Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

riesen Fund Uran umfasst 79,6 Mio. Pfund


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.01.15 20:32
Eröffnet am: 13.01.15 18:19 von: Denny Mean Anzahl Beiträge: 23
Neuester Beitrag: 18.01.15 20:32 von: blinker Leser gesamt: 5.331
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

722 Postings, 2233 Tage Denny Meanriesen Fund Uran umfasst 79,6 Mio. Pfund

 
  
    #1
13.01.15 18:19



Fissions anfängliche Ressource auf PLS umfasst 79,6 Mio. Pfund U3O8 in Kategorie „angezeigt“ und 25,9 Mio. Pfund U3O8 in

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.onvista.de/news/...8-in-kategorie-geschlussfolgert-2004201
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 14.01.15 08:29
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen - Bitte nur kurz zitieren und immer die vollständige Link-URL zur Quelle angeben.  
Original-Link: http://www.onvista.de/news/...orie-geschlussfolgert-2004201

 

 

722 Postings, 2233 Tage Denny Meananalysten sagen 2,2$ vorraus

 
  
    #2
13.01.15 18:19
http://miningstox.de/index.php/nachrichten/...egorie-geschlussfolgert  

722 Postings, 2233 Tage Denny Meandas beste ist Uran

 
  
    #3
13.01.15 18:20
Preise steigen im moment  

722 Postings, 2233 Tage Denny MeanUran

 
  
    #5
13.01.15 18:23
Uran ist plötzlich bei Analysten wieder angesagt

Völlig anders ist die Situation bei Uran, dem für Atomkraftwerke so wichtigen Rohstoff. Gerade erst traf sich der Dachverband World Nuclear Association in London zu seiner Jahreskonferenz. Dort sah man rundum zufriedene Gesichter. "Der Uransektor hat sich von einem klaren Verkauf zu einem Kauf für die Aussteuer gewandelt", sagt Analyst Max Layton von der australischen Macquarie Bank. Sein Institut empfiehlt von den börsennotierten Förderern und Händlern die Aktien der kanadischen Uranium Participation. Der Weltmarktführer Kazatomprom aus Kasachstan ist nicht an der Börse notiert.

Statt in Aktien der betreffenden Unternehmen können Anleger aber auch über Fonds und Zertifikate in Energierohstoffe investieren. Gas, Kohle und Uran werden an den internationalen Terminbörsen gehandelt. Anleger, die von Preissteigerungen profitieren möchten, können in Zertifikate investieren, die den Preis eines Rohstoffs abbilden.

Eine breitere Streuung ist auch durch eine Investition in ETCs (Exchange Traded Commodities) möglich. Diese Papiere bilden die Wertentwicklung eines Energie-Rohstoffsindexes ab. Grundlage der Indizes sind nicht die Preise der Energie-Rohstoffe, sondern Termingeschäfte, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen. "Dabei können unabhängig von der Preisentwicklung der betreffenden Rohstoffe Verluste entstehen", sagt Florian Roebbeling vom Institut für Zertifikateanalyse (IZA). Diese so genannten "Rollverluste", die bei einer Umschichtung der Terminkontrakte entstehen, sind der Hauptgrund dafür, dass die aktuelle Jahresentwicklung der Energierohstoff-Zertifikate und ETCs nicht besonders gut aussieht.

Besser ist die Renditeentwicklung von Fonds, die in Aktien von Energieunternehmen investieren. Beispiel: Der Energieaktienfonds Franklin Natural Resources erzielte in den zurückliegenden zwölf Monaten eine Rendite von rund 24 Prozent. Beim BGF World Energy Hedged, der die Investition in die überwiegend US-amerikanischen und britischen Unternehmen auch gegen Währungsschwankungen absichert, steht unter dem Strich ein Plus von 17 Prozent. Das ist jedoch die Momentaufnahme einer anziehenden Konjunkturphase. Anleger, die in Energieunternehmen investieren wollen, sollten sich auch die langfristige Entwicklung der betreffenden Fonds ansehen.  

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerDer Chart schreit ja richtig nach Ausbruch

 
  
    #6
13.01.15 18:42
 
Angehängte Grafik:
screen_shot_01-13-15_at_06.png
screen_shot_01-13-15_at_06.png

327 Postings, 3216 Tage blinkeroh neuer chat

 
  
    #7
13.01.15 18:49
fission läuft in die richtige richtung  

327 Postings, 3216 Tage blinkersauber geile neuigkeiten

 
  
    #8
13.01.15 18:50

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerDUNDEE bleibt dabei Fission Uranium kaufen !!

 
  
    #9
13.01.15 18:59

FISSIONS ANFÄNGLICHE RESSOURCE AUF PLS UMFASST 79,6 MIO. PFUND U3O8 IN KATEGORIE ANGEZEIGT UND 25,9 MIO. PFUND U3O8 IN KATEGORIE GESCHLUSSFOLGERT




Auch bei der neuen Veröffentlichung der Top-Empfehlungen von dem renommierten Investmenthaus Dundee Capital Markets fiel die Wahl im Uransektor wieder auf Fission Uranium.
Laut dem Analyst David Talbot besitzt Fission Uranium (ISIN: CA33812R1091 / TSX: FCU - bit.ly/1yqv8wb -) mit seiner ,Patterson Lake South' Uranliegenschaft in Kanadas Athabascabecken - Saskatchewan - aufgrund der bisherigen Bohrergebnisse eine Weltklasse-Entdeckung. Zwischen vier Zonen konnten extrem hochwertige und in nur geringer Tiefe liegende Uranvererzungen nachgewiesen werden. Noch in diesem Monat soll eine Ressourcenschätzung nach dem NI 43-101 Standard veröffentlicht werden.

Auf Grundlage der hervorragenden Explorationserfolge und dem bisher nachgewiesenen Potenzial empfiehlt Talbot Fission Uranium auch weiterhin zum spekulativen Kauf. Sein Kursziel belässt er bei 2,10 CAD, was einer Kurssteigerung - vom aktuellen Kurs - von gut 130 % entspricht. Begeistert zeigte sich der Analyst sowohl von dem sehr erfolgreichen technischen Team als auch von der Unternehmensführung.

Fission Uranium kann bei seinen bisherigen Bohrungen auf eine Trefferquote von fast 100 % blicken. Bisher wurden mehr als 300 Löcher gebohrt, wobei das Ausmaß der Uranvererzung mit fast jeder Bohrung gewachsen ist. Von den letzten 22 veröffentlichten Bohrlöchern, die eine Gesamtbohrtiefe von 5.895 m umfassten und in fünf Zielzonen niedergebracht wurden war die auffallend hohe Mineralisierung im östlichen Bereich beeindruckend. Hier traf Fission auf Werte von bis zu 2.532 cps. Solche hohen Werte wurden dort eigentlich nicht erwartet. Durch die bisherigen, sehr aggressiven Bohrprogramme konnten schon viele einzelne Leiter zu vier großen Zonen - R600W, R00E, R780E und R1620E - zusammengefasst werden.

Dundee schätzt die Ressource, die erst einen kleinen Teil der Liegenschaft umfasst, derzeit auf 80 Millionen Pound Urantrioxid. Der Urangehalt im Gestein wird mit 1,63 Prozent angenommen, wenn ein Cut-off (Untergrenze für wirtschaftlich abbaubares Material) bei 0,1 % zugrunde gelegt wird. Zieht man den Cut-off auf 1 % an, steigt der durchschnittliche Urangehalt im abbaubaren Gestein auf 4,21 % und die Ressource verringert sich auf 69 Millionen Pound. Weitere Vererzungsvorkommen werden durch weitere aggressive Exploration erwartet.

Ebenfalls für das Projekt sprechen die wahrscheinlich extrem niedrigen Abbaukosten. Diese werden mit nur 18,95 USD berechnet, womit sich Fission Uranium zukünftig zu den Uranminen gesellen könnte, die mit den niedrigsten Kosten arbeiten.
Für Talbot ist jetzt der Zeitpunkt gekommen um noch günstig Aktien von Fission Uranium zu kaufen.
Viele Grüße
Ihr Jörg Schulte

 

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerFission Energy nicht nur Korea sorgt für Phantasie

 
  
    #10
13.01.15 19:02
Über die Bedeutung von Uran muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Vor allem für die Kernkraftbranche ist der Rohstoff immens wichtig. Auf der ganzen Welt werden derzeit rund 440 Atomkraftwerke betrieben. 52 Reaktoren werden momentan gebaut, sodass die Zahl der aktiven Kraftwerke bald die Schwelle von 500 Stück erreichen kann. Doch selbst die Marke von 1.000 Kraftwerken scheint keine Utopie. Weltweit werden nämlich mehr als 400 weitere Anlagen geplant. Die größten Kraftwerksbetreiber- und Planer sind dabei die USA und China. Aber auch Länder wie Indien, Russland oder Südafrika springen auf den Zug auf. Dabei ist bekannt, dass die Versorgung mit Uran immer schwieriger wird.

 

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerNachfrage übersteigt das Angebot

 
  
    #11
13.01.15 19:15
Erste Engpässe waren bereits 2010 erkennbar. Die Folge war ein klarer Preisanstieg für Uran. Experten gehen davon aus, dass es 2011 ebenfalls eng werden kann. Die Nachfrage wird vermutlich das Angebot erneut übertreffen. Wurden 2010 rund 70.000 Tonnen Uran verbraucht, kann sich diese Summe bis 2020 auf mehr als 90.000 Tonnen erhöhen. 2030 könnte der Verbrauch bei mehr als 105.000 Tonnen liegen. Die produzierenden Uranförderer schaffen es aber kaum, die Produktion im gewünschten Maße zu erhöhen. Bis neue Projekte verwirklicht werden, können zehn Jahre vergehen.



Dies ist die Chance für junge Unternehmen, im Uranbereich Erfolg zu haben. Man kann von steigenden Uranpreisen profitieren. Damit ist selbst der Abbau in schwierigeren Gebieten lukrativ, da höhere Abbaukosten durch einen gestiegenen Uranpreis dennoch lohnend sind. Ein Unternehmen, welches diese Chancen nutzen könnte, ist Fission Energy aus Kanada. Insgesamt arbeitet die Gesellschaft aus Kelowna (British Columbia) an 13 Projekten in Kanada und Peru. Die kanadischen Projekte liegen in Alberta, Saskatchewan und Quebec. Vor allem auf die Arbeiten im Athabaska-Becken, dem wohl größten Uranlagerort der Welt, schauen die Marktteilnehmer mit Spannung.

 

327 Postings, 3216 Tage blinkerja lux

 
  
    #12
13.01.15 19:28
geil ist ja das die gold als abfall gefunden haben (((((((((((-:  

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerJa hab ich gelesen - krass

 
  
    #13
13.01.15 19:33

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerKooperation mit Koreanern

 
  
    #14
13.01.15 20:00
Besonders die rund 40.000 Hektar große Liegenschaft von Waterbury Lake im östlichen Bereich des Beckens, die zusammen mit KEPCO aus Korea untersucht wird, lohnt einen genauen Blick. Im Umkreis dieses Projekts liegen Lagerstätten mit 70 Millionen Pfund Uran, ein direkter Nachbar ist Hathor Exploration. Die Bohrprogramme von Fission haben im abgelaufenen Jahr vor allem in der so genannten J-Zone von Waterbury Lake interessante Ergebnisse gebracht. 28 der gebohrten 31 Löcher zeigen Mineralisierungen. Es werden dabei in einem Loch bis zu 5,55 Prozent Uranoxid über 15 Meter gefunden, ein anderes Bohrloch bringt es auf 5,95 Prozent Uranoxid über 12 Meter. Der hohe Mineralisierungsgrad wird auf einem 120x50 Meter großen Gelände nachgewiesen. Die Mineralisierungen sind in alle Richtungen noch offen. Demnach kann es im Umfeld zu weiteren Funden kommen. Seit wenigen Wochen laufen auf dem Gelände neue Bohrungen. Dafür stehen 8 Millionen Kanadische Dollar (CAD) zur Verfügung. Etwa 22.000 Meter Erdreich sollen bei den Arbeiten durch Bohrungen erkunden werden. Aktuell hält Fission neben der J-Zone noch zwei weitere Areale auf dem Projektgelände für hoch interessant.



Die Vereinbarung mit KEPCO sieht vor, dass dort bis 2012 rund 30 Millionen CAD investiert werden. KEPCO ist das Kürzel für die Korea Electric Power Corporation, das staatliche Energieversorgungsunternehmen des Landes. Die Gesellschaft betreibt in dem asiatischen Land 20 Kernkraftwerke. Zudem hält man 17 Prozent an Denison Mines. Bereits früher machte KEPCO deutlich, dass Denison auch durch Zukäufe wachsen könne. Das weckt am Markt eine gewisse Phantasie.

 

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerPeru lässt aufhorchen

 
  
    #15
13.01.15 20:02
Auch bei den anderen Projekten von Fission Energy sieht es alles andere als schlecht aus. So will man das Macusani-Projekt in Peru neu bewerten. In unmittelbarer Nähe haben unter anderem Vena/Cameco ausgezeichnete Funde gemacht, die mit NI 43-101 Studien belegt sind. Das lässt auf ebenso prosperierende Lagerstätten auf dem Fission-Gelände hoffen. Zunächst will die Unternehmensführung alte Daten noch einmal analysieren, bevor man sich zu weiteren Schritten entschließt.
 
Geld für neue Explorationsarbeiten ist vorhanden. Aufgrund von Finanzierungsrunden stehen dem Unternehmen mehr als 20 Millionen CAD zur Verfügung. Allein im Dezember konnten 13 Millionen CAD durch eine Privatplatzierung hereingeholt werden. Zu den Großaktionären der Kanadier zählen Sprott Asset Management und National Bank Financial.  

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerEmpfehlung im Focus-Money!

 
  
    #16
13.01.15 20:12
Geht man nach der Empfehlung, ist Fission der Uranexplorer schlechthin. Sagenhafte Renditen seien bei diesem Invest drin.  

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerCantor erhöht interne Ressourcenschätzung

 
  
    #17
13.01.15 20:16
Das Analystenhaus Cantor Fitzgerald nutzt die am Montag veröffentlichten Bohrergebnisse von Fission Uranium (WKN: A1T87E) um ihre eigens angefertigte Ressourcenschätzung zu aktualisieren. Die hochgradigen, oberflächennahen und über lange Strecken getesteten Grade, hieven die Ressource um 11,5 % auf nun 132,7 Mio. Pfund U3O8. Im gleichen Zug reduzierte das Analystenhaus zwar die durchschnittlichen Gehalte um 1,6 % auf 0,62 % U3O8, was aber im Vergleich zu anderen Unternehmen immer noch ein Spitzenwert ist. Gegenüber dem Branchendurchschnitt, der bei 0,2 % U3O8 liegt, notiert der Wert von Fission mit 0,62 mehr als dreimal so hoch. Eine Zweite, laut Cantor noch wesentlich konservativere Berechnung ihres Hauses sieht derzeit eine Ressource von 76,2 Mio. Pfund U3O8 mit einem durchschnittlichen Gehalt von 0,76 % U3O8. Diese lag vor den zuletzt veröffentlichten Bohrergebnissen noch bei 73,8 Mio. Pfund U3O8 mit Durchschnittsgehalten von 0,74 %.

Beruhend auf dieser zweiten konservativen Ressourcenschätzung und basierend auf der damaligen Akquisition zwischen Rio Tinto und Heathor, die zu einem Preis von 10,98 USD pro Pfund U3O8 getätigt wurde, sieht das Analystenhaus den fairen Wert der Aktie bei 1,98 CAD. Nach der Veröffentlichung eines NI 43-101 Reports indem eine Ressource von 100 Mio. Pfund U3O8 nachgewiesen wird, könnte das Kurspotential sogar bis 2,60 CAD pro Aktie reichen  

327 Postings, 3216 Tage blinkerna hammer

 
  
    #18
13.01.15 22:06
geile kiste
gut dabei zu sein  

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerJa klar bald über 2$

 
  
    #19
14.01.15 02:20

347 Postings, 1886 Tage derLuxemburgergerNach dem Mega Fund gehts wohl sehr schnell hoch

 
  
    #20
14.01.15 02:22

722 Postings, 2233 Tage Denny Meanguten morgen

 
  
    #21
14.01.15 07:37
mal schaun wo FIssion heute hin läuft
1€ (((-:  

722 Postings, 2233 Tage Denny MeanFission

 
  
    #22
14.01.15 09:42
wird sicher mit guten news next time trumpfen  

327 Postings, 3216 Tage blinkerfission

 
  
    #23
18.01.15 20:32
wird kommende woche wieder schön richtung süd einschlagen

schöne woche  

   Antwort einfügen - nach oben