Allied Irish Banks, AIB hilft sich selbst


Seite 9 von 95
Neuester Beitrag: 26.07.18 15:11
Eröffnet am: 17.03.10 12:41 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 3.356
Neuester Beitrag: 26.07.18 15:11 von: rainharuto Leser gesamt: 505.136
Forum: Börse   Leser heute: 54
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 95  >  

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertsehr geehrter "Herr" BubbleBobble

 
  
    #201
1
30.06.10 08:40
Sie sollten ihre Ausdrucksweise einmal überdenken "Herr" BubbleBobble. So redet man nicht in einem Forum.
SAP.ABAP  

4 Postings, 3743 Tage cashmaker2010aib

 
  
    #202
30.06.10 11:13

4 Postings, 3743 Tage cashmaker2010aib

 
  
    #203
30.06.10 11:17

Wer jetzt nicht kauft wird es sehr bald bereuen!!!!!!!!

 

 

 

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertweiterer Kursverfall ist zu erwarten

 
  
    #204
30.06.10 11:38
selbst bei einem sehr gut gelungenen Verkauf der Bankanteile braucht die AIB nach dem Verkauf der avisierten Anteile immer noch 3,4 Milliarden Euro.

Es bleibt also nur die Kapitalerhöhung im Spätherbst. Das heißt, dass  rund 3,4 Milliarden Anteile im Spätherbst hinzu kommen. Dann sind das also rund 4,5 Milliarden Anteile bei einer Börsenkapitalisierung von rund 1 Milliarde Euro.

Da kann sich jeder des Rechnens nach Adam Riese fähige Mensch ausrechnen, wo der Kurs im Spätherbst liegen wird - bei maximal 0,30 Euro.

Insbesondere, da mit einem weiteren mässigen Fallen von DAX, DOW, Nikkei und HangSeng etc. zu rechnen ist.

Aber - um es noch einmal zu betonen - ich trade sowieso nicht

SAP.ABAP  

4 Postings, 3743 Tage cashmaker2010Kursverfall

 
  
    #205
30.06.10 11:47

reinster blödsinn!!!wer selber nicht investiert ist,sollte lieber fussball schauen und nicht solchen schwachsinn verbreiten!!!!!

 

 

992 Postings, 4164 Tage BubbleBobbleLöschung

 
  
    #206
30.06.10 12:16

Moderation
Moderator: SW
Zeitpunkt: 30.06.10 20:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

 

428 Postings, 3905 Tage vwfan..liebe Gemeinde..

 
  
    #207
30.06.10 12:59
..immer ruhig Blut..ich habe den Kursrücksetzer vorausgesagt..er fiel etwas heftiger aus als prognostiziert..dies gab mir die Möglichkeit nunmehr eine Tradingposition bei 0,95€ aufzubauen..weiterhin möchte ich anmerken, das ich AIB schon seit April 2009 trade und es gibt für mich persönlich nicht den geringsten Grund mich zu beschweren..wer glaubt, das die derzeitige Marktkapitalisierung den tatsächlichen Wert darstellt, dem ist leider nicht mehr zu helfen...die Realität wird uns früher oder später alle einholen..schaut euch doch mal den Kursverlauf anderer Banktitel an..Commerzbank..Citigroup..Bankamerika..und so weiter..wir durchleben im Moment eine Weltwirtschaftskrise und die Chancen die geboten werden sind mit Sicherheit nicht für die Ewigkeit...momentan findet eine Megageldumverteilung statt..den Bären sei dank..Dieses Posting soll für niemanden eine Kaufempfehlung darstellen..an der Börse ist alles möglich..auch das Gegenteil!  

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertsehr geehrter Herr BubbleBobble ...

 
  
    #208
30.06.10 15:32
... das, was Sie da an Beleidigungen und Verleumdungen von sich geben, ist strafrechtsrelevant.

Ich hoffe Sie sind sich der Konsequenzen bewußt?

Axel Arnold Bangert  

992 Postings, 4164 Tage BubbleBobblesonst ist noch alles fit?

 
  
    #210
30.06.10 17:19

Wer behauptete denn, er wolle "Meier" heissen, wenn nicht Shortsquezze und Kurse von gar 1,50 Euro innerhalb kürzester Zeit entstehen??? Schon vergessen, oder was interessiert mich mein Geschwätz von gestern (oder gehört man gar zu dieser Clique ;))? Astreiner Pushversuch mit Kumpels oder wo kommt der Wikinger etc. auf einmal her? Soll ich mal schauen, wer immer zusammen auftritt? Sei mal froh, das ich solche Konsorten nicht ernst nehme, sonst müsste ich euch ja melden...

strafrechtlich relevant war dein (euer) Auftreten.

Witzbold, ach ja und dann heissts wieder: "aber ne ich handel doch gar nicht, ich interessier mich nur dafür" höhö, ne is klar und was sollten deine verdepperten Aussagen in den letzten Wochen oder jetzt plötzlich 180 Grad Kehrtwendung: "sie fällt noch weiter"

Und jetzt mir drohen...krieg gleich einen Lachkrampf.

 

 

 

208 Postings, 4095 Tage Wikinger73@ Nemo

 
  
    #211
1
30.06.10 17:53

Hier pusht niemand. Aber Du "bashst" ständig.

"Bash" heisst auf meiner Sprache (norwegisch) übrigens "Scheis..se".

So long!

 

 

 

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertStrafanzeige ist ergangen

 
  
    #212
30.06.10 18:58

992 Postings, 4164 Tage BubbleBobblenenn mal das Aktenzeichen

 
  
    #213
30.06.10 19:24
möchte dem Staat Kosten ersparen und meine Anhörung ohne die unnötige vorherige Vorladung erledigen.  

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertdie Fakten zählen ...

 
  
    #214
1
01.07.10 08:19
(genau wie vermutet) ist... der Kurs der AIB ist zwischen dem 13.06.2010 und dem 21.06.2010 wegen der dreifachen Verfallstage an den Börsen outperformed gestiegen (von rund 0.88 bis auf rund 1,19). Der Grund dafür lag vermutlich an vorhergegangenen Leerverkäufen und dadurch aufgebauten Short Positionen.

Danach ist der Kurs (genau wie vermutet)zwischen dem 21.06.2010 bis dato von den 1,19 bis auf jetzt 0,89 gefallen.

Genau dieses Szenario habe ich, als Hypothese formuliert, vermutend beschrieben.

Das sind die Fakten. Um es noch einmal zu betonen.

Ich bin ein Gegner des Derivatmarktes und betrachte diese Dinge aus rein hypothetischem Erkenntnisinteresse.

Axel Arnold Bangert - 2010  

7960 Postings, 4190 Tage fatmamenwie wird es weiter gehn

 
  
    #215
1
01.07.10 10:21
deine meinung würde mich interessieren
was für szenarien sind in diesen monat zu erwarten .  

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertvermutlich moderate Abwärtsbewegung

 
  
    #216
01.07.10 10:40
Die Wahrscheinlichkeit für eine moderate Abwärtsbewegung im Planungszeitraum von etwa 3 Monaten für DOW, Nikkei, HangSeng und Dax ist sehr groß.

Da die AIB überproportional auf die ROC (Rate of Change) des FTSE100 reagiert, ist die ROC der AIB mit 3xROC FTSE100 zu vermuten.

Allerdings kann der Kurs der AIB im nächsten Monat trotz des allgemeinen Abwärtstrends kurzfristig wegen der Anteilsverkäufe auf möglicherweise 1,10 Euro steigen.

Das wird aber im Anschluss sehr schnell wieder sinken und dann bis in den Spätherbst vermutlich bis unter 0,40 fallen.

Es ist allerdings denkbar, dass die AIB Anteile vor der Kapitalerhöhung vollständig von einem Drittinvestor übernommen werden.

Der Handel mit dieser Aktie ist wegen der extremen Volatilität mit extremen Risiken verbunden.

Diese Aussagen sind rein hypothetischer Natur.

Axel Arnold Bangert - 2010  

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertWarnung vor Kursrisiken AIB vom

 
  
    #217
01.07.10 10:47
ich hatte ausdrücklich am 18.06.2010 - nach dem dreifachen Verfallstag (Derivatspekulationen)- vor einem sehr schnellen Abrutschen des Kurses der AIB gewarnt:

Axel Arnold Bangert - 2010  

708 Postings, 4046 Tage WanderreiterLöschung

 
  
    #218
01.07.10 11:12

Moderation
Moderator: swa
Zeitpunkt: 05.07.10 14:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - unbelegte Unterstellung: "bashversuch"

 

 

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertFTSE100 - 200 Tage Linie

 
  
    #219
01.07.10 11:21
Der FTSE100 (Einzeltitel AIB) ist enger an den DOW gekoppelt als der DAX. Das zeigt sich an der 200 Tage Linie. Die ist langfristig massiv nach unten durchbrochen. Das ist schon ein gewichtiger Indikator.
Beim DOW ist das ebenso der Fall.



Der Dax könnte jetzt die Linie zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit nach unten durchbrechen.

SAP.ABAP 2010  

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertSehr geehrter Herr Wanderreiter ...

 
  
    #220
1
01.07.10 11:55
ich mache Sie noch einmal darauf aufmerksam, dass die Forenregeln einzuhalten sind.

Ich frage mich, was ihre "Bash" Vorwürfe sollen. Sie wollen vermutlich damit sagen, dass ich versuche, Kurse zu manipulieren. Das wäre eine Straftat. Selbstverständlich sind ihre Verdächtigungen völlig unhaltbar. Auch Verdächtigungen, die vorsätzlich unzutreffend in den Raum gestellt werden, sind strafbar
Herr Wanderreiter. Dies nur zu ihrer Information. Lesen Sie einmal das STGB.

Bleiben Sie bitte bei den Fakten. Die Fakten zum Kapitalbedarf der AIB liegen vor. Das können Sie alles für 2009 hier einsehen (demächst gibt es auch Zahlen für 2010):
http://www.aibgroup.com/servlet/...cid=1096576947177&channel=IRSI

Ebenso gibt es eine Studie der Schweizer “Independent Credit View” bis Ende 2011. Die geht von einem Kapitalbedraf der AIB von $11.2 Milliarden Euro aus.

Aus diesen Fakten, kann man natürlich hypothetisch Kurse ableiten.

Also möchte ich Sie höflich bitten, bei den Fakten zu bleiben.

SAP.ABAP  - 2010  

56 Postings, 3761 Tage axelarnoldbangertKapitalerhöhungen der RBS , (HBOS) Lloyds - AIB

 
  
    #221
1
01.07.10 12:07
Herr Wanderreiter, Sie sollten sich z.B. einmal die Kursverläufe der RBS nach den Kapitalerhöhungen ansehen. Wo liegen denn diese Kurse vorher und wo nachher?

Also bitte ich Sie höflich noch einmal, sich an die Forenregeln zu halten und Straftaten auch nicht in Form einer Frage zu insinnuieren.

Im Übrigen sollte sich derjenige, der solche Vorwürfe insinnuiert, auch deutlich zu erkennen geben. Das ist ja wohl das Mindeste an Haltung, das man verlangen kann.

Axel Arnold Bangert  

4 Postings, 3743 Tage cashmaker2010lieber hr.bangert

 
  
    #222
01.07.10 12:29
NAACHDEM SIE EH NICHT INVESTIERT SIND(oder doch??)VERSCHONEN SIE UNS MIT IHREN WEISHEITEN!!!!!BITTE!  

708 Postings, 4046 Tage WanderreiterHhmmm

 
  
    #223
01.07.10 13:14
Da fühlt sich jemand angegriffen. Erkennt er dies an seinem Tun?
Ansonsten keinen Komentar mehr dazu.
3 Wochen angemeldet und nur noch mit Agressionen unterwegs.
Scheint ein schlechter Start zu sein.
Ich für meinen Teil verwende jetzt Igno, nix für ungut.

2665 Postings, 4106 Tage ExcessCashJedem seine Meinung!

 
  
    #224
1
01.07.10 13:16

Das gilt besonders, wenn man ausdrücklich darum gebeten wird....

 Natürlich ist ein Kursverlauf, wie von Axel in #216 beschrieben nicht auszuschließen. Ich halte ihn aber nicht für sehr wahrscheinlich.

Denn zum einen hilft sich AIB erst mal selbst, indem sie Assets verkaufen, deren Erlöse die EK-Lücke zum (großen) Teil schließen werden.

Zum anderen ist seit langem bekannt, dass sich eine weitere Kapitalerhöhung wahrscheinlich nicht vermeiden lässt. Dieses "Gefahrenpotential" dürfte sich somit zumindest teilweise im heutigen Kurs widerspiegeln.

Außerdem wird die weitere Kursentwicklung auch massiv vom Geschäftsverlauf des verbleibenden Kerngeschäfts abhängen...  Die Q2-Zahlen werden uns hier ein Stückchen schlauer machen...

Jetzt schon Verwässerungseffekte einer potetiellen KE hochzurechnen halte ich für völlig verfrüht.

0,89

 

 

992 Postings, 4164 Tage BubbleBobbleLöschung

 
  
    #225
01.07.10 13:36

Moderation
Moderator: swa
Zeitpunkt: 05.07.10 14:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - unbelegte Unterstellung, dass es "geschädigte Leute" gibt.

 

 

Seite: < 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... 95  >  
   Antwort einfügen - nach oben