Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

united utilities - völlig unterschätzt


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 14.02.05 16:02
Eröffnet am: 14.02.05 15:45 von: brokeboy Anzahl Beiträge: 2
Neuester Beitrag: 14.02.05 16:02 von: brokeboy Leser gesamt: 1.822
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

2590 Postings, 5433 Tage brokeboyunited utilities - völlig unterschätzt

 
  
    #1
14.02.05 15:45
Die Dividendenmaschine

Von Andreas Deutsch / deraktionär

Das Jahr 2004 stand klar im Zeichen von Gold, Uran, Kupfer, Öl etc., die eine beeindruckende Kursrallye hinlegten. Nun hat ein weiterer Rohstoff gute Chancen, Favorit bei den Investoren zu werden: Wasser. Durch die rasant wachsende Weltbevölkerung steigt der Bedarf an Trinkwasser, leistungsfähigen Wassernetzen und Wasseraufbereitungsanlagen. Einer der Gewinner dieser Entwicklung könnte United Utilities werden. Der Wasserkonzern aus Großbritannien ist günstig bewertet - und lockt zudem mit einer Dividendenrendite von üppigen sieben Prozent.

Erste Sahne

Neben der Wasserversorgung hat sich United Utilities unter anderem auf die Wasseraufbereitung spezialisiert. Hier ist der Konzern Marktführer auf der Insel und darüber hinaus in Australien, Osteuropa und auf den Philippinen aktiv. Experten erwarten für die Wasseraufbereitung starke Wachstumsraten. Derzeit werden hier weltweit über zehn Milliarden Dollar umgesetzt. In den nächsten 20 Jahren dürften die Erlöse um den Faktor 10 zulegen.

Die Geschäfte laufen glänzend

Dass die Geschäfte bei United Utilities bereits jetzt gut laufen, zeigen die Zahlen fürs erste Halbjahr: Beim Umsatz legte die Gesellschaft um über elf Prozent auf umgerechnet 1,6 Milliarden Euro. Der operative Gewinn kletterte um zwölf Prozent auf knapp 450 Millionen Euro, das Nettoergebnis belief sich auf 243 Millionen Euro. Im Gesamtjahr 2004/05 (endet im März) wird United Utilities voraussichtlich 411 Millionen Euro verdienen. Das 2004er-KGV beläuft sich damit auf knapp 13. Die Dividende wird dieses Jahr 0,64 Euro betragen. Beim aktuellen Kurs von 9,06 Euro ergibt sich damit eine Dividendenrendite von sieben Prozent.

Fazit: Kaufen - was sonst? Allein die hohe Dividendenrendite spricht für einen Kauf der United-Utilities-Aktie. Zudem ist das Unternehmen in einem krisenfesten, viel versprechenden Markt tätig. Anleger sollten sich einen guten Schluck ins Depot holen.  

2590 Postings, 5433 Tage brokeboy7 - 8 % Dividende, KGV 13

 
  
    #2
14.02.05 16:02
Kauft ihr wegen Wembley keine Briten?  

   Antwort einfügen - nach oben