Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

BAYER erhält von mir ein STRONG BUY!


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 26.05.19 04:46
Eröffnet am: 13.05.03 12:41 von: hartmoney Anzahl Beiträge: 47
Neuester Beitrag: 26.05.19 04:46 von: sillycon Leser gesamt: 26.158
Forum: Börse   Leser heute: 7
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 |
>  

2593 Postings, 5904 Tage micha1Gute Studiendaten zum Blutverdünner Xarelto !!

 
  
    #26
29.08.17 17:42
Hamburg (www.aktiencheck.de) - Bayer-Aktienanalyse von Analyst Alistair Campbell von der Berenberg Bank:

Alistair Campbell, Analyst der Berenberg Bank, hält in einer aktuellen Aktienanalyse an seinem bisherigen Anlagevotum für die Aktie des Chemie- und Pharmakonzerns Bayer AG (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) fest.

Die aktuellen Daten der "Compass"-Studie zum Blutverdünner Xarelto seien insgesamt gut ausgefallen, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Der guten Wirksamkeit stehe jedoch ein recht hohes Blutungsrisiko entgegen.

Alistair Campbell, Analyst der Berenberg Bank, hat in einer aktuellen Aktienanalyse das "hold"-Votum für die Bayer-Aktie mit einem Kursziel von 121 Euro bestätigt. (Analyse vom 29.08.2017)

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...r_Xarelto_Aktienanalyse-8085285
 

Optionen

2593 Postings, 5904 Tage micha1!! Big News !! Ein Milliardengeschäft !!

 
  
    #27
31.08.17 15:11
Nach Kogenate und Kovaltry will Bayer (Bayer Aktie) nun ein drittes Mittel gegen Bluterkrankheit auf den Markt bringen. Bei der US-Gesundheitsbehörde wurde eine Zulassung beantragt. Das Gebiet ist ein Milliardengeschäft.

http://www.ariva.de/news/...euem-mittel-gegen-bluterkrankheit-6440470  

Optionen

325 Postings, 1891 Tage mb048Strong Sell

 
  
    #28
1
27.09.17 15:24
ganz klar siehe Haupthread. Hier nutzt auch kein Gepushe mehr.  

Optionen

768 Postings, 3130 Tage fenfir123warten bis zur übernahme

 
  
    #29
3
08.10.17 11:16
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/.../20416708-2.html

Ich warte bis die übernahme abgeschlossen ist,
und dann einen langlaufenden Put

Die Amis haben wieder einen dummen Deutschen gefunden.
Die Klagen werden hinnausgezögert bis die Übernahme abgeschlossen ist.

Dann werden die den Klagen statt geben und Bayer wird zahlen müßen.
Die Asbest Industrie ist in den USA daran pleite gegangen.
Welche übernahme in den USA ist den erfolgreich gewesen
und wieviele sind dem Käufer um die Ohren geflogen
Deutsche Managerer = Lernunfähig  

266 Postings, 1530 Tage stksat|228879666Keine Übernahme erfolgreich

 
  
    #30
1
08.10.17 19:04
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass eine Übernahme erfolgreich war. Die Märkte sind extrem überbewertet und wenn es da einmal einen Crash geben sollte, ich hoffe nicht, dann wird das böse enden. Hoffen wir, dass wir noch viel Zeit haben, bis es soweit ist.  

150 Postings, 1814 Tage Lenovofenfir & stkst

 
  
    #31
1
11.10.17 22:12
Wie viele Übernahmen habt ihr euch denn angeschaut? Es gab doch bestimmt einige Dutzend in
den letzten zehn Jahren. wäre mir neu, dass die alle total mies gelaufen wären.

Aber vielleicht ist auch einfach meine Wahrnehmung etwas verschroben...  

Optionen

266 Postings, 1175 Tage neu-bertVoraussagen 100 % eingetroffen - trotz pusher

 
  
    #32
2
26.10.18 10:13
Die drei vorletzten Beiträge haben vor schon einem Jahr exakt vorausgesagt, was dieser Tage geschehen wird. Und es waren fundierte, von besorgten Anlegern geschriebene.

Wie es heute auch noch üblich, wurden sie von Pushern oder bezahlten Schreibern persönlich abgewatscht. Denn der letzte Kommentar setzte sich nicht mit den Fakten auseinander, sondern nur mit der Person. Nach dem Motto, "Greif die Person an, dann lenkst Du von den unerwünschten Fakten ab".

Ich habe, da die Akutalität ungebrochen ist, die letzten 4 Beiträge bewertet.
Und ich fordere die Leser auf, es mir nach zu tun. Denn wann haben wir mal ein Dokument der so genauen Marktanalyse, Aktienanalyse.

Meine Bewertung:
mb048 = gut analysiert (weil puschen damals wie heute)
fenfir123 = gut analysiert ( weil auf den Punkt vorausgesagt)
stskat = gut analysiert (weil eben gut analysiert)

Lenov = witzig (weil so offensichtlich blöd)  

Optionen

3493 Postings, 4934 Tage knusprineu-Bert

 
  
    #33
26.10.18 10:52
ich gehe davon aus, dass alle in der Lage sind Ihr Gehirn selbst zu nutzten.

Da brauchen wir dich als Vorboten bzw. Vordenker  eigentlich nicht!

Jedem seine Meinung, oder??
-----------
Carpe diem

Optionen

266 Postings, 1175 Tage neu-bertArsch auf Grundeis bei den Bayer-Puschern

 
  
    #34
26.10.18 11:28
Und sie sind genauso empfindlich wie Onkel Donald. Schlagen zurück - wenn man anderer Meinung ist - mit persönlichen Angriffen, negativen Bewertungen und der Allzweckwaffe Fake-News.

Denn ich bin weder Vorbote noch Vordenker. Die von mir zitierten richtigen und zutreffenden Beiträge sind nicht von mir und ich habe entsprechend darauf hingewiesen.

Aber die Reaktion von Knuspri zeigt deutlich, wie dünn eine Puscherhaut schon sein kann.

Ich denk mal laut vor ..... mich hin: " Wir sehen vor Weihnacht  die 60".  

Optionen

71 Postings, 2387 Tage WhoDaresWinsAu ja

 
  
    #35
26.10.18 12:59
Am besten vor Weihnachten noch unter 60€. Denn dann steige ich auch gern ein. Mit einer Divirendite von 5% lässt es sich gut aushalten.
Das tollste wäre natürlich, wenn die Shortseller den Bottom Fishern zuarbeiten. Die Longies hier im Forum brauchen darüber ja nicht jammern, denn die sind ja long. Was interessieren bei hinreichend langem Anlagehorzizont schon einzelne Ausreißer.  

3493 Postings, 4934 Tage knusprinur mal für dich

 
  
    #36
26.10.18 13:14
neu-bert

Wer ist den hier empfindlich? Die Negativbewertung bezog sich nicht auf deine Einstellung zu Bayer (jedem das Seine) sondern deinem Hinweis, wie du andere Nutzer bewertest hast!

Und das du deine Short Interessen verfolgst ist ja wirklich nicht zu übersehen.




-----------
Carpe diem

Optionen

266 Postings, 1175 Tage neu-bertknuspri: Richtig, no Fake-News- Alternative Fakten

 
  
    #37
26.10.18 13:51
Kannst Du Dir etwas Donalds Beraterin leisten?

 

Optionen

3493 Postings, 4934 Tage knuspriohne worte

 
  
    #38
26.10.18 15:01
Lool
-----------
Carpe diem

Optionen

1721 Postings, 2491 Tage Kasa.dammfenir21 wie Recht du vor eibenm Jahr

 
  
    #39
2
28.10.18 15:32
schon hattest. Alles genau so eingetroffen wie du es vorhergesgt hattest. Gratuliere dir und verneige mich.
Nachdem die Katze jetzt aus dem sack ist, frage ich dich als Orakel: wann lohnt der Wiedereinstieg?
Ich würde gern mit einem Aktiensparplan 300-500€ p.M.) anfangen zu kaufen. Sollte sie weiter fallen wäre dies in meinem Interesse, nur wann ist sie fair bewertet für eine üppigere Kaufsumme?  

314 Postings, 2441 Tage Iceman1982Naja......

 
  
    #40
08.12.18 11:34
Ich arbeite für Bayer, ich meine Anteile nach dem lipobay Skandal erworben.
Für ungefähr 9€. Ich sehe es chillig.
Allein die Investition damals habe ich durch die Dividenden mehr als zurückbekommen.
Ich sehe es als Rente momentan.
So Long
 

154 Postings, 1465 Tage kannseinmit ein wenig pech

 
  
    #41
08.12.18 15:53
siehst du die 9 euro auch wieder.

die amerikanischen Schöffengerichte tendieren derzeit dazu den armen Klägern recht zu geben.

noch ein urteil gegen bayer und es wird eng.  

Optionen

154 Postings, 1465 Tage kannseinund man muss auch einmal sagen

 
  
    #42
08.12.18 16:47
es gibt im dax derzeit sehr viele heruntergeprügelte werte die ohne prozeßrisken und höherer dividendenrendite kaufbar sind.

technisch angeschlagen ist bayer auch.

nachdem auch die amerikanischen techaktien auf kaufbares Niveau fallen, frage ich mich:

Wozu sich bayer antun?  

Optionen

485 Postings, 2026 Tage Thomas941@kannsein

 
  
    #43
29.04.19 15:55
"nachdem auch die amerikanischen techaktien auf kaufbares Niveau fallen, frage ich mich:

Wozu sich bayer antun?"

Das war hoffentlich ein Scherz, die US-amerikanischen Techaktien sind mehr als überbewertet ....

Ich bin zwar nicht in Bayer investiert, aber reizen würde mich dieses Unternehmen schon, die Schulden durch den Monsanto Kauf sind für mich unerheblich, da die Zinsen faktisch bei 0 sind und auch die nächsten 5-10 Jahre bei Null sein werden, da sonst der Euro in die Luft fliegt.

Das einzige was mich vom Kauf abhält sind die Prozesse in den USA ...... die Marktkapitalisierung von Bayer beläuft sich auf 58 Mrd. Euro, für so ein riesiges Unternehmen ist das eigentlich ein Schnäppchen ...... Man bekommt sozusagen das "alte Bayer" und "Monsanto" zum Übernahmepreis von 60 Mrd. Euro. Da sprechen wir vorallem von vielen Patenten, Know-How und Millionen von Kunden.

Ich denke zwar das wir nocheinmal niedrigere Kurse sehen werden, aber ich behalte Bayer weiter im Auge, bei günstigen Kursen könnte ich mir einen Kauf durchaus vorstellen.  

340 Postings, 915 Tage always_strive_and_.Analyse Bayer Aktie

 
  
    #44
29.04.19 17:37
Ich habe mir die Bayer Aktie mal genauer angeschaut und unter Value Aspekten analysiert.

Das Ergebnis findet ihr hier:
https://langfristanleger.net/...ratives-turnaround-investment/aktien/


Disclaimer: die Analyse stellt keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG und oder §34 WPHG). Sie dient lediglich der allgemeinen und unverbindlichen Information.  

291 Postings, 237 Tage Mica Ballhorn@ neu-bert vom 26.10.2018 (#32)

 
  
    #45
24.05.19 17:29
habe die Bayer-Aktie nei gepusht, sondern im Gegenteil seit ca. Juni 2017 des öfteren darauf hingewiesen, daß es mit dem Kurs der Bayer-Aktie tief runter gehen wird, sehr tief sogar, bis auf Null (wegen Insolvenz-Anmeldung über kurz oder lang)  

2186 Postings, 1471 Tage Xenon_XIch sage einmal....

 
  
    #46
24.05.19 18:07
Überlebt Bayer den Mosanto Scheiß , so wird die Aktie auch wieder zu alten Kursen aufsteigen.
Verstehe aber nicht wie sie diese Scheiß Ami Kiste kaufen konnten. Verstehe nicht warum 12 Monate nach Kauf , über 12000 Klagen auf einmal da waren.
Gibt es das Scheiß Zeug erst seit 1 Jahr? Sind es die Amis die schon gerne auf Ausländische Firmen rum kloppen, ich persönlich glaube nicht das dieses auch so mit einer USA Firma gemacht würde.  

409 Postings, 2891 Tage sillyconBayer wusste schon, dass es probleme

 
  
    #47
26.05.19 04:46
Mit glyphosat gab und es waren bereits zur übernahme klagen anhängig.
man hat das einfach unterschätzt und natürlich hat man viel zuviel für monsanto hingeblättert... Gier frisst hirn.. Nicht nur an der börse.  

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben