Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Auf gehts CO.DON DE000A1K0227


Seite 7 von 42
Neuester Beitrag: 16.01.17 21:01
Eröffnet am: 31.08.11 21:27 von: Lemming711 Anzahl Beiträge: 2.04
Neuester Beitrag: 16.01.17 21:01 von: Lemming711 Leser gesamt: 134.206
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 42  >  

365 Postings, 2524 Tage Pfelzmarob Börse oder Außerbörslich

 
  
    #151
14.02.13 09:54
Ein Erwerb der Aktien hätte dokumentiert werden müssen.

Und es wäre gemeldet worden ob die Aktie über die Börse oder eben außerbörslich erowrben worden.
Wie soll denn jemand außerbörslich 16% der gesamten Aktien von vielen Kleinantkionäre einsammeln ohne das man weiß wer die Aktien überhaupt besitzt. Wir haben keine Namensaktien also weiß selbs das Unternehmen nicht wer seine Aktionäre sind.
Sorry Lemming aber mit der Meinung bewegst du dich auf ganz dünnem Eis.
Die 16% stammen 1:1 aus dem Besitz eine Zyprioten, die im Grunde eigentlich Russen sind und nur wie viele andere Russe ihr Geld in Zypern lagern. Nun da es langsam heiß wird, haben sie die Anteile einfach den Schweizern, die im Übrigen Vermögensverwalter sind, übertragen. Und bei einer Übertragung ist eben in der Ad-hoc auch kein weiterer Kommentar enthalten woher die Aktien stammen. Der FreeFloat ist also nach wie vor bei 30% ohne das ich das als hoch bezeichnen würde. Das sind gerade einmal 4Mio. MK.

Viel wichtiger finde ich die neuerlichen Anstieg der Aktie. Vielleicht das da doch noch ein paar auf den Bericht im SWR aufmerksam geworden.
Klar ist nämlich: wenn einer breiten Öffentlichkeit die Vorteile der Behandlungsmethode deutlich werden und sie aktiv beim Akzt danach fragen und auch darauf, dann kann dieser eben nicht mehr die für seinen Geldbeutel lukrativeren Kniegelenke einbauen sondern muss den Knorpelersatz einpflanzen. Und wenn die entsprechende Durchdringung da ist wird das den Umsatz in die Höhe heben.
Allein in DE ist das Umsatzpotential langfrsitig bei über 50Mio p.a. zu sehen. In Europa noch einmal mind. genauso viel eher mehr. In das in der Indikation Knie. Dazu kommen die Indikation Bandscheibe, Ellenbogen und andere Gelenke!  

9173 Postings, 4932 Tage Lemming711Auch

 
  
    #152
14.02.13 10:54
wer abgibt und dabei die Meldeschwellen von  3 %, 5 %, 10 % und 15 %
unterschreitet muss es melden, wenn ich mich nicht irre!  

9173 Postings, 4932 Tage Lemming711Übrigens

 
  
    #153
14.02.13 11:07
bei Onvista steht die QUINARIUS AG schon unter den Anteilseignern.
Demnach ist der Freefloat jetzt nur noch bei 14,89%

     3,24%Jakob
     2,82% Josimovic-Alasevic
     5,02% Landolt          §
    16,67%§OSEMIFARO INVESTMENTS LTD
    16,64%§QUINARIUS AG
     2,67% Signorell          §
    16,67%§TRANS NOVA INVESTMENT LIMITED
     2,07%Wegener
    19,31% Wegener
    14,89% Streubesitz
§
http://www.onvista.de/aktien/profil.html?ID_OSI=43084995
Quelle: Onvista  

365 Postings, 2524 Tage Pfelzmarachso onvista!

 
  
    #154
14.02.13 12:47
Dann glaube ich es mal  

1869 Postings, 6687 Tage altus...schon mal Jemand nachgefragt?

 
  
    #155
14.02.13 14:03
Ich neige, Onvista hin-oder her, auch eher zur zypriotisch-russischen Übertragungstheorie.
Nachgefragt bei Herrn Meißner hat aber noch Niemand, oder?  

Optionen

1869 Postings, 6687 Tage altusAntwort

 
  
    #156
14.02.13 16:03
Sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre E-Mail . Der Freefloat verringert sich durch die gemeldeten Stimmrechtsanteile der Quinarius auf ca. 21%.



Mit freundlichen Grüßen aus Teltow



Matthias Meißner  

Optionen

365 Postings, 2524 Tage Pfelzmar@ Lemming

 
  
    #157
19.02.13 08:34
Du hattest wohl fast Recht!
Der neue Investor Quinarius hat seinen Aktien zumindest teilweise aus dem Streubesitz gekauft. Dieser liegt nun laut Aussage IR bei den von altus beschriebenen 21%.

Wie genau die Aktionärsstruktur nun aussieht kann man allerdings nicht sagen. Vielleicht gibt es später darüber Aufschluss. Beispielsweise nach der HV.
Wie es scheint gibt es aber 4 große Investoren.

2* Zypern
Wegener und Quinarius.

Der Streubesitz zeigt wie markteng dert Titel ist und wenn nun noch jemand überraschend Interesse an co.don findet wird es wohl noch einmal enger.
Ich persönlich bleibe erst einmal auf meiner kleinen aber feinen Position sitzen und hoffe auf die nächsten Quartale und insbesondere auf eine zunehmende Durchdringung am Markt!  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarNa bitte vorläufige Zahlen

 
  
    #158
27.02.13 14:15
http://www.codon.de/news/news-lesen/article/pressemitteilung-44.html  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarSehr positiver Verlauf

 
  
    #159
27.02.13 14:22
Nach kurzem Überliegen der vorläufigen Zahlen muss ich eindeutig von Zufriedenheit sprechen.

Einerseits dem Umstand geschuldet, dass es diese Zahlen vorab gibt. Das ist sehr hoch einzuschätzen und schafft Vertrauen bei den Investoren.
Andererseits muss man sagen, dass die Zahlen ein sehr positives Bild zeichen.
Der Umsatz im Q4 lag bei etwa 850T€ und damit deutlich über dem Q4 2011.
Für das Gesamtjahr ergeibt sich eine Umsatzsteigerung von 16% wobei eben Q4 besonders stark war! Der Umsatz im Ausland war ungeachtet der verstärkten Bemühungen weiter etwas rückläufig. Hier ist es eben schwer ohne echte kritische Masse Fuss zu fassen.  
Aber das Deutschlandgeschäft weist ein Umsatzwachstum von 21% und das ist ein sehr guter Wert. Unterstellt man dieses Wacshtum auch für 2013 und stabilisiert sich Europa kann der Umsatz leicht in den Bereich von deutlich über 3Mio gelangen. Damit sind dann aus meiner Sicht auch erste erhebliche Deckungsbeiträge drin.
Mit der letzten KE sind außerdem die letzten Finanzierungsfragen geklärt worden und nun scheint das Unternehmen bis zum Break even durchfinanziert.
Ich blicke damit positiv auf 2013 und freue mich auf einen weiteren Ausbau des Geschäfts!  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarNachtrag zu Quinarius

 
  
    #160
27.02.13 14:53
Zitat aus Ad-Hoc

"Zur Herkunft der für den Erwerb der Stimmrechte verwendeten Mittel hat die Quinarius AG mitgeteilt, dass sie weder Eigen- noch Fremdmittel zum Erwerb der Stimmrechte aufgenommen habe. Die Stimmrechte seien mit Aktien verbunden, die der Quinarius AG nicht selbst gehören, sondern Aktionären, die die Quinarius AG als Vermögensverwalter beauftragt haben".

Das Stützt wohl eher die Zyperntheorie ;-)

http://www.finanznachrichten.de/...r-europaweiten-verbreitung-382.htm  

365 Postings, 2524 Tage Pfelzmarschöner Umsatz heute

 
  
    #161
11.03.13 12:08
Nachdem es am Freitag noch ordentlich nach oben ging wollte wohl heute jemand die Chance zum Ausstieg nutzen und schon ist der Kurs wieder ordentlich abgerutscht. Bei einer solchen Marktenge sind jegliche Volumina Gift für den Kurs. Der zuckt dann immer gleich um 5-10% rauf oder runter. Das wird sich allerdings nicht verhindern lassen. Lediglich ein höherer Freeflaot und mehr Handel könnte das abfedern. Ein höherer Freefloat kann auch durch einen höheren Kurs entstehen ;-)

Mit Blick auf die Q1 Zahlen darf man gespannt sein. Wenn die gut ausfallen, also einen Umsatz über 800T€ zeigen dann wird wohl auch der Kurs so langsam in andere Regionen laufen.  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarQ1 Zahlen in 2 Wochen

 
  
    #162
26.03.13 08:43
Darauf bin ich mehr als gespannt!
Vielleicht kann der guten Trend aus Q4 2012 fortgesetzt werden.

Die Umsätze werden aber wohl zu fast 99% aus Deutschland kommen. Da aber der Antrag für die EU läuft können wir sicherlich damit rechnen, dass in 2014 auch wieder dieser Markt hinzu kommt. Und in den Niederlanden wird das Verfahren bereits von ersten Kassen erstattet. Es wären also ein paar durchaus interessante Märkte dabei. In 2013 wird dafür aber eine Vertriebspartnerschaft abgeschlossen werden müssen.
Außerdem wird wohl Russland als Markt wiederbelebt. Mit dem kürzlich gewonnen Investor hier Leben reinkommen.  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarQ1 Zahlen nächste Woche

 
  
    #163
08.04.13 11:18
Da freue ich mich irgendwie drauf. Allerdings hoffe ich auch, dass diese Vorfreude bestätigt werden kann. Die Umsätze sollte schon einen Trend nach oben aufzeigen, damit die nächsten Monate aus Sicht der Aktionäre wieder etwas angenehmer werden können.  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarVorfreude auf die Zahlen?

 
  
    #164
09.04.13 20:16
Sollten die Zahlen im Rahmen der für Q4 präsentierten Vorabzahlen liegen wird sich das dem Aktienkurs wohl weiter helfen. Alles über 750T€ Umsatz wäre ein schöner Erfolg. Wichtiger ist aber der Ausblick auf das Gesamtjahr 2013 und die Bemühungen mit dem Vertriebspartner. Hierzu wird es möglicherweise aber wohl erst zum 30.04 Neuigkeiten geben. Die Aktie springt schon einmal an, denn wenn die Zahlen wirklich überzeugen sind Kurse im Bereich von 1,00 - 1,10 € Geschichte.  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarKommt nun die Verkaufswelle

 
  
    #165
19.04.13 11:06
Fast 40K stehen zum Verkauf. Scheibar haben diese Leute ein paar Infos was die zahlen angeht.
Allen anderen Aktionären will man die Zahlen scheinbar nicht pünktlich vorlegen.
Wiederholt kann der verschobenen Termin nicht eingehalten werden.

Irgendwie ist das ne saumäßige IR Vorstellung.  

6 Postings, 3081 Tage SternenmaennchenGute Zahlen, da kommt mehr!

 
  
    #166
1
19.04.13 12:57

 Hinweis: die Fördermittelerträge sind noch nicht eingerechnet. Dies war in den Q1 2012 der Fall

Positive Zahlen, also auf geht's!!!

http://www.codon.de/investoren/geschaeftsberichte.html

 

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarIrgendwie versteh ich das nicht

 
  
    #167
19.04.13 15:59
Der Gesamtumsatz betrug 855T€ und der von co.don 661T€ ???

Hat man vielleicht etwas verwechselt. Das was Co.don vielleicht meint ist, dass der Umsatz zwar bei 855T€ lag aber allein 295T€ Provisionen abgezogen werden müssen.
ICh frag mich warum man das seit dem 1Quartal plötzlich so ausweist ohne weitere Kommentare. Bereinigt haben wir 7% Umsatzwachstum. Das ist aus meiner Sicht so gerade im Rahmen. Es hätte ruhig etwas mehr sein dürfen. Irgendwie kommt co.don hier nicht richtig vom Fleck. Immerhin hat man 3,5Mio Cash auf die Hohen Kante die zumindest etwas erleichterung + Zinsen bringen. Aber das lässt man gern unter den Tisch fallen. Im Grunde sind die Kosten gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal nämlich auch bereinigt um Fördermittelerträge recht ordentlich gestiegen. Und das liegt natürlich am Aufbau von Personal und Admin was richtig ist. Nur muss man schneller in die Deckung dieser Kosten kommen. Es kann ja nicht sein das wir schneller die Kosten steigern als den Umsatz. Und bei einem Fehlbetrag von ca. 500T€ fließen ca. in der gleichen Höhe Cash ab was bedeutet, wir haben noch 7.Quartale dann muss wieder nachgeladen werden. Das ist etwas typisch für co.don. Seit vielen Jahren krebst man nun schon rum und bekommt keine vernünftige Umsätze zusammen. Immerhin handelt es sich um ein Wacshtumsunternehmen.

Nur mal zum Vergleich: In Q1 2010 hat man 548 T€ umgesetzt bei 213T€ Jahresfehlbetrag. Heute sind es 661T€ alse in 3Jahre gerade einmal 21% Umsatzwacshtum. Der Jahresfehlbetrag ist dagegen auf 535T€ also um mehr als 150% gestiegen. Auf diese Entwicklung muss A.Baltrusch möglichs schnell eine Antwort geben. Aber viellecht bringt ja der GB 2012 etwas Licht ins Dunkel!  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarVertriebspartner

 
  
    #168
19.04.13 16:05
Vielleicht bekommen wir in naher Zukunft auch ein paar Infos zum Stand der Dinge bei den Verhandlungen mit dem Vertriebspartner. Zum 30.06.2013 ist der bestehende Vertrag gekündigt, um im Rahmen einer neuen Vereinbarung bessere Konditionen aushandeln zu können. Nun ist natürlich die Frage wie stark wird das Engagement von Ormed sein bis zum Ende des Vertrags noch für Umsatz zu sorgen. Oder welche Alternativen hat co.don bei der Vermarktung seiner Produkte.  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarZahlen im Rückblick

 
  
    #169
1
23.04.13 09:07
zum 30.04. bekommen wir den GB 2012 doch was da drin steht ist weitestgehend bekannt.
Ein umsatzstarkes Q4 und damit ordentlich 2012er Zahlen sind bereits berichtet worden.

Aber wie geht es weiter:
Q1 War OK aber ausbaufähig. Der Umsatz inkl. Vertriebspartner zeigt, welches Potential noch in den Produkten steckt. Kurzfristig sind in DE locker 5 Mio Umsatz möglich bei einem leicht 2stelligen bzw. hohen 1stelligen jährlichen  Wachstum.

Außerdem läuft der Zulassungsantrag für Europa, und wenn die Zulassung kommt, erschließt sich auf einem Schlag ein riesiger Markt!

Nebenbei können aber auch außereuropäische Märkte erschlossen werden um weiteres Umsatzpotential auszuschöpfen!

Erst kürzlich wurde wieder ein Knorpelsymposium durchgeführt, dass durchaus als Multiplikator in der Gewinnung neuer Anwender dienen kann.
2013 wird also ein spannendes Jahr werden für co.don mit vielen richtungsweisenden Entscheidungen.  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarGB 2012

 
  
    #170
1
29.04.13 17:16
Morgen werden die 2012er Hosen runter gelassen.

Außerdem wird es vielleicht noch ein paar Infos zum Verlauf 2013 geben.  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarTrotz Ankündigung wieder kein Bericht

 
  
    #171
30.04.13 10:34
Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass es co.don verdammt schwer fällt, Termine einzuhalten!
Das ist eine echte Sch...e weil man so unprofessionell einfach nicht vorgehen kann. Dann sollen die bisherigen Investoren den Laden aufkaufen und von der Börse nehmen. Dann ist man das scheinbar leidige Thema los!  

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarNu ist der Bericht doch noch da

 
  
    #172
30.04.13 14:23
Und es sieht gr nicht schlecht aus. Wie gewohnt werden enlos viele Risiken aufgezählt. Wer co.don kennt weiß das einzuschätzen.
In Kürze sieh es folgendermaßen aus:

Der Umsatz konnte vor allem in DE stark gesteigert werden(vor allem Q4)
Die Kosten sind allerdings durch die KE sowie die Beantragung der EU Zulassung von codosphere auch stark gestiegen. In 2013 werdn noch einmal erhebliche Kosten auf und damit Cashburn auf Co.don zukommen. In 2014 wird sich das zwar abschwächen allerdings ist bis zum Break-even in 2015 eine Brückenfinanzierung von etwa 500T€ nötig.

Man möchte nach der Kündigung von Ormed nun selbst Teile des Vertriebs aufbauen, was absolut sinnvoll erscheint. Vor allem in DE, für das EU Ausland kann man bei erfolgter Zulassung mit entsprechenden Partnern/Ormed weiterhin vertreiben.
Außerdem versucht man die Produkte im Nicht-EU Ausland verstärkt zu vertrieben. Das ist sicherlich nicht einfach, kann aber zusätzlich für Wachstum sorgen.

Mir scheint die Perpektive ganz ordentlich. Es fällt co.don angesichts der Aussichten zunehmend schwer tief zu stapeln. In diesem jahr werden es in DE mind. 10% Umsatzwacshtum werden, dazu kommt ein bisschen im Nicht-EU Ausland.
EU kommt dann mit der Zulassung und außerdem ist co.don im Rennen mit der Zulassung für neue Indikationen wie zum Beispiel anderer Gelenke oder der Bandscheibe. Allein für die Bandscheibe gibt es schätzungsweise 800.000 Neuerkrankungen jährlich wovon 100.000 operativ behandelt werden. Nach Expertenschätzung könnten 10% davon durch co.don's Methode behandelt werden.
Zum Vergleich. In 2012 hat co.don 950Stück Transplantate abgesetzt und allein in DE Bandscheibe sind 10.000 möglich.
Was geht also noch alles:
Wachstum in bestehenden Märkten mit bestehenden Indikationen
Wachstum in bestehenden Märkten mit neuen Indikationen
Wachstum in neuen Märkten mit bestehenden Indikationen
Wachstum in neuen Märkten mit neuen Indikationen

Wenn alles planmäßig verläuft und co.don mit der kleinen Finanzspritze in 2014 über 500T€ den Break-even erreicht und danach aus eigener Kratf investieren kann, können wir uns für die nächsten Jahre beim Wacshtum anschnallen.
Da geht noch Einiges!  

9173 Postings, 4932 Tage Lemming711Ja stimmt

 
  
    #173
30.04.13 15:07
wenn alles planmäßig verläuft kann man hier jetzt noch für kleines Geld einsteigen
und in ein paar Jahren die Ernte mit dem Heuwagen einfahren.
Ein Tenbagger ist dann gar nichts mehr dagegen, man muß allerdings Geduld haben ;-)
Keine K / VK Empfehlung, JEDER ist für sein Investment selber verantwortlich!  

6 Postings, 3081 Tage SternenmaennchenAuf geht´s

 
  
    #174
30.04.13 15:17

Seh ich auch so und erwarte positiv gestimmt die nächste Zeit!!

 

365 Postings, 2524 Tage PfelzmarIn FFM

 
  
    #175
1
30.04.13 16:47
Wir der Kurs auf 0,976 taxiert obwohl zu diesen Kurs kein handel statt findet oder statt fand.
Auf Xetra gibt es 1,00€
Nach den Zahlen gab es leichten Druck auf die Aktie. Das liegt sicherlich auch an der pessimistischen Ausdrucksweise im GB. Außerdem wird an mehreren Stellen erwähnt was passiert wenn ein Aktionäre 30% oder mehr kauft. Ich kann mir nicht helfen aber irgendwie ist das alles etwas merkwürdig. Die Geschäftsführung bremst die Erwartungen, aber so wirklich begründet ist das nicht. Die Genehmigung für EU wird sicherlich noch in diesem jahr folgen und dann kann der Vertrieb loslegen. In DE kann man mit einem eigenen Vertrieb sicherlich mind. so stark abschneiden wie Ormed und die haben allein in Q1 übr 200T€ Provisionen kassiert. Wenn man das mal hochrechnet sind es 800T€ p.a. Dafür kann ich mir locker 4 Aussendienstler inkl. Dienstwagen sowie 2 Innendienstler vorstellen. Und es blieben immer noch etwas hängen + dem Upside wenn der Vertrieb in der Fläche ausgerollt wird, bzw. das Vertriebs Know How selbst!

Man sollte den SWR Beitrag noch einmal breiter streuen und vielleicht mit ein paar aktuelleren Beispielen.
Vorsichthlaber hab ich noch einmal eine kleine Order platziert. Alles unter einem € ist ein Sonderangebot.  

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 42  >  
   Antwort einfügen - nach oben