Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

VW vor dem Fall (bitte nicht mißverstehen ;-))


Seite 8 von 68
Neuester Beitrag: 08.09.18 23:14
Eröffnet am: 02.05.12 11:18 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 2.698
Neuester Beitrag: 08.09.18 23:14 von: dreamer89 Leser gesamt: 560.784
Forum: Börse   Leser heute: 19
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 68  >  

44 Postings, 2704 Tage derivate300Tony Ford

 
  
    #176
26.04.13 17:32

 Das hört sich wohl stark nach Verschwörungstheoretiker an. Die Kursentwicklung deutscher Aktien werden nicht von uns Kleinanlegern sondern von den Institutionellen gemacht. Und die, vor allen ausländische Fonds und Institutionelle, lassen sich bestimmt nicht so einfach von der Deutschen Bank vorführen.

 

24540 Postings, 6797 Tage Tony Forddie Institutionellen...

 
  
    #177
26.04.13 17:43
haben eben schon am Hoch verkauft oder sind dabei zu verkaufen, so läuft es doch immer.  

44 Postings, 2704 Tage derivate300Tony Ford

 
  
    #178
26.04.13 18:27

Wenn das alles ein abgekartetes Spiel ist, dann frage ich mich warum Du noch mitmischt? Ich denke schon, dass man auch als Normalsterblicher noch gute Gewinne erwirtschaften kann. Ich handele nur mit Optionsscheinen, wette also andauernd gegen die Institutionellen und fahre recht gut dabei.

 

24540 Postings, 6797 Tage Tony Ford@derivate..

 
  
    #179
26.04.13 18:41
ich miche mittlerweile seit geraumer Zeit nicht mehr mit, eben weil dies ein abgekartetes Spiel ist.  

44 Postings, 2704 Tage derivate300Tony Ford

 
  
    #180
26.04.13 19:42

 Beim Handel mit OS kannst Du doch auch an sinkenden Kursen partizipieren. Deine Meinung, dass die DB VW drücken wird durch ihre Kursanalyse kannst Du Dir doch prima zunutze machen - kauf jetzt Puts bei einem VW-Kurs von 60,-- € bist Du Multimillionär.

 

24540 Postings, 6797 Tage Tony Ford@derivate...

 
  
    #181
26.04.13 21:31
von OS halte ich nicht viel, denn davon profitiert wie beim Roulette eben die Bank.

Brauchst da ja nur mal einen Call und Put in gleicher Höhe kaufen und der Kurs bewegt sich moderat und du wirst schon kurze Zeit später einen Verlust haben, der immer größer wird.

Damit man mit OS gut Kasse machen kann, muss neben dem Ziel auch das Timing stimmen und dies ist mir zu viel Parameter, die erfüllt sein müssen.  

5330 Postings, 3947 Tage ToomekOptionsscheine

 
  
    #182
2
26.04.13 22:04
Tony ich muss dir widersprechen.
Also ich handle nur Optionsscheine.Seit a. 8 Jahren Die Fehler, die die meisten machen, sind 1) zu kurze Laufzeit und vor allem 2) viel zu weit aus dem Geld.

Zu weit aus dem Geld wird unterschätzt. Wenn ihr Scheine tief im Geld handelt, dann kannst du den Einfluss der Banken (durch impl. Vola) extrem minimieren.

Da der Zeitwert AM GELD (nicht aus dem Geld !!)am höchsten ist, sind diese besonders anfällig bei Vola-Änderung.

Fazit : Ihr verteufelt zu Unrecht Optionsscheine. Man muss nur verstehen ,wie sie funktionieren !  

5330 Postings, 3947 Tage ToomekFehler Nr. 2

 
  
    #183
1
26.04.13 22:05
Besonders, wenn Aktien stark fallen, dann nimmt die impl. Vola stark zu !
In diesen Phasen nur IM GELD kaufen !  

44 Postings, 2704 Tage derivate300Tony Ford

 
  
    #184
26.04.13 22:31

 muss dir auch widersprechen. Such dir mal einen sehr volatilen Aktienwert, dann such dir einen Optionsschein am Geld sowohl Put als auch Call mit gleichem Abstand von der Basis, gleicher Laufzeit und ungefähr gleicher Optionsscheinprämie. Bei der Entwicklung des Aktienkurses in jeder Richtung gewinnst du auf der einen Seite mehr, als du auf der anderen verlierst. Ausnahme Stagnation im Kursverlauf der Aktie, deshalb einen volatilen Wert.

 

44 Postings, 2704 Tage derivate300Tony Ford

 
  
    #185
26.04.13 22:50

 dies ist nur bei einem nervösen Markt wie in den letzten Wochen interessant. Bei relativ eindeutigen Markttendenzen bin ich natürlich nur in eine Richtung involviert

 

3127 Postings, 3598 Tage janferDas ist doch mal ´ne Ansage

 
  
    #186
26.04.13 22:54
VOLKSWAGEN VORZUGSAKTIEN
FRANKFURT – Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Volkswagen Vorzüge von 200 auf 240 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Dank der Einsparungen durch den modularen Querbaukasten sollten die Gewinne im zweiten Halbjahr steigen, schrieb Analyst Jochen Gehrke in einer Branchenstudie vom Freitag. Auch 2014 sollte der Autobauer deutlich davon profitieren.

Quelle;
dpa-AFX ÜberblickANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 26.04.2013  

3127 Postings, 3598 Tage janferZwischenbericht

 
  
    #187
26.04.13 22:56
am 29.04. Mal schauen ob da was richtungsweisendes kommt.  

24540 Postings, 6797 Tage Tony Ford@Toomek...

 
  
    #188
27.04.13 05:50
wenn du Scheine tief im Geld kaufst, ist dein Omega und die Hebelwirkung gering.
Zudem hast du selbst hier ein gewisses Risiko, dass wenn sich der Wert nachteilig entwickelt, dein innerer Wert überproportional sinkt.

Nicht ohne Grund kassieren Banken vor allem mit OS richtig viel Geld.

Warum stattdessen nicht lieber diese Faktor-Zertifikate kaufen? Da haste dieses Problem nicht bzw. nur in sehr schwacher Form.  

5330 Postings, 3947 Tage ToomekTony Ford

 
  
    #189
1
27.04.13 19:33
Ich verstehe dich nicht.
Also von mir kassieren sie mit OS nicht viel Geld.
Nun, ich denke wir sind uns einig, dass wenn man ein hohen Hebel möchte, man dafür auch ein hohes Risiko eingeht, z.B grösserer Zeitwertverlust.
Und das ist der Fehler, den alle machen. Sie wollen mit extrem hohen Omegas schnell das grosse Geld machen. Tja..dann ist natürlich das Risiko grösser sien Geld zu verlieren.
Aber so ist das im Leben. Wenn man hohe Rendite möchte, muss man Risiken eingehen. Aber deswegen darf man doch nicht OS verteufeln !
Tony...ich handle OS schon viele Jahre !  

5330 Postings, 3947 Tage ToomekTony

 
  
    #190
1
28.04.13 16:38
Das ist nicht böse gemeint .
Aber du selbst schlägst Faktor Zertifikate vor und bemängelst, dass OS tief im Geld mit zu  niedrigen Hebeln ausgestattet sind.
Faktor Zertifikate besitzen auch "nur" Hebel zwischen 3 und 6.
Wobei mir Hebel von 3 völlig ausreichen. Würde es solchen Instrumente gar nicht geben, müsstest du bei Hebel 3 den dreifachen Kredit aufnehmen. Ich finde das ist hoch genug.

Irgendjemand schrieb, er bevorzuge KNOCK OUTS. Tja wenn man hier hohe Hebel will , muss man auch hier die KO Grenze sehr nah am Basiswert wählen. Das nenne ich Geldverbrennung. Ich halte von Knock Out Zertifikaten nichts.
Denn es gibt Phasen, in denen Werte schnell stark korrigieren und sich relativ schnell erholen können.Z.b VW in letzten Wochen. In solchen Fällen verliert man mit KO das ganze Geld, während der OS Schein sich wieder erholen kann , wenn ausreichend Laufzeit vorhanden ist.
Und um Laufzeitverluste zu begrenzen, wähle ich neben ausreichender Laufzeit Scheine IM GELD.
Für intraday Geschäfte wähle ich allerdings kürzere Laufzeiten.  

3127 Postings, 3598 Tage janferViel Spaß beim analysieren des Berichtes

 
  
    #191
29.04.13 11:17
http://www.volkswagenag.com/content/vwcorp/...item/file/Q1_2013_d.pdf  

2211 Postings, 3628 Tage DumbIch finde OS

 
  
    #192
29.04.13 15:02

sind viel zu unübersichtlich mit den ganzen Kennzahlen.
Deswegen lieber Faktor bzw konservative KOs im Bereich von Hebel 3-5.
Bei  einem OS wüsste ich absolut nicht worauf ich achten müsste...ich denke  viele bevorzugen deswegen KOs, die leichter zu verstehen sind.

 

3127 Postings, 3598 Tage janferCT74Q9

 
  
    #193
29.04.13 15:09
Damit hätte man richtig Kohle machen können in den letzten Tagen!  

44 Postings, 2704 Tage derivate300Tony Ford

 
  
    #194
29.04.13 15:47

 Hat die Deutsche Bank wohl mit ihrer Verschwörung keinen Erfolg gehabt, Gott sei Dank. Bin mit meinen VW-Calls im Moment recht glücklich.

 

3127 Postings, 3598 Tage janferGS84LC

 
  
    #195
29.04.13 18:06
Noch ein Anschauungsbeispiel wie schnell es gehen kann! Logischerweise kann der Schuß auch so exorbitant nach hinten los gehen!  

2211 Postings, 3628 Tage Dumbjanfer

 
  
    #196
29.04.13 18:24

Sorry nicht böse gemeint, aber ich versteh nicht ganz was du uns damit sagen möchtest?

Das Hebelprodukte hochgegangen sind, wenn der VW Kurs hochgegangen ist? Und das auch noch kräftig? Ich mein, wenn du nun jeden OS/KO posten willst der in letzter Zeit Plus gemacht hast, sitzt du nächste Woche noch am Rechner ;-)

 

5330 Postings, 3947 Tage ToomekKO - Finger weg, lieber OS

 
  
    #197
2
29.04.13 18:43
Ich kann davor nur warnen. Schönes Beispiel VW.
Als sie bei 180 stand und man dort über KO long gegangen wäre, hätte man nicht erwartet dass VW in den letzten WOchen so schnell fast auf 130 fällt.
Man hätte gedacht, ah KO bei 130 sei konservativ und man hätte zittern müssen.
Nun ist sie wieder bei 152. Ein OS hätte das Zittern einem erspart.
Ich kann  vor KOs  immerwieder nur warnen.
Beschäftigt euch mal bisschen mit OS. Die Griechen sind nicht unübersichtlich und leicht zu verstehen ! Da Emittenten auch im Wettbewerb stehen, sage ich mal vorsichtig, dass bei allen Emittenten die Griechen  die gleichen sind. Denn alle Scheine basieren auf einer Formel : BLACK SHOLS (dafür gabs meine ich den Nobelpreis).
Ihr müsst euch also gar nicht so mit den Greichen beschäftigen. Die sagen z.b nur uas, wieviel Zeitwert pro Tag/Pro Woche ein Schein verliert, wie empfindlich Scheine auf Vola reagieren.
In bestimmten Phasen sind sogar OS sinnvoller als KOs.
Janfer hat 2 schöne Beispiele geliefert.
Appe ist über 6 Monate nur gefallen. Das schlägt sich auch in der Vola nieder. Deswegen explodiert gerade jetzt so ein Appe OS, wenn Apple steigt.

Für blutige Anfänger eine Faustregel. Wenn es etwas spekulativer sein soll, maximal AM GELD.
Und ausreichend Laufzeit,  18 bis 24 Monate.
Wer sehr risikofreudig ist, der kürzt die Laufzeit. Das steigert den Hebel enorm !
Bei der Auswahl der Scheine aber immer die Spreads der versch. Emittenten vergleichen. Hier gibts deutliche Abweichungen
Als letzten Tip, und nur so habe ich mir beigebracht : Verschiedene Szenarien mit OS.Rechner durchspielen. Irgendwann bekommt man das Gefühl für das zusammenspiel der Laufzeit und AM/IM/AUS Geld, sodass man gar nicht mehr auf Griechen achtet.  

24540 Postings, 6797 Tage Tony FordCall ist Mist...

 
  
    #198
30.04.13 14:13
steigt der Kurs, sinkt die Vola, sinkt die Vola sinkt der Wert des OS bzw. steigt weniger stark an.

Warum stattdessen nicht Faktor-Zertifikate nutzen?  

2108 Postings, 3273 Tage TheodorSHallo Tony Ford,.....

 
  
    #199
30.04.13 16:43
wie wärs denn mit nem neuen Thread: Amazon vor dem Fall.

Da würd ich auch mitmachen.

Schönen Maitag, und vergesst nicht, das ist der Tag der Arbeit.  

1508 Postings, 2634 Tage Mexico ManToomek,

 
  
    #200
1
02.05.13 18:20

sehe ich absolut genauso. Hast es auf den Punkt gebracht und nen Stern verdient ;)

Bin auch schon ausgenockt worden obwohl ich einen in meinen Augen konservativen KO Schein hatte.

Seither setze ich wieder nur OS ein und kann mich eigentlich nicht beklagen. Die Griechen interessieren mich auch nicht groß, es ist nämlich wirklich so dass man mit der Zeit ein Gespür entwickelt.

Nochmal kurz zurück zu VW, bin hier langfristig überzeugt und mit Aktien long, trotzdem habe ich einen Put mit im Depot, bisschen absichern schadet nicht. Ich denke hier in einem Zeithorizont von mind. 5 Jahren, so lange will ich auch meine Aktien mindestens halten, bei Schwächen mal paar puts verkaufen und Aktien nachkaufen. Das sollte funktionieren.

 

 

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 68  >  
   Antwort einfügen - nach oben