuheben, dass Wasserstoff grün sein soll.

ELLEN SYNNØVE VISETH 20. MÄRZ 2019 - 5:15 UHR

- Wir können vom ersten Tag an in so kleinen Mengen keine CO 2 -Abscheidung durchführen. Die Behörden müssen die CO 2 -Anforderungen festlegen, was bedeutet, dass man auch mit der Gasproduktion beginnen kann, so dass Gas nicht diskriminiert wird und nur die Elektrolyse in der Anfangsphase Wasserstoff zuführen kann.


https://www.tu.no/artikler/...gass-ber-om-a-slippe-co2-rensing/460459

 

1932 Postings, 393 Tage na_sowasHydrogen.no

 
  
    #6586
20.03.19 10:44
Das Norsk Hydrogenforum (mit Vorsitzenden Björn Simonsen von NEL) hat den Abschluss von Småkraftdagane in Molde mitgeprägt, der dieses Jahr ebenfalls das Thema Wasserstoff hatte - und bietet sich für die Probefahrt des Wasserstoffautos an.
Norwegens Politiker durften mal die Vorzüge solch eines Fahrzeuges erfahren.

Politiker hinter dem Lenkrad

Dies war das erste Mal, dass ein Wasserstoffauto in den Straßen der Stadt Rosenes gefahren wurde. Staatssekretär Liv Lønnum (Frp) im Ministerium für Erdöl und Energie konnte sich ebenfalls zusammen mit dem Parlamentsabgeordneten Terje Halleland (Frp) und dem Vorsitzenden von Småkraftforeningen, Lars Emil Berge, am Steuer von Nexoen versuchen.

Der Arbeitnehmer, der die Eröffnungsrede bei Småkraftdagane hielt, zeigte das große Potenzial für den Energieträger Wasserstoff, nicht zuletzt durch die Wasserstoffproduktion in kleinen Kraftwerken.

- Kleine Energieverbände waren aktiv an der Umsetzung der Wasserstoffstrategie der Regierung beteiligt, die das Ministerium im Laufe des Jahres vorlegen wird, sagte Lønnum, der auch darauf hingewiesen hat, dass das Norsk Hydrogenforum nicht zufällig Molde als Treffpunkt gewählt hat.

Gemeinsame Konferenz zu Wasserstoff

Unter denjenigen, die zum ersten Mal eine Testfahrt mit dem Wasserstoffauto machten, gehörten Jon Aasen (Ap), der Vorsitzende von Møre und Romsdal, der für die Eröffnung der Wasserstoffkonferenz verantwortlich war.

Der leitende Berater Per Sandberg in Equinor beteiligte sich mit einem Vortrag über Skype über die Möglichkeit von blauem Wasserstoff aus Tjeldbergodden mit der CO2-Abscheidung.

Energieberaterin Lina Vassdal in der Gemeinde Møre og Romsdal informierte über die Wasserstoffpläne im Nordwesten, während Partner Eivind Magnus von Thema Consulting vorläufige Ergebnisse einer neuen Studie über die Möglichkeiten der Wasserstoffwirtschaft aus norwegischer Perspektive vorstellte.

Zwei neue Jahre für den Vorsitzenden Steffen Møller-Holst

Während der NHF-Generalversammlung wurde der Vorsitzende Steffen Møller-Holst (Sintef) einstimmig wiedergewählt. Geir Magnar Brekke (Statkraft) und Solveig D. Sæther (Hexagon) wurden als neue Vorstandsmitglieder und Odne Stokke Burheim (NTNU) als neues stellvertretendes Mitglied gewählt.

Danach hat der Vorstand von NHF folgende Zusammensetzung (Funktionsperiode in Klammern):

Steffen Møller-Holst, Sintef (2019-2021)Geir Magnar Brekke, Statkraft (2019-2021)Solveig D. Sæther, Sechseck (2019-2021)Tjalve M. Svendsen, CMR Prototech (2018-2020)Jørn Jakobsen, Hyundai Motor Norway (2018-2020)Bjørn Simonsen, Nel Hydrogen (2018-2020)

Stellvertreter:

Odne Stokke Burheim, NTNU (2019-2021)Steinar Eikaas, Equinor (2018-2020)


https://www.hydrogen.no/hva-skjer/aktuelt/viste-molde-hydrogenveien  

1932 Postings, 393 Tage na_sowasMorgen mehr zum H2 Europa Bus Projekt?

 
  
    #6587
20.03.19 10:53
man munkelt, und ich meine ich hätte es auch vor Wochen irgendwo gelesen das Lokke sich auf dieser Messe zu dem EU-Bus-Projekt äußern wolle.
Lehnen wir uns entspannt zurück und warten auf Neuigkeiten.


https://www.transportscandinavia.com
 

1932 Postings, 393 Tage na_sowasMorgen um 14.45 wissen wir vielleicht mehr dazu

 
  
    #6588
20.03.19 12:55


21.03.2019
14.45 Uhr
200 Wasserstoffbusse nach Dänemark - warum, wie und wann? 
Jakob Krogsgaard, NEL Hydrogen 


Grüner Transport 

Wie entwickelt sich die Entwicklung im grünen Übergang und wie sieht die Zukunft für einen grünen Verkehr aus?

Politiker, Kommunen, private Transportunternehmen und Energieunternehmen des Folketing stehen vor schwierigen Entscheidungen, wenn sie sowohl in Fahrzeuge als auch in die Energieinfrastruktur investieren. Daher konzentriert sich Transport 2019 mit der Konferenz und der Ausstellung Green Transport auf nachhaltige Kraftstoffe. Auf der Konferenz können Sie sich einen Überblick über die aktuellen Möglichkeiten und die zukünftigen Möglichkeiten der Entwicklung von umweltfreundlichen Brennstoffen, Infrastruktur und Fahrzeugen verschaffen, vor allem im öffentlichen Verkehr, in der Abfallentsorgung und in der Stadtverteilung.

https://www.transportmessen.dk/aktiviteter/groen-transport  

1932 Postings, 393 Tage na_sowasWie Wasserstoff die Energiewende stärkt

 
  
    #6589
20.03.19 12:57
http://hydrogencouncil.com/study-how-hydrogen-empowers/  

18 Postings, 240 Tage Tatin97Krüger widerspricht auch Diess

 
  
    #6590
20.03.19 13:02
https://www.schwaebische.de/sueden/...-chef-diess-_arid,11025541.html  

149 Postings, 2681 Tage sillyconUnser finanzminister olaf

 
  
    #6591
1
20.03.19 14:03
Scholz hat heute in der pressekonferenz bei der vorstellung seines haushaltsetat auch die förderung der wasserstofftechnologie im rahmen der energiewende und industriepolitik erwähnt.
na siehste... Der anfang is gemacht... Besser spät als nie...

Silly  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 264  >  
   Antwort einfügen - nach oben