Krofitime Trading


Seite 1384 von 1440
Neuester Beitrag: 29.05.20 20:44
Eröffnet am: 19.10.19 14:29 von: GADAMA Anzahl Beiträge: 36.986
Neuester Beitrag: 29.05.20 20:44 von: Qasar Leser gesamt: 1.547.938
Forum: Börse   Leser heute: 45
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | ... | 1382 | 1383 |
| 1385 | 1386 | ... 1440  >  

130 Postings, 89 Tage titorelliAber

 
  
    #34576
1
29.03.20 20:17
der niedrige Ölpreis sollte doch eher mittelfristig erst positiv sein für Abnehmer. Mir geht es kurzfristig um wenige Tage, an denen der niedrige Ölpreis und einhergehende Abwertung der Firmen negativ für den Gesamtmarkt sein könnten. Also Möglichkeit für ein kurzes short setup

Ps: ja das setzt den Norwegern wohl sehr zu. Hab dazu 'nen guten Bericht gefunden, aber leider hab ich den nicht mehr. Falls ich drauf stoße, reiche ich den nach  

13199 Postings, 1074 Tage Krofi_neuWenn ich

 
  
    #34577
29.03.20 20:26
So auf die steigende Infektionszahlen blicke, könnte sich mit der Türkei ein weiterer Brandherd eröffnen. Da sind die Zahlen auch rasant in die Höhe geschnellt. :/  

859 Postings, 247 Tage FS TradingDer niedrige Ölpreis

 
  
    #34578
29.03.20 20:30
hat langfristig auch negativen Einfluss für die Erneuerbaren Energie Wirtschaft und andere "grüne" Technologien. Den wäre es sicher lieber wenn der Ölpreis so hoch wie möglich ist, denn erst dann sind diese grüne Technologien wirtschaftlich sinnvoll und können sich durchsetzen.
Aber das gilt nur bei einem langfristig niedrig liegenden Ölpreis. Ich gehe davon aus das die Ölindustrie großes Interesse hat, das der Ölpreis wieder steigt.

Hmh, kurzfristig wäre es wirklich toll. Aber wie schon gesagt, es gibt ja im Moment kaum Nachfrage. Flugbranche z.B. profitiert überhaupt nicht davon. Obwohl ihre Gewinne sonst sehr vom Ölpreis beeinflusst werden.

Schwieriges Thema. Denke, so wie Gaertnerin schon geschrieben hat. Die Energiewirtschaft spürt es sofort und kauft sicher kräftig ein.  

14325 Postings, 6411 Tage uedewomoin, moin

 
  
    #34579
1
29.03.20 20:30
Bis 20.04. eventuell noch Lockdown. Das wird definitiv massivste wirtschaftliche Folgen hinterlassen. Ich rechne mit einer Weltwirtschaftskrise in der Größenordnung von 1929. Und ich gehe davon aus, dass das der EURO nicht überleben wird. Und ich gehe weiterhin davon aus, dass mit der Einführung neuer Währungen eine massive Entwertung von persönlichen Vermögen der Bürger verbunden sein wird.
Die große Frage ist demzufolge: Wie rette ich mein Geld? Investieren in benötigte Medikamente und persönlich notwendige Dinge, in Sachanlagen wie Edelmetalle, Aktien (welche auch relativ unbeschadet Krisenzeiten überstehen), Anleihen wohl eher nicht, Immobilien.  

859 Postings, 247 Tage FS TradingUedewo

 
  
    #34580
2
29.03.20 20:59
gestern ein Video dazu gesehen:

70% des US BIPs ist personal consumption, Essen, Kleidung, services usw die alltäglichen Dinge die jeder braucht
von den 70% sind 45% services: Restaurants, Reisen, etc

Und genau diese 45% services des BIP sind mit einem Schlag weg. Noch dazu haben die meisten Unternehmen keine Rücklagen und sind hoch verschuldet, werden also je länger der Shutdown dauert Insolvenz anmeldne müssen. Unternehmensschulden sind auf Höchstniveau und jetzt kommt diese Krise, auf die wirklich keiner vorbereitet ist. Je länger der Shutdown dauert desto mehr gehen wir von einem temporären Problem über zu einem nachhaltigen Rückgang der Wirtschaft.

Und das ganze ist ja leider nicht nur in Amerika so, es sieht ja in Europa nicht anders aus. Bei uns sind ganze Staaten in Gefahr, siehe Italien, Spanien etc.

Das ganze ist ein weltweites Problem. Interessanterweise steht nun ausgerechnet China am stabilsten da. Haben sie den Virus ja sehr erfolgreich bekämpft und sind zum Alltag zurückgekehrt. Von all den Ländern in Europa, hat es ausgerechnet Italien und Spanien am härtesten getroffen. Also ob diese Länder nicht schon genug wirtschaftliche Probleme haben. Der shutdown wird dort noch mehr Schaden anrichten als er z.B. in Deutschland anrichtet. Am Ende sitzen wir aber alle im selben Boot. Jetzt wird schon wieder über Eurobonds geredet. Man man man.

Ich habe es ja schon mal geschrieben vor ein paar Tagen: eine gesunde Wirtschaft könnte sich schnell von dieser Krise erholen. Da die europäische Wirtschaft aber schon vorerkrankt war, wird sie durch den Shutdown besonders hart getroffen. Bis wir zum alten BIP zurück kommen werden einige Jahre ins Land gehen.

Ich bleibe daher bei der Meinung, die Krise wird uns für mehr als ein Jahr begleiten. Wieviel davon in den Aktienmärkten eingrepreist ist, ist eine wichtige Frage die hier leider wohl keiner beantworten kann. Ich gehe von weiteren Tiefs aus. Besonders wenn es zu einer Insolvenzwelle kommt oder wir ne Staatspleite von Italien oder Spanien sehen werden. Der nächste Finanzcrash liegt dann noch vor uns. Das ist sicherlich noch nicht eingepreist! Also abwarten und schauen wie sich die Situation entwickelt. Ich hoffe das wir diese Insolvenzwelle nicht sehen werden. Allerdings findet man einige Artikel auf Handelsblatt zu genau diesem Thema. Insolvenzverwalter haben Hochkunjunktur!  
Angehängte Grafik:
gdp_percentage.png
gdp_percentage.png

859 Postings, 247 Tage FS Tradingabsicherung

 
  
    #34581
2
29.03.20 21:25
Die große Frage ist demzufolge: Wie rette ich mein Geld? Investieren in benötigte Medikamente und persönlich notwendige Dinge, in Sachanlagen wie Edelmetalle, Aktien (welche auch relativ unbeschadet Krisenzeiten überstehen), Anleihen wohl eher nicht, Immobilien

Genau so!
Ich denke bei Immos ist es wie bei Aktien, wird davon abhängen wo man seine immo hat und ob es dort eine immoblase gibt oder nicht. Ein Haus in einer Kleinstadt wird sicher weniger Wert velrieren als ein Haus in London. Außerdem könnte man sich noch überlegen ob eine bestimmte Region besonders hart vom Corona Virus getroffen wird oder nicht. Uni-Städte sind relativ stabil, Studenten gibt es immer, egal ob die Wirtschaft krachen geht oder nicht. Es gibt nicht wenige die ihre Arbeitslosigkeit nutzen um sich weiterzubilden.
Im Allgeimeinen ist eine Immo ne sichere Sache... es ist ein Grundbedürfnis wohnen zu können, daher wird es immer Menschen geben die dir ne Miete zahlen. Immos haben alle Krisen überstanden. Immos könntne jetzt auf Zwangsversteigerungen als Schnäppchen auf den Markt geworfen werden.

Aktien: pharma, medien, digitale Konzerne, und finanziel gutdastehende Unternehmen die ein Monopol im Markt haben. Die großen Gewinner in dieser Krise werden die Unternehmen sein, die diese Krise überstehen und dann eine ausgedünnter Konkurrenz gegenüberstehen.

Fremdwährungen! Warum nicht ein paar Euro in andere Währungen umtauschen. Wenn du davon ausgehst das der Euro instabil ist, kannst du dich über den Kauf anderer Währungen absichern. Dazu gehört vielleicht auch einen Bruchteil in bitcoin zu investieren. Einen Teil in US dollar, japan. yen, schweizer franken etc.  

Neben einer Medikamentenversorgung würde ich nochmal schauen ob es nicht ne gute Idee das Werkzeug zu erneuern oder mal deftig reparieren zu lassen. Mein Vater ist da Vorbild, er hat wirklich alles! Das ganze Dorf kommt regelmäßig angekrochen und fragt ihn ob er nicht das oder jenes hätte. Das ganze Zeug hat in einer Krise erst richtig Wert. Meine Eltern sind so richtig Krisenfest. Haben es aber auch verpasst jemals ihr Geld anzulegen. :-)  Und sie werden auch diese Krise nicht als Chance sehen. Andere Generation.  

859 Postings, 247 Tage FS TradingIm Allgemeinen

 
  
    #34582
5
29.03.20 21:35
ist Wissen auch immer ne richtig gute Investition. Da bin ich wieder bei meinem Vater... der weiß nähmlich auch wie man mit dem ganzen Werkzeug umgeht. 3 Häuser gebaut, der kann alles was ein Handwerker so können muss. Der hat immer zu tun, völlig unabhängig ob da gerade ne Krise ist oder nicht.
Ich selber habe nun seit 1 Jahr nen Kräuterwissen aufgebaut. Kleines Hobby nebenher, hat mich einfach interessiert, also nicht weil ich denke das ich es für eine Krise brauche. Aber eins kann ich dir sagen, wer sich auskennt der wird nie, wirklich nie Hungern müssen in seinem Leben! Die Natur liefert alles was man braucht, auch im Winter, was die wenigsten wohl erwarten würden. Noch gesund dazu und man kann sich das Geld sparen für irgendwelche hochgezüchteten Supermarkt Salate, die kaum noch Nährstoffe haben. Aber gut, verstehe natürlich das das nicht jedermans Sache ist.
Will nur sagen... einfahc das Wissen zu haben, kann den Unterschied machen ob man in einer Krise gut leben kann oder vor die Hunde geht.
 

6851 Postings, 3375 Tage Gaertnerinhab die Aufsätze -sry, FS;-) -

 
  
    #34583
29.03.20 21:59
bislang noch ned gelesen,
aber jeder der noch Luft im Tank hat, kauft jetzt ein -
damit ist nicht nur PKW gemeint, sondern auch Heizanlagen unserer aller Häuser
(gas/Heizöl ) - oder nicht?
---
Da mittlererweile die CO2-Emissionen immer stärker besteuert werden
und die Politik jederzeit nachregeln kann,
mache ich mir um die alternativen z.Zt. keine sorgen (anders als 2013,14).
---
ja, @titorelli, habe Deine Frage ned beantwortet, tut mir aufrichtig leid,
habe hier aber toutjours komplett Anderes zu erledigen.
Heißt, komme auch zumindest heut abend ned dazu...
Vielleicht hilft jmd. anders?

LG  

6851 Postings, 3375 Tage Gaertnerin#582

 
  
    #34584
1
29.03.20 22:05
D & EU werden sich aktientechnisch lösen von US
hier geht es deutlich schneller!
--
können wir bei Bedarf gerne vertiefen,
erst noch mal guten Start in die neue Woche!  

6851 Postings, 3375 Tage Gaertnerinin 2009

 
  
    #34585
1
29.03.20 22:16
haben auch noch alle lamentiert,
als mein zum 30/12/08 umgeschichtetes Aktiendepot dann im April schon wieder 2-stellig vorne lag ...
Kann mich aus dem Stand noch an Infinieon erinnern, die damals schön gestiegen sind.
Hätte ich nich gehandelt sondern investiert, wäre ich heute um ein paar Nullen hinten weiter ;-))
so ist das!

Naja, will niemandem zu nahe treten,
mit Renault bislang von 13,E auf 18,19, nike, adidas,
die ganz normalen Dax-Aktien, etc.

wer zweifelt, schaut sich Platz 1 im Trader an!
aber gut, schärft, besser die Werkzeuge, weil ...
sry, denke da einfach komplett anders, schon immer:
wir haben hier alle ne riesengroße Chance, wir brauchen nur zugreifen!  

859 Postings, 247 Tage FS TradingHehe

 
  
    #34586
3
29.03.20 22:32
Das mit den Werkzeug überprüfen etc war wirklich nur für die Leute die vom Allerschlimmsten ausgehen und sich vorbereiten wollen.
Ich werde dann in einem Monat nochmal einen Aufsatz schreiben wie man einen richtigen Bunker baut. :-)

Nee! Es muss ja nicht so schlimm kommen und im Moment siehts ja auch noch nicht so schlimm aus. Ich überlege mir verschiedene Szenarien und für jedes Szenario dann was man am Besten tun sollte. Ansonsten halt Beobachten und cool bleiben. Beim Virus lagst du aber auch voll daneben Gaertnerin. Nimms nicht übel, da habe ich noch schwarze bekommen von dir, weil du der Meinung warst das ich Panik wegen dem virus verbreite. Dabei gings doch nur um Austausch von Gedanken und Informationen.

Meine Vorbereitung liegt im Moment darin dass ich versuche mich von meinem deutschen Bank Account zu trennen. Außerdem habe ich einen neuen broker account aufgemacht um mir auch ein paar günstige Aktien zu holen.
Jetzt noch ein Lacher für Alle: Der Rasenmäher wurde geschärft und geölt. Leider bekomm ich ihn nicht so einfach wieder wegen der Ausgangssperre in Belgien. Ein Drama! Der Rasen wird immer höher... mit dem Rasenmähergeschäft meiner Wahl habe ich mich nun nächstne Dienstag auf einem Parkplatz verabredet! Aber psssst, nicht weiter sagen... das ganze fühlt sich an wie eine 007 Mission. Dabei wollen die Jungs doch nur für ihre Leistung bezahlt werden und ich will meinen Rasen mähen.  

11903 Postings, 3576 Tage lausi one@gaertnerin

 
  
    #34587
1
29.03.20 22:42
Die Heizölpreise in München sind derzeit ca. 4-5 Cent billiger als im letzten Jahr. Da hat sich also nicht viel getan. Es wird noch billiger m.E.
Dax wird morgen ein schönes gap down hinlegen  

6851 Postings, 3375 Tage GaertnerinGapdown ...

 
  
    #34588
29.03.20 23:25
kann mein trader depot gut brauchen,
nachdem ich Freitag stur in der 'anderen' Richtung unterwegs war
---
@FS - wenn Dir danach ist, kannst Du das gern per bm klären, wie Du magst.
---
@all:  da ja talk & Börse Welten trennt,
stell ich eben ein 3.tes x heute abend die Bundespressekonferenz
(spahn/rki/Kassen/Intensivärzte/presse//52 min)
von letztem Do. 26.03.20 ein, insbes. ab 25 min für mich besonders interessant/davor 'nur: sehr' ;-)

dann könnt ihr euch selbst ein Bild machen/ wer die Phoenix-Ausstrahlung je nicht gesehen haben sollte:

 

6851 Postings, 3375 Tage Gaertnerininsbesondere ...

 
  
    #34589
1
29.03.20 23:26
vor dem rumgeeiere mit Trump machen wir da ne ganz ordentliche Figur, wie ich finde ;-)  

859 Postings, 247 Tage FS TradingAha!

 
  
    #34590
3
30.03.20 00:27
Jetzt versteh ich warum Trump so rumeiert.
Der hat gerade andere Sorgen als sein Präsidentenamt.

Seine Hotels leiden gerade heftig unter der Krise, kompletter Gewinneinbruch. Und dann will man auch noch New York unter Quarantäne stellen... wie soll er denn dann Geld machen im Trump Tower??? Das hat er erstmal verhindert. Corona Hotspots bleiben offen.

Trump macht natürlich das wovon er denkt das er und seine Familie persönlich profitieren werden. Machen sie übrigens alle. Einige Senatoren wurden im Februar über das Corona Virus gebrieft und haben danach direkt ihre Aktien verkauft. Es soll wohl sogar Abgeordnete gegeben haben die zoom aktien gekauft haben.
 

5473 Postings, 1821 Tage dd90Moin Ms

 
  
    #34591
30.03.20 06:55
Ick suche grade das fette Gap Down - wo isses denn nur ?
Schei .. Glaskugel iss beschlagen !
GTs und Ville Glick den Shorties

FS   Kräuter sammeln und Worte zum Sonntag Texten ?
Passt gut  

4288 Postings, 345 Tage Rächermoin;-)

 
  
    #34592
30.03.20 07:18

13199 Postings, 1074 Tage Krofi_neuGm zusammen

 
  
    #34593
30.03.20 07:30
Erfolgreiche trades allen.  

5473 Postings, 1821 Tage dd90DAX

 
  
    #34594
1
30.03.20 07:42
1. Ziel 854 heute  ...
dann evtl. 660
dann UP in die Höh`  

4288 Postings, 345 Tage Rächer9755 si nk dax

 
  
    #34595
1
30.03.20 08:04

4288 Postings, 345 Tage Rächer21845 si dow nk

 
  
    #34596
30.03.20 08:04

14325 Postings, 6411 Tage uedewoMoin, moin

 
  
    #34597
1
30.03.20 08:10
LO des NK 9750  

14325 Postings, 6411 Tage uedewoSI 9755

 
  
    #34598
1
30.03.20 08:12

14325 Postings, 6411 Tage uedewoSO 9722

 
  
    #34599
30.03.20 08:18

13381 Postings, 4724 Tage Romeo237Denke heute geht es wieder gen

 
  
    #34600
30.03.20 08:27
10000 K in Dax


Endlich wieder Licht am Ende des Tunnels  

Seite: < 1 | ... | 1382 | 1383 |
| 1385 | 1386 | ... 1440  >  
   Antwort einfügen - nach oben