IBU-tec


Seite 4 von 4
Neuester Beitrag: 12.03.20 12:45
Eröffnet am: 24.03.17 07:30 von: karma Anzahl Beiträge: 80
Neuester Beitrag: 12.03.20 12:45 von: Thebat-Fan Leser gesamt: 26.705
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
>  

1413 Postings, 3826 Tage Thebat-FanNaja

 
  
    #76
02.03.20 16:39

Auch ohne konkrete Zahlen kann man sich denken was dort vor sich geht:

Es nennt sich "Folgen des Corona-Viruses". IBU ist unter anderem Zulieferer für Automobile. Werden keine Autos gebaut und verkauft, dann macht IBU auch weniger Umsatz.

Dazu kommt dann noch der Produktionsausfall durch den Brand.
 

99691 Postings, 7496 Tage Katjuschaschlechte Zahlen

 
  
    #77
11.03.20 17:24
Kaum Wachstum bei Umsatz und Ebitda, und im Ausblick erwartet man deutlichen Umsatzrückgang und weiß noch nicht mal wie hoch die Unsicherheitsfaktoren sein könnten.
Da dürfte wahrscheinlich in 2020 kaum noch ein Nettogewinn rausspringen.

Mal davon abgesehen lässt die IR-Kommunikation mal wieder arg zu wünschen übrig, wenn man wieder so tut als wäre dieses Ebitda-Ergebnis ein Erfolg. Erstens sind 7,1 Mio eher unter Erwartung, und zweitens vermeidet man wohl aus gutem Grund mal auf das Vorsteuerergebnis einzugehen.

Der BNT-Zukauf scheint bisher eher ein Reinfall gewesen zu sein. Könnte zwar langfristig das Wachstum sichern, aber bisher erscheint mir der Zukauf vor allem völlig überteuert gewesen zu sein, wenn man sich die Auswirkungen auf GUV und Bilanz seitdem anschaut.

1413 Postings, 3826 Tage Thebat-FanNaja

 
  
    #78
12.03.20 11:06

Was den Ausblick angeht:

Genauso gut könnte ich dich fragen, wie du den Ausblick in deinem Wikifolio für dieses Jahr siehst.

Dieses Jahr wird bestenfalls schlecht - und zwar ganz global über alle Wirtschaftszweige hinweg betrachtet. Ich würde mich da derzeit mit Aussagen auch eher bedeckt halten.
 

99691 Postings, 7496 Tage KatjuschaDen Ausblick in meinem wikifolio sehe ich

 
  
    #79
12.03.20 12:27
naturgemäß viel Positiver, weil ich die darin enthaltenen Aktien eben für viel günstiger halte als ibu-etc.

Fakt ist, ich kritisiere Vorstand und IR ja schon länger hinsichtlich Transparenz. Und da passt die Meldung von gestern voll ins Bild. Ich bin sehr gespannt wie ich das nach Auswertung des Geschäftsbericht sehen werde, aber aktuell habe ich da wenig Hoffnung.

Wobei ich zugebe, ab einer gewissen Bewertung wird jede Aktie interessant. Wo genau kann ich aber erst sagen wenn ich Geschäftsbericht und konkretere Zukunftsaussagen kenne. Dieses Wischiwaschi hier zum Ebitda hilft derzeit nicht weiter. Kann natürlich trotzdem sein, dass es jetzt langsam Kaufkurse sind. Schwer zu sagen. Jedenfalls habe ich dieses Intransparenzproblem bei den Schwergewichten in meinem Wikifolio nicht. Wenn du schon fragst ...

1413 Postings, 3826 Tage Thebat-FanHmm

 
  
    #80
12.03.20 12:45

Sicherlich haben die großen Gesellschaften da Spezialisten sitzen, die die Zahlen aufbereiten. Bei so einem Mittelständler macht das irgend jemand nebenbei. Geschenkt.

Ich glaube schon, dass BNT im Hinblick auf zukünftige Chancen und Geschäftsfelder ein vernünftiger Griff war. Dass der (Automobil)Markt sich so schnell und kurzfristig verändert und nun neben dem Brand auch noch das Virus hinzu kommt, damit war in der Form sicherlich nicht zu rechnen.

Von daher wäre ich bei einem Dienstleister bzw. produzierenden Unternehmen in 2020 zufrieden, wenn er seine Marktanteile hält und ein positives Ergebnis ausweist. Ich denke damit gehört man dieses Jahr schon zu den großen Gewinnern.

Und ab 2021 hoffe ich a) auf einen Impfstoff und b) auf wieder einkehrende Vernunft bei allen Akteuren.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben