Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.


Seite 261 von 304
Neuester Beitrag: 24.09.20 20:08
Eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 8.584
Neuester Beitrag: 24.09.20 20:08 von: Goldjunge20. Leser gesamt: 816.871
Forum: Börse   Leser heute: 152
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | ... | 259 | 260 |
| 262 | 263 | ... 304  >  

4536 Postings, 3185 Tage FD2012mit Hilfe der LV's Geld verdienen,

 
  
    #6501
1
07.04.20 10:09
ja, Bürschl, die Dummheit findet kein Ende; heute gerade mal 11% höher,
aber das reicht nicht. Musst weiter zusehen, leider, denn diese Aktien  -
besonders in großen Mengen - sind ja nichts für Dich.

Musst also weiter hier Deine Geschichten vom Untergang verbreiten.

Das Niveau hier gefällt vielen gar nicht. Auch bei mir so, leider, kann ich
da nur sagen.



FD2012.  

4536 Postings, 3185 Tage FD2012werde morgen, also

 
  
    #6502
07.04.20 18:29
vor den Feiertagen, nachkaufen; je nach Entwicklung verkaufsfähiger Bankaktien (ähnlich wie heute).

Rechne mit einem dezidierten Rückgang des Kurses - aber nicht mehr unter die  5,15 Euro pro Papier.
Ist aber nur meine Meinung, der man nicht folgen muss.


Noch einen schönen Abend heute - bei hervorragendem Wetter im Moment hier am Mittelrhein.  

49 Postings, 190 Tage MaschtlFD2020 warum willst du morgen nachkaufen

 
  
    #6503
07.04.20 19:16
und nicht zu den erwarteten +/- 5,15€?  

4536 Postings, 3185 Tage FD2012Rundungskauf in ThyssenKrupp

 
  
    #6504
1
08.04.20 09:57
MATSCHL, weil ich kurz vor 20 k bei den Aktien von ThyssenKrupp stehe
und gerade heute Abverkäufe stattfinden, deshalb die Aussicht auf 5,15 Euro,
und zwar noch vor den Feiertagen. Ist natürlich keine Garantie; aber die
erwähnten Kaufaufträge sind schon eingestellt.

Muss man nicht nachmachen, aber man kann's!    

4396 Postings, 5693 Tage 123456aSo langsam scheint...

 
  
    #6505
09.04.20 08:15
die Panik verflogen sein und die Vernunft hat eingesetzt. Aus diesem Grund macht es auch Sinn, in ThyssenKrupp investiert zu sein.  

454 Postings, 209 Tage Lesantoaktuell

 
  
    #6506
09.04.20 08:57
marschieren wir wohl eher auf die 6Euro so wie es aussieht. Ich war mit der Woche sehr zufrieden, das sich die 5 vor dem Komma so stabil gehalten hat. Ich denke das schlimmste haben wir nun endgültig geschafft und es geht langsam peu a peu weiter aufwärts!  

474 Postings, 2321 Tage stksat|228737186Das gröbste scheint vorüber..

 
  
    #6507
09.04.20 10:01
... wenn viele anfangen so zu denken, kommt es letzten Endes doch ganz anders. Ich bleibe an der Seitenlinie.

Hasenzahn hat seine 6€ bald wieder erreicht. Denke er wird daher bald wieder anfangen zu posten.  

251 Postings, 907 Tage Asheelwarten

 
  
    #6508
09.04.20 11:18
wartet ihr mal alle ruhig an der Seitenlinie ... ich geniesse gerade den Wind in meinen Haaren der seid ein paar Tagen weht ;-)  

67 Postings, 216 Tage cropperAn der Seitenlinie warten ...

 
  
    #6509
09.04.20 11:53
... typischer DER AKTIONÄR - Sprech  

864 Postings, 2195 Tage LichtefichteGefährliche Gemengelage

 
  
    #6510
09.04.20 12:18
Heute Nachmittag OPEC Sitzung, Arbeitslosenzahlen USA? und natürlich die nächsten 4 Tage kein Börsenhandel.  

75 Postings, 190 Tage schreischatten@lichte

 
  
    #6511
09.04.20 12:28
bitte das " rettungspaket "  eu  ab 15,00 uhr nicht vergessen.......  

270 Postings, 3582 Tage Singlehandicapper@lichte

 
  
    #6512
09.04.20 13:10
In USA und Asien sind die Börsen am Ostermontag geöffnet.  

49 Postings, 190 Tage MaschtlEs ist so ruhig hier,

 
  
    #6513
14.04.20 13:36

49 Postings, 190 Tage MaschtlEs ist so ruhig hier,

 
  
    #6514
14.04.20 13:37
mit 6€ könn wohl beide Seiten nicht viel anfangen :-D

(Hab den ersten zu früh losgeschickt, kann gern gelöscht werden ;-) )  

1608 Postings, 1568 Tage Korrektor#6002 - Update

 
  
    #6515
14.04.20 14:04
Erstmals sind bei mir die getätigten Calls in's Plus gelaufen. Im Mix aus dem Mittelläufer bis Ende 2021 und dem Langläufer bis Ende 2023. Gerade die Langläufer von der Societe Generale mit ihrem angegebenen Bezugsverhältnis von 1 - ich hoffe das ist kein Fehler - scheinen möglicherweise (!) interessant zu sein.

Denn Corona bedeutet auch, das die Produktion in Europa generell wieder mehr Stellenwert bekommt.  Erstmal für Arzneimittel und für Schutzkleidung - klar. Aber für die Stahlbranche als Ausgangspunkt vieler Industrien wie dem Maschinen- und Anlagenbau ist dieses Wachrütteln auch wichtig. Die Politiker werden noch mehr darauf achten, das Europa eine starke Stahlbranche behält und nicht auch auf diesem Gebiet irgendwann von Importen aus anderen Erdteilen abhängig ist und somit wesentlichen Wohlstand aus dem z.B. Automobil- oder Maschinenbau riskiert. Klar bleibt die Abhängigkeit von Erzimporten. Aber auch das ist das eher ein Argument, diese Abhängigkeit auch zu verringern, anstatt weiterführende Wertschöpfungsketten zu opfern.

Bei 15 Euro für eine Thyssenkrupp-Aktie werden ich im größeren Umfang zum sozialen Spender wie Gates, Buffet, Dorsey und Co.. Versprochen. :-)  

251 Postings, 907 Tage Asheel@Korrektor

 
  
    #6516
14.04.20 14:46
Sozialspender? WTF mit wieviel bist du in Thyssen drin? Hab "nur" 3000 Anteile mit einem ganz guten Einkaufswert. Aber für grosse Sprünge reicht das auch nicht :-D ... selbst bei 15€  

1608 Postings, 1568 Tage Korrektor#6521

 
  
    #6517
14.04.20 15:22
3000 * 9 Euro wären 27.000 Euro Gewinn bei Dir. Steuern ab verblieben fast 20.000 Euro. Da könntest Du dann sagen wir 2.000 Euro von spenden. An einen Schulverein oderso.

Den Rest besser gut aufbewahren, denn irgendjemand muss diese Krisenkosten ja auch bezahlen. Und das kann nur der Steuerzahler sein. Besonders im Fokus dürften dann bei Herrn Scholz "die bösen Spekulanten an der Börse" kommen. Die Großen kriegt er nicht oder die haben eine Lobby - bleibt wieder der Kleinspekulant wie schon bei der geplanten Transaktionssteuer.

Also auch nicht gleich zuviel direkt spenden. Aber erstmal müssen die 15 Euro auch im Kurs da sein und nicht nur im Traum. :-)  

12 Postings, 163 Tage MichaelTraebethyssenkrupp bei EURO 15

 
  
    #6518
1
15.04.20 14:24
Genau! Sehe ich ebenso! TK wird noch in den kommenden Wochen bei deutlich über EUR 10 liegen. Zum 30.6. fließen 17,2 Mrd. in die Schatulle von Frau Merz (w/Elevator-Transaktion) und dem steht nur ein Buchwert von rd. EUR 2 Mrd. gegenüber. Das bedeutet, dass tk ein Buchgewin von EUR 15 Mrd. erlöst und cash auf dem Konto erhält. Fragt Euch mal, was das mit Eurem Eigenkapital macht! Was haben wir dann billig für EUR 4, 5 oder 6 gekauft. Die Party kann beginnen. Ist noch noch eine Frage der Zeit. Spätestens am 30.6.2020 ist Closing!  

1608 Postings, 1568 Tage Korrektor#6523

 
  
    #6519
15.04.20 15:08
Vergiss es!

Guck Dir die wirtschaftlichen Folgen der von den Regierungen weltweit ergriffenen Abwehrmaßnahmen an. Schaue was bei Thyssen-Krupp an laufenden Verlusten aufgelaufen ist und was noch aufläuft, je länger wichtige Abnehmerbranchen nicht wieder produzieren. Erinnere Dich, das das gesamte Geld bereits verplant ist: Für die Kreditrückführung, für die Ausfinanzierung der Pensionen, für die Restrukturierung, für Investitionen in das zukünftige Kerngeschäft. Vergleiche wie andere operativ besser aufgestellte Stahl- bzw. Metallkonzerne bewertet sind.

Hier braucht man Geduld. Ich denke, das die Aktie weder 2020 noch 2021 wieder zweistellig notieren wird.  

Clubmitglied, 12677 Postings, 7569 Tage LalapoFrage ist

 
  
    #6520
1
16.04.20 08:09
ob das Geld wirklich kommt ...ob nicht doch der Deal mit unterschriebenen Verträgen platzt ....
Momentan werden haufenweise Verträge gebrochen ..alles unter der Coranasituation .
Condor hatte auch unterschriebende Verträge ...nicht das Blatt wert ...
Sollte der Deal doch noch scheitern ...sollte klar sein was dann der Kurs macht ...und sollte das Geld kommen ...wird der Kurs nicht vorher weglaufen weil jetzt jeder damit rechnet das das Geld kommt ....

Sicher ist gar nix mehr ..meiner M.  

12 Postings, 163 Tage MichaelTraebetk mit Potenzial

 
  
    #6521
1
16.04.20 13:31
Klar, das verstehe ich. Aber momentan zahlt man rund EUR 1,5 für jeden EUR 1 EK. Nach der Elevator-Transaktion hat jeder EURO EK (ceteris paribus) rückblickend nur EUR 0,20 gekostet (alle Zahlen stark gerundet). Was soll da schief gehen? Materials hat über Jahre hinweg kleine Gewinne eingefahren, der Automotive-Bereich ist nicht ohne Potenzial, Stahl ist zugegebenermaßen ein Zykliker (aber irgendwann geht's da auch mal wieder nach Oben).... nun, und der Anlagenbau muss offen gesprochen abgewickelt werden. Solange die Zahlen halbwegs wieder positiv werden, lohnt sich mE der Return.  

12 Postings, 163 Tage MichaelTraebeCorona-Absicherung bei Elevator-Transaktion

 
  
    #6522
16.04.20 13:33
... ach ja, ich habe ganz vergessen zu erwähnen: Laut tk-Pressemitteilung hat sich der Konzern eine "Corona-Klausel" in den Vertrag der Elevator-Transaktion gesichert. Der Deal wird also fliegen!  

474 Postings, 2321 Tage stksat|228737186Oh ein neuer brokerprofi namens..

 
  
    #6523
16.04.20 15:59
MichaelTraebe der denkt, dass Cash in der Kasse ein funktionierendes Geschäftsmodell ersetzt :)  

Der interessanteste Titel am Dax ist für mich zurzeit Wirecard. Ein Krisengewinner wie Microsoft und Amazon.

Der interessanteste Titel aus dem MDax ist Rheinmetall. Stabile Einnahmen aus dem Rüstungsgeschäft und solide Dividenden auch in der Krise.  

12 Postings, 163 Tage MichaelTraebeTK-Geschäftsmodell

 
  
    #6524
1
16.04.20 16:27
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Ich bin auf die einzelnen Geschäftsbereiche von TK (bspw. Automotive) eingegangen. Durch den Elevator-Deal kauft man sich retroperspektivisch (c.p.) für rund 20 Euro-Cents einen Euro EIgenkapital am Ruhrkonzern. Es bedarf dann also nicht allzu großer Gewinne, um einen sauberen Return zu bekommen. Dass das weiterhin eine Restruktuierung & Sanierung der bestehenden Segmente beinhaltet, steht außer Frage.  

1608 Postings, 1568 Tage KorrektorBreaking News

 
  
    #6525
16.04.20 19:40
Citi startet Thyssen mit Buy und Ziel 8,50 EUR  

Seite: < 1 | ... | 259 | 260 |
| 262 | 263 | ... 304  >  
   Antwort einfügen - nach oben