Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?


Seite 5 von 73
Neuester Beitrag: 18.10.19 14:08
Eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 2.803
Neuester Beitrag: 18.10.19 14:08 von: seemaster Leser gesamt: 111.550
Forum: Börse   Leser heute: 33
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 73  >  

1402 Postings, 1428 Tage Winti Elite BWer will den noch ein Audi oder Porsche kaufen?

 
  
    #101
10.03.19 14:50
Wenn du für das gleiche Geld ein Tesla D100P kaufen kannst ? Der nur ein wenig teurer ist aber den beiden um längen überlegen ist. Tesla hat immer noch keine Konkurrenz und hat seinen Vorsprung durch die neue Preispolitik noch ausgebaut.  

6311 Postings, 1499 Tage ubsb55WintiElite

 
  
    #102
10.03.19 14:51
"Das M3 ist das beste Auto das je gebaut wurde. Die Käufer sind begeistert was dieses Auto betrifft. Du wirst erleben wie die Verkaufszahlen durch die Decke gehen werden."

Aber nicht in diesem Leben und nicht in dieser Dimension.  

Optionen

1402 Postings, 1428 Tage Winti Elite BDas ist erst der Anfang

 
  
    #103
10.03.19 15:01
1'400 Bestellungen in einem Monat



Nach der Freigabe Anfang Dezember haben die Schweizer Reservationsinhaber innerhalb eines Monats 1'400 Bestellungen des Tesla Model 3 getätigt. Dies entspricht etwa 10 % der gesamten europäischen Bestellungen. Natürlich handelt es sich bei diesen 1'400 Stück um die (angehäuften) Bestellungen von Reservationsinhaber, die ihr Fahrzeug teilweise schon vor 2.5 Jahren reserviert haben.



Trotzdem ist diese Anzahl beachtlich, wenn man bedenkt, dass aktuell nur gerade mal die zwei teuersten Versionen des Model 3 in der Schweiz konfigurierbar sind.



Zum Vergleich, im 2017 wurde während des ganzen Jahres insgesamt etwa 2'000 Tesla Model S und X ausgeliefert.  

2796 Postings, 1845 Tage seemasterWinti

 
  
    #104
10.03.19 15:28
Stehst Du auf der Gehaltsliste?

Ich habe gedacht Du bist gekündigt, nun bist Du wieder da und verbreitest nur Wunschdenken.  

2796 Postings, 1845 Tage seemasterWinti

 
  
    #105
10.03.19 15:33
In Deutschland gehen die Bestellungen von Modell 3 im zweiten Monat seit Bestelleingang bereits zurück.


https://up.picr.de/35247443oa.png  

1402 Postings, 1428 Tage Winti Elite Bseemaster

 
  
    #106
10.03.19 15:36
Wart mal ab bis die billigen M3 kommen.  

2796 Postings, 1845 Tage seemaster?

 
  
    #107
10.03.19 15:37
Wenn im Kofferraum der Model 3 jetzt Moos wächst ist es wahrscheinlich Elons Beitrag zu Kimbals plant-a-seed day. Wieviele Model 3 mit fehlerhafter Drainage dürften da mittlerweile unterwegs sein, die irgendwann umgebaut werden müssen oder eben von innen verrotten ?

https://up.picr.de/35247997hk.jpeg
 

2796 Postings, 1845 Tage seemasterVersicherung

 
  
    #108
10.03.19 16:45
Fazit einer norwegischen Versicherung (Übersetzung):

Das Elektroauto, das laut Fremtind heute die meisten Verletzungen hat, ist Tesla. Es erhält den größten Schaden pro gefahrenen 10.000 Kilometern und läuft auch die wenigsten Kilometer vor dem ersten Schaden. Das Versicherungsunternehmen gibt an, es gebe viele und teure Verletzungen, verbunden mit einer langen Wartezeit in einer Werkstatt aufgrund mangelnder Kapazität und Teile.

- Im Durchschnitt fahren die Tesla-Modelle etwa 50.000 Kilometer vor dem ersten Schaden. Es ist etwa die halbe Entfernung von beispielsweise Opel, Peugeot, Renault, Subaru, Suzuki, Citroen und Honda, ganz zu schweigen von Dacia, das im Durchschnitt über 150.000 Meilen vor dem ersten Schaden liegt, sagt Nielsen.

https://www.dn.no/motor/fremtind-forsikring/...andre-biler/2-1-558339  

2796 Postings, 1845 Tage seemasterWinti

 
  
    #109
10.03.19 16:57
Tusk

Das Modell 3 ist ein billig gebautes kaum 30 000 wertes Auto, das Tesla den gläubigen Verbrauchern in USA und Rest der Welt für 60.000 angedreht hat.

Consumer Reports stufte Tesla auf Platz 27 (von 29) nach "Zuverlässigkeit" ein und widerrief seine Kaufempfehlung des Modells 3 aus Qualitätsgründen.

Potentielle Käufer können das Modell 3 nicht vor dem Kauf testen und können es auch nicht reparieren, wenn es kaputt geht.

Tesla hat den Kundenservice im Grunde ganz aufgegeben; Ihnen geht das Geld aus und sie können es sich nicht leisten, Käufern KEINE Unterstützung zu bieten.

Selbst bei 35.000 US-Dollar ist das Modell 3 überteuert. Diese Autos sind schlecht und billig gebaut, haben eine begrenzte Reichweite und stocken nicht in der Kälte.

Sie sind auch gefährlich, aber ich lasse andere, um Probleme mit autonomen Fahren, Bränden, Türgriffen usw. zu besprechen.

Kopf hoch:

Der CFO und der General Counsel haben vor zwei Wochen gekündigt.

Drei Entlassungsrunden, Ladenschließungen und umfangreiche Preissenkungen sind kein Zeichen von Stärke.

Offensichtlich.

Es sei denn, du bist ein Kultist.
 

3507 Postings, 4811 Tage brokersteveTeslas Situation lässt sich nicht schöntwittern

 
  
    #110
10.03.19 18:57

Wir sind jetzt an dem Punkt, dass das Ponzi System nicht mehr funktioniert. Mit Anzahlungen auf zukünftige Produkte die Verluste der Gegenwart zu finanzieren.

Es wird mE sehr sehr böse enden, wenn jetzt nicht innerhalb von 3 Monaten die Kapitalerhöhung kommt.

Tesla steht am Rande des Vollabsturzes, die Qualität der Autos ist exorbitant schlecht, weil man keine Zeit aufwenden kann, um die Autos ordentlich zu testen, man testet sie lieber am Kunden, weil man einfach den Cashflow braucht.

Das Ganze ist ein Riesemanagementfehler von Elon Musk, er fährt damit Tesla gegen die Wand. Er hat seinen Vorsprung in allen Belangen verspielt.

Ich rate dringendst zum Ausstieg, jetzt haben die meisten noch Gewinne. Die Big Boys steigen schon im großen Stil aus bzw. Bringen Parolen raus, damit sie mich genügend dumme Kleinanleger finden, die Ihnen die Aktien zum jetzigen Preis noch abkaufen.

Ich sage: RAUS AUS TESLA AKTIEN.  

12248 Postings, 4499 Tage Romeo237Schaut euch den Link an

 
  
    #111
10.03.19 19:07

Und ihr möchtet euer vorbestelltes Tesla Auto am liebsten wieder abbestellen


Der reinste schmarn  

12248 Postings, 4499 Tage Romeo237Ammis können halt keine Autos bauen

 
  
    #112
10.03.19 19:23

 

2796 Postings, 1845 Tage seemasterTaycan

 
  
    #113
10.03.19 19:49
Wenn Taycan kommt wird Model S von Tesla beerdigt:

 
Angehängte Grafik:
11.png
11.png

2796 Postings, 1845 Tage seemaster@brokersteve

 
  
    #114
10.03.19 20:14
Vollkommen Recht, volle Zustimmung

Es wird wie ein Gesellschaftsspiel wie Reise nach Jerusalem oder Reise nach Rom werden.

de.wikipedia.org/wiki/Reise_nach_Jerusalem

Sobald ein institutioneller Investor Aktien abwirft, wird es den anderen schwerfallen, herauszukommen.

Diejenigen, die sich verzögern, werden sehr dumm aussehen und in die Röhre gucken, wenn sie diese Aktie nicht bei 300 Dollar verkaufen, wenn sie kratzt.

Tesla ist strukturell unrentabel, die Bilanz ist schrecklich; und der Gegenwind pfeift in alle Richtungen.

In Anbetracht der Abkehr von der Rechnungslegung / Rechtsabteilung, glaube ich, dass plötzlich ein Schwarzer Schwan vor der Tür steht. Etwas ist faul.

Sogar rentable Automobilunternehmen mit stärkeren Bilanzen und besseren Managementteams handeln zum oder nahe dem Buchwert. Teslas Buchwert beträgt keine 30 US-Dollar.

Das ist eine grosse Trennung.

Langfristig ist der Markt eine Wiegemaschine.

Die Risiken tendierten stark nach unten.  

2796 Postings, 1845 Tage seemasterDas Wasser kommt von unten?????

 
  
    #115
10.03.19 21:19
91 Threads über Probleme im TFF Tesla Fan Forum und etwas über 900 St verkauft.
Das ist wirklich Weltspitze: 10% aller User sucht sich Hilfe im I-net.

Ein Beispiel:

Hallo.

Mann... bin ich sauer!!

Nachdem es gestern (Samstag) ziemlich geregnet hat, war die untere Kofferraumwanne, dort wo das typ 2 Kabel normalerweise liegt, komplett nass!!
Wenn man mit der Hand auf den Boden der Kofferraumwanne drückt, fühlt man, dass es feucht ist.

Falls jemand sein Auto auch draußen stehen hat, solltet ihr UNBEDINGT schnellstens nachsehen.
Mit der Hand in die Kofferraumwanne drücken und fühlen.

Der Kofferraum war korrekt geschlossen!

Ich habe dann versucht die Kofferraumverkleidung raus zu holen (einfach mit ein bisschen Kraft rausziehen, ist nur mit Klipps gesichert) und tatsächlich UNTER der Kofferraumverkleidung stand das Wasser!!

Ich habe versucht irgendwie das trocken zu legen, allerdings ist auch das gesamte Dämmmaterial vollgesaugt mit Wasser!!

Ich habe versucht das zu fotografieren.

Auf den Bildern sieht man 4 Gummistopfen. Diese befinden sich in der Kofferraumwanne UNTER der Verkleidung.

Aus diesen Gummisstopfen drückt sich das Wasser HOCH in der Kofferraum.

Einen der Gummistopfen habe ich entfernt. Darunter steht das Wasser!

Irgendwie läuft das Wasser in das Fahrzeug, sammelt sich irgendwo und drückt dann von unten in die Kofferraumwanne!

https://up.picr.de/35253038yz.png

https://up.picr.de/35253042ib.png
https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=89&t=26280  

2796 Postings, 1845 Tage seemasterWas für ein Analyst

 
  
    #116
11.03.19 13:46
Wie man schnell seine Meinung ändern kann:

31. Dezember 2018

Teslas Kursziel durch Chowdhry von Global Equities auf 550 USD angehoben

Trip Chowdhry, Analyst bei Global Equities Research, erhöhte sein Kursziel von Tesla auf 550 USD (von 500 USD). Er sagte, dass jeder Fonds die Aktie besitzen sollte, da langfristig fundamentale Aktien solide sind.
Chowdhrys Schlüsselbotschaft:

         •§Jeder Fonds sollte eigene TSLA besitzen - wahrscheinlich das einzige innovative Unternehmen - Apple ist zum Scheitern verurteilt
         •§Der TSLA Delivery Hub hat eine sehr starke Kundenaktivität - Apple Stores sind tot
         •§Am 29. Dezember war die Checkout-Linie für Fremont Delivery Hub von TSLA größer als bei Fremont Costco
         •§TSLA ist der neue Apple. Modell 3 ist das neue iPhone - Apple ist fertig - null Innovation - keine Aufregung
         •§Alle traditionellen Autohersteller stecken in der Steinzeit:
         o§GM, Ford, BMW, Porsche, Mercedes, Toyota, Lexus, Honda, Jaguar, Bentley usw. haben NIE eine Chance gegen TSLA zu gewinnen
Der Analytiker wies außerdem darauf hin, dass seine Tesla-Fabrikprüfungen vom 29. Dezember Folgendes zeigten:
         •§Während die Welt im Urlaub ist und darauf wartet, 2019 willkommen zu heißen, sind die TSLA-Mitarbeiter hart am Werk, produzieren und liefern TSLA-Fahrzeuge
         •§Es gibt keinen Feiertag bei TSLA - der 29. Dezember, Samstag, war ein voller Arbeitstag, die Angestellten waren äußerst energiegeladen und super aufgeregt
         •§In der Woche vom 24. Dezember betrug die Produktion von TSLA Model 3 problemlos 6.500 pro Woche
         •§Der internationale Versand von Model 3s hat begonnen
Chowdhry veröffentlichte mehrere Fotos von seinem Besuch, darunter das unten abgebildete, das etwa 100 Modell 3 mit geöffnetem Frunk (Front Trunk) zeigte, gerade hergestellt wurde und vom Produktionsbereich in den Haltebereich fuhr.
https://up.picr.de/35256188qm.png

Ein anderes Foto zeigte eine sehr starke Kundenaktivität am Tesla-Lieferzentrum. Der Analyst sagte, vergleichen Sie dies mit den Apple Stores, die "total tot" sind.
https://up.picr.de/35256192ya.png

Der gleiche Analyst, 2 Monate und 10 Tage später:

Teslaa Q1-Auslieferungszahlen durch Chowdhry von Global Equities gekürzt
Trip Chowdhry , Analyst bei Global Equities Research, sagte, die Lieferzahlen von Tesla Q1 könnten "sehr schlecht sein". Er reduziert die Schätzungen für die Modell-3-Lieferungen auf 30.000 Einheiten. Er reduziert die Schätzungen von Model S / X Delivery auf 18.000 Einheiten, verglichen mit 23.500 Einheiten.
Chowdhry sagte, dass die Preissenkung die US-Nachfrage nicht stimuliert. In der Zwischenzeit ist die Markenverdünnung gefährdet, und die Kunden sehen unter Umständen die günstigere Version von Modell 3 als dummifizierte / gestrippte Version von Modell 3 an.
Während die USA Schwierigkeiten haben, sagte Chowdhry, es scheint ihnen, scheint das Unternehmen ein hohes Maß an Modell 3 mit niedrigem Preis zu produzieren, mit Fokus auf chinesische und internationale Verbraucher.
Chowdhry war ein ultra-Bulle auf Tesla, daher könnten die heutigen Kommentare ab Montag Auswirkungen haben.  

71 Postings, 2068 Tage TalerMausTesla Aktie

 
  
    #117
12.03.19 10:07
In den Tesla-Forum sollte es aus meiner Sicht hauptsächlich um die Aktie gehen!?

Im Vergleich Tesla hat 2018 sagenhafte 250000 Autos gebaut aber 7000 Leute entlassen. Warum wohl ?

Tesla wird in Europa und China immer ein Nischenprodukt bleiben! Die Chinesen und auch wir in Europa können eigene und bessere Autos bauen und bei einen Handelskrieg ist Tesla ziemlich oben auf der Liste.

Tesla seinen Vorsprung nicht genutzt oder einfach verkifft hat.

Hier noch ein paar Fakten zusätzlich:

https://boerse.ard.de/aktien/vw-dreht-auf100.html


http://www.deraktionaer.de/aktie/displayAction-454330.htm


Ich habe jedenfalls schon Shortposis (Laufzeit Juni 2020) aufgemacht und werde bei Kurs oberhalb 320 USD kräftig nachlegen.

Ihr könnt also gern aufstocken. :)
 
Angehängte Grafik:
vw.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
vw.jpg

1402 Postings, 1428 Tage Winti Elite BTalerMaus:

 
  
    #118
12.03.19 10:18
Tesla hat die mit Abstand besten BEV. Was ist wichtig ?

Preis :  Tesla bestes Preis / Leistung Verhältnis  (keiner Audi Porsche oder BMW kann mithalten)

Reichweite : nichts was nur annähernd an Tesla heran käme.

Verbrauch : alle um Jahre zurück

Neue Ladetechnik : keine Konkurrenz

Ladenetz  : Supercharger    Fazit  Tesla hat immer noch keine Konkurrez !  

71 Postings, 2068 Tage TalerMausBesser?

 
  
    #119
12.03.19 10:35
Der Zahlen Vergleich 20 Mio zu 250 TSD zeigt eindeutig wer die besseren Autos baut.
Man kann gern noch Ford dazu nehmen.

Allein die deutschen Autobauer verkaufen jeden Monat also etwa 1,6 Mio Fahrzeuge. Und jeder Verbrenner wird 5 bis 10 Jahre laufen, also kein Elektro.

Wer 7000 erfahrene Autobauer entlässt, hat nicht vor seine Produktionskapazitäten auf Marktniveau anzuheben. Tesla wird so ein Nischending wie Porsche bleiben.

Dafür ist aber die Aktie viel zu teuer!! <-- meine Meinung

ihr könnt gern weiter investieren.

 

1402 Postings, 1428 Tage Winti Elite BNur wird die Zukunft elektrisch sein !

 
  
    #120
12.03.19 10:55
Darum ist Tesla die Zukunft und die deutsche Autoindustrie sind die Dinos. Vielleicht überlebt VW,  die anderen werden untergehen. Ganz langsam aber sicher. VW überlebt auch nur weil sie voll auf BEV setzen die wissen wenigstens was die Zukunft bringt.Schau dir die Dominanz von Tesla in Amerika an und du wirst feststellen das es noch nie eine solche Dominanz  einer Automarke gegeben hat. Nicht einmal Ford war mit dem T Model so überlegen wie Tesla!  

71 Postings, 2068 Tage TalerMausZukunft elektrisch?

 
  
    #121
12.03.19 11:33
In meiner Straße stehen beidseitig etwa 30 Autos. Oft gibt es nach 16 Uhr keine Parkmöglichkeiten.

Wer finanziert 30 Ladesäulen und legt neue Kabel und Trafostationen? Der Bund, die Länder??
Die Stadtwerke haben jetzt schon kein Geld dafür! Wo sind die Investoren, wenn keine Gewinne winken?? Die Standardstadtladesäule kostet bei 10T€ bis 20 T€. Die Schnellladestation zw. 100 bis 300 T€

Und wer will an den Supercargern Schlange stehen, wie heute schon an den Waschanlagen?

In Zukunft gibt es auch Okösprit, Erdgas, Wasserstoff, Brennstoffzelle.
Elektro wird eine Nische bleiben, weil einfach zu teuer.

Zukunft ist 2030 und später. Bis 2030 möchte ich aber mit meinen Aktien Geld verdienen und nicht später!

Also alles auf Short - Kursziel kurzfristig 250 € und zum Jahresbeginn 2020 170€ bis 130€.


 

2796 Postings, 1845 Tage seemasterWinti

 
  
    #122
12.03.19 15:24
Tesla verhandelt offenbar mit Chinesen über Batterielieferung für Werk in Schanghai

https://app.handelsblatt.com/unternehmen/...-ylbSreBb4Y7rJjnWcX1X-ap4

Welcher Kostenvorteil würde hier entsehen?

CATL beliefert auch VW und BMW auch.  

2796 Postings, 1845 Tage seemasterWinti

 
  
    #123
12.03.19 15:27
US Consumer Reports (Eine Mischung zwischen ADAC und Stiftung Warentest) sieht das völlig anders:

Sie stuften Model 3 auf Platz 27 (von 29) nach "Zuverlässigkeit" ein und widerrief seine Kaufempfehlung des Modells 3 aus Qualitätsgründen.

Das US-Verbrauchermagazin "Consumer Reports" rät vom Kauf des Model 3 ab...

https://www.stern.de/auto/...ehlung-von-consumer-reports-8591958.html

Es ist ein mies gebautes Fahrzeug, welches begrenzte Reichweite hat, stock in der Kälte, hat Aquarium in Kofferraum, einen Sandkasten im Unterboden und kann beim Bruch schlecht repariert werden.

Es ist am wenigsten verlässliches Auto mit einem schrecklichen Wertversprechen.  

2796 Postings, 1845 Tage seemasterTesla scheint knapp bei Kasse zu sein

 
  
    #124
12.03.19 15:34
1.) Am 23. Juli 2018 hat Tesla Briefe an ihre Lieferanten gesendet, in denen eine Rückforderung gezahlten Beträge verlangt wurde.
Elon Musk bittet um Spenden zur Rettung von Tesla Inc.
https://www.wsj.com/articles/tesla-wants-its-money-back-1532359705

„Das Wall Street Journal berichtete, dass Tesla einige Lieferanten gebeten hat, einen Teil des von Tesla gezahlten Betrags zurückzuerstatten. Ein Beschaffungsmanager zitierte den Autohersteller mit den Worten, die Rückerstattungen seien "wesentlich für die weitere Geschäftstätigkeit von Tesla....

Später gab Musk zu, dass Tesla "einstellige Wochen vor dem Tod" gewesen war. Im Grunde war dieser Schritt so verzweifelt, wie es damals schien.

2.) Diese Woche hat Tesla eine BARTER-Transaktion durchgeführt, bei der die neu ausgegebenen Aktien anstelle von Bargeld für die Bezahlung von Anhängern verwendet wurden.

https://techcrunch.com/2019/03/11/...ove-electric-vehicle-deliveries/

„Tesla nutzt Lagerbestände im Wert von mehr als 13 Millionen US-Dollar, um Lastwagen und Anhänger zu kaufen, die die Elektrofahrzeuge zu den Kunden transportieren. Dies ist der jüngste Versuch des Automobilherstellers, seine Logistik- und Lieferservices zu verbessern. Anstatt Bargeld zu verwenden, gab Tesla Aktien in Höhe von 13,8 Millionen US-Dollar aus. Tesla verwendete am 9. Februar 49.967 Aktien zu einem Höchstpreis von 277,05 USD je Aktie, um die Anhänger von Central Valley Auto Transport zu kaufen.

Wieder einmal scheint Tesla knapp an Bargeld zu sein. Bei einer Tauschaktion wie dieser scheint es… zu wollen.

Zur Überprüfung:

        1.§Der Finanzvorstand hat gekündigt.
2. Der General Counsel hat gekündigt.
3. Der Chief Accounting Officer hat gekündigt und wurde nie ersetzt.

 

2796 Postings, 1845 Tage seemasterEqc

 
  
    #125
12.03.19 23:09
200 Prototypen  wurden von Daimler EQC zum Testen gebaut. Über drei Winter und drei Sommer hinweg wurde es extremen Bedingungen von minus 35 ° bis plus 50 ° Celsius ausgesetzt.

So geht ein WAHRER AUTOBAUER vor wenn es ein Auto auf die Strasse bringen möchte

https://up.picr.de/35267157pi.jpeg

https://up.picr.de/35267158ls.jpeg

https://up.picr.de/35267159go.jpeg
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 73  >  
   Antwort einfügen - nach oben