Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ipo info


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 19.05.06 11:37
Eröffnet am: 28.04.06 22:50 von: Hit o. Flopp Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 19.05.06 11:37 von: juche Leser gesamt: 3.379
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

543 Postings, 5816 Tage Hit o. Floppipo info

 
  
    #1
28.04.06 22:50
Aktien von Polytec kosten 7,75 Euro
Erstnotiz am 28.
April, Emmissionserlös: 90 Mio. €.

Linz. Der oberösterreichische Automobilzulieferers Polytec wird erstmals am 28. April im Prime Market an der Wiener Börse notieren. Der Preis für die Aktie wurde mit 7,75 Euro festgelegt. Damit ergibt sich ein Brutto-Emissionserlös von 90 Mio. Euro, teilte die Polytec-Gruppe am Donnerstag mit. Insgesamt werden 11,616.056 Aktien angeboten. Drei Millionen Stück Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung.
Der Erlös von 23,25 Mio. Euro werde für die Finanzierung des weiteren Wachstums der Polytec Group verwendet. Die verbleibenden 8,6 Mio. Stück werden vom Schweizer Finanzinvestor Capvis verkauft. Hinzu komme eine Mehrzuteilungsoption von 1,7Mio. Stück, die innerhalb von 30 Tagen nach Emission seitens des Emissionskonsortiums gezogen werden könne. Damit würde sich das gesamte Emissionsvolumen auf 13,36 Mio. Aktien erhöhen. Polytec ist das erste Unternehmen, das im ersten Halbjahr 2006 auf den Wiener Kurszettel kommt.
 

59359 Postings, 7354 Tage KickyPolytec Autozulieferer Kunststoffformteile

 
  
    #2
29.04.06 00:03
Ziel des Börseganges ist, einerseits frisches Kapital zu lukrieren. Anderseits soll der derzeitige Mehrheitseigentümer, der Schweizer Equity Fonds Capvis, ausbezahlt werden. Capvis hält momentan noch 63,6 Prozent an der Polytec.

Nach dem Börsegang soll Firmengründer und Polytec Vorstand Friedrich Huemer über seine IMC Holding mit etwa 32 Prozent Kernaktionär sein. Rund 60 Prozent der Aktien werden dann im Streubesitz sein und der Rest teilt sich auf bereits investierte Geldgeber auf.

Polytec wurde im Jahr 1986 unter dem Namen Elastoform in Marchtrenk gegründet. Kunststoffformteile und Kunststoffbeschichtung waren die ursprünglichen Betätigungsfelder. Innerhalb der vergangenen 20 Jahre kaufte Huemer rund ein Dutzend Unternehmen zu und entwickelte sich zum Spezialisten für Kunststoffinnenteile für die Automobilindustrie. Türverkleidungen, Hutablagen oder Motorabdeckungen sind die gängigsten Produkte. Im Vorjahr erzielte die Polytec an 20 Standorten einen Konzernumsatz von rund 500 Millionen Euro und beschäftigte 3700 Mitarbeiter.

Ziel: 1 Milliarde Euro Umsatz

"Wir wollen durch gezielte Zukäufe weiter wachsen und in drei bis fünf Jahren mehr als eine Milliarde Euro Umsatz machen", sagt Friedrich Huemer und gibt die Marschroute vor. Beim Jahresüberschuss erzielte die Polytec im Vorjahr mit mehr als 14 Millionen Euro ein Plus von rund 40 Prozent.

Umsatzsteigerungen waren in den vergangenen eineinhalb Jahren allerdings nur durch Akquisitionen möglich. "Der organische Umsatz wuchs von 2004 auf 2005 nicht. In den kommenden Jahren soll auch der Umsatz der bereits zur Gruppe zählenden Betriebe zwischen fünf und zehn Prozent wachsen.

Mit den rund 20 Millionen Euro, die Huemer aus dem Börsegang für neue Zukäufe zusätzlich zur Verfügung haben wird, würde die "Kriegskasse" der Polytec auf etwa 70 Millionen Euro anwachsen. "Damit könnte schon die eine oder andere Akquisition finanziert werden", sagt Humer. Der Manager glaubt fest daran, dass sich in nächster Zeit in diesem Bereich Möglichkeiten auftun werden. "Die Branche ist in einer Konsolidierungsphase und da wird es den einen oder anderen erwischen", so Huemer. (map)

Akquisitionsstrategie

Der Autozulieferer Polytec steigerte zwischen den Jahren 2000 und 2005 den Umsatz um das Sechsfache. Möglich wurde dieser Umsatzzuwachs durch die Akquisition von anderen Unternehmen. Größter Zukauf war im Jahr 2004 die Findlay Industries Europe, die auf Anhieb 220 Millionen Euro "Neuumsatz" brachte. Auch in Zukunft will Polytec durch Firmenkäufe wachsen.

OÖnachrichten vom 20.04.2006  

8396 Postings, 5497 Tage jucheDer Aktionär:

 
  
    #3
01.05.06 07:33
Gib Gas, Polytec will Spaß!

In Wien bahnt sich die erste Neuemission des Jahres an.

Ob VW, BMW oder GM und Toyota - Polytec beliefert sie alle.

Der Aktionär sieht bei Polytec Wachstumspotenzial. In 3-5 Jahren soll ein Umsatz von 1 Mrd.€ "machbar" sein. 20% Dividende sollen ausgeschüttet werden...

Fazit: Kaufen bis 9 €

 

8396 Postings, 5497 Tage jucheTerminkalender:

 
  
    #4
05.05.06 13:54
19.05.2006 Ergebnis des ersten Quartals 2006 Hörsching
 
 
02.08.2006 Ergebnis des ersten Halbjahr und des zweiten Quartals 2006 Hörsching
 
 
08.11.2006 Ergebnis der ersten neun Monate und des dritten Quartals 2006 Hörsching
 
 

8396 Postings, 5497 Tage jucheZahlen sind ein Hammer:

 
  
    #5
19.05.06 11:37
Ad hoc - Polytec Holding liefert deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum  

09:29 19.05.06  

Ad hoc-Mitteilung der Polytec Holding AG (ISIN AT0000A00XX9/ WKN A0JL31):

- Umsatz auf Gruppenebene steigt im Vorjahresvergleich um 13,3% auf EUR 134,2 Mio.
- Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) bei EUR 13,3 Mio.
- automotive systems divison erzielt EBITDA-Marge von 10,5%
- car styling division erhöht Umsatz um 15,7% auf EUR 16,9 Mio.
- Periodengewinn steigt von EUR 1,3 Mio. auf EUR 5,2 Mio.

in Mio. EUR Q1 2006 Q1 2005 Veränderung
Umsatz 134,2 118,5 13,3%
Betriebsergebnis vor
Abschreibungen (EBITDA) 13,3 6,8 95,2%
Betriebsergebnis (EBIT) 8,8 2,8 219,3%
Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit (EGT) 8,0 1,7 375,5%
Konzernüberschuss 5,2 1,3 306,7%

Der aktuelle Quartalsbericht 2006 steht als Download unter folgender Adresse zur Verfügung: www.polytec-group.com/investor


 

   Antwort einfügen - nach oben