Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 €


Seite 11307 von 11435
Neuester Beitrag: 13.12.19 18:16
Eröffnet am: 09.05.17 09:29 von: kunnijo Anzahl Beiträge: 286.862
Neuester Beitrag: 13.12.19 18:16 von: sensigo2 Leser gesamt: 17.900.866
Forum: Börse   Leser heute: 331
Bewertet mit:
312


 
Seite: < 1 | ... | 11305 | 11306 |
| 11308 | 11309 | ... 11435  >  

23853 Postings, 3665 Tage WeltenbummlerWann kommt die Übernahme?

 
  
    #282651
13.05.19 12:06

384 Postings, 699 Tage ducki2812GS hebt Kursziel auf 10,40 EUR

 
  
    #282652
13.05.19 12:29
Feini, feini...  

6770 Postings, 3117 Tage DrEhrlichInvestorne eigentlich

 
  
    #282653
13.05.19 12:48
hat sich die Unterstützung als stabil herausgestellt.
-----------
Grüße

Ehrlich

384 Postings, 699 Tage ducki2812Die 8 werden wir bald wieder sehen...

 
  
    #282654
1
13.05.19 13:14
Schon allein deshalb, weil ich davon ausgehe, dass der Handelskrieg in nächster Zeit beigelegt werden wird. Die Chinesen lassen Trump„am langen Arm verhungern“ und der braucht nach seinen Äußerungen dringend einen Erfolg, weil ihm sonst die Sojabauern und auch die Börsianer die Gefolgschaft verweigern. Also wird er in nächster Zeit zusehen, dass er das nimmt, was er von den Chinesen kriegen kann und das Ganze dann als z. B. als "wunderschönen" Deal verkaufen…
Dies hat leider für uns den Nachteil, dass er dann seine Aufmerksamkeit (wieder) auf Europa und hier vor allem auf Deutschland mit seiner Autoindustrie konzentrieren wird.
Wie immer: Nur meine Meinung  

23853 Postings, 3665 Tage WeltenbummlerBald Game Over und Abverkauf

 
  
    #282655
13.05.19 14:02

4671 Postings, 6112 Tage KleiFridhelm

 
  
    #282656
1
13.05.19 16:08
ich denke das Ziel von goldmann Sachs ist ein erster Orientierungspunkt für ein Gebot ... also bei 10,40 ....

Heute ist ja mächtig Druck auf den Weltbörsen. Da muss man wohl erstmal dran gewöhnen, dass die Kiddys im Kindergarten spielen .... nimmst du mir meine Bauklötzer weg nehm ich mir einfach deine .... wenn du mir mir spielen willst machst du aber das und das ....

naja, ist ja nur spielerei und die Börse wird schon bald mit dem bösen Spiel Handelskrieg als Normalität klar kommen.

Vielleicht "vertragen" sich die "Jungs" ja auch wieder .....  

6770 Postings, 3117 Tage DrEhrlichInvestorkrass der Franken

 
  
    #282657
13.05.19 16:23
hebt ab wie ne 737
-----------
Grüße

Ehrlich

18891 Postings, 4742 Tage RPM1974Commerzbank muss endlich gegenüber Verdi

 
  
    #282658
13.05.19 16:36
die Notbremse ziehen.
Ankündigung von Abbau von 20 000 Mitarbeitern (gegenüber Stand 31.12.2019= 49 410) und sich dann im Falle einer Fusion auf 10 000 Deutsche Entlassungen runterhandeln lassen. Aber ohne Drohung das jeder Dritte Commerzbanker seinen Job verliert wird das mit dem Arbeitnehmer Aufsichtsrat nichts.

https://www.ariva.de/news/...rachtet-fusion-mit-unicredit-als-7575536

Es muss Blut fließen von Kapitalseite.  Und es müssen 10 000 Deutsche sein, die ihren Job in den nächsten 4 Jahren verlieren.
Meine Meinung  

384 Postings, 699 Tage ducki2812@Klei

 
  
    #282659
13.05.19 16:50
Vollkommen richtig erkannt. Allerdings ist bei diesem Sandkastenspiel nur ein Kleinkind dabei. Auf der Gegenseite agieren absolut berechnende Chinesen…
Auch wenn es momentan an den Börsen richtig bitter zur Sache geht sollte man die Nerven behalten und nicht die Flinte (bzw. die Aktien) ins Korn schmeißen. Beide Parteien schießen nunmehr aus so ziemlich allen Rohren und wissen dabei genau, dass sie das nicht auf Dauer durchhalten können. Ich erinnere hier an einen bekannten Spruch von Kostolany!
Wie immer: Nur meine Meinung  

384 Postings, 699 Tage ducki2812@rpm

 
  
    #282660
1
13.05.19 16:58
Nach dieser Ansage wirst Du (zumindest heute) wohl in keinem Nachtgebet eines Gewerkschafters oder Commerzbank Mitarbeiters berücksichtigt werden...
10.000 ist schon eine ziemlich krasse Hausnummer. Hast Du auf dem Schirm, was nach derzeitiger Planung des Vorstandes an Personalabbau in den kommenden vier Jahren geplant ist?  

6770 Postings, 3117 Tage DrEhrlichInvestorRpm wird immer mehr zu nem

 
  
    #282661
1
13.05.19 19:21
EHRLICHEN-

Hab ich doch schon seit 5 JAhren auf dem Schirm mit dem Personalabbau aber man hört ja nicht auf mich.

Die Verwaltungsaufwendungen von 6,5 Mrd sind einfach viel zu krass und durch nichts zu rechtfertigen.

Es ist längst offensichtlich, dass wir in einer Rezession stecken die verschleiert wird durch niedrige Zinsen ..

überall verlieren Menschen ihren Job und Unternehmenszahlen werden schlechter.

Coba hat schlicht zuviele Kosten .........

Witzigerweise befindet sich die Deuba auf den Spuren der Coba ...was den Abbau des Investmentbankings angeht.

-----------
Grüße

Ehrlich

6217 Postings, 2428 Tage FridhelmbuschGewerkschaft hat Mitspracherecht..?

 
  
    #282662
13.05.19 21:53
wo gibts denn sowas das die Gewerkschaft gegen eine Fusion sein kann ??

Da muss eine feindliche Übernahme her, dringend...und dann radikal Personal abbauen.

Nur so gehts ..  

4671 Postings, 6112 Tage KleiFirdhelm und alle anderen

 
  
    #282663
1
14.05.19 01:55
Keine Panik! Damit haben wir doch schon die Möglichkeit der von mir angedeuteten feindlichen Übernahme durch die Unicredit! ... Denn spätestens dagegen kann die Gewerkschaft überhaupt nix rütteln!

Ferner ist aber andererseits mit dem Artikel der rote Teppich für die ING Diba ausgerollt worden, denn die hat doch der  Deutschen Regierung zugesichert:

1. den Firmensitz in Deutschland zu behalten
und
2. Die Commerzbank als Marke beizubehalten!

Genauso wie es gefordert wird!

Man ruft also zum Kampf auf!

Unicredit gegen ING Diba !

"....  Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat erbitterten Widerstand gegen eine mögliche Fusion der Commerzbank mit einem italienischen Rivalen angedroht. "Bevor wir mit Italienern fusionieren, würde sehr viel Blut fließen", sagte Commerzbank-Aufsichtsratsmitglied Stefan Wittmann am Montag in Berlin.

....

Es könnte aber Modelle ausländischer Interessenten geben, die die Arbeitnehmerseite im Aufsichtsrat womöglich mittragen würde, ergänzte Wittmann. Dies sei zum Beispiel denkbar, wenn die übernehmende Bank ihren Firmensitz nach Deutschland verlagern würde und die Commerzbank eine eigenständige Marke bleibe. Entscheidend sei aber die Frage, wie durch einen Zusammenschluss der Ertrag gesteigert werden könnte. ....."

Quelle:

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...eptabel-1028195282

und um das nochmal ganz klar zu sagen. Auch damals mit Mannesmann wurde von allen möglichen Seiten erbitterter Widerstand geleistet, weil man nicht mit "Engländern" fusionieren wollte! ... und nun heißt es "Vodafone" ....  

6217 Postings, 2428 Tage FridhelmbuschMitarbeiter haben Angst

 
  
    #282664
14.05.19 08:45
ist doch klar die wollen so weiter wurschteln, aber so geht es nicht.
Übernahme muss kommen, radikaler Personalabbau....ect.....  

5303 Postings, 5415 Tage gindantsSchwups und hoch, diese billigen Abstürze im

 
  
    #282665
2
14.05.19 15:22
Aktienkurs sind einfach zu offensichtlich und dienen nur dazu günstig an Aktien zu kommen. Meine bekommt ihr nur teuer, sorry! :D  

384 Postings, 699 Tage ducki2812Unicredit...

 
  
    #282666
1
14.05.19 16:04
Hoffentlich geht's jetzt endlich mal (richtig...) los! Von mir aus dürfen auch ING, BNP, und, und, und mitbieten... Ich habe ausreichend Stücke und genügend Platz auf dem Konto! ;o)))  

18891 Postings, 4742 Tage RPM1974@ Ducki, ich hab auf dem Schirm.

 
  
    #282667
14.05.19 16:09
was die Planung Vollzeitstellen für Ende 2020 ist.
Wie gesagt, ist ein riesiges GAP offen zwischen den, für Roadmap 2020 geplanten 10 Mrd Ertrag nach Provision zu 6,5 Mrd SG&A = 65% CIR.
Daher müssen 15 000 Mitarbeiter = 13 000 vollzeitstellen abgebaut werden.
Dafür hat er mMn 3 Jahre  mehr Zeit, als Ende 2020.
Oder eben "lediglich" 10 000 bei einer Fusion.
Der Betriebsrat hat überhaupt nicht erkannt, wie schlecht es der CoBa geht.
Und nicht nur der CoBa.
Es waren auch 30 000 Miarbeiter die bei einer DeuBa / coBa Fusin hätten wegfallen hätten müssen, zu 45 000, wenn die Fusion nicht kommt. Splitt 15 000 CoBaner und 30 000 DeuBaner.
Meine Meinung  

7271 Postings, 545 Tage DressageQueenSehr schöner Ausbruch :)

 
  
    #282668
14.05.19 16:13
Kommt bald ein Übernahmeangebot?  

5303 Postings, 5415 Tage gindantsDie Übernahme wird kommen

 
  
    #282669
1
14.05.19 16:43

Commerzbank-Aktie dreht nach erneuten Übernahmespekulationen ins Plus

Commerzbank

Commerzbank 7,74

Die italienische Großbank Unicredit treibt ihre Planungen für eine mögliche Übernahme der Commerzbank Insidern zufolge voran. Unicredit habe die Investmentbanken Lazard und JP Morgan als Berater für eine mögliche Übernahmeofferte engagiert, sagen drei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Der Mailänder Finanzkonzern, der 2005 bereits die Münchener HypoVereinbank (HVB) schluckte, ist schon seit längerem an einem Ausbau seines Deutschland-Geschäfts interessiert. Ein Zusammenschluss mit der Commerzbank würde zu dem Ziel von Unicredit-Chef Jean Pierre Mustier passen, die Abhängigkeit vom italienischen Heimatmarkt weiter reduzieren.

Die Commerzbank-Aktie dreht nach der Nachricht ins Plus und gewann gut vier Prozent. Die Unicredit-Papiere weiteten ihre Verluste aus und notieren 2,6 Prozent niedriger.


Quelle: https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle21022617.html

 

306 Postings, 671 Tage Kowalski100Köstlich...

 
  
    #282670
14.05.19 16:50
...hier lassen sich wieder die Gierhälse verarschen. Insidern zufolge - erstaunlich genug, daß solche Meldungen nicht strafbar sind,  

384 Postings, 699 Tage ducki2812@rpm

 
  
    #282671
14.05.19 16:50
Zunächst besten Dank für Deine Antwort! Die geplanten 10 Milliarden Ertrag (in 2020) halte ich ebenfalls für nicht realistisch. Bei einer nicht allzu schlechten allgemeinen Marktlage 9 Milliarden hingegen schon. Vielleicht 9,5 Milliarden, wenn die EZB in nächster Zeit ein paar Geschenke an die europäischen Banken verteilt. Bei den von Dir erwähnten 6,5 Milliarden bin ich dabei.
Und natürlich hast Du recht, dass die aktuellen Ergebnisse eigentlich vollkommen lächerlich sind. Würde nämlich die Commerzbank insbesondere ihre Italien Anleihen realistisch bewerten, dann würde es bei den Anlegern Tränen geben. Aber: Ich habe schon mehrmals betont, dass die CoBa nach meiner Auffassung den richtigen Weg eingeschlagen hat und ihre Hausaufgaben macht. Schneller und effektiver wäre natürlich wünschenswert, aber immerhin.
Hoffen wir darauf, dass das Interesse der UniCredit vorhält und den Kurs in nächster Zeit treibt. 8,50 € + X bis Ende der Woche sollte drin sein.
Wie immer: Nur meine Meinung  

6217 Postings, 2428 Tage FridhelmbuschDucki.....wat meinste ?

 
  
    #282672
14.05.19 17:14
wenn wir hier im Forum auch mitbieten würden, würde das was helfen ?

Ich bin dabei...  

384 Postings, 699 Tage ducki2812@friedel

 
  
    #282673
14.05.19 17:24
Du willst ja wieder nur einen Euro bieten... Außerdem Portokasse bei mir leer. (habe mir für erwähnten Euro heute Mittag ein Leberkäsbrötchen gegönnt...) Deshalb banca rotta und nix Credito Bandito. (Ab zweistellig pfeif ich aber natürlich wieder kräftig La Paloma und pinkel nen gaaanz dicken Strahl...)  

6217 Postings, 2428 Tage FridhelmbuschDu cki Boy...

 
  
    #282674
14.05.19 21:00
bei uns kostet der lebakas mit semme 2 euro.........nix für eine euro



 

6217 Postings, 2428 Tage FridhelmbuschÜbernahmeangebot überbieten...

 
  
    #282675
14.05.19 21:05
ich alleine kann das nicht stemmen Ducki, aber wir alle hier im Forum, wenn wir uns zusammenschliessen.
Auch der Herr Dr.    und auch RPM...das sind doch alles Geldige...

Ich verwette mein Frau wenn wir die Cobanbk nicht übnernehmen könnten, wa ?  

Seite: < 1 | ... | 11305 | 11306 |
| 11308 | 11309 | ... 11435  >  
   Antwort einfügen - nach oben