Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bayer


Seite 4 von 86
Neuester Beitrag: 27.09.17 15:21
Eröffnet am: 25.12.05 00:29 von: nuessa Anzahl Beiträge: 3.128
Neuester Beitrag: 27.09.17 15:21 von: mb048 Leser gesamt: 453.559
Forum: Börse   Leser heute: 55
Bewertet mit:
25


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 86  >  

297 Postings, 4967 Tage DaxhotteHedge Fonds....

 
  
    #76
06.03.06 16:00
spielen Heute bei Bayer die "Haudrauf Rolle", damit sich die Amis und die Engländer, billig eindecken können,auch ich werde mich dem anschließen und Bayer kaufen.
Vielen Dank an den Hedge Fonds    

Optionen

297 Postings, 4967 Tage DaxhotteBei Bayer ist noch mehr Rendite drin

 
  
    #77
06.03.06 16:58
Bei Bayer ist noch mehr Rendite drin

Bayer-Vorstandschef Werner Wenning blickt auf "eines der erfolgreichsten Jahre in der Firmengeschichte" zurück. Dumm nur, dass die Börsianer sich davon heute nicht beeindrucken lassen.

Mit Kursabschlägen von knapp drei Prozent reagiert die Aktie auf die Präsentation der endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2005. Dabei waren die Eckdaten seit Wochen bekannt. Enttäuscht hat zum einen der verhaltene Ausblick, der sich für 2006 ein moderates Umsatzwachstum von fünf Prozent zum Ziel setzt. Zum anderen blieb das vierte Quartal unter den Erwartungen. Das gilt vor allem für den Reingewinn in Höhe von 46 Millionen Euro, der deutlich unter den 68 Millionen Euro aus dem Vorjahr lag.

Auf Jahresbasis zog der Konzernumsatz um 17,6 Prozent auf 27,4 Milliarden Euro an. Auf Regionen bezogen schnitt Europa mit einem Zuwachs um 22 Prozent auf knapp zwölf Milliarden Euro am besten ab. Das operative Ergebnis (EBIT) sprang um 50 Prozent auf 2,81 Milliarden Euro, während sich das Ergebnis je Aktie - bedingt durch die fortgeschrittene Umstrukturierung - auf 2,19 Euro mehr als verdoppelte.

Positive Akzente setzt der Pharmasektor - ungeachtet des Umsatzeinbruchs mit dem Antibiotikum Ciprobay, dessen Patentschutz abgelaufen ist. Neue verschreibungsfreie Produkte durch den Roche-Zukauf und auch eigene Medikamente kompensierten die sinkenden Einnahmen. Mit 9,43 Milliarden Euro lagen die Erlöse um 17 Prozent über dem Vorjahreswert. Davon stammen fast 1,1 Milliarden Euro aus dem Geschäft mit rezeptfreien Arzneien, kurz OTC, die Bayer vom Pharmakonkurrenten Roche erworben hatte.

Umsatzstärkste Produkte sind das Diabetesmedikament Ascensia (701 Millionen Euro) und das Blutgerinnungsmittel Kogenate (663 Millionen Euro). Der operative Gewinn (EBIT) legte um 15 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro zu. Darin enthalten sind die Integrationskosten für die Roche-Tochter, aber auch die Rechtsstreitigkeiten - in erster Linie die Vergleichskosten im Kontext zum Cholesterinsenker Lipobay, den Bayer 2001 vom Markt nehmen musste.

Passabel auch das Ergebnis in der Sparte Material Science. Vor allem bei den Polycarbonaten gelang es Bayer, höhere Preise durchzudrücken. Die Folge: Ein Umsatzplus von 24 Prozent und ein EBIT, das um 80 Prozent auf 1,31 Milliarden Euro zulegte. Dagegen stagnierte der Umsatz in der Pflanzenschutzsparte. Als Hauptgrund führt Bayer die anhaltende Trockenheit in der südlichen Hemisphäre an. Die deutliche operative Steigerung kam durch den Wegfall der Abschreibungen zustande, wie sie noch das 2004er-Ergebnis beeinträchtigten.



Für die Anleger soll die Dividende von 55 auf 95 Cent je Aktie aufgestockt werden. Das macht eine Rendite von 2,8 Prozent. Trotzdem kommt auch nach der Pressekonferenz keine rechte Freude unter den Börsianern auf. Zu verhalten und zu vage der Ausblick, lautet der Grundtenor.

Nun ist Konzernlenker Wenning kein notorischer Gute-Laune-Onkel, der sich mit allzu optimistischen Prognosen aus dem Fenster lehnt. Ein Grund für die vorsichtige Prognose ist sicher, dass im Bereich Material Science die Möglichkeit besteht, dass der zyklische Aufschwung bald seinen Zenit erreicht hat. Darüber hinaus muss sich erst zeigen, ob neue Medikamente wie das Nierenkrebsmittel Nexavar auf dem Markt den erwartet schnellen Durchbruch schaffen.

Fest steht aber auch - und das ist seit längerem bekannt: Bayer will nach dem gelungenen Konzernumbau wieder kräftig in die Forschung investieren. 1,9 Milliarden Euro sind für 2006 vorgesehen. Gleichzeitig wird weiter gespart: 600 Millionen Euro hat Bayer für die kommenden drei Jahre angesetzt, insbesondere für die Verwaltung. Die Restrukturierungen bei Crop Science sind darin noch nicht enthalten.

Vor diesem Hintergrund bietet die Wenning-Vorgabe Raum für positive Überraschungen, um die Aktie aus ihrem jüngsten Durchhänger zu befreien. Die Messlatte von 19 Prozent, die sich Bayer für 2006 bei den EBIT-Margen gesetzt hat, wurde mit 18,6 Prozent schon im abgelaufenen Jahr fast erreicht. Die Strategie „margenschwache Bereiche raus zu Lanxess, Roches OTC-Sparte rein" hat sich in jedem Fall ausgezahlt. Das im Branchenvergleich niedrige 2006er-KGV von 13,5 bietet da ein gutes Chance-Risiko-Profil, um jetzt gegen den Trend einzusteigen.

Empfehlung: KAUFEN
Kurs am 6. März: 32,60 Euro
Stoppkurs: 29,70 Euro
Ouelle: Boerse Online

 

Optionen

7114 Postings, 6589 Tage Kritiker@ Daxhotte, evtl. ist

 
  
    #78
07.03.06 16:34
der Ruf von Bayer doch stärker ramponiert, als wir wahrhaben wollen.
Die Auswirkungen der Prozesse in den USA sind für uns nicht erkennbar.
Doch diese waren im Kurs um 35,- bereits eingepreist.
Trotzdem gab es jetzt große Aussteiger.
Hoffentlich wird "Dein" SL nicht getestet!
MfG - Kritiker.  

Optionen

800 Postings, 5047 Tage TrendTraderBayer wird wieder kommen..

 
  
    #79
07.03.06 16:52
Ich habe mich sehr genau mit dieser Aktie beschäftigt und bin fest davon überzeugt..

Nicht umsonst habe ich so viele OS auf Bayer wie noch nie zuvor im Depot ;-)

Gruß TT  

904 Postings, 5879 Tage jooockelKönnt ihr einen Schein empfehlen ?

 
  
    #80
07.03.06 17:01

Denke auch das Bayer wieder kommt.

Welcher Schein Knockout, OS könnt ihr empfehlen ?

Tschau for now
Jockel  

297 Postings, 4967 Tage Daxhotte@Kritiker

 
  
    #81
07.03.06 17:06
Da ich seit dem "Lipobay-Debakel" in Bayer investiert bin und mein Durschnitts Kaufkurs bei 23€ liegt, kann ich Rückschläge bei Bayer locker und cool aussitzen und sogar noch bei schwachen Tagen nachkaufen.
Auch die Prozesse in USA, sind einmal zu Ende und das ist auch immer noch die größte Kursbremse.
Die Bilanzen waren für 2005 ok. Die Produkte müssen für die Zukunft Top sein, dann gehts auch mit der Aktie wieder (weiter) aufwärtz.

MFG
Daxhotte  

Optionen

6858 Postings, 5267 Tage nuessaHey leutz,

 
  
    #82
07.03.06 17:15
seit vorsichtig mit Bayer, 1stens wäre charttechnisch noch Platz nach unten und 2tens hat man z.B. bei Adidas gesehen, wenn´s nicht so wild ist, kommt zumind. ne Gegenreaktion, die blieb bis jetzt nahezu aus bei Bayer, persönl. würde ich nicht rein gehen im Moment.

@TrendTrader, hoffe es ist nicht allzuviel Verlust im Moment, MüRück ist noch nicht zuspät zum Einstieg!

ariva.de

greetz nuessa

 

Optionen

7114 Postings, 6589 Tage KritikerHallo nuessa, schön, daß Du

 
  
    #83
07.03.06 17:30
auch wieder an (im) board bist.
bzgl. Bayer gebe ich Dir recht.
Doch ich bin (wg EK 34,5) am reparieren.

Suchst Du Dein Glück immer noch in OS'?
Mein Depot hält sich - dank bunter Mischung - noch gut.
Aber die Aussichten sind vernebelt.
Traue mich mom. nirgends rein.
Mach's gut - Kritiker.  

Optionen

800 Postings, 5047 Tage TrendTraderHey Nuessa..

 
  
    #84
1
07.03.06 17:38
es geht, und ich habe mittlerweile so viele Scheine, das eine kleine Gegenreaktion mich schon ins plus befördert.. Ein Einbruch wäre jetzt nicht wirklich schön, aber davon gehe ich auch nicht aus..

Du kennst ja meine Strategie, ich lasse die Scheine auch gerne mal ein bischen liegen.. Denk mal an BMW oder Daimler, da hat es auch noch richtig gezogen..

Deswegen auch immer längere Laufzeiten ;-)

Bei MÜRÜ sehe ich kein positives Sognal, deswegen würde ich da auch nicht einsteigen, eher bei Daimler die Tage ;-)

Gruß TT  

297 Postings, 4967 Tage DaxhotteUBS- Aussage zum 4.Quartal ist falsch

 
  
    #85
08.03.06 11:22
Tabelle: Bayer AG - 4. Quartal 2005


   
4. Quartal (31.12.)       2005      2004
Umsatz (Mrd)              7,095     6,111
EBIT
- nach ao Posten (Mio)      192       345
- vor ao Posten (Mio)       615       398
Nettoerg (Mio)               46        68

- Alle Angaben in EUR.
- Bilanz nach IFRS.
- Vorjahreswerte angepasst




"UBS: Bayer-Quartalszahlen deuten zyklischen Abschwung an


   
Einstufung: Bestätigt "Neutral"
Kursziel:   Bestätigt 33 EUR


Die Viertquartalszahlen von Bayer zeigten frühe Anzeichen eines zyklischen
Abschwungs, urteilen die Analysten der UBS. Im vierten Quartal sei erstmals
nach sieben guten Quartalen die Prognose nicht erreicht oder übertroffen
worden. Der zyklische Abschwung dürfte besonders bei MaterialScience zu sehen
sein, wo das Angebot neuer Schlüsselprodukte das Nachfragewachstum wohl
übersteigen werde. Positive Meldungen im Pharmabereich dürften begrenzt
bleiben. Die Analysten raten zum Umschichten in Akzo Nobel."
DJG/DJN/raz/gos

08.03.2006, 08:42

Die Aussage der UBS ist Hiermit wiederlegt (siehe Tabelle) und zeigt was von Analysten-Meinungen zu halten ist!!
Für solche bewusten Falschaussagen, sollte man die verklagen!!!

 

Optionen

800 Postings, 5047 Tage TrendTraderHab mir gerade mal den

 
  
    #86
08.03.06 12:50
Geschäftsbericht gezogen..

Interessant ist der Lagerzuwachs an Fertigprodukten..

Gruß TT  

297 Postings, 4967 Tage Daxhotte@TrendTrader

 
  
    #87
08.03.06 13:01
bevor hier wieder Unwarheiten verbreitet werden, kannst Du Deine Aussage genauer begründen?

"Interessant ist der Lagerzuwachs an Fertigprodukten"  

Optionen

297 Postings, 4967 Tage DaxhotteNachtrag zu der.....

 
  
    #88
08.03.06 13:12
Schwachsinnigen und Verlogenen UBS Analyse vom 4.Quartal


Zum erfolgreichen Gesamtjahr 2005 trug auch ein weiterhin positiver Geschäftsverlauf im 4. Quartal bei. Es war das umsatzstärkste Quartal im Jahr 2005. Der Umsatz stieg dank eines stark wachsenden HealthCare-Geschäfts (+24,0 Prozent) und einer nach wie vor dynamischen Entwicklung bei MaterialScience (+15,7 Prozent) gegenüber dem Vorjahresquartal um 16,1 Prozent auf 7.095 Mio EUR. Der CropScience-Umsatz war infolge eines schwachen Geschäfts in Brasilien rückläufig.

Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum konnten wir ein deutlich höheres um Sondereinflüsse bereinigtes EBIT von 615 Mio EUR erzielen (+54,5 Prozent). Darin berücksichtigt sind erheblich gestiegene Marketingaufwendungen, insbesondere bei HealthCare, zur Unterstützung zukünftigen Wachstums. Nach Sondereinflüssen, überwiegend für Aufwendungen im Polymerbereich im Zusammenhang mit Kartellverfahren (322 Mio EUR), für Rechtsfälle bei HealthCare (26 Mio EUR) sowie für die Consumer-Health-Integration (20 Mio EUR), lag das EBIT bei 192 Mio EUR (-44,3 Prozent). Den Netto-Cashflow konnten wir um 51,7 Prozent auf 1.315 Mio EUR steigern. Dazu hat eine deutliche Verringerung des Working Capital in allen Teilkonzernen, insbesondere bei MaterialScience, beigetragen.

Letzte Änderung: 06. März 2006  Seite weiterempfehlen  Copyright © Bayer AG
l 05 der BayerAG

An solchen Analysen erkennt man das hier einige Interessierte am Werk sind, die Kurse in den Keller zu schicken.

Fazit: Analystenmeinungen sollte man ignorieren und genau das Gegenteil von dem tun, was sie empfehlen!!!!!

Nur dann verdient man Geld an den Börsen, war auch die Meinung von Kostolany

MVG  Daxhotte  

Optionen

800 Postings, 5047 Tage TrendTraderSehr richtig Daxhotte..

 
  
    #89
08.03.06 13:20
Sehe ich genauso..

Was soll das? "bevor hier wieder Unwarheiten verbreitet werden, kannst Du Deine Aussage genauer begründen?"

Da gibt es nichts zu begründen, ich habe nur auf etwas aufmerksam gemacht, was auffällig ist.. Wer sich für diese Aktie interessiert, wird sich das wohl selber anschauen..

Gruß TT  

297 Postings, 4967 Tage Daxhotte@ TrendTrader, In dem Geschäftsbericht von 05.....

 
  
    #90
08.03.06 13:30
steht nichts von "Lagerzuwachs an Fertigprodukten" wie Du es in Deinem Posting Nr86 behauptet hast.
Weil das eine falsche Aussage ist, sollst Du sie hier bitte belegen!!!!  

Optionen

800 Postings, 5047 Tage TrendTraderVielleicht solltest du mal lernen

 
  
    #91
08.03.06 13:55
eine Bilanz zu lesen, bevor du Falschaussage in den Mund nimmst!!!  

297 Postings, 4967 Tage DaxhotteBilanzen lesen kann ich.........

 
  
    #92
08.03.06 14:30
solange Du den Beweis Deiner Aussage hier nicht postest, bleibt es eine Falschaussage!  

Optionen

1532 Postings, 5254 Tage hoettiLagerbestände

 
  
    #93
08.03.06 14:43
Lagerbestände lassen sich im Umlaufvermögen finden, wobei ein Vergleich zu alten Bilanzen einen Lagerzuwachs zeigt.

Lagerdauer erschließt sich aus den Vorräten aus dem Umlaufvermögen dividiert durch den Gesamtmaterialaufwand des Jahres mal 360 (=LAgerdauer in Tagen)

Dadurch lässt sich eine evtl. Lageraufstockung, durch lange Dauer aufgrund von Abnahmeproblemen messen. Schwierig ist allerdings die Festlegung auf "Fertigprodukte"!

Dies ist innerhalb der Bilanz unmöglich herauszukristallisieren.

Gruß
hoetti
 

Optionen

271 Postings, 5999 Tage emaraldübertriebener Pessimismus?

 
  
    #94
08.03.06 14:56
Nun, in den letzten Tage gehörte Bayer zu den DAX-Titeln mit recht deutlichem Verkaufsdruck. Die Schwankungsbreite bzw. Volatilität ist momentan erhöht, der Kurs durchbrach am Montag deutlich die nicht uninteressante 100-Tage-Linie. Die Stimmung der Investoren ist also momentan recht negativ.
Vielleicht auch bald übertrieben negativ.
Der Relative Stärke Index 15-Tage liefert mit 26 Punkten erste Hinweise...
s.a. http://www.traducer.de/star/include/acsg_c.htm

Gruß emarald  

Optionen

82 Postings, 4971 Tage PorscheFanIch sehe das anders.

 
  
    #95
08.03.06 15:13
Da ist noch ein GAP.

Ich habe mal eine Order für 31,13€ eingegeben. Vielleicht kann ich da ein paar Papiere billig bekommen, denn Geiz ist geil! :)

 
Angehängte Grafik:
bayer2.JPG (verkleinert auf 58%) vergrößern
bayer2.JPG

679 Postings, 5687 Tage noreturnAlle Achtung, PorscheFan

 
  
    #96
08.03.06 17:07
Deine Vorhersage dürfte in ein paar Minuten punktgenau eintreffen...  

Optionen

297 Postings, 4967 Tage Daxhottewerde dem PorscheFan.......

 
  
    #97
08.03.06 17:14
die Suppe versalzen und mal jetzt kräftig Bayer kaufen;-))  

Optionen

679 Postings, 5687 Tage noreturnUnd ich habe mich gerade mit einem Opti eingedeckt

 
  
    #98
08.03.06 18:02
DE000TB89BX6  

Optionen

82 Postings, 4971 Tage PorscheFan@ 97

 
  
    #99
08.03.06 18:07
Dann warte ich eben auf das GAP darunter. ;-)

Nee mal im Ernst, ich denke nicht, dass Bayer das 2. Gap noch schließt. Der Langzeittrend spricht eigentlich dagegen.  

6858 Postings, 5267 Tage nuessaBayer

 
  
    #100
2
08.03.06 18:20
MINIMALkorrekturziel wurde erreicht, könnte mir durchaus ein drehen vor den Gap vorstellen, auch wenn´s erstmal klein ausfällt und die Tief´s nochmal getestet werden, siehe Google!

ariva.de

greetz nuessa

 

Optionen

Angehängte Grafik:
bayer_5.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
bayer_5.png

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 86  >  
   Antwort einfügen - nach oben