Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktiendepotvergleich 2009 - Startthread


Seite 5 von 8
Neuester Beitrag: 19.05.09 15:04
Eröffnet am: 10.12.08 23:02 von: Mecki Anzahl Beiträge: 186
Neuester Beitrag: 19.05.09 15:04 von: Mecki Leser gesamt: 10.646
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 >  

10720 Postings, 7153 Tage Gruenspanmist, dat fängt ja extrem besch......

 
  
    #101
05.01.09 12:53
bei mich an

sberbank  kk  100,00   akt. 122
lukoil         kk  23,60    akt.  28,30
gazprom   kk  10,05    akt.  12,10
severstal  kk   2,11     akt.  2,28
seversky   kk   36,10  akt. 39,00

dat kann ja nur besser werden
sonst wird dat nüscht mit meinem anjestrebten
last plätz!

mit tatneft, surgutneft und norilsk nickel
wäre akt. ooch jut wat zu verlieren jewesen

abba ma guggen
wo dat russkispan-depot
ooch ohne die longfrischtich landen tut  

2233 Postings, 6018 Tage MeckiTja, dich hat wohl der Hoffenheim-Virus erwischt

 
  
    #102
1
05.01.09 22:41
Na Gruenspan, willst es dieses Jahr wohl wie die Hoffenheimer machen (Durchmarsch von ganz unten nach ganz oben, natürlich ungewollt).  

2233 Postings, 6018 Tage Mecki2 Vorschläge

 
  
    #103
2
05.01.09 23:43

Im vorigen Jahr, als Katjuscha den Langfristvergleich übernommen hatte, gab es ja nicht viel Redebedarf in den Update-Threads. Das dürfte dieses Jahr ähnlich sein. Daher möchte ich 1. vorschlagen, dass ich die Updates alle in diesem Startthread veröffentliche (werden ja höchstens 12 sein). Überquillen wird der Thread sicherlich nicht.  Die Aktien, die ihr euch ausgesucht habt, sind auch weitestgehend bekannt, so dass es auch nicht soviel dazu zu sagen gibt. Und was es dazu zu sagen gibt, findet man ja besser in den entsprechenden Forenthread im Internet.  

Mein 2. Vorschlag: Aber vielleicht könnt ihr den Januar dazu nutzen, einmal zu schreiben, wie ihr vorgegangen seid, um gerade diese Werte auszuwählen. - Nur so adhoc aus dem Bauch heraus? - Mit System? - Charttechnisch? - Fundamental nach Kennzahlen? - Weil euer Lieblingsbörsenblatt diese favorisiert? - Ich fange gleich mal damit an.

 

2233 Postings, 6018 Tage MeckiIch setze 2009 auf Cash-Werte

 
  
    #104
6
05.01.09 23:58

Ich habe bei der Auswahl in diesem Jahr vor allem ein Kriterium hochgehängt: Niedrige, oder besser noch: gar keine Verschuldung.

Ich habe also nach Aktien gesucht, die nicht auf Fremdkapital angewiesen sind. Bank- und Immobilienaktien, aber auch Telekomaktien kamen für mich daher gar nicht in Betracht, da diese stark auf Fremdkapital angewiesen sind.  Firmen aus dem Stahlsektor und fast alle Goldminenbetreiber fielen auch raus. Als Datenquelle habe ich bei meiner Suche comdirect research vertraut.  -Und natürlich sollte ich die Aktie kennen und schon eine Zeitlang beobachtet haben. Eine gute Marktstellung war mir auch wichtig.

Am Ende hatte ich etwa 20 Aktien gefunden und habe mich dann subjektiv für meine 5 (Morphosys, Integralis, Puma, Byd Electronic und KSB) entschieden.  

BYD Electronic

war bis 2003 Chinas größter Hersteller von aufladbaren Batterien (für Spielzeuge, Kameras etc.). Inzwischen bauen die auch Elektroautos. Dass auch Warren Buffet in Byd investiert ist, verleiht dem Hot Stock einen Value-Touch.

Hier ein ausführlicher Bloomberg-Kommentar vom 16. Dezember 2008 zu Byd (da die Firma in Deutschland nicht so bekannt sein dürfte):  

„Während die Zukunft der großen US-Autokonzerne am seidenen Faden hängt, boomt beim chinesischen Autohersteller BYD Co. das Geschäft. Als weltweit erster Hersteller liefert BYD seit Montag serienmäßig Hybrid-Autos aus, deren Batterien an haushaltsüblichen Steckdosen aufgeladen werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich der Absatz im nächsten Jahr knapp verdoppeln wird. Das neue Modell F3 DM kann nur mit Batterieantrieb hundert Kilometer fahren, wie BYD am Montag in Shenzhen mitteilte. Die Batterien lassen sich an der Steckdose innerhalb von sieben Stunden aufladen. Alternativ kann der Fahrer den Wagen bei speziellen Anlaufstellen innerhalb von zehn Minuten zur Hälfte aufladen. Als Reserve verfügt das Fahrzeug über einen Benzinmotor. Konkurrenten wie Toyota Motor Corp. und General Motors hinken bei dieser Entwicklung hinterher. Der F3 DM sei ab 149.800 Yuan (rund 16.250 Euro) zu haben, erklärte BYDs Vertriebsleiter Xia Zhibing. Zum Vergleich: Ein Hybrid des Typs Toyota Prius kostet im Reich der Mitte ab 259.800 Yuan - und der lässt sich bislang nicht an der Steckdose aufladen. Toyota will die Tests für derartige Hybrid-Fahrzeuge erst im nächsten Jahr aufnehmen. GM plant den Verkauf von Hybrid-Autos, die per Steckdose aufladbar sind, für Ende 2010. "BYD entwickelt sich in die richtige Richtung", sagte Autoexperte Yale Zhang, Direktor des Branchenberaters CSN Asia. "Allerdings mangelt es noch an der Infrastruktur für Aufladestellen." Im Bestreben, die Abhängigkeit vom Öl zu mindern und die Luftverschmutzung einzudämmen, unterstützt die chinesische Regierung die Entwicklung umweltfreundlicher Autos. Peking hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis 2012 in zehn Städten 60.000 umweltfreundliche Autos rollen sollen. Mit dem Kreditinstitut Export-Import Bank of China ging der Fahrzeugbauer BYD, an dem der US-Investor Warren Buffett mit 9,9 Prozent beteiligt ist, eine "finanzielle Kooperation" ein, über die er keine weiteren Angaben machte. BYD wird den F3 DM zunächst vor allem staatlichen Behörden und Unternehmenskunden anbieten, sagte Wang Chuanfu, BYDs Unternehmens-Chef und Gründer. So unterzeichneten die Verwaltung von Shenzhen und die China Construction Bank Verträge für den Kauf von insgesamt 50 Autos. BYD geht davon aus, in diesem Jahr weltweit 180.000 Fahrzeuge zu verkaufen. Im nächsten Jahr will Wang den Absatz auf 350.000 Autos nahezu verdoppeln. Für 2015 peilt BYD den Absatz von 1,5 Millionen Fahrzeugen an. In den USA soll der Verkauf 2011 anrollen. BYD - anfangs ein Hersteller von aufladbaren Batterien und Akkus, der erst seit 2003 Autos herstellt - bietet die Modelle F3, F6 und F8 mit Benzinmotoren an. Als der Benzinpreis in diesem Sommer neue Rekorde erklomm, baute das Unternehmen den Marktanteil in China aus. Im September stieg Buffett über seine MidAmerican Energy Holdings Co. mit 1,8 Mrd. Hongkong-Dollar (173 Mill. Euro) bei BYD ein. "Buffetts Investment hilft unserem Markenimage", sagte Wang. Am Montag ging die Aktie von BYD um 16 Prozent in die Höhe. Damit hat der Titel seit Jahresbeginn 1,9 Prozent nachgegeben, während der Hang Seng Index, das Börsenbarometer Hongkongs, seit Jahresanfang 46 Prozent verloren hat."     - Meine Trendaktie im Depot

Integralis ist ein Sicherheitsspezialist im IT-Bereich. Hier hat mich nebnen der hohen Cash-Quote auch die starke Unterbewertung angezogen. Sie relativiert sich aber dadurch, dass viele kleine Software-Firmen niedrige KGV's haben.  - Meine KGV-Perle im Depot

Und KSB ist für mich der deutsche Value-Nebenwert aus dem Maschinenbaubereich schlechthin. Das Unternehmen stellt vorwiegend Wasserpumpen und Apparaturen für die industrielle Anwendung her. - Mein Zykliker im Depot.

Über Morphosys wird ja schon alles in eckis tollen Threads gesagt.  - Meine konservativste Spekulation

Bei Puma könnte neben der soliden Bilanz auch eine Komplettübernahme durch PPR kurstreibend werden. Außerdem werden Puma durch die Kooperation mit dem französischen Luxuskonzern neue Vertriebsmöglichkeiten eröffnet. Was mir an Puma stark missfällt ist das hohe Gehalt von Unternehmenschef Jochen Zeitz.  - Meine Übernahmespekulation

 

 

96062 Postings, 7128 Tage KatjuschaSind bei meinen 5 Werte wieder Bewertungsgründe

 
  
    #105
5
06.01.09 00:23
Drillisch ist ein Telekommunikationswert im Billigsegment. Ich glaube kaum, dass im Jahr 2009 die Deutschen plötzlich alle nicht mehr telefonieren und wenn sie dann doch sparen wollen, werden sie sicherlich nicht in lang laufende Verträge wechseln. Insofern sollte Drillisch zumindest stabile Umsätze machen können und nach der Übernahme im Dezember 2008 ist für 2009 sogar Umsatzwachstum garantiert. Natürlich könnten kleinere Abstriche bei der Bruttomarge gemacht werden. Trotzdem sollte unter dem Strich auch 2009 wieder ein Ebitda von mindestens 40 Mio € rauskommen. Damit ist Drillisch beim Kaufkurs von 1,73 € nur mit dem 2,3 fachen des Ebitdas und mit KGV von etwa 4,5 bewertet. Für einen sicheren Telekommunikationswert aus meiner Sicht einfach viel zu wenig. Zudem besteht Übernahmefantasie, egal ob man als Übernehmer oder als Target auftritt.

Heiler Software ist in seiner Nische sehr gut positioniert und der Vorstand rechnet auch fürs Gesamtjahr 2008/09 mit zweistelligem Umsatzwachstum. Zudem hat Heiler extrem starke Skaleneffekte. Das KGV ist um Sondereffekte bereinigt zwar mit 25-30 noh sehr hoch, aber der Überschuss könnte sich durchaus dieses Jahr (bereinigt) verdoppeln. Das wichtigste Argument ist aber sicherlich der Cashbestand von 1,35 € pro Aktie bei null Finanzverbindlichkeiten. Tendenz weiter steigend. Bei nem Kaufkurs in diesem Wettbewerb von 1,39 sollte zumindest nach unten nicht viel anbrennen. Kann aber auch lange seitwärts gehen.

Silicon Sensor hat einfach ne sehr gute Auftragslage und ein geringes KGV von etwa 5. Man ist durch 2 Sonderfaktoren unter Druck gekommen, die aber transparent dargestellt wurden. Wichtig wäre, das jetzt auch charttechnisch der Abwärtstrend gebrochen wird. Das könnte bereits im Januar real werden. Schaun wa mal.

Softing liegt 30% unter Buchwert und notiert mit KGV08 von 4. Allerdings dürften die Gewinne sicherlich im 1.Halbjahr 2009 stark leiden. Das hat der Kurs in letzter Zeit antizipiert. Dennoch sollte die Bewertung sehr attraktiv sein. Ich seh Softing eher als Langfristinvestment. Daher auch schwer zu sagen, ob man Ende 2009 bereits wieder anzieht. Aber unter 2 € sind halt viele Negativszenarien eingepreist.

UMS ist immer mal wieder in meinem realen Depot, je nachdem wie teuer die Aktie ist. Da man aktuell von der Situation im amerikanischen Gesundheitswesen profitiert, sich Ölpreis und Euro/Dollar-Verhältnis zugunsten von UMS entspannt haben, und man zudem 10% eigener Aktienzurückkauft und vom Markt nimmt, sollte man 2006 einen deutlichen Gewinnanstieg sehen. Ein KGV für 2009 von 5,5 ist daher aus meiner Sicht sehr günstig. Zudem besteht Fantasie auf anorganisches Wachstum und man könnte auch selbst übernommen werden, da Konkurrenten schon seit einiger Zeit auf Einkaufstour gehen, aber das sieht man auch in deren miserablen Bilanzen. UMS hingegen hat sein Bilanz super aufgeräumt. Ende 2010 dürfte man schuldenfrei sein.



Hoffentlich wars nicht wieder ein Fehler zu sehr auf Bewertungen zu achten. Denke aber, dass zumindest bei 3 der 5 Werte auch das Geschäftsmodell stimmt, um in einer Rezession steigende Gewinne zu sehen.
-----------
- Arbeit versaut das ganze Leben -

Copyright: biergott

4148 Postings, 5300 Tage martin30smGenialer Start meines Depots!

 
  
    #106
06.01.09 12:09
Nach den ersten 6 Tagen liege ich bereits ca. 20% im Plus...

....das Jahr ist allerdings noch sehr, sehr lange!  

8369 Postings, 5723 Tage WalesharkAus folgenden Überlegungen heraus...

 
  
    #107
3
06.01.09 13:02
habe ich mich für diese 5 entschieden:

Bauer : Eine Spezial-Tiefbaufirma, Familien geführt, auch mit Geothermik Phantasie. Von über 70 auf unter 17 Euro gefallen weil die investierten Fonds Geld brauchten. Fundamental hervorragend aufgestellt, dürfte auch von den Investitionspaketen (Infrastruktur) profitieren. KGV von 8. Wer Zeit hat, hat in 2 Jahren einen Verdoppler.

Beiersdorf: Eher konservativ. Hat große Marken. Nivea kennt jeder und an der Körperpflege wird wohl nicht gespart. Von daher dürfte Umsatz und Gewinn konstant bleiben. Nachdem sie von 54 gekommen ist, hat die Aktie noch Potenzial.

Bilfinger und Berger: Dürfte auch von den Investitionsprogrammen profitieren, B+B hat außerdem eine starke Dienstleistungssparte. Nachdem die Aktie vor nur 7 Monaten noch bei 64 Euro stand, viel sie auf 24,xx. seit dem hat sie sich prächtig erholt und läuft ziemlich konstant wieder nach oben. Könnte mit Sicht von 2 Jahren auch ein Hundertprozenter werden.

Commerzbank: Sehr Spekulativ. Vor ungefähr einem Jahr (im Februar) stand die Coba über 25 Euro. Trotz der momentanen Probleme glaube ich, das die Chancen nach oben besser sind als anders herum. Das Tief war bei 5,40 Euro. Selbst wenn die Übernahme der Dresdner  noch scheitern sollte (oder gerade deshalb) wird der Kurs meiner Meinung nach steigen, denn jede Krise hat einmal ein Ende. Zusätzlich käme ohne eine Übernahme eher noch eine (wie in den vergangenen Jahren) Übernahmephantasie dazu. Bis zum Jahrsende halte ich ein Plus von 40% (ca. 9 Euro) durchaus für möglich.

Solarworld :
Bietet die gesamte Palette der Solarbranche an.  SW ist auch in den USA stark vertreten und hat damit Obama-Phantasie. Durch die dummen Äußerungen von Herrn Asbeck (Opel Kauf) ist die Aktie stark eingebrochen, bis unter 10 Euro. Befindet sich seitdem aber wieder auf dem Weg nach oben. Alternativ-Energien sind und bleiben die Zukunft. Wer viel Zeit hat wird sie in ein paar Jahren bei 40 Euro wiedersehen. Bis Jahresende halte ich die 20 Euro für möglich.

Ich hoffe ,dass das auch alles so eintrifft wie ich es mir erträume. Jeden Tag soviel schlechte News, dass es eigentlich nur besser werden kann.
Grüße vom Waleshark.  

2233 Postings, 6018 Tage MeckiRegeländerung wegen Abgeltungssteuer ?

 
  
    #108
4
07.01.09 12:09

Ich möchte hier einen Vorschlag zu einer kleinen, aber feinen Regeländerung in diesem Jahresspiel machen.

Ein Grund für die Auflage dieses Langfristdepotvergleichs vor einigen Jahren bei Ariva (war es 2002 ??) war sicherlich auch die steuerliche Freistellung des Gewinns gewesen, die dan eintrat, wenn eine Aktie länger als ein Jahr gehalten wurde.  Nun befinden wir uns aber im Jahre 1 der Abgeltungssteuer, wo es steuerlich gesehen egal ist, ob man eine Aktie 6 Monate oder länger als ein Jahr hält. Dieser Veränderung, so ist mir gestern abend in den Sinn gekommen, sollte auch dieser Langfristdepotvergleich Tribut zollen. Katjuscha hat diese steuerliche Veränderung und die Folgen für Langfristanleger daraus ja auch in seinem Leitkommentar zum Endstand-Update 2008 angesprochen. Damit hat er eigentlich auch meine Idee zu Laufen gebracht. Daher nun folgender Vorschlag von mir:

3 mal Im Jahr dürfen die Mitspieler 1 Wert auswechseln. Dürfen !, müssen müssen wir gar nichts. Meine Idee ist, für den Wechseltag die Hexensabbatte zu wählen. An diesen Freitagen werden viele Terminkontrakte, Optionen fällig und institutionelle Händler positionieren sich am Montag danach neu. Das können wir Langfrist-Spieler dann in einem bescheidenen Maße auch tun.

Die Hexensabbatte sind in diesem Jahr am

20. März

19. Juni

18. September

Am 4. Hexensabbat, 18. Dezember, ist dann aber kein Aktientausch mehr möglich, da das Spiel dann schon fast vorbei ist..

Verkauft werden kann jeder Wert aus dem Depot (egal, welche Gewichtung er zwischenzeitlich erreicht hat). Aber es darf jeweils nur eine Aktie aus dem Depot sein! Und dafür darf auch nur eine neue Aktie hinzukommen (man kann das Geld weder auf 2 Werte verteilen, noch andere Aktien aus dem laufenden Depot aufstocken). Im Verlauf des Jahres darf man also höchstens 3 Aktienwechsel vornehmen. Man kann auch sagen: Drei mal im Jahr darf man eine Aktie in eine andere verhexen. Zum Schlußkurs am Tag des Hexensabbatts wird der Wert dann verkauft. Zu exakt der gleichen Summe des Verkaufspreises wird am Montag danach zum Eröffnungskurs die neue Aktie gekauft. Alles wieder, der Einfachheit halber, ohne Transaktionskosten und Spreads und ohne Berechnung von Stücken. Letzteres macht es für mich besonders einfach, weil kein Cash-Rest durch den Aktientausch anfallen kann. Der Aktientopf bleibt wie gehabt (Deusche Aktien Mindestmarktkapiltalisierung 10 Mio EUR, Ausländische Aktien Mindestmarktkapitalisierung 100 Mio EUR.).

Ein Nebeneffekt dieser Regeländerung könnte sein, dass dieser Thread im Jahresverlauf vielleicht auf etwas mehr Interesse stoßen wird als in den letzten beiden Jahren.

Was meint ihr dazu? - Falls ihr die Regeländerung nicht gut findet, dann postet das bitte - falls ihr sie gut findet, bitte auch, damit ich ein Meinungsbild bekomme.

Ich bin natürlich weiterhin dazu bereit, den Langfristdepotvergleich auch zu den bisherigen Regeln in diesem Jahr durchzuführen.

 

mecki

 

 

 

 

4148 Postings, 5300 Tage martin30smAlso die Idee finde ich persönlich nicht so gut!

 
  
    #109
1
07.01.09 12:14
Es ist ja ein LANGFRISTDEPOTVERGLEICH!!!  

7215 Postings, 4965 Tage TroutStimme martin zu

 
  
    #110
07.01.09 12:17
Trout
-----------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)
Die ärmsten Menschen die ich kenne,sind diejenigen,
welche außer Geld NICHTS haben!

96062 Postings, 7128 Tage KatjuschaIch find die Idee sehr gut, solange es nicht

 
  
    #111
1
07.01.09 12:24
überhand nimmt. 3 Mal im Jahr ein Wert finde ich sehr gut, da es wirklich das Interesse an dem Wettbewerb erhöhen dürte. Letztes Jahr wurde sich ja kaum mehr dazu geäußert und das Interesse am diesjährigen Wettbewerb nahm auch ab. Da muss man mal neue Wege gehen.
Man sollte es aber auch nicht übertreiben. Noch mehr Erweiterungen wären eher hinderlich, da man dann ja irgendwann gleich beim "Ariva Investor" mitmachen kann.
-----------
- Arbeit versaut das ganze Leben -

Copyright: biergott

8369 Postings, 5723 Tage WalesharkIch werde mei Depot so...

 
  
    #112
07.01.09 12:34
belassen wie ich es zusammen gestellt habe egal wie die Mehrheit sich für Meckis Vorschlag entscheiden wird . Die alte Regelung sollte so bleiben. Wenn ich die schlechten News der COBA und die dazugehörigen Kommentare lese, hätte ich schon den ersten Wechselkandidaten. Aber man sollte auch mal über den Tellerrand schauen. Es werden auch wieder bessere Zeiten (langfristig) kommen und der Kurs wid steigen.
Grüße vom Waleshark.  

8369 Postings, 5723 Tage Waleshark@Mecki u. Katj...

 
  
    #113
07.01.09 12:43
Ich glaube das mangelnde Interresse während des letzten Jahres hing mit der Perfomance der Depots zusammen. Da war eine Menge Frust über die dicken Minuszeichen im Spiel. Ich selbst habe , glaube ich, mal gepostet, dass Du Kat, von mir aus gar kein zwischen Up-Date mehr zu machen brauchst. Anderen ging es bestimmt genau so. Das soll aber nicht heißen, dass ich grundsätzlich gegen Änderungen (Verbesserungen?) bin.Ich werde mein Depot jedoch so belassen.
Grüße vom Waleshark.  

10720 Postings, 7153 Tage Gruenspan....hmmmm....

 
  
    #114
07.01.09 14:04
kurtsch und bündich zu poschting 108

"i wär für die anjedachten kleinen änderungen"

bringen vielleicht mehr leben - vielleicht ooch nich

und wenn die net kommen sollten
bleibt eben alles wie bisher!

08 war realitätsfremd
glaube kaum
dat jemand seine verluste
übers jahr ausgesessen hat
in der regel sollte man selbige ja eher begrenzen
hat ooch sicher fast jeder gemacht
folge dem trend

jaaanz früher in blasenabbauzeiten hat ma einer
dat langfristdepotspiel mit minus 20 prozent gewonnen
war genauso unrealistisch


so gesehen
is dat doch alles eher
wat wäre wenn ...

abba ok, es ist ein spiel
und dat soll es ooch nur bleiben

deshalb nehm i es - wie dat kommen tut


                                                                              heitrusskiverlustspan  

18022 Postings, 6517 Tage lehnaZu meinen Werten...

 
  
    #115
3
08.01.09 00:46
Xstrata: Zuviel verprügelt denn der Rohstoffhunger wird wieder gewaltig steigen, eigentlich bräuchten wir bis 2050 dann 2 Planeten...
Bayer: Gut im Geschäft, solider Wert, dürfte auch im Sturm weniger wie die Konkurrenz schwächeln...
Intel: Ok, der Platzhirsch muss hart kämpfen, aber hat die Konkurrenz wie immer im Griff...
Deutsche Postbank: Absturz wohl übertrieben, man sieht nur Abgründe und ausserdem hat die Deutsche Bank den Schuh in der Tür.
Q-Sells: Es gibt keine Alternative, oder wolln wir uns alle mit CO2 vergasen???
Mecki, deine Regeländerung #108 iss voll Ok, kann schliesslich jeder selbst entscheiden ob er 3 mal Werte austauschen will....  

10720 Postings, 7153 Tage Gruenspandat ....gruensibirien-depot

 
  
    #116
2
08.01.09 11:01
hat aus folgender überlegung seine werte ausjesucht

möglicherweise - sollte die weltkonjunktur
ab sommer odda so
wieda fahrt uffnehmen
könnten nämlich die rohstoffpreise wegen verstärkter nachfrage
wieder steigen
wat meinen rohstoffwerten gut tun würde
selbige werte haben ihre heimat in russland
obwohl fast immer joint-wentschers
nordamerikanischer technologie mit im spiel sind
so jesehen bin i global uffjestellt

i hab 2 große oil/gas player
und 2 große blechplatten player im depot
diese notieren alle wegen der finanz bzw. wirtschaftsflaute
nu inzwischen "vermeintlich" günstig
und haben alle 4 ein KGV von unter 5!

die kursentwicklung hängt freilich stark von der nachfrage der produkte ab
und ist mit einigen risiken verbunden
welche sich ooch in der starken vola zeigt
beispiel ukraine, förderquoten, ölpreisentwicklung etc...
wat und wie dat sich alles in 09 entwickeln tut
kann niemand ahnen!
so jesehen is hoffnung dat zauberwort
hoffnung uff ne belebung der wirtschaft
sollte die nich kommen
wären sicherlich dicke minuspromille die folge
dat würde dann abba ooch fast alle und alles treffen
guggen wir halt ma!

bleibt noch die sberbank
dat ist die größte osteuropäische bank
mit sitz in moskau
und zudem schuldenfrei
und wurde nur wegen der bankenflaute in
sippenhaft genommen
der staat russland hält große anteile
trotzdem besteht ooch hier enormes risiko
weil man net ahnen kann
wat so alles im jahresverlauf noch kimmt

alle meine werte sind im RTX gelistet und gehören zu den schwergewichten


möchte freilich noch anmerken
dat man vielleicht net unbedingt jetze überhaupt aktien
längerfristich kaufen bzw. halten sollte
da es sicher
möglicherweise die nächsten wochen
noch günstigere kurse geben wird

abba hier stand ein datum
und selbiges mußte türlich eingehalten werden

bin übrigens noch mit allen 5 werten im plus
obwohl die tendenz nu langsam von tach zu tach downer wird


               ok, dat wars - und viel spiel-glück wünscht russkispan  

2233 Postings, 6018 Tage MeckiBezüglich Hexensabbat-Regel

 
  
    #117
08.01.09 11:23

Wenn ich die Postings richtig interpretiere, so sind bisher 3 Mitspieler (martin30sm, Trout und Waleshark) gegen eine Regeländerung (s. Posting 108) und 3 (Mecki, Katjuscha, lehna) dafür. Gruenspans Posting interpretiere ich als neutral. -

Das ist noch kein Votum für eine Regeländerung, finde ich. Bleibt es dabei, lassen wir es bei der alten Regel.

Also, wenn ihr dafür oder dagegen seid, dann postet das bitte in den nächsten Tagen.  

mecki

 

120 Postings, 3940 Tage ConusSabbatical

 
  
    #118
08.01.09 11:49
Hallo Mecki,
ich kann die Argumente für beide Vorgehensweisen nachvollziehen, habe aber selber keine klare Präferenz. Einerseits habe ich nun Werte für ein Langfristdepot ausgewählt, bei einer 3 Monate Perspektive würde ich wohl etwas forscher vorgehen. Andererseits erhält der Thread damit dauerhaft eine höhere Aufmerksamkeit (und bedeutet für Dich auch deutlich mehr Arbeit).
Von der Tendenz her bin ich eher für die neue Regelung, da sie mich in strategischer Denkweise herausfordert.  

51327 Postings, 7029 Tage eckimecki, wenn du dir tatsächlich die Umschichterei

 
  
    #119
1
08.01.09 11:53
antun willst, dann musst du die Zwischengewinne auch mit 25% versteuern, bzw. bei Verlusten mit Steuergutschrift versehen.
Den kompletten Verkaufserlös reinvestieren ist realistischerweise nicht drin, bzw. nur bei Verlustverkauf.
Für eine Vergleichbarkeit am Jahresende müsstest du aber eigentlich bei allen Depots im plus die 25% abziehen.....  

96062 Postings, 7128 Tage Katjuschaekci, den ersten Punkt kann ich nachvollziehen

 
  
    #120
08.01.09 13:43
also das die Zwischengewinne bei den verkauften Aktien versteuert werden müssten. Wenn sich Mecki die Arbeit machen will, ...
Wobei das bei maximal 30 Aktien (voraussichtlich deutlich weniger) ja kein Problem darstellen sollte, das ein mal pro Quartal zu machen.

Was die Steuer am Jahresende angeht, ist es unsinnig. Erstens ist das hier ein Depotwettbewerb, wo man nicht so genau sein muss, und zweitens wurden die Stücke ja noch im alten Jahr gekauft, und sind somit steuerfrei. Oder machst du wegen den 1-2 Tagen zum Jahreswechsel 2009/10 dann nen Aufstand, weil die 12 Monate noch nicht ganz rum sind?
-----------
- Arbeit versaut das ganze Leben -

Copyright: biergott

2233 Postings, 6018 Tage MeckiHmmm .....?

 
  
    #121
08.01.09 21:13

Eckis Argument, dass bei der Hexensabbatregelung auch die  Abgeltungssteuer im Depot berücksichtigt werden muss, finde ich, wie Katjuscha auch, sehr triftig. Immerhin kam ich auf die Idee ja auch wegen der Abgeltungssteuer.  Das bisschen Mehrarbeit will ich mir dann gerne machen, das ist nicht das Problem. Vielleicht schafft das soger weniger Arbeit, weil dann weniger verkauft wird wegen der sofortigen Abgeltung. Wie auch immer: Problematisch ist aber tatsächlich, wie ich dann die Abgeltungssteuer anwende. Die Aktien wurden ja alle am 30.12.2008 gekauft, unterliegen damit also nicht der sofortigen Abgeltung. Dennoch muss man Steuern dafür zahlen, wenn sie in 2009 verkauft werden. - Hmmm... ?? -

Am einfachsten für mich wäre wohl, alle Gewinnverkäufe mit 25% pauschal zu versteuern (ohne Soli und Kirchensteuer), Verlustverkäufe werde ich dann, wie die meisten Banken das auch tun, gegenrechnen und  nach dem Verlustverkauf zu viel gezahlte Steuern sofort wieder zurückerstatten. - Der Endspieltag, 30.12.2009, gilt dann aber nicht als Verkaufstag.

Conus' Argument, dass er bei einer 3 Monatsperspektive offensiver vorgegangen wäre, kann ich auch nachvollziehen. - Hmm...??  

Warte mal ab, ob sich im Thread noch ein klareres Meinungsbild festsetzt..

mecki

 

10720 Postings, 7153 Tage Gruenspanwochenabdiät

 
  
    #122
2
09.01.09 21:00
vom gruensibirischen debo

severstal       kk    2,11    akt.   2,32
sberbank       kk    100     akt.  113
gazprom        kk  10,05    akt.  11,90
lukoil              kk  23,60    akt.  26,01
seversky        kk  36,10    akt.  41,00

dat entspricht leider net meinen vorstellungen
dat sollte jaaanz anders loofen
abba kei sorch
dat kimmt noch
und mein stammplatz is mich
früher odda später
sicher!

ok, tschö bis vielleicht nächsten freitach


ps
mecki
wenn sich niemand mehr zu wort meldet
entscheide doch einfach selbst wat
an den hexentanztagen sache wird

i nehm dat wie dat kommen tut

                                                               Gr. vom russkispan  

2233 Postings, 6018 Tage MeckiDas erste Update erfolgt in Kürze

 
  
    #123
1
18.01.09 21:55
vermutlich noch heute abend. Ich habe eben damit angefangen und will mal sehen, wie viel Zeit ich dafür so aufwänden muss. Ich bin auch neugierig auf das Ergebnis, auch wenn es natürlich noch wenig Aussagekraft hat.

Ich schlage vor, dass wir es nach den früheren Regeln belassen. Also ohne Verkäufe innerhalb des Jahres. So hebt sich das Spiel noch stärker vom Investor-Börsenspiel ab.

mecki  

2233 Postings, 6018 Tage MeckiErstes Update Plätze 1 - 10

 
  
    #124
7
19.01.09 09:50




Aktiendepotvergleich 2009 Plätze 1 – 10 Stand: 16.01.2009
Platz
ID-Name Aktie Börsenplatz WKN Anfängliche Gewichtung Startkurs in EUR (30.12.08 Schluss) Aktueller Kurs in EUR Kaufwert in EUR Aktueller Wert in EUR Differenz in %



Gesco Xetra 587590 20% 41,70 40,25 20.000,00 19.306,00 -3,47%



Deutsche Beteiligungs AG Xetra 550810 20% 12,26 12,83 20.000,00 20.930,00 4,65%
1
Trout Allianz Xetra 840400 20% 75,00 65,74 20.000,00 17.532,00 -12,34%



K + S Xetra 716200 20% 39,97 38,95 20.000,00 19.490,00 -2,55%



Ferrexpo Frankfurt A0MRG2 20% 0,372 0,559 20.000,00 30.054,00 50,27%
Gesamt Trout



Start: 100.000,00 Aktuell: 107.312,00 7,32%



Petroplus Frankfurt A0LEKR 40% 14,10 15,70 40.000,00 44.540,00 11,35%
2
TurboLuke Rio Tinto Frankfurt 855018 30% 19,30 19,79 30.000,00 30.762,00 2,54%



BHP Billiton Frankfurt 850524 30% 15,10 14,72 30.000,00 29.247,00 -2,51%
Gesamt TurboLuke



Start: 100.000,00 Aktuell: 104.549,00 4,55%



Adidas Xetra 500340 20% 27,14 26,03 20.000,00 19.182,00 -4,09%



K-Swiss Frankfurt 880266 20% 8,04 7,91 20.000,00 19.678,00 -1,61%
3
HappyEnd Nike Frankfurt 866993 20% 35,00 35,00 20.000,00 20.000,00 0,00%



Puma Xetra 696960 20% 140,30 143,93 20.000,00 20.518,00 2,59%



Foot Locker Frankfurt 877539 20% 5,25 5,70 20.000,00 21.716,00 8,58%
Gesamt HappyEnd



Start: 100.000,00 Aktuell: 101.094,00 1,10%



Severstal Frankfurt A0LEJV 20% 2,11 1,85 20.000,00 17.536,00 -12,32%



Sberbank Frankfurt A0B9N4 20% 100,00 96,00 20.000,00 19.200,00 -4,00%
4
Gruenspan Gazprom Frankfurt 903276 20% 10,05 9,96 20.000,00 19.822,00 -0,89%



Lukoil Frankfurt 899954 20% 23,61 23,75 20.000,00 20.120,00 0,60%



Severskiy Frankfurt 899940 20% 36,10 42,00 20.000,00 23.270,00 16,35%
Gesamt Gruenspan



Start: 100.000,00 Aktuell: 99.948,00 -0,05%



American Express Frankfurt 850226 20% 12,80 13,12 20.000,00 20.500,00 2,50%



AMD Frankfurt 863186 20% 1,60 1,69 20.000,00 21.126,00 5,63%
5
Reinyboy Morphosys Xetra 663200 20% 18,75 16,36 20.000,00 17.452,00 -12,74%



Nokia Xetra 870737 20% 10,95 10,78 20.000,00 19.690,00 -1,55%



Yahoo! Frankfurt 900103 20% 8,50 8,72 20.000,00 20.518,00 2,59%
Gesamt Reinyboy



Start: 100.000,00 Aktuell: 99.286,00 -0,71%



Banco Santander Xetra 858872 30% 6,62 6,26 30.000,00 28.371,00 -5,43%



Telenor Frankfurt 591260 20% 4,81 5,02 20.000,00 20.874,00 4,37%
6
Conus SKW Stahl-Metallurgie Xetra SKWM01 20% 10,98 9,43 20.000,00 17.178,00 -14,11%



Xing Xetra XNG888 20% 27,00 30,59 20.000,00 22.660,00 13,30%



GFKL Financial Services Frankfurt A0EZFF 10% 15,05 15,23 10.000,00 10.120,00 1,20%
Gesamt Conus



Start: 100.000,00 Aktuell: 99.203,00 -0,79%



Morphosys Xetra 663200 20% 18,75 16,36 20.000,00 17.452,00 -12,74%



Medigene Xetra 502090 20% 4,30 4,25 20.000,00 19.768,00 -1,16%
7
ecki Evotec Xetra 566480 20% 0,77 0,73 20.000,00 18.962,00 -5,19%



Intercell Frankfurt A0D8HW 20% 21,63 24,67 20.000,00 22.812,00 14,06%



Medarex Frankfurt 883040 20% 4,15 4,05 20.000,00 19.518,00 -2,41%
Gesamt ecki



Start: 100.000,00 Aktuell: 98.512,00 -1,48%



Uralkali Frankfurt A0LBTV 20% 6,46 5,38 20.000,00 16.658,00 -16,71%



Gazprom Frankfurt 903276 20% 10,05 9,96 20.000,00 19.822,00 -0,89%
8
martin30sm Potash Corp. Frankfurt 878149 20% 53,94 55,23 20.000,00 20.480,00 2,40%



Fed. Nat. Mortgage Frankfurt 856099 20% 0,559 0,52 20.000,00 18.606,00 -6,97%



Thompson Creek Metals Frankfurt A0MR6Q 20% 2,89 3,30 20.000,00 22.838,00 14,19%
Gesamt martin30sm



Start: 100.000,00 Aktuell: 98.404,00 -1,59%



Falkenstein Nebenwerte Frankfurt 575230 20% 35,50 30,50 20.000,00 17.184,00 -14,08%



Westgrund Xetra A0HN4T 20% 1,95 2,30 20.000,00 23.590,00 17,95%
9
Wilma feat. Rosenthal Frankfurt 706201 20% 23,00 12,45 20.000,00 10.826,00 -45,87%



Schumag Frankfurt 721670 20% 5,43 7,24 20.000,00 26.668,00 33,34%



Stinag Stuttgart Invest Frankfurt 731800 20% 17,00 17,06 20.000,00 20.072,00 0,36%
Gesamt Wilma feat.



Start: 100.000,00 Aktuell: 98.340,00 -1,66%



Analytik Jena Xetra 521350 20% 5,97 6,65 20.000,00 22.278,00 11,39%



ING Frankfurt 881111 20% 7,04 6,78 20.000,00 19.620,00 -3,69%
10
rogerKlaus Q-Cells Xetra 555866 20% 25,30 21,40 20.000,00 16.918,00 -15,41%



Renault Frankfurt 893113 20% 17,52 16,28 20.000,00 18.586,00 -7,07%



Zwack Unicum Frankfurt A0DK5W 20% 46,00 43,00 20.000,00 18.696,00 -6,52%
Gesamt rogerKlaus



Start: 100.000,00 Aktuell: 96.098,00 -3,90%

 

2233 Postings, 6018 Tage MeckiErstes Update Plätze 11 - 20

 
  
    #125
3
19.01.09 09:54




Aktiendepotvergleich 2009 Plätze 11 – 20 Stand: 16.01.2009
Platz
ID-Name Aktie Börsenplatz WKN Anfängliche Gewichtung Startkurs in EUR (30.12.08 Schluss) Aktueller Kurs in EUR Kaufwert in EUR Aktueller Wert in EUR Differenz in %



Drillisch Xetra 554550 40% 1,73 1,45 40.000,00 33.528,00 -16,18%
11
biergott Analytik Jena Xetra 521350 30% 5,97 6,65 30.000,00 33.417,00 11,39%



Softing Xetra 517800 30% 1,95 1,85 30.000,00 28.464,00 -5,12%
Gesamt biergott



Start: 100.000,00 Aktuell: 95.409,00 -4,59%



Morphosys Xetra 663200 20% 18,75 16,36 20.000,00 17.452,00 -12,74%



Byd Electronic Frankfurt A0M0HG 20% 0,24 0,27 20.000,00 22.500,00 12,50%
12
Mecki Integralis Frankfurt 515503 20% 3,19 2,70 20.000,00 16.928,00 -15,36%



KSB Vz. Frankfurt 629203 20% 292,27 257,41 20.000,00 17.616,00 -11,92%



Puma Xetra 696960 20% 140,30 143,93 20.000,00 20.518,00 2,59%
Gesamt Mecki



Start: 100.000,00 Aktuell: 95.014,00 -4,98%



Rhön Klinikum Xetra 704230 20% 17,07 16,09 20.000,00 18.852,00 -5,74%



Siemens Xetra 723610 20% 52,68 43,20 20.000,00 16.402,00 -17,99%
13
nuessa Wincor Nixdorf Xetra A0CAYB 20% 33,71 33,61 20.000,00 19.942,00 -0,29%



Nestle Frankfurt A0Q4DC 20% 27,90 27,73 20.000,00 19.878,00 -0,61%



HeidelbergCement Xetra 604700 20% 31,70 31,50 20.000,00 19.874,00 -0,63%
Gesamt nuessa



Start: 100.000,00 Aktuell: 94.948,00 -5,05%



Gazprom Frankfurt 903276 25% 10,05 9,96 25.000,00 24.777,50 -0,89%



Analytik Jena Xetra 521350 20% 5,97 6,65 20.000,00 22.278,00 11,39%
14
soyus1 Systaic Xetra A0JKYP 20% 5,40 4,80 20.000,00 17.778,00 -11,11%



Nordex Xetra A0D655 20% 10,00 8,16 20.000,00 16.320,00 -18,40%



Solarworld Xetra 510840 15% 15,10 13,74 15.000,00 13.650,00 -9,00%
Gesamt soyus1



Start: 100.000,00 Aktuell: 94.803,50 -5,19%



Morphosys Xetra 663200 20% 18,75 16,36 20.000,00 17.452,00 -12,74%



Dragon Oil Frankfurt 877789 20% 1,70 1,61 20.000,00 18.942,00 -5,29%
15
Pate100 Toll Brothers Frankfurt 871450 20% 13,84 14,19 20.000,00 20.506,00 2,53%



Silver Wheaton Frankfurt A0DPA9 20% 4,70 4,51 20.000,00 19.192,00 -4,04%



Yamana Gold Frankfurt 357818 20% 5,35 4,90 20.000,00 18.318,00 -8,41%
Gesamt Pate100



Start: 100.000,00 Aktuell: 94.410,00 -5,59%



Drillisch Xetra 554550 20% 1,73 1,45 20.000,00 16.764,00 -16,18%



Heiler Software Xetra 542990 20% 1,39 1,36 20.000,00 19.570,00 -2,15%
16
Katjuscha Silicon Sensor Xetra 720190 20% 5,58 5,18 20.000,00 18.568,00 -7,16%



Softing Xetra 517800 20% 1,95 1,85 20.000,00 18.976,00 -5,12%



UMS Xetra 549365 20% 3,31 3,30 20.000,00 19.940,00 -0,30%
Gesamt Katjuscha



Start: 100.000,00 Aktuell: 93.818,00 -6,18%



Xstrata Frankfurt 552834 20% 6,62 8,32 20.000,00 25.136,00 25,68%



Bayer Xetra 575200 20% 41,55 43,08 20.000,00 20.738,00 3,69%
17
lehna Deutsche Postbank Xetra 800100 20% 15,50 8,65 20.000,00 11.162,00 -44,19%



Q-Cells Xetra 555866 20% 25,30 21,40 20.000,00 16.918,00 -15,41%



Intel Frankfurt 855681 20% 10,24 10,10 20.000,00 19.728,00 -1,36%
Gesamt lehna



Start: 100.000,00 Aktuell: 93.682,00 -6,31%



OMV Frankfurt 874341 25% 18,89 20,27 25.000,00 26.827,50 7,31%



Rio Tinto Frankfurt 855018 25% 19,30 19,79 25.000,00 25.635,00 2,54%
18
Cuba Maß Silver Wheaton Frankfurt A0DPA9 20% 4,70 4,51 20.000,00 19.192,00 -4,04%



Commerzbank Xetra 803200 15% 6,64 3,17 15.000,00 7.161,00 -52,26%



Bougainville Frankfurt 852652 15% 0,36 0,35 15.000,00 14.584,50 -2,77%
Gesamt Cuba Maß



Start: 100.000,00 Aktuell: 93.400,00 -6,60%



Porsche Xetra PAH003 20% 54,85 46,75 20.000,00 17.048,00 -14,76%



KTG Agrar Xetra A0DN1J 20% 12,45 11,70 20.000,00 18.796,00 -6,02%
19
chartgranate E.On Xetra ENAG99 20% 28,44 25,03 20.000,00 17.602,00 -11,99%



Bayer Xetra 575200 20% 41,55 43,08 20.000,00 20.738,00 3,69%



Beiersdorf Xetra 520000 20% 42,00 39,71 20.000,00 18.910,00 -5,45%
Gesamt chartgranate



Start: 100.000,00 Aktuell: 93.094,00 -6,90%



Steico Xetra A0LR93 25% 1,89 1,67 25.000,00 22.090,00 -11,64%
20
Ramses II Drillisch Xetra 554550 25% 1,73 1,45 25.000,00 20.955,00 -16,18%



Muelhahn Xetra A0KD0F 25% 1,67 1,75 25.000,00 26.197,50 4,79%



Vivacon Xetra 604891 25% 3,90 3,23 25.000,00 20.705,00 -17,18%
Gesamt Ramses II



Start: 100.000,00 Aktuell: 89.947,50 -10,05%

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 >  
   Antwort einfügen - nach oben