Deutsche Bank investiert in Amerika!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 24.02.03 00:04
Eröffnet am: 23.02.03 21:13 von: ecki Anzahl Beiträge: 9
Neuester Beitrag: 24.02.03 00:04 von: tztz Leser gesamt: 3.681
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

51340 Postings, 7353 Tage eckiDeutsche Bank investiert in Amerika!

 
  
    #1
23.02.03 21:13
Haben über 4500 Werte im portfolio und ausgebaut.
Warum? Und dafür im Dax abgebaut.

http://holdings.nasdaq.com/asp/...ol=&symbol=&symbol=&symbol=&symbol=

Nur weil gerade der Euro stark ist? Und öffentlich läuft der chefsvolkswirt von denen immer rum und sagt Europa übergewichten.....

Grüße
ecki  

1557 Postings, 6590 Tage SchepperDeutsche als Retter ?

 
  
    #2
23.02.03 22:35
Am Devisenmarkt wird die Situation für den Dollar immer dramatischer. Trotz des gesunkenen Greenback ist das US-Handelsbilanzdefizit im Dezember auf ein Rekordniveau gestiegen. "Die USA werden von Monat zu Monat stärker von Kapitalimporten abhängig", sagt Folker Hellmeyer von der Bremer Landesbank. (Den Text hab ich gerade bei NASSIE geklaut).

Da kann der Gerhard stolz sein auf solche Brückenbauer. Blöd ist allerdings, dass die Kohle in Deutschland fehlen könnte ...

Gruß
Schepper  

15990 Postings, 6834 Tage NassieDeutsche Bank will ihre Kredite versichern

 
  
    #3
23.02.03 22:48
Berlin, 23. Feb (Reuters) - Die Deutsche Bank [DBK.GER]    will
sich nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt"
(Montagausgabe) als erstes Geldinstitut in Deutschland künftig
systematisch gegen Kreditausfälle schützen.
Die Zeitung berichtete am Sonntag vorab, die Bank wolle alle
neuen Kredite an internationale und deutsche Konzerne mit einer
Laufzeit von über 180 Tagen künftig über Derivate am
Kapitalmarkt absichern. Vorrangiges Ziel dabei sei, starke
Schwankungen bei Wertberichtigungen in Zukunft zu verhindern.
Der deutsche Branchenführer folge mit der neuen Strategie
dem Vorbild großer internationaler Banken, zitiert das Blatt
einen Bank-Manager. Investoren seien immer weniger bereit, in
Banken zu investieren, die hohe Kreditrisiken ungesichert in der
Bilanz hätten. Die Deutsche Bank will dem Bericht zufolge die
Absicherungsgeschäfte vorerst auf Kredite an die rund 1000
größten internationalen und deutschen Kunden beschränken.
Internen Schätzungen zufolge wolle die Bank mittelfristig
rund 30 bis 40 Milliarden Euro an Krediten absichern. Internen
Berechnungen zufolge hätte die Deutsche Bank im Geschäftsjahr
2002 Wertberichtigungen von gut 1,8 Milliarden Euro vermeiden
können, wenn das Geldinstitut das internationale Kreditportfolio
abgesichert hätte. Die Kosten dafür hätten den Angaben zufolge
bei rund 400 Millionen Euro gelegen.
Mittelständische Kunden würden von der neuen Strategie
allerdings nicht betroffen sein, hieß es in dem Bericht weiter.
Zu erwarten sei aber, dass die neue Absicherungspraxis auch zu
einer restriktiveren Kreditvergabe führen werde. Da die
Risiko-Kosten damit erstmals voll sichtbar würden, werde sich
auch die Disziplin erhöhen, so ein Bank-Manager.
 

Clubmitglied, 6447 Postings, 7587 Tage PeetDeutsche Banken fordern Staatsgarantien für Kredit

 
  
    #4
23.02.03 23:12
 
BANKEN

Der Staat soll zahlen

Deutsche Banken fordern Staatsgarantien für Kreditrisiken in Milliardenhöhe. Faule Kredite sollen in einer "Bad Bank" gebündelt werden, schlug Josef Ackermann, Chef der Deutschen Bank, Gerhard Schröder und Hans Eichel vor. Wenn die Kredite platzen, zahlt der Staat.

Frankfurt/Main - Die Finanzbranche verlangt nach einem Zeitungsbericht die Hilfe der Bundesregierung bei der Bewältigung ihrer enormen Kreditrisiken.

Nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" soll der Staat für Darlehen haften, deren Rückzahlung ungewiss ist. Dieser Wunsch sei bei einem Treffen von Bundeskanzler Gerhard Schröder, Finanzminister Hans Eichel und Wirtschaftsminister Wolfgang Clement mit Spitzenvertretern von Banken und Versicherungen vorgetragen worden.

Der Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Josef Ackermann, habe Schröder die Gründung einer Auffanggesellschaft vorgeschlagen, die unter dem englischen Schlagwort "Bad Bank" diskutiert werde, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Teilnehmer des Treffens. In dieser Gesellschaft sollen die Banken ihre Not leidenden Kredite bündeln. Zur Entlastung der Banken solle der Staat für die Risiken einstehen, sagte Ackermann Beteiligten zufolge.

"Wir wollen uns nicht mit dem Virus infizieren"

Die "Bad Bank" solle zunächst die Kreditrisiken von Dresdner-, Commerz- und HypoVereinsbank in deren Mittelstandsgeschäft bündeln. Insgesamt werde deren Risiko auf mindestens sieben Milliarden Euro geschätzt.

Die Deutsche Bank selbst wolle ihre Darlehen nicht in die Auffanggesellschaft einbringen. "Wir wollen uns nicht mit dem Virus infizieren", habe Ackermann Teilnehmern zufolge gesagt.

Die Bundesregierung wolle den Vorschlag nun unter Einbeziehung der Bundesbank erörtern, hieß es laut Zeitung in Regierungskreisen. Eine staatliche Haftungszusage muss auch mit dem Beihilferecht der Europäischen Union in Einklang gebracht werden.

An dem Treffen hätten die Vorstandschefs von Allianz, Deutscher Bank, Dresdner Bank, HypoVereinsbank, Münchener Rück, DZ-Bank, West- LB und KfW teilgenommen. Die Commerzbank sei nicht vertreten gewesen.





bye peet

"Der Wald wäre sehr leise, wenn nur die begabtesten Vögel singen würden."

 

51340 Postings, 7353 Tage eckiMarktwirtschaft mit Vollkasko für die Banken.

 
  
    #5
23.02.03 23:16
Und die Allianz hätte gerne eine Zwangslebensversicherung.

Tolle Marktwirtschaftler.

Grüße
ecki  

15990 Postings, 6834 Tage NassieEs beschleicht einen das Gefühl

 
  
    #6
23.02.03 23:22
die ganzen CDU-ler könnten was die Wirtschaftspolitik betrifft auch in die SPD eintreten.
 

233 Postings, 7310 Tage tztz@peet: Quelle?

 
  
    #7
23.02.03 23:23
Wenn das stimmt... - gar nicht auszumahlen.
An den uralten Leitsatz der Kapitalisten "Gewinne privatisieren, Verluste verstaatlichen" habe ich mich ja schon längst gewöhnt...
aber das klingt ganz böse nach dem Japan- Syndrom.
Au weia, wenn das wahr ist.

tztz  

Clubmitglied, 6447 Postings, 7587 Tage Peethier

 
  
    #8
23.02.03 23:26
Der Staat soll zahlen



bye peet

"Der Wald wäre sehr leise, wenn nur die begabtesten Vögel singen würden."

 

233 Postings, 7310 Tage tztzDanke für den Link

 
  
    #9
24.02.03 00:04
Noch keine Schlitzaugen in Sicht. Sieht doch eher nach der alten Masche aus, nur um an Staatsknete zu kommen.

tztz
 

   Antwort einfügen - nach oben