Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Auf gehts CO.DON DE000A1K0227


Seite 8 von 42
Neuester Beitrag: 16.01.17 21:01
Eröffnet am: 31.08.11 21:27 von: Lemming711 Anzahl Beiträge: 2.04
Neuester Beitrag: 16.01.17 21:01 von: Lemming711 Leser gesamt: 134.834
Forum: Börse   Leser heute: 14
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 42  >  

235 Postings, 3108 Tage weimarsgoetheGäään gääään

 
  
    #176
16.05.13 08:05
eigentlich sollte auch mal wieder was Positives kommen.
Der "Kurs" stagniert bei unter 1.  

41 Postings, 2384 Tage softgriffWas gibt es für einen Grund ?

 
  
    #177
22.05.13 12:06

+++++ Gruss allen Longhies

 

1732 Postings, 2293 Tage LillelouZahlen am Freitag

 
  
    #178
1
05.08.13 08:29
Am 02.08 kamen die Zahlen zum 1. HJ 2013.

Bei genauerem Hinsehen zeigen sich erstaunliche Entwicklungen.
Die Umsätze sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 46% gestiegen. Für Q2 allein gerechnet stieg der Umsatz um 53%. Ein großer Teil geht zwar auf eine Umstellung bei der Abrechnung, denn co.don vertriebt jetzt seine Produkte in Eigenregie, dennoch lag das organische Umsatzwacshtum in Q2 deutlich im zweistelligen Bereich.
Das zeigt auch der Rückgang bei Fehlbertrag, der trotz des Aufbaus von Vertriebspersonal erreicht werden konnte. Insgesamt hat co.don damit den Umstieg voll gemeistert und kann in der Zukunft seine Produkte aus eigener vermarkten und damit eine höhere Wertschöpfung im eigenen Unternehmen abbilden.

Ansonsten war der Halbjahresbericht mit dem gewohnt ausführlichen Risikobericht versehen, in dem auf alle Eventualitäten eingegangen wird.

Es bleibt aber festzuhalten: Co.don ist weiter auf dem richtigen Weg und hat noch ein enormes Potential. Bislange wird lediglich der deutsche Markt mit Knie -und einigen wenigen Bandscheibentransplantaten bedient. Dazu kommt ein Bruchstück im außereuropäischen Raum(Schweiz). Und dennoch zeichnet sich bereis ein enormes Wachstum ab. In der Zukunft soll der Europäische Markt noch hinzukommen, für den gerade die Zulassung läuft.
Außerdem soll der Knorpelersatz in weiteren Anwendungsgebieten zum Einsatz kommen, wie dem Hüftgelenk.

Wir haben also folgenden Anwendungen: Knie  (aktiv)
                                                                 Bandscheibe (aktiv)
                                                                 Hüfte
                                                                 weitere(Ellenbogen)
Wir haben folgenden Märkte:                    DE (aktiv)
                                                                 EU
                                                                 Kontinentaleuropa non EU country (aktiv)
                                                                 Weltweit

Ab 2015, so die Planung, soll das Unternehmen erste positive Eregebnisbeiträge liefern, dass ist in ca. 2 Jahren. Dazu ist zwar noch eine Brückenfinanzierung notwendig, doch die genannten 500T€ können sicherlich auch als Kredit eingeholt werden. Für eine größer angelegte Expansion ist allerdings eine KE erforderlich, wofür auf der nächsten HV die Grundlagen geschaffen werden sollen.
Im Moment scheint die Aktien noch absolut unbeachtete zu sein und konnte auch in den letzten Monaten daher keine gute Performance abliefern.   Das wird sich mit der Erteilung der Zulassung für Europa ändern oder wenn die Ergebnisse die breite Investorengemeinde erreichen. In der Vergangenheit konnte man gut beobachten, das die äußerst makrenge Aktie auch mal schnell 50% innerhalb weniger Tage zugelegt hat.

Soll sich ein jeder daraus seine eigenen Entscheidung ableiten!  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouUmsatzknaller

 
  
    #179
1
06.08.13 11:44
Da haben heute wieder einige ordentlich zugeschlagen.
500St auf FFM und 200St über Xetra. Da sind in der Summe 500€ umgesetzt worden Hut ab.
Aber sobald hier Nachfrage aufkommt wird der Kurs steigen. Denn das aktuelöl noch optisch niedrige Niveau ist dem Makler geschuldet der als einziger in diesem Bereich anbietet. Sobald einer in diese Bereiche reinkauft wird hochtaxiert.  

9173 Postings, 4985 Tage Lemming711Hauptversammlung am 07.08.2013 in Berlin

 
  
    #180
06.08.13 12:43
Fährt da morgen einer hin?  

1732 Postings, 2293 Tage Lilleloune ich nicht

 
  
    #181
1
06.08.13 14:17
Hatte überlegt einen Vertreter fahren zu lassen. Aber das hat organisatorisch nicht geklappt.
Eigentlich hätte ich dem VV gern mal meine Meinung mitgeteilt:

1. Miese IR
2. übermäßig pessimistischer Risikobericht
3. Keine Ad-Hoc Info zu Q1 oder HJ1 Zahlen
4. Rumgeeier bezüglich der Beteiligungsquote der Aktionäre
5. Keine Präsenz in Aktionärsforen brn, Zeitschriften, DAF,
6. Keine Meldung zum neuen Vertriebsmodell
7. DD hat der Vorstand überhaupt Vertrauen?

Man stellt sich aus meiner Sicht schlechter dar als man ist. Denn unabhängig vom strukturell bedingten Umsatzanstieg ist recht ordentlicher Wert erzielt worden, der den aktuellen Aktienkurs aus meiner Sicht nicht rechtfertigt.

Mir soll es aber recht sein. Wenn die Aktie weiter sinkt bekommen ich mehr Papier für mein Geld.  

9173 Postings, 4985 Tage Lemming711Also

 
  
    #182
1
06.08.13 14:44
über den Matthias Meißner von der IR kann ich mich eigentlich nicht beklagen, der gibt schon Antworten, wenn man anfragt. Aber gebe dir Recht: " Man stellt sich aus meiner Sicht schlechter dar als man ist " sehe ich auch so! Warum man im Augenblick nicht mehr mit der Werbetrommel macht, wer weiß? Hab Morgen leider keine Zeit, wäre für mich aber sehr interessant,  mehr über die aktuellen Stimmrechte zu erfahren, denn da ist in letzter Zeit mächtig Bewegung rein gekommen.  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouHab hohe Ansprüche an die IR

 
  
    #183
06.08.13 16:09
Das ist der Ausbildung geschuldet!

Ansonsten ist "miese IR" in der Tat etwas hoch gegriffen.
es geht eben wirklich in die Richtung, dass man sich schlechter Darstellt als man eigentlich ist.
Allein 3 Berichte in den letzten 2 Jahren in den dritten Sendern über die Produkte wurde schlichtweg ignoriert.

Aber Auch die Art und Weise wie den beiden russischen Großinvestoren die wandelanleihe zu Jahresbeginn zugeschoben wurde ist nicht ganz astrein.
Von der Tatsache DASS EIN 50 Mann Unternehmen 6Aufsichtsräte hat ganz zu schweigen.

Aber diese Dinge werde ich dann im nächsten Jahr zur HV aufsagen.  

1732 Postings, 2293 Tage Lillelouwunderbar wieder abwärts

 
  
    #184
07.08.13 10:47
Da scheint jemand mit aller Macht aus der Aktie raus zu wollen.

Und jedes Angebot im Orderbuch wird genutzt um zu verkaufen. Es ist natürlich bei der ominösen Aktionärsstruktur auch nicht verwunderlich.
Damals hatte ich den Hinweis gegeben dass der anstieg der Beteiligung von Quinarius auf über 15% wahrscheinlich nur ein Umschichten eines Investors in Zypern war. So wie ja viele Investoren von dort in Schweiz gegangen sind. Man hat aber nie den Anteil des Zyprioten runter korrigiert. Das heißt die Ad-hoc Meldung war unvollständig. Und zwar deswegen, weil der Investor nicht mitteilen möchte das er seine Aktien außer Landes geschafft hat. Es wird also Zeit sich seriöse Investoren zu suchen. Und dafür muss die IR verbessert werden. Es kann auch nicht sein, dass ein Firma aus BB sich Investoren in RU sucht, die über Beteiligungsgesellschaften in Zypern ihr Geld investieren. Das ist genau der Weg, den man vermeiden sollte, sonst hat das Ganze einfach ein Geschmäckle.    

1732 Postings, 2293 Tage LillelouMarketmaker makes the Market

 
  
    #185
07.08.13 13:48
So nun hat doch mal einer nen paar Aktien vom Makret maker abgekauft.
Der wird sich freuen weil er sie am Makrt nun wieder etwas teurer zurück kaufen muss.
Zumindest scheint die HV keine weiteren negativen Impulse zu geben, sonst wäre nicht gegen Mittag diese Nachfrage aufgekommen.  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouEs will einfach keine Nachfrage aufkommen

 
  
    #186
12.08.13 11:36
So kann dann auch keine Steigerung des Aktienkurses zu stande kommen.
Das Orderbuch füllt sich mit weiteren Angeboten. Mittlerweile sind über 8K unter 1,00€ zu haben. Ist zwar nicht viel, aber ich frage mich wer bereit ist, seine Aktie zu diesem Schleuderpreis abzugeben.
Es zeigt aber auch das die Zweifel in der Investorengemeinde, durch die HV nicht wirklich besetigt werden konnten. Niemand der HV Teilnehmer hat in größerem Umfang gekauft, ergo ist die HV wohl nicht sonderlich überzeugend gewesen.
So langsam sollte sich Co.don mal besinnen und etwas mehr für die Wahrnehung tun.
Wenn operativ alles so läuft wie geplant, ist das Unternehmen ab 2015 profitabel und hat viele Märkte zum expandieren.
Europa aus geographischer Sicht und Bandscheibe/Hüfte aus medizinischer Sicht.  

9173 Postings, 4985 Tage Lemming711Na ja

 
  
    #187
1
12.08.13 14:51
@Lillelou:
" Niemand der HV Teilnehmer hat in größerem Umfang gekauft"
Die wirklich etwas größeren Transaktionen sind hier immer schon und fast ausschließlich außerbörslich über die Bühne gegangen. Wenn hier mal eine fette good news einschlägt, da kannst Du hier mal richtig waß erleben!  

1732 Postings, 2293 Tage Lillelouin größerem Umfang kaufen

 
  
    #188
1
12.08.13 16:08
Ich meinte damit vielleicht 20-30k Aktien.
Die letzten Zahlen habe ich bereits für sehr gut gehalten. Die Anlegerschaft scheint das anders zu sehen und füllt das Orderbuch von oben auf.
Die IR ist kaum/nicht zu hören. Nicht einmal die Präsentation von der HV ist ins Netzt gestellt worden.
Es kann einfach nicht sein, dass die Entwicklung des Unternehmens quasi verschwiegen wird und die drei Großen Aktionäre, gut vertreten im AR können Monat für Monat über die AR Sitzung ihre Infos beziehen. Theoretisch müsste bei der aktuellen Besetzung des AR's nach jeder Sitzung eine AD-HOC Meldung mit den Ergebnisse erfolgen, da kein Aktionär einen Infromationsvorsprung vor einem anderen haben darf.
Aber um diese lästigen Aktionärsdinge kümmert man sich lieber mal nicht.  

1732 Postings, 2293 Tage Lillelou@ Lemming

 
  
    #189
13.08.13 08:57
was wäre denn aus deiner Sicht mal eine wirklich fette Good News.

Außer der Zulassung für EU und danach folgenden Länderzulassung sehe ich hier kaum Spielraum für fette News.

Die Zahlen waren aus meiner Sicht sehr sehr gut und das hat der Aktie keine Impulse verleihen können.
Die Werbetrommel rührt auch keiner. Weil die nächste KE nochmal billig an die Großaktionäre verschleudert werden soll.  

9173 Postings, 4985 Tage Lemming711Moin Moin!

 
  
    #190
13.08.13 09:38
Ja, Zulassung für die EU, dass wäre schon mal so ein Wachmacher!
Könnte aber auch mal ein bekannter Profisportler sein, der mit co.don wieder auf die Füsse kommt. Dass würde sicher Wellen schlagen, oder?  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouJa das wäre was

 
  
    #191
13.08.13 10:43
Aber die Profis werden mit den neuen Kreuzbandmethoden zumindest bis an ihr Karriereende recht gut zusammenhegalten.
Alles andere macht die Gelenkflüssigkeit oder vielleicht sogar künstlicher Knorpel. Die 2 Eingriffe und der doch sehr lange Heilungsprozess sind wahrscheinlich zuviel für den Profibereich.

Ich persönlich fand schon die Diskussion um die Erstattung der KK überflüssig. Wenn mein Knorpel futsch wäre, würde ich den ganzen Kram selber zahlen um wieder beschwerdefrei zu sein.
Letztlich ist ja die Absatz/Umsatzentwicklung gar nicht schlecht. Wenn Morgen 2000 neue Patienten die Produkte haben wollten, gäbe es wiederum nicht genügend Ärzte die diese Behandlung durchführen können.

Von daher finde ich den Ansatz über die Knorpeltage und Symposien das neue Zeuch in die breite Ärztegemeinschaft einzumassieren doch am Besten. Schließlich entscheiden die über die Heilungsmethode. Da häufig aber auch die erstattung für die Brüder ein Rolle spielt ist immer auch das attraktivste Verfahren, dass bevorzugt. Die würden auch nem 20Jährigen ein künstliche Kniegelenk einsetzen wenn der Kostensatz höher liegt als beim Knorpelersatz und genau scheint im Moment das Problem zu sein.
Solange die Definition als Matrixanwendung (oder so ähnlich) nicht durch ist, liegt die Kostenerstattung nicht wesentlich besser als die für ein Kniegelenk. Im Gegenteil. Künstliche Kniegelenke sind wesentlich besser vergütet, wenn man den zeitlichen Aufwand sieht. Es kann also noch etwas dauern, bis man die Kniegelenkslobby verdrängen kann.
Viel schlimmer sieht es eigentlich noch bei den Bandscheiben aus. Da wird soviel hin und heroperiert und viele Mensche leben mit dem Bandscheibenvorfall, da gibt es noch reichlich Spielraum.

Aber nochmal zu Europa. Bei der Zulassung wurde gesagt das der Prozess etwa 180 dauert. Angesichts der Tatsache das die 180 Kalendertage bereits lange um sind, vermute ich mal das es sich um Arbeitstage handelt und die sind ja in der EU einheitlich erst nach einem Jahr erreicht.

Wann und wie kann man also mal mit einer Nachricht rechnen die uns hier freudig stimmt.
 

1732 Postings, 2293 Tage LillelouKaum echtes Angebot

 
  
    #192
13.08.13 21:28
Bereits geringste Nachfrage können den Kurs auf diesem Niveau wieder anheben.
Das größte Angebot kommt meiner MEinung nach vom Market Maker, der die Positionen hochtaxiert, wenn Teilkäufe getätigt werden. Das Orderbuch ist dünn bestückt und könnte aufkommende Nachfrage kaum bedienen.  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouOrdentlich Volumen heute

 
  
    #193
14.08.13 13:51
Zumindest in FFM.
Vielleicht wird dann endlich mal etwas vom Druck von der Aktie genommen.  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouPolitiker im Unternehmen ??

 
  
    #194
16.08.13 14:24
Die sollten mal lieber ein paar Aktien kaufen und nicht nur irgendwelche Phrasen platt  zuklopfen.
Wirtschaft und Brandenburg ist eine sehr sehr schwache Angelegenheit. Co.don ist wahrscheinlich aus Sicht der Innovationskraft noch ein Leuchttum in BB.

Aber wer seine Kohle in CargoLifter, Lausitzring oder Chipfabrik versenkt um nur die prominenten zu nennen der sollte sich bei funktionierenden Unternhemen gleich gar nicht sehen lassen. wenn ich denke was mit dem Geld alles hätte getan werden können. Aber wenn unfähige Politiker versuchen den Brandeburger Treibsand zu bewirtschaften dann kann nix bei rauskommen.  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouFinanzierungslücke

 
  
    #195
19.08.13 08:36
Vielleicht konhnte Co.don mit dem politischen Besuch besprechen, wie man die Finanzierungslücke in 2014/2015 schließen kann.

Die Landesbank Brandenburg wird ja ein Interesse daran haben ein paar Arbeitsplätze krisensicher in der Region zu etablieren.
Vielleicht gibt es aber auch wieder ein paar Fördergelder für die Forschung!  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouNachfrage steigt

 
  
    #196
19.08.13 10:46
In den nächsten 3 Wochen finden 3 Kongresse zum Thema Knie/Knorpel statt.
Da kommt vielleicht noch etwas Stimmung auf!

Ich hab schon mal etwas nachgelegt.

Mit etwas Glück schaffen wir 2013 die 4 Mio Umsatz und können in 2014 die 5 Mio ins Visier nehmen. Wenn die Zulassung für die EU dann kommt wird die Nachfrage wohl deutlich steigen.    

1732 Postings, 2293 Tage LillelouCharttechnik muss Unterstützung liefern

 
  
    #197
21.08.13 13:12
Nach einem zuletzt intakten Abwärtstrend sollte die nun langsam einsetzende Stabilisierung etwas Druck von der Aktie nehmen.
Leider kommt von Unternehmensseit bis auf ein paar regulativen Nachrichten noch recht wenig.

Mit etwas Mühe kann man die Zahlen, die kürzlich veröffentlicht wurden aber auch selbst interpretieren.
Das Umsatzwacshtum zum 1. Halbjahr lag bei ca. 50% und organisch bei über 10%. Das heißt, der ehemalige Umsatzanteil des Vertriebspartners Ormed wurde mehr oder weniger geschluckt.
Positiv ist in jedem Fall, dass es zu keinem Rückgang kam sondern der Umsatz insgesamt sogar noch stärker gesteigert werden konnte als mit Vertriebspartner. Die eigene Vertriebsmannschaft erhöht zudem die Wertschöpfung generiert wichtiges Know How innerhalb der Firma.
Auf dem Aktuellen Kursniveau ist die Aktie mit etwa dem 2fachen Umsatz bewertet. Das ist nicht unbedingt viel, wenn man bedenkt, dass die Wachstumsaussichten nach wie vor hervorragend sind. Im nächsten Jahr wird das Wacshtum noch einmal deutlich über 10% liegen und wenn dann irgendwann der EU Markt hinzu kommt, kann sich jeder ausrechenen was mit dem Umsatz passieren wird. In der Zwischenzeit wird zusätzliches Wachstum über den Non-EU Markt also CH, TR, etc. generiert.    

Wenn das Unternehmen die zuletzt sehr positive Berichterstattung aus dem Öffentlich Rechtlichen Fernsehen auch in die Investoren Gemeinde tragen könnte würde das der Aktie sicherlich ein paar Flügel verleihen.

Es ist nicht schön zu sehen wie der Kurs aktuell daniederliegt, bietet aber die Möglichkeit Stück für Stück auf attraktivem Niveau zuzukaufen und sich für die zukünftigen Kurssprünge zu positionieren. Auf Sicht von 10 Jahren ist hier locker eine Vervielfachung drin.

Aber das ist nur meien bescheidene Meinung keine Kaufempfehlung!  

12 Postings, 2678 Tage Birgit56"Ausblick auf das Geschäftsjahr 2011"

 
  
    #198
21.08.13 16:17
Warum gibt es denn bei den Fundamentaldaten nur einen Ausblick für das Jahr 2011?
Da ist doch etwas oberfaul, oder sehe ich das falsch?  

1732 Postings, 2293 Tage LillelouWer braucht denn den Ausblick von ARIVA

 
  
    #199
1
22.08.13 07:50
Diese Zahlen sind meist von irgendwelchen Analysten abgeschrieben. Und wenn die seit längerer Zeit keinen Ausblick mehr gegeben haben, wird leider auch nichts aktualisiert.

Wie ich bereits beschrieben habe, rechne ich in 2013 mit ca. 4 Mio Umsatz. Es kann sicherlich etwas weniger werden aber in etwa 3,8-4 Mio sollten es sein. Bislang sind 2,15 Mio erwirtschaftet worden, wovon 1,85 auf das Produktgeschäft entfllen und 0,3Mio aus Fördermitteln für die Forschung.
Beim Produktumsatz muss man berücksichtigen dass seit 01.07. nur noch co.don den Vertrieb organisiert und der Vertriebspartner Ormed nicht mehr. Als Richtschnur gilt für mich der Umsatz aus dem letzten Jahr(also 2.HJ 2012) + 12-15%. Es werden also ca. 1,6-1,7Mio.  anfallen. Dazu kommen noch ein paar Fördergelder.
Der Fehlbetrag wird leicht unter den Werten des 1. Halbjahres liegen, insgesamt werden aber weiter ca. 400T€ Verlust pro Quartal verzeichnet.
Dieser wird im kommenden Jahr durch höhere Umsätze weiter abschmelzen, außerdem werden die Kosten durch klinische Studien etwas weniger werden.
Co.don rechnet in 2015 auf Quartalsbasis mit dem Break even. Dieses Szenario wird wohl auch ohne die Umsätze aus einem möglichen EU GEschäft zu schaffen sein.

Allein in DE hatten wir zuletzt 20% Absatzwachstum. Das kann auch in der ZUkunft in ähnlicher Form erreicht werden. Kommt dann noch Absatz aus den Non EU Märkten CH und TR hinzu wird es noch etwas freundlicher aussehen. Mit dem Break even in 2015 kann co.don die weitere Expansion für die bisherigen Märkte sicherlich aus dem CashFlow finanzieren. Sollte die gesamte EU hinzu kommen, muss man über zusätzliches Kapital nachdenken, denn dafür braucht es Vertrieb und Laborkapazitäten.
Dann würde allerdings auch die Aktie vor einer signifikanten Neubewertung stehen.
Bis dahin kann man ruhig abwarten und Tee trinken.

Ich werde bei anhaltender Schwäche weiter zukaufen. Sobald hier mal ein Börsenmagazin aufmerksam wird und einen Artikel bringt wird es den Kurs deutlich in Bewegung versetzen. Das hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt. 50% in wenigen Tagen sind da keine Seltenheit.
   

1732 Postings, 2293 Tage LillelouBoden bei 0,75€

 
  
    #200
22.08.13 11:31
Bei 75cent scheint aktuell ein kleiner Boden eingezogen zu sein! Bereits mehrfach konnte diese Unerstützung nun schon erfolgreich getestet werden. wenn der Bereich hält kann es bald aufwärts gehen.  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 42  >  
   Antwort einfügen - nach oben