Allied Irish Banks, AIB hilft sich selbst


Seite 15 von 95
Neuester Beitrag: 26.07.18 15:11
Eröffnet am: 17.03.10 12:41 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 3.356
Neuester Beitrag: 26.07.18 15:11 von: rainharuto Leser gesamt: 505.359
Forum: Börse   Leser heute: 37
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... 95  >  

618 Postings, 3698 Tage Bubblebobble9.1180 cent ade!

 
  
    #351
25.08.10 16:28

Muss mit diesem Account schreiben, weil finanzen.net mich seit Anfang August als nicht registriert?!?! das Anmelden unmöglich macht. Eine Antwort habe ich leider bisher nicht erhalten...keine Lust über Verschwörungstheorien nachzudenken, wie auch immer...möglich das durch die kürzlichen Veränderungen was schief lief...

Nun habt ihr den Salat 80 cent Unterstützung sind weg, nun Widerstand. Diese Loserpleitebanken werden ähnlich wie die deutsche Industriebank IKB laufen...

Gewarnt wurde oft genug, nicht nur hier sondern auch bei anderen Werten, das die Bären zurückkommen, die fundamentale Lage sich verschlechtert oder hier eine leere Börsenhülle gehandelt wird. Es war bezeichnend das AIB seine Anteile seiner polnischen Bank zu Schleuderpreisen verhökern wollte, hauptsache schnell kommt das Geld und Liquidität rein (kann man alles hier nachlesen, muss man nur Seiten umblättern)

BYE

 

 

7481 Postings, 4248 Tage HorusfalkeMan gut das ich noch gewartet habe

 
  
    #352
25.08.10 18:30
Wann rein, hmm... ?
 

3576 Postings, 4154 Tage karassauf lange Sicht verdient man hier bestimmt gut

 
  
    #353
26.08.10 18:06
war auch eine Weile weg. Hab mit YRC gut Kasse gemacht und bin seit gestern
wieder mit 40 kilo hier eingestiegen. Ein Rückfall zwischen 50-60 cent könnte, muss
aber nicht passieren. Bei guten news geht das Ding wieder ab. Denke in 2 Jahren
sehen wir wieder 5 Euro.  

618 Postings, 3698 Tage Bubblebobble9.11gähn

 
  
    #354
26.08.10 20:11

erinnere an #275 etc.

bis jetzt hatte nur einer recht und wird weiterhin recht behalten!

 

2665 Postings, 4109 Tage ExcessCashStimmt nicht Bubble, der Axel

 
  
    #355
26.08.10 21:34
erzählt auch die Depressionsgeschichten!

Aber jeder weiß doch, dass Restrukturierungssituationen sehr riskant sind und hohe Risiken, aber auch hohe Chancen bieten. Bisher ist es wirklich noch nicht sooo gut gelaufen bei AIB, deshalb hattet ihr mit euren fallenden Kursprognosen (leider) recht.

Ich glaub an die Wende und hab mein Pulver auch noch nicht verschossen...

0,79  

618 Postings, 3698 Tage Bubblebobble9.11ja

 
  
    #356
27.08.10 02:06

aber er war ganz am Anfang auch bullisch und ist dann auf den Bärenzug aufgesprungen...

Restrukturierung...es wäre billiger ne neue Bank aufzumachen, als eine Mega KE , die zu einer Verwässerung führt, das nur noch Centz pro Aktie als Gewinne ausgewiesen werden, wenn überhaupt irgendwann mal Gewinne erreicht werden können als dann verstaatlichte Bank.

Die RBS ist auch son Ungetüm an Marktkapitalisierung, mir ein Rätsel, warum die sich noch so gut hält. Bloss gut das 80% der Anteile in Staatshänden sind und bleiben?!^^...Warum will man überhaupt Aktien von Banken besitzen wollen, die ihre MA mit Milliarden Boni zuschütten und der dumme Anleger sieht nix davon ;) Aber wehe wenn wieder verzockt wird^^

 

3576 Postings, 4154 Tage karasshabe mich gestern mal bei AIB gemeldet,

 
  
    #357
27.08.10 17:32
wegen Verkauf der Polen-Bank-Anteile. Laut einem Mitarbeiter von AIB soll dies
spätestens Ende September über die Bühne sein.  

618 Postings, 3698 Tage Bubblebobble9.11hehe

 
  
    #358
27.08.10 18:06

Bis Ende September wird "einiges über die Bühne sein" Grins.

Vielleicht lohnt sich dann wirklich mal ein Zock^^

 

3576 Postings, 4154 Tage karass@bublebobble

 
  
    #359
28.08.10 01:20
was soll noch passieren?
Downgrade Irland? eher nicht, wer hätte das gedacht, es rückt eher Frankreich in
den Fokus.
Kapitalerhöhung? halte ich derzeit für absolut ausgeschlossen, weil es in der jetzigen
Lage überhaupt keinen Sinn machen würde.
Das nächste was hier kommt ist der Verkauf der Polen-Bank. "spätestens"Ende
September  

743 Postings, 4348 Tage Flocke77@all

 
  
    #360
30.08.10 17:31
Hat jemand die komplette Ausgabe vom "Der Aktionär"?

Nach RBS hört der Bericht leider auf.....hätte gern gewusst was die über AIB schreiben.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...us_id_261__dId_12473569_.htm  

3576 Postings, 4154 Tage karassdas hat mich auch gewundert?

 
  
    #361
30.08.10 17:45
Da haben die wohl was vergessen.  

743 Postings, 4348 Tage Flocke77Nee die wollen Kohle

 
  
    #362
30.08.10 17:55
dafür haben, nur von Aktien pushen und dann absahnen können die ja nicht leben :-)  

3576 Postings, 4154 Tage karasshab den Aktionär gerade gekauft,

 
  
    #363
30.08.10 18:12
melde gleich was dort drin steht.  

3576 Postings, 4154 Tage karass@ Flocke

 
  
    #364
1
30.08.10 18:30
hab dir boardmail geschickt, nicht dass ich noch eine auf den Deckel bekomme
wenn ich das Zeug hier poste.  

149 Postings, 4056 Tage Hans_A.diese Woche noch der Verkauf der WBK?

 
  
    #365
2
31.08.10 12:29

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...eht-vor-dem-wandel;2645489

Auszug: Der 70-Prozent-Anteil der Iren an der nach Marktkapitalisierung drittgrößten Bank Polens nach der PKO Bank und der Unicredit-Tochter Pekao wird an der Börse mit 2,6 Mrd. Euro bewertet. Analysten rechnen aber mit einem deutlich höheren Erlös.

 

1012 Postings, 5363 Tage MikiTanakaAktie zum Schnäppchenpreis !!

 
  
    #366
4
02.09.10 12:08
Aktie zum Schnäppchenpreis

AIB  Steiniger Neustart !!

Von Gewinn kann bei Allied Irish Banks derzeit nur geträumt werden:Im ersten Halbjahr wurde ein Minus von 1,7 mrd. Euro verbucht.Grund für den drastischen Verlust waren die hohen Abschreibungen auf Kredite ,die von der staatlichen Bad Bank (Nama)mit einem gehörigen Abschlag zum Nennwert übernommen wurden,sowie auf Kredite und Wertpapiere ,die weiterhin im Portfolio bleiben.Die hohen Verluste zehren die Kapitaldecke auf,weshalb sich AIB von Beteiligungen,wie etwa der profitablen polnischen Bank Zachodni ,trennen und im Laufe des Jahres noch eine Kapitalerhöhung durchführen muss-keine guten Gründe für einen Einstieg.

Allerdings !!!!   verdient die AIB im Privat-und Firmenkundengeschäft weiterhin ordentlich.
Ohne die Abschreibungen ,die auch dank der Übertragung von Problemkrediten an die NAMA bald deutlich geringer ausfallen dürften,erzielte die AIB im ersten Halbjahr einen Gewinn von 980 Millionen Euro-ein Betrag,der die Marktkapitalisierung weit übersteigt.

Gelingt der AIB die schwierige und langwierige Konsolidierung,zählt die Aktie zu den aussichtsreichsten im gesamten Banksektor.

Quelle/Auszug:Der Aktionär/35/10  
Angehängte Grafik:
aib.jpg
aib.jpg

3576 Postings, 4154 Tage karassheute gefunden

 
  
    #367
1
04.09.10 08:02
The Irish Times - Saturday, September 4, 2010
PKO bidding to buy 66% of Zachodni shares from AIB
 

PKO BANK Polski plans to make a revised cash bid for a controlling stake in AIB’s Polish subsidiary Bank Zachodni.

PKO, Poland’s largest bank, is bidding for 66 per cent of Warsaw-based Zachodni, less than the 70 per cent held by AIB, because the purchase of a bigger stake would compel it to make an offer for the entire company, according to a source.

Under PKO’s proposal, AIB would place its 4 per cent in the market, the source said. In the final stage of the transaction PKO would offer to buy out minority shareholders in Zachodni with new shares in the merged bank.

AIB is seeking to sell its entire stake in Bank Zachodni as part of a series of measures aimed at raising €7.4 billion by year-end to reach new regulatory capital targets.

Spain’s Banco Santander and France’s BNP Paribas have also made bids for the Polish unit.

A preferred bidder may be identified as early as next week, but is unlikely to be granted exclusivity until later this month.

PKO has told AIB it could probably secure Polish regulatory approval of a transaction within three months of a sale being signed. AIB shares rose as much as 5.3 per cent in Dublin before closing up 4.6 per cent at just under €0.80

“It would be encouraging to see Allied’s sales process coming to a conclusion soon,” said Sebastian Orsi, an analyst with Dublin-based Merrion Capital, who has a “hold” recommendation on the stock.

He estimates the bank could generate about €4.3 billion of capital from the sale of Polish and UK divisions, as well as its 22.5 per cent stake in US lender MT Bank.

Elzbieta Anders, PKO spokeswoman. and AIB spokeswoman Catherine Burke declined to comment on the bidding. – (Bloomberg)

http://www.irishtimes.com/newspaper/finance/2010/...224278203246.html  

2072 Postings, 4857 Tage Joschi307Irische Bank macht wohl dicht

 
  
    #368
07.09.10 09:02
Irische Bank macht wohl dicht          
                                       
In Irland verdichten sich die Anzeichen
für eine Abwicklung der verstaatlichten
Anglo Irish Bank. "Die Bank wird ge-    
schlossen - möglichst zügig", sagte Ir-
lands Technologie-Minister Conor Leni-  
han der Zeitung "Irish Independent".    
                                       
Die Milliardenrettung der Bank brockte  
Irland im vergangenen Jahr das höchste  
Haushaltsdefizit in der EU ein. Es      
folgten weitere Kapitalspritzen, ein    
Ende der Hilfen ist bisher nicht in    
Sicht. Investoren fürchten, dass Irland
wegen der aus dem Ruder laufenden Kos-  
ten nach Griechenland zum nächsten      
Krisenherd der Euro-Zone werden könnte.

denke das AIB mit in den abwärtssog gezogen werden könnte....  

743 Postings, 4348 Tage Flocke77@Joschi307

 
  
    #369
07.09.10 09:32
Bitte immer den Link mit einstellen....hab ich dann mal für Dich gemacht..........

Mal schauen wie sich die Nachricht auf AIB auswirkt.


http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-hat-keine-zukunft;2650103  

5195 Postings, 4095 Tage andy0211könnt ihr mir mal bitte erklären

 
  
    #370
07.09.10 17:40
was eure meldungen mit dieser bank hier zu tun hat?
die ANGLO IRISH BANK- da wurde der handel im  januar 2009 eingestellt- bei mir sind noch welche im depot.
gruß  

1012 Postings, 5363 Tage MikiTanakaKräftiger Paketaufschlag für die Polen-Bank ?

 
  
    #371
1
07.09.10 19:05
Hammernews !!

BZ WBK already sold to Santander?
7th September 2010

Santander may have won the bid for BZ WBK, according to Gazeta Wyborcza
 

Spanish lender Santander has likely won the bid for Allied Irish Banks' controlling stake in Polish Bank Zachodni WBK, claims daily Gazeta Wyborcza, which cites unnamed sources.

The newspaper claims that the management boards of both BZ WBK and Santander have already met in Spain and that Santander is conducting an intensive overview of the loans granted by BZ WBK.

The official announcement as to who will buy the 66-70 percent stake in AIB's Polish arm is to be made this week. The decision has already been delayed as the Irish group previously said it would choose the investor by the end of August – the Irish government wants the bank to get funds from the deal by the end of the year at the latest so that it can meet capital requirements in its home market.

Pending the official announcement, the daily points to certain facts that show the decision has already been made – according to Gazeta, BZ WBK President Mateusz Morawiecki and members of the management board met in Spain with Santander boss Alfredo Saenz. The meeting is said to have been arranged by AIB representatives. Moreover, Santander envoys are said to be at BZ WBK's Warsaw headquarters meticulously analyzing the bank's credit portfolio. And according to Gazeta's source, this looks very much like due diligence.

BZ WBK is the fourth-largest bank in Poland in terms of clients served and brings in almost z&#322;.1 billion in profit a year. AIB wants to sell it for approximately €3.5 billion. The price scared away some bidders, but Polish PKO BP, Santander and French BNP Paribas Fortis all submitted bids on Friday, according to media reports.

Santander already owns the Polish branch of AIG, but acquiring BZ WBK would give the company a large bridgehead into the Polish banking market.


From Warsaw Business Journal by Martyna Olik  
Angehängte Grafik:
showimage_art.jpg
showimage_art.jpg

743 Postings, 4348 Tage Flocke77Nach diesem Bericht zufolge

 
  
    #372
07.09.10 21:10
wird bis Ende dieser Woche bekannt gegeben Wer und für wieviel den Zuschlag erhält. Wäre der Hammer wenn die Anteile tatsächlich für 3,5 Mrd Euro weggehen. Freitag sollten wir mehr wissen (!?)......

http://www.wbj.pl/...09-bz-wbk-already-sold-to-santander.html?typ=wbj  

149 Postings, 4056 Tage Hans_A.Fraglich nur warum der Kurs das....

 
  
    #373
07.09.10 21:28
heute nicht gezeigt hat.  

618 Postings, 3698 Tage Bubblebobble9.11ich möchte euch ja nicht verunsichern...

 
  
    #374
1
07.09.10 23:28

Wer aber sein Geld kriminellen Abzockern oder Pleitebuden anvertraut, hat es aber auch nicht besser verdient ;)

c) Irland
------------

Die Probleme im Bankensektor könnten Irland endgültig zum Straucheln bringen. Seit Ausbruch der Finanz- und Immobilienkrise ist Irland gezwungen, seinen hart getroffenen Bankensektor mit hohen Milliardensummen zu stützen. Die Kosten der Bankenrettung wachsen aber immer weiter in die Höhe. Die Regierung hatte zuletzt eingeräumt, dass allein die Sanierung der Allied Irish Bank, des größten irischen Kreditinstituts, den Staatshaushalt mit bis zu 70 Mrd. Euro belasten könnte.
 

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/...ml?wtmc=RSS.Geld.Geldanlage

Vielleicht bekommt man ja wie bei der HRE nebst Verstaatlichung noch ne Abfindung^^ ;)

 

 

7239 Postings, 3991 Tage sebestieGibt es hier noch einen Zock oder ist die Aktie

 
  
    #375
09.09.10 10:05
gestorben.Würde mich nicht wundern wenn hier nochmal etwas kommen würde.Aber wie gesagt nur ein Zock.Zumindest halten wir uns über 70 Cent.

Gruß Sebestie  

Seite: < 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... 95  >  
   Antwort einfügen - nach oben