WCM die Substanz der Zukunft!


Seite 15 von 173
Neuester Beitrag: 16.07.12 19:31
Eröffnet am: 25.12.03 20:56 von: sard.Oristane. Anzahl Beiträge: 5.32
Neuester Beitrag: 16.07.12 19:31 von: Biotechspezi. Leser gesamt: 450.867
Forum: Börse   Leser heute: 14
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... 173  >  

6005 Postings, 6420 Tage sard.OristanerWarum sollten dann die/der Käufer so blöd sein

 
  
    #351
16.02.04 12:39
und heute noch 150k aus dem Ask kaufen? ;) .... Klar euer Szenario kann kommen, aber dafür sehen mir die Vorzeichen zu positiv aus ... rein meine persönliche Ansicht!


s.o.  

129861 Postings, 5975 Tage kiiwii@vorbeieilender

 
  
    #352
16.02.04 17:05
also ich denke, man muss 2 szenarien unterscheiden:

1. auktion
wenn paket verauktioniert wird und es einen "minder"erlös ggüber den bankverbindlichkeiten geben sollte, muss wcm diesen tragen (aus entsprechenden verpflichtungsvereinbarungen/ bürgschaften) (dieses szenarion entfällt aber)

2. freihändige verwertung statt auktion
hierzu scheint inso-verwalter genickt zu haben, d.h. dass in einem "deal", an dem auch wcm als "belastete" bzw. betroffene hat mitstricken "dürfen" ( man hat ihr wohl das händchen geführt), ausgewürfelt worden ist, ob, und wenn ja, wieviel belastung man der wcm aufbürden kann/darf/soll/will.

man darf nicht vergessen, dass das sirius-konsortium ein anderes ist als das wcm-konsortium, und auch wenn angeblich eine krähe der anderen kein auge aushackt, so kann man sicher davon ausgehen, dass jede bank gerne sieht, wenn die andere ein paar kratzer abbekommt.

für mich ist offensichtlich, das das paket nicht zu dem kurs über die bühne geschoben wird, der die wcm völlig ungeschoren davonkommen lässt, und sei es auch nur, dass wcm die restanteile an ivg, die sie direkt gehalten hatte, ohne gegenleistung abgeben muss (denn die reichen, um eine kapitalmehrheit zu erlangen und sind somit pro share "etwas mehr" wert - kontrollprämie ! -  als die restlichen 49,x %)


da nicht versteigert, aber zugleich auch ein übernahme-"pflicht"-angebot vermieden werden soll, geht alles nur im einvernehmen aller beteiligten/betroffenen.
zugleich zeigt sich, wie ich schon früher vermutet hatte, dass "der superinteressent" nicht existiert und die banken sich nun ihren exit selber stricken müssen.

weiter denke ich, dass bei der ganzen sache john v. f. gross rauskommen wird; ich denke, dass er hier - vielleicht zusammen mit ms - einige hebel in der hand hält. man darf auch nicht vergessen, wo john v. f. herkommt und dass er allemal bessere beziehungen zu den banken hat, als die ganze wcm inkl. ihres hochmögenden ar zusammengenommen.
es war halt von anfang an unsinn von wcm, hier ein spiel gegen die "community" zu wagen.  

673 Postings, 6358 Tage pekus Warum kauft John Frederik ?

 
  
    #353
16.02.04 19:37
DGAP-DD: WCM Bet. und Grundbes. : Director's-Dealings-Mitteilung
08.01.2004

Director's-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Meldepflichtige verantwortlich.
--------------------------------------------------
Mitteilung gemäß Paragraph 15a WpHG, Absatz 1 Satz 2

Angaben zum Meldepflichtigen

Name: Ehlerding
Vorname: John Frederik

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: WCM Bet. und Grundbes.
WKN: 780100
ISIN: DE0007801003

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Wertpapiers oder Rechts: WCM AG
ISIN/WKN des Wertpapiers oder Rechts: DE0007801003
Nennbetrag: 0.0
Kauf/Verkauf: Kauf
Datum des Kaufs/Verkaufs: 23.12.03
Kurs/Preis: 1.02
Währung: EUR
Stückzahl: 12211436

Ende der Director's-Dealings-Mitteilung (c)DGAP 08.01.2004

Die Erfassung dieser Mitteilung erfolgte über http://www.directors-dealings.de

--------------------------------------------------
WKN: 780100;ISIN: DE0007801003;Index: MDAX
Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard),
Hamburg und Stuttgart; Freiverkehr in Hannover und München

081038 Jän 04



DGAP-Ad-hoc und DGAP-News sind Dienste der Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH. Die Inhalte der Nachrichtendienste dienen ausschließlich zur redaktionellen Verwendung und zur individuellen Information des Nutzers. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Weitergabe an Dritte im Rahmen oder zum Zwecke einer gewerblichen Nutzung sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH gestattet. Die Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH haftet nicht bei Fehlern oder Störungen im Dienstbetrieb, bei Lieferschwierigkeiten oder bei inhaltlichen oder textlichen Fehlern. Im übrigen gelten unsere AGB.

Wenn Sie die Inhalte der Dienste der Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH weitergeben, speichern oder gewerblich nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Nachrichtenvertrieb unter Tel: +49-69-211-18430.  

 

673 Postings, 6358 Tage pekusKeine Ahnung warum,

 
  
    #354
16.02.04 19:51
habe auch gekauft!  

1784 Postings, 6045 Tage Vorbeieilender@pekus. Das ist uralter Schrott über Umschichtung

 
  
    #355
16.02.04 19:54
soll das eine Info sein?  

673 Postings, 6358 Tage pekus@Vorbeieilender,

 
  
    #356
16.02.04 20:01
is nur ein Gefühl. Nur,
so alt ist der Schrott nicht.

Gruß  

265 Postings, 5967 Tage analyst24Infos:

 
  
    #357
16.02.04 20:18
1. Zur Gehag: Hier kommt diese oder nächste Woche eine ad-hoc Mitteilung über die Optionsausübung oder Nichtoptionsausübung.
2. GEHAG und IVG werden getrennt voneinander behandelt. Eine kurzfristigen Zusammenhang wird es nicht geben.
3. Die Sirius Anteile der WCM sind fast abgeschrieben, d.h. das Ergebnisrisiko liegt fast nur noch in der Inanspruchnahme der Bürgschaft: Mein Gefühl: WCM kommt da +- 0 raus
4. Eine neue strategische Ausrichtung wird bei der WCM ab März geben

Keine Panik, das Feld ist bereitet!

deranalyst  

1 Posting, 5913 Tage andichanWertansatz Sirius

 
  
    #358
16.02.04 21:09
Hi analyst24,
Hast du zum Wertansatz der Sirius in der WCM Bilanz genauere Infos ? IM GB2002 steht ja, daß für 46Mio€ der Sirius-Anteil vom Umlauf- ins Anlagevermögen geschoben wurde. Mir ist nicht klar,ob dabei die Abschreibungen, die ja vorgenommen wurden, schon enthalten sind. Wenn nicht, müßte die Sirius bei einem IVG Kurs von ca 10€ Ende 2002 ja so gut wie abgeschrieben sein, oder ?!  

129861 Postings, 5975 Tage kiiwiiklarstellung: mit john v. f.

 
  
    #359
16.02.04 23:49
war/ist gemeint:

Dr. Eckart John von Freyend    
Vorsitzender des Vorstands der IVG AG  

3347 Postings, 5941 Tage DautenbachNews / Gehag - aus Handelsblatt

 
  
    #360
17.02.04 09:31
Vogel will WCM weiter entschulden




HANDELSBLATT, 17.2.2004lip HAMBURG. Der Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Vogel will die angeschlagene Frankfurter Beteiligungsholding WCM weiter entschulden. Er drängt den Vorstandsvorsitzenden Roland Flach darauf, eine Rückkaufoption für einen 60 %igen Anteil an der Berliner Immobiliengesellschaft Gehag nicht auszuüben. Damit würde der Schuldenberg der Holding um rund 900 Mill. auf 1,2 Mrd. Euro sinken, da die Gehag-Beteiligung in diesem Fall nicht mehr in der Konzernbilanz konsolidiert werden muss.

Ein entsprechender Beschluss soll in Kürze gefasst werden, erfuhr das Handelsblatt aus Kreisen des Unternehmens und aus Bankenkreisen. Der Konzern hatte bereits Ende 2003 seinen rund 5%igen Anteil an der Commerzbank verkauft.

WCM hatte am 30. Juli 2002 ihren Gehag-Anteil an die HSH Nordbank (ehemals Hamburgische Landesbank) veräußert. Damals hatte sich der Konzern ein Rückkaufsrecht auf die Beteiligung einräumen lassen. Es sieht vor, dass das WCM die Gehag-Anteile bis zum 25. Februar für rund 227 Mill. Euro zurückerwerben kann. Die WCM muss aber die Beteiligung weiter in der Bilanz aufführen, da sie wegen der Option das wirtschaftliche Risiko für die Gehag trägt.

Der Konzern hatte sich vor zwei Jahren von den Gehag-Anteilen getrennt, um finanzielle Risikovorsorge zu treffen. Auslöser hierfür war der Verfall an den Aktienmärkten. Er führte dazu, dass unter anderem Beteiligungen wie die an der Commerzbank drastisch an Wert verloren. Sollte der WCM-Vorstand die Option nicht ausüben, sinkt der Wohnungsbestand um mehr als 21 000 auf rund 32 000 Einheiten. Das Unternehmen ist unter anderem an der Duisburger Klöckner- Werke AG beteiligt.

Dieter Vogel hatte 2003 den Aufsichtsratsvorsitz der WCM übernommen. Er war auf Druck der Banken angetreten, um den Konzern finanziell wieder auf solide Beine zu stellen. Die Firma war in Bedrängnis geraten, da der Großaktionär Karl Ehlerding einen Käufer für sein Aktienpaket sucht. Ehlerding muss seinen Anteil verkaufen, da er durch Fehlspekulationen am Aktienmarkt einen Schuldenberg von 450 Mill. Euro angehäuft hatte.

Der WCM-Aufsichtsratschef und die HSH Nordbank wollten zu den Informationen keine Stellungnahme abgeben. Flach sagte auf Anfrage: "Es wurde noch keine Entscheidung über die Gehag-Immobilien getroffen". Der WCM-Kurs stieg leicht um 0,89 % auf 1,13 Euro.

 

129861 Postings, 5975 Tage kiiwiiwas vom tage übrig blieb...

 
  
    #361
17.02.04 09:54
ja was eigentlich ?

coba weg
ivg weg
klöckner weg
maag etc auch weg
21.000 wohnungen weg

und dann ?

32.000 wohnungen und wieviele schulden ?
(32.000 wohnungen sind etwa 2,2 mio qm à 750€ = 1,6 - 1,7 mrd€)
 

129861 Postings, 5975 Tage kiiwiihere we are : ad hoc

 
  
    #362
17.02.04 09:59
WCM Bet. und Grundbes. deutsch

Kaufoption GEHAG wird nicht ausgeübt

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, gibt bekannt, dass ihre 97,3prozentige Tochtergesellschaft, die RSE Grundbesitz und Beteiligungs-AG, Frankfurt am Main, den eingeräumten Call zum Rückkauf von 60 Prozent der Anteile an der GEHAG GmbH, Berlin, nicht ausübt. RSE hält weiterhin 15 Prozent an der GEHAG.

Dies führt mit den bereits erfolgten Beteiligungsverkäufen zu einer umfangreichen Reduzierung der Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten von 2,4 Milliarden EUR zum 30. September 2003 zu nur noch 1,2 Milliarden EUR.


Frankfurt am Main, am 17. Februar 2004


Der Vorstand


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 17.02.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

WCM setzt Entschuldungskurs fort

- Kaufoption GEHAG wird nicht ausgeübt
- 1,9 Milliarden EUR Schuldenentlastung seit 30. September 200
- Konsolidierte WCM ist transparent für Anleger

Der von HSH Nordbank eingeräumte Call zum Rückkauf von 60 Prozent der Anteile an GEHAG GmbH, Berlin, wird nicht ausgeübt. RSE behält weiterhin 15 Prozent an GEHAG.

GEHAG gehört mit einem Wohnungsbestand von rund 21.000 Wohnungen zu den bedeutenden Wohnungsgesellschaften in Berlin. WCM ist seit dem Jahr 2000 indirekt über RSE Grundbesitz und Beteiligungs-AG an GEHAG beteiligt (aktueller Anteil der WCM-Gruppe an RSE 97,3 Prozent). RSE hatte 1998 wesentliche Anteile an GEHAG vom Land Berlin gekauft.

Im Verlaufe der Börsenkrise hatte sich RSE im Juli 2002 von 60 Prozent der Anteile an GEHAG getrennt mit der Maßgabe, diese Anteile wieder zurückerwerben zu können. Die Möglichkeit der Ausübung des Calls, also des Rückkaufs, endet im Februar 2004.

Wir haben uns für einen straffen Konsolidierungsweg entschieden, erklärt Roland Flach, Vorstandsvorsitzender der WCM, die Entscheidung. Zu unserem Ziel, die Schulden der WCM massiv zu senken, gehört auch die Entscheidung, Unternehmensteile zu veräußern, ergänzt er.

Der Verkauf von Commerzbank-Aktien im Dezember 2003 hat zu Einnahmen der WCM in Höhe von 450 Millionen EUR geführt. Die Abgabe der Mehrheit an der GEHAG führt zu einer Entschuldung um ca. 890 Mio. EUR. Im Fall einer Verwertung der IVG-Aktien der SIRIUS, einer Tochtergesellschaft der WCM, wie sie derzeit mit den beteiligten Banken verabredet ist, werden weitere 600 Mio. EUR Verbindlichkeiten abgebaut. Insgesamt verringern sich die Verbindlichkeiten im WCM-Konzern so um über 1,9 Milliarden EUR.

Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten in der Konzernbilanz der WCM betragen dann noch rund 1,2 Milliarden EUR gegenüber mehr als 3 Milliarden EUR zum 30. September 2003, von denen 2,4 Milliarden EUR in der Konzernbilanz ausgewiesen wurden.

Zur Zukunft der WCM sagt Flach: Die auf Immobilien und das Industriegeschäft fokussierte WCM ist transparent für Anleger. Angesichts der massiven Entschuldung in den letzten Monaten haben wir jetzt wieder die Möglichkeit, die Zukunft unserer Gesellschaft aktiv zu gestalten.

Die WCM ist an fünf Immobiliengesellschaften beteiligt, die insgesamt ca. 32.000 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 2 Millionen Quadratmetern besitzen. Darüber hinaus hält WCM eine große Industriebeteiligung an den Klöckner-Werken und Aktienbestände an Unternehmen der Branchen Gewerbeimmobilien, Gesundheitswesen und Banken.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Maren Moisl Tel.: 069 90026-510 Fax: 069 90026-110 E-Mail: presse@wcm.de


WKN: 780100; ISIN: DE0007801003; Index: MDAX Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg und Stuttgart; Freiverkehr in Hannover und München
 

3347 Postings, 5941 Tage DautenbachDieser Absatz

 
  
    #363
17.02.04 10:04
Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten in der Konzernbilanz der WCM
betragen dann noch rund 1,2 Milliarden EUR gegenüber mehr als 3 Milliarden EUR
zum 30. September 2003, von denen 2,4 Milliarden EUR in der Konzernbilanz
ausgewiesen wurden.

---> gibt mir zu denken

 

129861 Postings, 5975 Tage kiiwiiei, da waar isch widder zu optimisstisch..

 
  
    #364
17.02.04 10:09
2 mio qm à 750€ sind 1,5 mrd€
schulden 1,2 mrd€,
- klöckner (ca 0,3)
bleiben 0,8 mrd €

nav 0,6 ?? [aber: - abschr. sirius und haftung aus bürgsch.(0,1)]
nav 0,5 ??
1,7 per share ??  

265 Postings, 5967 Tage analyst24cool,

 
  
    #365
17.02.04 10:27
genau das habe ich mir gewünscht! Ich glaube auch nicht, dass die HSH noch die Put Optoin ausübt, dafür klang die Aussage von Flach zu optmistisch. Ich denke, dass die HSH als Hausbank die Anteile an einen anderen Investor (Cerberus!) weiterverkaufen wird. Sind die Schulden auf jetzt 1,2 Mrd gesenkt worden, dann hat die WCM noch mindestens 150 Mio Cash aus dem Coba Verkauf übrig. Denn in in den Bilanz stehen 2,4 Mrd Verbindl. gegenüber KIs. Bedeutet, 2,4 -0,9-0,3= 1,2. zu den erlösten 450 Mio fehlen dann noch 150 Mio. Cool! + 120 Mio Cash, sind cash Reserven von 270 Mio. Wow! wir werden die 2 Euro noch Mitte März sehen! Das ist Sicher!

deranalyst

 

4330 Postings, 6116 Tage falke65wcm geht ja die post ab..

 
  
    #366
17.02.04 10:39
was ist euere kursziel....  

4330 Postings, 6116 Tage falke65warum fällt die wieder...

 
  
    #367
17.02.04 11:10
aktuel 1.19...  

53 Postings, 5911 Tage guru111Chartechnisch Abwärtstrend durchbrochen

 
  
    #368
17.02.04 11:20
WCM hätte wenn der Kurs gehalten werden kann, den langjährigen Abwärtstrend durchbrochen
und so wie es  aussieht bereits wieder im steigen 1.21/1.22
Sieht ja sehr interessant aus!? Werde ein paar Stk. ordern!
Gruß guru111  

4330 Postings, 6116 Tage falke656300000 aktien bei etr..

 
  
    #369
17.02.04 12:34
schon lange nicht gehapt...
so hohe kurse gibt es dann wenn bald die aktie richtung norden geht...
lassen wir uns überraschen-...  

6005 Postings, 6420 Tage sard.Oristanerwow da sitzt man einmal auf dem Klo und schon geht

 
  
    #370
17.02.04 12:46
die Post ab ;)

Ich fahre jetzt mal nach Frankfurt, hab nen wichtigen Termin. Bis später! Also damit hätte ich ja nicht gerechnet, aber noch spannender wird es erst am Freitag, bzw. am WE!!!!


s.o.

PS: Donnerstag und Freitag habe ich auch noch Termine dort!  

1784 Postings, 6045 Tage Vorbeieilender@sard, hast hoffentlich keinen Dünnpfiff,

 
  
    #371
17.02.04 13:29
Dann regel das jetzt mal richtig in Franfurt!  

1784 Postings, 6045 Tage VorbeieilenderIn Yahoo-Nachrichten:

 
  
    #372
17.02.04 13:36
Zahlreiche Anleger konnten sich im vergangenen Jahr nach langer Flaute wieder über steigende Börsenkurse freuen - nicht aber die Aktionäre der Beteiligungs- und Immobiliengesellschaft WCM.

Wie wahr, wie wahr! Soviel habe ich mein gantes Leben noch nicht an der Börse verloren, wie mit diesem WC-M

Das Frankfurter M-DAX-Unternehmen führt die Liste der größten Kapitalvernichter an, die die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) veröffentlichte.

Und könnte gerne mal die Liste der Shotingstars anführen  

4330 Postings, 6116 Tage falke65naja ...dann wirds mall zeit..

 
  
    #373
17.02.04 13:49
dass die wcm es wieder bei aktioneren gut macht...
die aktie muss bis 2,00 steigen....
mann sieht ja heute eine positive nachricht von der aktie und die ist gleich explodiert..
ich denk mall schlimmste bei W C M ict vorbei...
die muss nur noch richtung norden gehen, hoffe ich...für uns alle...
wenn mann sieht dass Heute über 8 miol. volumen gibt ..
bedeutet dass für mich dass grossaktionere wider einsteigen....
W C M       W C M      W C M      W C M     W C M  

136 Postings, 7302 Tage Lupo-XGünstiger Einstieg !

 
  
    #374
17.02.04 14:00
Sollte man einen kurzfristigen Ausstieg zum Verbilligen unternehmen ? So zwischen 1,25 - 1,28, um dann zu 1,15 - 1,19 wieder einzusteigen ? Jemand ne Meinung ? MfG Lupo-X  

70 Postings, 5972 Tage schalkealso was haben wir?

 
  
    #375
17.02.04 14:15
wir hatten 3,1Millarden Euro Schulden,davon gehen ab ca.450Mill.Cobank.Anteil
rest 2,65Millarden Euro,gehen jetzt 890Millonen Gehag Kredit ab.Bleiben 1.76 Millarden
Schulden.gehen die IVG Verpflichtungen für 550 Millonen weg,bleiben ca.1,2Millarden euro
Schulden.Wcm besitzt noch ca.30000Wohnungen mit 2Mill Quadratmeter Wohnfläche.Nach
meiner Rechnung wären die 1,2Millarden durch einen Quadratmeterpreis von 600euro mehr
als genug abgeschichert.Selbst den ältsten Altbau bekommt man im Grossraum Düsseldorf
nicht unter 800euro denQuadratmeter.
Bleiben also die Beteiligungen
Klöcknerca.370 Mill euro,Maag ca.40,ymos40,Maternus,agiv usw.ca.20 macht zusammen
470 Mill.euro und wenn Die WCM noch 0,5%Cobankanteil besitzt kommem noch ca.45 mill
dazu macht dann 515 mill euro::288 mill.Aktien=1,78 euro pro Aktie und das bei einer sehr sehr Konservativen Rechnung.Natürlich alles ohne Gewähr,kann mich auch irren  

Seite: < 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... 173  >  
   Antwort einfügen - nach oben