Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Commerzbank - wann kaufen ???


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 08.02.03 13:50
Eröffnet am: 08.02.03 12:56 von: goldesel Anzahl Beiträge: 4
Neuester Beitrag: 08.02.03 13:50 von: Lanotte Leser gesamt: 2.301
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

302 Postings, 7209 Tage goldesel Commerzbank - wann kaufen ???

 
  
    #1
08.02.03 12:56
Frage an Alle, besonders aber an Reinyboy.

                  Mfg     Goldi  

1961 Postings, 6165 Tage duffyduckhvb - commerzbank - allianz oder mr

 
  
    #2
08.02.03 13:11
warum werden die so verprügelt? -70% pro jahr kann wie erklärt werden?
wann gehts nach oben?
wie stehen die banken und versicherer im sommer?

welcher wert wird sich am besten entwickeln?  

1380 Postings, 7286 Tage volvicman muss sich aber auch fragen

 
  
    #3
08.02.03 13:49
womit kriege ich eine outperformance hin??! schon oft habe ich in der vergangenheit geglaubt oder gehofft ich könnte durch eine besonders clevere titelauswahl + timing den dax schlagen. am ende ging das oft in die hose. 1 von 3 veruschen sind geglückt, 2 gescheitert. und per saldo habe ich oftmals mit allen sachen zusammen gewertet schlechter verdient als ich es mit dem dax hätte.

seit dem stelle ich meine einzelinvestment noch mehr in frage den je. mitte oktober 2002 konnte man super kaufen. mir war klar: die CoBa ist spott-billig, zuviel böse zukunft mit drin, die muss steigen! und auch andere werte wie allianz, MüRück, etc. schienen einfach interessant.
ich habe dann mal zu kontrollzwecken geprüft mit welchen werten man von oktober 2002 bis jahreswechsel besser und schlechter als der DAX verdient hat. fazit: enttäuschend! es hätte nicht mit vielen werten geklappt.

ich "investiere" nur in werte, von denen ich mir auf sicht 3-5 jahre eine gute performance erwarte. das sind unternehmen die einfach gut sind und das seit jahren zeigen (procter & gamble, citigroup, general electric, SAP, etc.).

die CoBa, Deutsche Bank, Siemens und co, das sind für mich wenn dann nur lohnende investments um sie am boden aufzusammeln. aber meistens ist der DAX und diese werte zusammen in der grütze. also statt mich dort auf ein einzelrisiko einlassen, wieso dann nicht gleich den DAX kaufen? wer im okt/02 rein ist und sauber stop nachgezogen hat, der konnte gut verdienen.

diese auf lange sicht eher schlechten einzelwerte wie oben solle man mM nach nur kaufen, wenn sie ungerechtfertig und übertrieben EINZEL einen auf den deckel bekommen haben. wenn die ganze DAX-sippe gen süden geht lohnt dort der kauf nicht.

wie verdient man an der börse geld?

1. cleveres day-trading (kann ich net, bin zu blöd)
2. kluge langfristinvestments (microsoft, intel, GE, SAP, loreal, beiersdorf, etc.)
3. solides timing auf indizes (DAX, DOW, NASDAQ) mit sicht auf ca. 6 monate
4. bottom fishing (einsammeln und traden übertrieben verprügelter einzelwerte)

auch wenn ich die letzten 2 jahre nicht so gut gefahren bin mache ich am mesten punkt 2, gefolgt von ein wenig 3 + 4. wobei ich am deutschen primär index in den letzten wochen nur wenig kandidaten für bottom fishing auf einzelwerte erkennen konnte. was meint ihr?

volvic

 

382 Postings, 6654 Tage LanotteCommerzbank am besten kaufen,

 
  
    #4
08.02.03 13:50
wenn die Aktie hoch geht.

Das kann nicht mehr lange dauern.

 

   Antwort einfügen - nach oben