Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

nicht lustig


Seite 232 von 233
Neuester Beitrag: 17.06.19 20:26
Eröffnet am: 10.11.14 22:46 von: ex nur ich Anzahl Beiträge: 6.803
Neuester Beitrag: 17.06.19 20:26 von: ablasshndler Leser gesamt: 659.580
Forum: Talk   Leser heute: 44
Bewertet mit:
85


 
Seite: < 1 | ... | 229 | 230 | 231 |
| 233 >  

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79News aus Venezuela...

 
  
    #5776
25.03.19 23:19
russ. Militärmaschinen gelandet...

https://www.reuters.com/article/...rrying-troops-report-idUSKCN1R50NB


Bringen die Russen etwa Militärs nach Venezuela...?
...oder sind es Hilfsgüter...?
Will Russland das Land vor weiterer Destabilisierung beschützen...?

Das Vorgehen der USA ist dort mehr als deutlich...
fast schon peinlich... für die USA...  

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndlerpaul craig roberts

 
  
    #5777
2
25.03.19 23:46
zu russiagate.

We can conclude that it was a hoax cooked up by an utterly corrupt and immoral military/security complex determined to protect its $1,000 billion annual budget and the power that goes with it from the loss of its Russian enemy to normalized relations.

We can conclude that Hillary’s DNC was partner to this crime and that scum like Jarrold Nadler and Adam Schiff have destroyed the reputation and credibility of the Democratic Party.

We can conclude that the US media is devoid of all integrity, morality, and truthfulness and has forever discredited itself as a source of objective and accurate information.

We can conclude that a corrupt military/security complex and Democratic Party were so determined to serve their own narrow self-interests that they were willing to subject the entirety of the world to a higher risk of nuclear war.

http://ronpaulinstitute.org/archives/...ident-or-merely-a-figurehead/
 

7740 Postings, 6453 Tage der boardaufpasserHinter FEMA standen also eindeutig die Demokraten!

 
  
    #5778
1
26.03.19 01:50
Also nicht die Republikaner, was man ja meinen könnte - sondern die linken!

Ja, die Linken - egal wo auf der Welt- was die "anfassen" wird zum "pflegefall"!

-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

20795 Postings, 6819 Tage modlucky, zu # 5776

 
  
    #5779
2
26.03.19 02:02
Die Russen dulden keine "anderen Interessen" unmittelbar an
ihrer Grenze (z.B. Ukraine als westorientiertes Land),
die US-Amerikaner ähnlich.
Schon mal etwas von der Monroe-Doktrin gehört als Grundlage der US-Aussenpolitik?
"Amerika den Amerikanern"

https://de.wikipedia.org/wiki/Monroe-Doktrin
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndleruss bolton

 
  
    #5780
2
18.04.19 19:15
Die USA erhöhen den Druck auf Venezuela. Der US-Sicherheitsberater Bolton kündigte gestern Sanktionen gegen Venezuelas Zentralbank an.

Er warnte alle ausländischen Akteure (u.a. Kuba, Russland, China, Nicaragua), Maduro militärisch zu unterstützen. Die USA würden solche „provokativen Aktionen“ als eine Bedrohung des internationalen Friedens und der Sicherheit in der Region betrachten.

Wir fragen uns, wo Venezuela die USA gefährdete oder gefährdet, um überhaupt das ganze US-Sanktionsregime aus der Taufe zu heben? Wer hat wen destabilisiert?

Wir fragen uns, wer provoziert, wer den internationalen Frieden bedroht und wer die Sicherheit in der Region untergräbt und kommen zu einem anderen Ergebnis als Herr Bolton. Mein Statement hat auch Gültigkeit für den Rest der Welt.

Forex-Report: Ein "politischer Blick nach Südamerika" und auf die Wirtschaft … | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-suedamerika-wirtschaft  

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Jetzt wirds kurios...

 
  
    #5781
19.04.19 19:46
die eine nicht legitim gewählte "Regierung" erlässt Haftbefehl über
den anderen noch nicht legitimen Machthaber...
der aber deutlich überlegen ist, da er von Ägypten u. anderen Staaten unterstützt
wird, die in Libyen wieder stabile Verhältnisse wollen.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...en-general-haftar.html

Wer ist dieser General Haftar...?

https://de.wikipedia.org/wiki/Chalifa_Haftar

war er nicht auch am Sturz Gaddafis beteiligt...?

Oder sieht der Westen hier ein Problem, weil Haftar zum Kreml gute Beziehungen
unterhält...?
Der Kreml könnte so neben Ägypten auch noch gut Connections zu Libyen
aufbauen. Letzteres eckt an, da es sich um riesige Rohölvorkommen in dem
Land drehen wird.

https://www.dw.com/cda/de/...libyen-russlands-neues-syrien/a-48292180

Hätte niemand was dagegen, wenn Libyen zum "neuen Syrien" werden würde...
Dann könnte man wenigstens mit dem baldigen Ende der Kriegshandlungen rechnen.

Zwar würde Russlands Einfluss in dieser Region weiter zunehmen...
Aber gut, wenn der Westen eine "Regierung" unterstützt, die nur 5% des Landes
kontrolliert und zu deren Legitimierung es immer gehören wird, sich Milizen zur Unterstützung
zu unterhalten, ja dann lieber den Unterstützen, der ohnehin schon 3/4 des Landes unter
Kontrolle hat und der auch die nötige Erfahrung in dem Land hat.

Und was noch spannend ist, welche Rolle spielt der IS in Libyen...?
https://www.dw.com/de/...onkurriert-in-libyen-mit-al-kaida/a-40448861

In wie weit hängt die neue "legitime Regierung" mit diesen Milizen zusammen...

Dass Haftar gegen IS Milizen kämpft, dürfte leider wahr sein, auch wenn es
nicht in "Qualitätsmedien" erwähnt wird.
Obwohl in Libyen derzeit jeder gegen jeden kämpft.
(Hierzu nimmt man das Ausschlussverfahren und kann so die logischen Schlüsse ziehen.)

 

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79#5779 Monroe habe ich ausführlich

 
  
    #5782
19.04.19 19:51
analysiert...
Truman hat diese Doktrin dann endgültig ausgeweitet...
auf den ganzen Planeten.

Seither fühlen sich die USA dazu berufen, Weltpolizist zu spielen,
wohl gemerkt, "spielen", denn der Erfolg bleibt zusehends aus.

Russland wird von der Lokalmacht zur Weltmacht....
und im Schatten dieses Schauspiels übersehen wir...
dass CHINA bereits WELTMACHT ist...!!!  

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Was passiert, wenn der Iran die Straße von Hormus

 
  
    #5783
23.04.19 23:33
sperrt..?

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...ormus-blockieren-.html

Ich persönlich rechne mit militärischen Schritten seitens der USA...

Doch wie weit es sich ausdehen wird, vermag ich noch nicht zu sagen...  

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Der Fall Gallagher spaltet die USA...

 
  
    #5784
25.04.19 23:03
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/...etoetet-haben.html

Die Anschuldigungen klingen bestialisch, so sie denn wahr sind.

 

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Wurde Lopez von "Soldaten" mit

 
  
    #5785
01.05.19 10:42
US Waffen u. US Helmen (die auf den Ausstatter des Heimatschutzes verweisen...)
Auf dem Bild, das scheint mir ein M4 von Colt zu sein....
müsste mich schon stark täuschen.  ;-)

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...endische-soldaten.html

P.S. nutzt das venezolanische Militär US Waffen...???    ;-)

Das könnte ein Anzeichen von US Aktivitäten in Venezuela sein.

Für den Fall ist mit Involvierung von China, Russland, Indien u. Kuba zu rechnen...
Spannende Woche.

Oder macht Guaido dieser Interessengruppe ein Angebot..?
Das könnte ihm zur Macht verhelfen.  

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Volltreffer....

 
  
    #5786
01.05.19 11:39
TRUMP droht Kuba...

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...hsten-sanktionen-.html

jetzt gehts los...
der wird ja direkt zum "Tier"...

Jetzt muss USA noch an weiterer Front kämpfen.

Da kommt was ganz großes...  

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Russland ist empört über US Äußerungen...

 
  
    #5787
01.05.19 19:22
zu einer Intervention in Venezuela...

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/...u-us-invasion.html


 

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndlerdilettanten des imperialismus

 
  
    #5788
01.05.19 23:16
USS Bolton, USS Pompeo, USS Trump, das schwimmende Trockendock Maas
und der komische putschversuch.

mutmaßlich gab es in der pre-putschphase zusagen einiger hochrangiger funktionäre, wie zb dem verteidigungsminister, die seite von maduro zu verlassen. Tja, die jungs haben die usa und ihre von herrn maas immer noch unterstützte marionette guaido wohl verarxxst, wie die post-putschphase vermuten läßt. darauf ein putschkin-vodka.

There is no official explanation why the Trump administration believed that the
comical coup attempt by Juan Guaidó and his master Leopolo López would work.

When it became obvious that the coup attempt failed, the White House started to blame others. It claimed that Russia dissuaded Maduro from fleeing the country. It said that Cuba, which has 20,000 doctors but no soldiers in Venezuela, controlled the Venezuelan military and prevented its uprising. It is now starting to beat the war drums.

Having lost face the Trump administration today upped its rhetoric:

Washington is open for “military action”
in dealing with Venezuela’s crisis, Secretary of State Mike Pompeo announced.

https://www.moonofalabama.org/2019/05/...-beating-war-drums.html#more

Washington is open for “military action”
dies ist ein dauerzustand, der eigentlich keiner gesonderten erwähnung bedarf.  

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndlergiftgas in douma

 
  
    #5789
1
16.05.19 12:59
Chemiewaffeneinsatz in Duma bestätigt
Ein Angriff im April 2018 auf die von Rebellen gehaltene Stadt Duma in Syrien war heftig diskutiert worden. Nun teilte die Organisation OPCW mit, es gebe triftige Gründe anzunehmen, dass Giftgas eingesetzt wurde.

Nach Einschätzung der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) ist bei einer Attacke auf die Stadt Duma Giftgas eingesetzt worden.
https://www.tagesschau.de/ausland/opcw-chemiewaffen-syrien-101.html


OPCW-Bericht: Douma war inszeniert
Professor Tim Hayward von der Universität Edinburgh veröffentlichte gestern einen
bislang geheim gehaltenen Fachbericht der OPCW.
Dieser besagt, dass eine Inszenierung durch Milizen die »einzige plausible Erklärung« für den angeblichen Giftgasangriff vom April 2018 im syrischen Douma ist.

Der Bericht scheint das von trans­at­lan­tischen Medien und Experten kolportierte Narrativ zu Douma, das einen syrischen Angriff behauptete, definitiv zu widerlegen. Bereits zuvor kamen aufgrund von Zeugen­aussagen erhebliche Zweifel daran auf.

Der Grund für die offizielle Geheim­haltung des nun geleakten Berichts wurde nicht mitgeteilt. Die OPCW wurde zuvor von einem ehemaligen NATO-Funktionär geführt, die zuständige UNO-Abteilung für Politische Ange­legen­heiten von einem US-Diplomaten.

https://swprs.org/opcw-bericht-douma-war-inszeniert/

 

7740 Postings, 6453 Tage der boardaufpasserIn der Zeit als es eingesetzt wurde

 
  
    #5790
16.05.19 13:06
wurden schnell schuldige ausfündig gemacht (russen), eine Welle brutalster Propaganda ist durch alle Medienastallten der Welt aggressiv veranstaltet worden!

UND JETZT???!!!

das juckt kein Schwein mehr, dass es alles inszeniert war.


Gut nur hier für die Boardlinken um diesen das jetzt hier direkt unter ihre NAse schmieren.
Weltpolitisch hat es DAMALS den GEWOLLTEN Schaden verursacht - heute ist es irrelevant.


Mit all Kriegen verhält es sich genauso
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

7740 Postings, 6453 Tage der boardaufpasseri statt ü - aber mir schnuppppppppe

 
  
    #5791
16.05.19 13:07
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndlermaximaldistanz zur usa zum selbstschutz

 
  
    #5792
1
21.05.19 19:05
Wenn der Huawei-Boykott eines zeigt, dann ist es die Bereitschaft, mit der die US-Regierung
ihre Macht gnaden- und ruchlos gegen echte und vermeintliche Gegner einzusetzen bereit ist.
Europa wird bei derlei selbstmörderischen Attacken bestenfalls in Kenntnis gesetzt.
Dabei sind auch europäische Unternehmen, europäische Netzwerke und nicht zuletzt die europäische Gesellschaft Opfer des blindwütigen US-Wirtschaftskriegs.
Der Branchenverband Bitcom wagt bereits vor einem „Flächenbrand“, den der US-Krieg gegen Huawei in Deutschland auslösen wird.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=51897

Welches Unternehmen kann heute guten Gewissens in den USA investieren, wenn man morgen nicht weiß, wie viele Sanktionen gegen Drittländer verfügt werden?
...
Für Europa bedeutet die US-Politik, sich von der Abhängigkeit im IT-Sektor zu lösen und keine neuen naiven Abhängigkeiten einzugehen (LNG). Das geht nicht von heute auf morgen.
Der Prozess ist aber schleunigst zu starten. Big Data ist das Geschäft der Zukunft.

Wer selbstbestimmt sein Schicksal gestalten will, muss eine starke IT-Branche vor Ort haben (IT-Airbus). An Brüssel, Berlin und Paris etc.: „Auf Mädels und Jungs, es pressiert!“

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...aesslichen-lieferketten  

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndlerdon't say we didn't warn you

 
  
    #5793
1
29.05.19 13:57
China is ready to use rare earths to strike back in the U.S. trade war,
the ruling Communist Party's People's Daily warned overnight, saying in a
strongly worded commentary
"don't say we didn't warn you."

Rare earths are a group of 17 chemical elements used in everything
from high-tech consumer electronics to military equipment.

https://seekingalpha.com/news/...tend-decline-rare-earth-threat?ifp=0

"Undoubtedly, the U.S. side wants to use the products made by China's exported rare earths to counter and suppress China's development. The Chinese people will never accept this!" the ruling Communist Party newspaper added.

"We advise the U.S. side not to underestimate the Chinese side's ability to safeguard its development rights and interests. Don't say we didn't warn you!"

The expression "don't say we didn't warn you" is generally only used by official Chinese media to warn rivals over major areas of disagreement, for example during a border dispute with India in 2017 and in 1978 before China invaded Vietnam.

https://uk.finance.yahoo.com/news/...s-ruling-025323000--finance.html  

5453 Postings, 3035 Tage Gaertneringefährlich mit DT zu verhandeln

 
  
    #5794
31.05.19 20:51
Nordkoreas Atom-Emissär hingerichtet?  -  News International: Asien & Ozeanien - tagesanzeiger.ch
Der letzte Gipfel zwischen Kim Jong-un und Donald Trump war ein Flop. Danach soll es in Pyongyang zu Säuberungen gekommen sein.
https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/...-hingerichtet-/story/28260096
 

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndlerEr ist wieder da. chefunterhändler Kim Yong-chol.

 
  
    #5795
04.06.19 20:41
Am Sonntag tauchte er wieder an der Seite des Diktators Kim Jong-un und dessen Frau Ri Sol-ju auf. Einmütig saßen sie bei einem Konzert in einer Reihe. Undenkbar, dass Kim einen in Ungnade gefallenen Mitarbeiter in der Öffentlichkeit derart nah an sich heranlässt – und sogar über die Staatszeitung „Rodong Sinmun“ ein Foto verbreiten lässt.
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...ieder-da-16220648.html

immer das gleiche. ein anonymer informant....

kriege, kriegsgefahr und potentielle kriegsgegner
(personifiziert) bringen dem verwahrlosten mainstream die quote.
da wird dann zusammengelogen von den medien
und dem militärisch-industriellen komplex
auf deibel komm raus. bei kim hat man auch immer
schön in seinen reden die passagen übersehen, wo
es darum ging zugeständnisse zu machen - sobald die
amis ihre militärische bedrohung ggü. nordkorea
abbauen.
ein land in dem sie jeden 5ten einwohnerIn gekillt haben im korea-krieg.  

 

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndlerdie derivate uhr tickt

 
  
    #5796
07.06.19 00:09
An American source said a series of studies hit President Trump’s desk and caused
panic in Washington.

These showed that in the case of the Strait of Hormuz being shut down, whatever the reason, Iran has the power to hammer the world financial system, by causing global trade in derivatives to be blown apart.

The Bank for International Settlements said last year that the “notional amount outstanding for derivatives contracts” was $542 trillion, although the gross market value was put at just $12.7 trillion.

Oil derivative specialists know well that if the flow of energy in the Gulf is blocked it could lead to the price of oil reaching $200 a barrel, or much higher over an extended period.

Crashing the derivatives market would create an unprecedented global depression.
https://www.asiatimes.com/2019/06/article/...w-wants-talks-with-iran/


da hilft auch kein flugzeugträgerverband
wie eine pentagon simulation ergab

Simultaneously, swarms of speedboats loaded with explosives launched kamikaze attacks. The carrier battle group’s Aegis radar system — which tracks and attempts to intercept incoming missiles — was quickly overwhelmed, and 
19 U.S. ships were sunk, including the carrier, several cruisers, and five amphibious ships.
“The whole thing was over in five, maybe ten minutes,

https://www.moonofalabama.org/2019/05/...na-and-russia-would-win.html
 

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Türkei hält an S400 Rüstungsdeal fest....

 
  
    #5797
1
07.06.19 22:00
obwohl die USA drohen, türkische Betriebe aus der F35 Produktion zu nehmen...

https://www.chiemgau24.de/politik/...-wegen-russland-zr-12277512.html

Scheinbar gehts da um mehr...
Putin hat diesem Erdogan irgendwie die Daumenschrauben angelegt...

 

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Trump dürfte sich hier richtig entschieden haben..

 
  
    #5798
12.06.19 22:15
https://www.welt.de/politik/ausland/...chein-fuer-General-Haftar.html

Haftar ist ein angesehener General in Libyen...

Die USA opfern auf diese Weise die derzeitige Regierung in Tripolis...

Doch was steckt genau dahinter...?
Haftars Unterstützer, Ägypten und Russland liefern Waffen.
Die derzeitige Regierung unterhält Kontakte zu problematischen Milizen...
welche untereinander konkurrieren... und zudem radikalen Strömungen angehören.
Da scheint Haftar das kleinere Übel zu sein... wenn er denn überhaupt ein Übel ist.
 

32354 Postings, 1857 Tage Lucky79Sind es wirklich immer die Russen....?

 
  
    #5799
12.06.19 22:17
https://www.welt.de/politik/ausland/plus194179959/...berangriffe.html

Oder kommt da auch aus anderen Ecken was...?
In wie weit meint man, dass die Russen uns beeinflussen...?
Welches Interesse hätten sie...?

Putin kann kein schwaches Europa gebrauchen...

Wer bleibt dann noch übrig...?  

3009 Postings, 4755 Tage ablasshndlergolunow und assange, splitter und balken

 
  
    #5800
13.06.19 12:25
Die Solidarität westlicher Medien mit dem russischen Journalisten Iwan Golunow
ist zu begrüßen.
Vergleicht man diesen Aufwand jedoch mit dem dröhnenden Schweigen zu Julian Assange,
so ist dieser Kontrast skandalös und nur ideologisch zu erklären.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=52506  

Seite: < 1 | ... | 229 | 230 | 231 |
| 233 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BarCode, DrBroemme, Grinch, Radelfan, Salat19, Terrorschwein, The_Hope