VW vor dem Fall (bitte nicht mißverstehen ;-))


Seite 56 von 68
Neuester Beitrag: 13.04.20 10:20
Eröffnet am: 02.05.12 11:18 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 2.699
Neuester Beitrag: 13.04.20 10:20 von: Afila Leser gesamt: 583.597
Forum: Börse   Leser heute: 95
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... 68  >  

3514 Postings, 1684 Tage poolbaySo

 
  
    #1376
30.05.16 14:51
bin aus meinem Long raus!

Traue dem Braten morgen nicht!

+50% reichen erst mal

HU1E5U

Aktien behalt ich natürlich! ;-)  

509417 Postings, 2279 Tage youmake222Volkswagen: Kein Platz nach oben

 
  
    #1377
01.06.16 12:09
Volkswagen: Kein Platz nach oben | 4investors
Die Analysten der Deutschen Bank bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Volkswagen. Das Kursziel für die Vorzugsaktie von VW liegt weite...
 

16653 Postings, 3723 Tage duftpapst2in Kurspflege

 
  
    #1378
02.06.16 16:35
und ausblenden der Probleme um den Kurs zu stützen ist Weltmeisterlich.

Die Manager sind Blasen meister  

509417 Postings, 2279 Tage youmake222US-Debakel: Diesel-Absatz bricht um die Häfte ein

 
  
    #1379
04.06.16 11:33
US-Debakel: Diesel-Absatz bricht um die Häfte ein - FOCUS Online
Mit Millionen-Aufwand haben BMW, Daimler, Audi und VW jahrelang versucht, den Diesel in den USA voranzubringen. Das können sie nun vergessen: Der Absatz brach um 50 Prozent ein. Betroffen ist vor allem VW - während Chrysler weiter Diesel-Pickups verkauft.
 

16653 Postings, 3723 Tage duftpapst2Ebenso wichtig wie die Aufarbeitung

 
  
    #1380
2
08.06.16 08:10
des Skandals um die Betrügereien,
ist eine mögliche Neubewertung der Diesel Fahrzeuge !

Millionenfach mit Leasing oder Kredit finanziert, kann der garantierte Rückkaufswert die ´betroffenen Banken in Schwierigkeiten bringen. Die Blase der Kreditfinanzierten KFZ ist ohnehin auf einem Allzeithoch !  

5738 Postings, 5442 Tage FredoTorpedo#1379 das Irrsinnige daran ist, dass die

 
  
    #1381
3
09.06.16 10:39
Pickups von den strengen Dieselabgasregeln in den USA ausgenommen sind und die Luft ein Vielfaches mehr verpesten, als die europäischen PKWs. Das zeigt einmal mehr, dass es in Wirklichkeit nicht um Abgas/Umwelt sondern um die Eindämmung des wachsenden Marktanteils der europäischen Anbieter und dabei speziell des Technologieführers Volkswagen geht.

#1380 Dieselfahrzeuge bzw. deren Wiederverkaufswerte leiden sicher zur Zeit auch in Deutschland. Ich denke aber, nicht in dem Umfang, dass dadurch die Leasingbanken in finanzielle Schwierigkeiten kommen werden. Speziell Volkswagen Finacial hat gerade wieder einen Supergewinn ausgewiesen und hätte leicht eine großen Teil dafür schon zurück stellen können, wenn's tatsächlich dramatisch aussehenden würde.

Im Übrigen gehe ich davon aus, dass sich die Kaufzurückhaltung bei Dieselfahrzeugen schnell wieder legen wird. Wer einmal einen Diesel der letzten Generationen gefahren hat, möchte nichts anderes mehr.
Zumal ja jetzt, wo die Schummelei (nicht nur bei VW) aufgedeckt wurde, sicher etwas genauer hingeschaut werden wird. Sicher wird man zukünftig auch genauer schauen, welche Anforderungen an die Technik in welcher Zeit realistisch umgesetzt werden können.
Und solange die Lademöglichkeiten für E-Autos noch so eingeschränkt sind, wie zur Zeit, wird die Verbreitung auch entsprechen niedrig bleiben. Wer kauft sich denn ein Elektroauto, wenn er in einem Mehrfamilienhaus wohnt, keine Garage hat und nicht weiß, an welcher Stelle er abends einen Parkplatz bekommt, was in den größeren
Städten nicht selten ist. Und dann noch einen Parkplatz mit Lademöglichkeiten für die Batterie!  

509417 Postings, 2279 Tage youmake222VW streicht uber 40 Modellvarianten - Zeitung

 
  
    #1382
18.06.16 23:34

509417 Postings, 2279 Tage youmake222Rechtsdienstleister kündigt Klagen von 100.000 deu

 
  
    #1383
19.06.16 16:25

5531 Postings, 5703 Tage gindantsCooler Start in die Woche :D

 
  
    #1384
20.06.16 09:41
Die Shorties tun mir echt schon fast ein wenig leid  

864 Postings, 2197 Tage LichtefichteIch glaube die shorties

 
  
    #1385
20.06.16 12:26
werden diese Woche noch zu den grossen Gewinnern.Scheint mir fast so als würde die Börse ein wenig die Brexitentscheidung beeinflussen zu wollen.Frei nach Kosto "Börse macht Politik".  

509417 Postings, 2279 Tage youmake222Abgas-Skandal: Bafin zeigt alle Volkswagen-Vorstän

 
  
    #1386
21.06.16 15:32
Abgas-Skandal: Bafin zeigt alle Volkswagen-Vorstände an - FOCUS Online
VW hat weltweit Messdaten bei elf Millionen Fahrzeugen manipuliert, alleine in Deutschland muss der Konzern 2,4 Millionen Diesel-Autos zurückrufen. Die Führungsriege des Konzerns wusste wohl früher von den Manipulationen in den USA, als zunächst zugegeben.
 

509417 Postings, 2279 Tage youmake222Abgasskandal in USA kostet VW wohl über 15 Milliar

 
  
    #1387
28.06.16 09:58
Teurer als erwartet: Abgasskandal in USA kostet VW wohl über 15 Milliarden Dollar 28.06.2016 | Nachricht | finanzen.net
Volkswagen muss zur Beilegung des US-Abgasaffäre nach Reuters-Informationen tiefer in die Tasche greifen als zunächst gedacht. 28.06.2016
 

509417 Postings, 2279 Tage youmake222ADAC-Messung: So steigt der Verbrauch nach dem Die

 
  
    #1388
28.06.16 13:22
VW-Software: So steigt der Verbrauch nach der Umrüstung - FOCUS Online
Der ADAC hat seine lang erwarteten Messungen zum VW-Skandal veröffentlicht: Ein VW Golf und ein Audi A4 mit 2.0 TDI-Motoren wurden vor und nach dem VW-Rückruf überprüft. Das Ergebnis wird VW freuen, beantwortet aber eine wichtige Frage nicht.
 

91 Postings, 2802 Tage gocarligoAbgasskandal in USA

 
  
    #1389
28.06.16 14:24
kostet laut nzz.ch von 14:15 in den USA 14,7 Mrd Dollar ...  

24619 Postings, 7084 Tage Tony FordTesla macht VW & Co. Konkurrenz ...

 
  
    #1390
29.06.16 09:10
Als ich die Gangschaltung auf „D“ stellen wollte, griff ich ins Leere. Da war nichts. Für einen kurzen Moment peinlich berührt zog ich meinen Arm zurück. So ging die Probefahrt los, aus Frankfurt heraus, an der Messe vorbei Richtung Westkreuz. Ein Elektrofahrzeug beschleunigt im Stadtverkehr geräusch ...
Interessanter Artikel.

Irgendwie schon aberwitzig, dass Tesla bereits den Autopiloten anbieten kann, während sich VW & Co. als Diejenigen sehen, die in Punkto automatische Steuerung federführend sind.

Passt auch dazu wie man sich noch im letzten Jahr auf einer Automessen gefeiert hat, dass die neuen PKW Verbindung mit dem Internet aufnehmen können.

Tesla quatscht eben nicht nur, sondern macht.  

2219 Postings, 4902 Tage herrmannbWellenreiter-Invest

 
  
    #1391
1
30.06.16 00:31
Der Artikel unter dem Link ist aber schon etwas tendenziös, obschon der der Autor beschwört, weder Tesla-Aktien zu besitzen oder von Tesla bezahlt zu werden.
Kurz gesagt, die Tesla Autos sind im Artikel Superklasse, während die klassischen Autohersteller "herum basteln". So was ist zumindest unseriös.
Es ist halt nötig, die Gesamtlage zu betrachten und darüber zu schreiben, irgendwelche begeisterten Meinungen sind nicht hilfreich.  

24619 Postings, 7084 Tage Tony Ford#1391 ...

 
  
    #1392
1
30.06.16 06:00
Das Angebot was VW & Co. bislang macht ist ziemlich ernüchternt.

Reichweiten weit unter 200km, Akkukosten weit über denen von Tesla und auch sonst kein organisiertes Netz an Schnellladestationen wie es Tesla nicht nur in Europa bietet.
https://www.teslamotors.com/de_DE/findus#/bounds/...r&name=Europe

Tesla bietet quasi die Infrastruktur gleich noch mit an und schafft als Winzling etwas, was die ganzen großen Konzerne nicht ansatzweise gemeinsam schaffen.

Tesla "glotzt", während VW & Co. nach wie vor "kleckert" und dies ist wenn man dies im Größenvergleich sieht, ziemlich ernüchternt.
Daher ist es durchaus gerechtfertigt, diese Passivität als "Herumbasteln" zu bezeichnen, denn wiegesagt zu Tesla vergleichbar konkurrenzfähige Modelle sollen erst 2018 serienreif werden.

Natürlich wäre es ungerecht, alle herkömmlichen Autokonzerne als nicht innovativ ab zu tun. Nissan zählt mit seinem Nissan Leaf seit Jahren zu den Erfolgreichsten unter den E-Auto-Verkäufern. Auch Renault mit seiner vergleichsweisen breiten Palette an E-Autos macht das nicht so schlecht.

Ein Grund mehr für VW, den Worten endlich auch mal Taten folgen zu lassen.
Aber wie der Herr Rethfeld vom Wellenreiter-Invest schon richtig schrieb, ist es für VW sportlich zu sehen und wird VW den großen Schritt in Richtung eines führenden Anbieters für Elektromobilität schaffen.

Fakt ist, "Ich fahre einen Tesla" löst definitiv mehr Emotionen aus als "Ich fahre einen E-Golf"
Tesla steht für Veränderung und Innovation, VW hingegen ist in seinen alten Tagen diesbezüglich etwas träge geworden und hat dem Diesel viel zu viel Ressource und Aufmerksamkeit geschenkt, wie sich nun herausstellt.  

1 Posting, 2173 Tage fbo|228771313N??

 
  
    #1393
01.07.16 19:23

2219 Postings, 4902 Tage herrmannbJa, hast recht, N !!

 
  
    #1394
01.07.16 21:04
...  

536 Postings, 2353 Tage TaxConTesla ist

 
  
    #1395
01.07.16 21:11
finanziell total am Ende. Fremdkapitalquote von 87%!!!  

24619 Postings, 7084 Tage Tony Ford#1395 Witz des Tages?

 
  
    #1396
02.07.16 09:50
87% für ein sich neu etablierendes Unternehmen gegenüber 76% bei VW als etabliertes Unternehmen finde ich nicht wirklich schlecht.
Nimmt man noch die ganzen zusätzlichen Abschreibungen die VW vornehmen muss hinzu, so schrumpft das Eigenkapital bei VW von 88mrd.€ auf dann vielleicht 68mrd.€, was die Fremdkapitalquote auf ca. 82% wird erhöhen.

Darüber hinaus sind die Auftragsbücher bei Tesla bis 2018 bereits voll. D.h. Tesla wird für Jahre auf eine Nachfrage treffen, welche deutlich über den eigenen Möglichkeiten liegt. Damit kann Tesla vergleichsweise gute Preise durchsetzen und wird deutlich höhere Margen kassieren können als VW, welche froh sind, wenn sie ihre Fabriken permanent auslasten können.
Kommt dann noch der Umstrukturierungsprozess bei VW hinzu, welcher ebenfalls erstmal Kosten verursacht.

Bis 2018 wird VW das Verlierergleis nicht verlassen können und Tesla hinterher schauen müssen. Nichtdestotrotz stehen die Chancen nicht schlecht, dass VW ab 2018 das Blatt wieder wenden kann und sich am Markt auch gegen Tesla durchsetzt. Doch hierfür braucht es Veränderungsprozesse und Innovationen und Beides muss sich VW ins Zeug legen.  

24619 Postings, 7084 Tage Tony FordKursziel bleibt unter 100€

 
  
    #1397
1
02.07.16 09:53
Nach wie vor dürfte der Diesel-Skandal sowie auch der Umstrukturierungsprozess die Aktie von VW belasten. Es gibt zu viele Unsicherheiten inwieweit VW seine führende Rolle wirklich auch im Bereich E-Autos durchsetzen kann.
Deshalb bleibt mein Kursziel weiterhin sehr pessimistisch bei unter 100€, vermutlich Richtung 80€

Wenn VW es tatsächlich schafft diesen Skandal glaubwürdig in positive Veränderungsprozesse umzuwandeln, so könnte ein Einstieg in diesen Kursrückgang hinein durchaus interessant werden.  

2219 Postings, 4902 Tage herrmannbD e i n Kursziel bleibt unter Hundert

 
  
    #1398
2
02.07.16 19:55
nicht d a s Kursziel.  

509417 Postings, 2279 Tage youmake222VW-Chef Müller lehnt Dieselgate-Entschädigung in E

 
  
    #1399
1
03.07.16 01:32

24619 Postings, 7084 Tage Tony Ford#1399 ... der Europäer ...

 
  
    #1400
04.07.16 09:55
ist mal wieder der Depp und lässt sich von der Autolobby vorführen, indem es eben keine Entschädigung gibt.
Noch ein Grund mehr, zukünftig keinen VW zu kaufen. Nur Schade für die Beschäftigten, die den Mist den das Management ( durch ihre falsche Zielsetzung ) verzappt hat, ausbaden müssen.  

Seite: < 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... 68  >  
   Antwort einfügen - nach oben