globaler Crash 2020! Welche Chancen tun sich auf?


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 13.05.20 18:26
Eröffnet am: 12.03.20 18:17 von: extrachili Anzahl Beiträge: 58
Neuester Beitrag: 13.05.20 18:26 von: Fr777 Leser gesamt: 24.747
Forum: Börse   Leser heute: 17
Bewertet mit:
7


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliglobaler Crash 2020! Welche Chancen tun sich auf?

 
  
    #1
7
12.03.20 18:17
...auf Grund des Corona-Virus brechen die Kurse Weltweit ein! Der Dax ist seit dem 10.02.2020 von 13500 bis zum 12.03.2020 auf 9200 Punkte gefallen. Allein am 12.03. ist er mit 1244 Punke ins Minus gerutscht. Einen zugelassenen Impfstoff wird es wohl nicht vor Sommer 2021 geben.
Was wird also auf uns zukommen?
Wie wird sich die Weltwirtschaft erholen und weiter entwickeln?
Welche Chancen werden sich für Anleger ergeben?
Welche Aktien sollte man Eurer Meinung nach im Auge behalten?
Über einen Austausch von Meinungen und Aktien-Empfehlungen könnte dies eine sehr interessante Plattform für Anleger werden, von denen alle User einen Nutzen haben könnten.

 

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliHi, als erstes...

 
  
    #2
12.03.20 18:29
...möchte ich gleich mal auf eine deutsche Software Schmiede aufmerksam machen, namens Pro DV. Rudini hat vor kurzem einen Thread darüber eröffnet:
https://www.ariva.de/forum/...appnet-fuer-den-corona-ernstfall-568130

Pro DV entwickelt unter anderem Softwarelösungen für den Bevölkerungsschutz, was hier schon super zu dem Thema Corona-Virus und deren Folgen, passt.
Pro DV  macht einen sehr Interessanten Eindruck und bin gleich mal mit einer kleinen Position rein.
 

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliIch bin davon überzeugt,...

 
  
    #3
12.03.20 18:51
...dass es an den Börsen noch ne ganze Weile bergab gehen wird, aber irgend wann, muss die Wirtschaft wieder in die Gänge kommen, das ist klar. Und einige könnten vielleicht sogar auf der Strecke bleiben. Nicht alle Unternehmen können diese Situation über eine lange Zeit überstehen.
Wichtig hierbei wäre das vorausschauend zu erkennen. Ich glaube, dass dies zu interessanten Diskussionen führen kann, allerdings nur dann, wenn ich hier im Thread nicht all zulange alleine bleiben muss.  

834 Postings, 2488 Tage fbo|228743559alleine

 
  
    #4
1
12.03.20 21:32

mehr ausgesperrte Schreiber als Beiträge - so schlimm kann die Kommunikation doch nicht gewesen sein?

 

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliLOL...

 
  
    #5
1
12.03.20 22:28
...wenn Dich dieses Thema "gesperrte User" mehr interessiert, bist Du hier falsch am Platz. Ich kann Dir  aber versichern, dass es seine Gründe hat, warum diese gesperrt sind. Details hierzu brauch ich Dir wohl nicht liefern...
Aber es wäre schön, wenn Du hier was konstruktives beitragen würdest, anstatt als erstes nur rum zu meckern...
 

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliDer Dax ist noch...

 
  
    #6
12.03.20 22:47
...nachbörslich unter die 9000 Punke abgesackt. Reisen in die USA sind für Europäer ab Samstag nicht mehr möglich. Zumindest für die nächsten 30 Tage. Allerdings soll der Handel davon unberührt bleiben. Trump handelt ohne zuvor seine Handelspartner in Kenntnis zu setzen, geschweige denn, es mit ihnen im Vorfeld zu besprechen.  Naja, wen wunderts?
Die Fluggesellschaften wurden damit überrascht und haben damit noch mehr Probleme am Hals als vorher.
Der Dow ist heute auch um 2378 Punkte gefallen, bzw. mehr als 10 %. Jetzt müssen wir hoffen, dass die Währungen stabil bleiben. Das ganze System wackelt und wird unstabil. Und das nur wegen einem Schnupfen...  

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliIch bin überzeugt davon,...

 
  
    #7
12.03.20 23:03
...das hier einige mitlesen, die noch ein paar gute Tipps auf Lager haben. Es wäre sicherlich gut für alle, wenn Ihr diese hier einstellen würdet. Je breiter das Spektrum, desto interessanter für alle.

 

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliItalien hat nun...

 
  
    #8
3
12.03.20 23:24
...alles dicht gemacht. Restaurants, Bars, Geschäfte... nur noch Apotheken und größere Lebensmittel-Märkte haben geöffnet. Keiner darf mehr ohne triftigen Grund herum laufen. Alles steht still...
Vielleicht auch eine Chance, sich in aller Ruhe zu besinnen und sich zu fragen, ob das alles bisher so in Ordnung war. Wir leben seit Jahrzehnten in einem extremen Konsumrausch. Das kann nicht gesund sein. Wir verschwenden Ressourcen auf Kosten von anderen, (ich tut das auch) anstatt sich mal auf das Wesentliche zu fokussieren. Wir brauchen keine Weintrauben aus Chille, oder Avokados aus Südamerika. Wir hinterfragen nicht das, was wir konsumieren. Wir verbrauchen zuviel, obwohl unsere Ressourcen endlich sind. Aber wir tun so, als hätte es von allem genug. Vielleicht für unseres leben, aber nicht für die folgenden Generationen. Alles rächt sich mal irgend wann...
Ich will hier kein Moralapostel sein, aber wir müssen anfangen unser Konsumverhalten zu überdenken. Glücklich machen uns andere dinge im Leben, als ein neuer Porsche, oder andere Konsumgüter. Glücklich und zufrieden werden wir eher über ehrliche Arbeit, sozialen Kontakte, wie Familie und Freunde. Aber manche Dinge im Leben muss man auch nur besitzen, um zu merken, dass sie einen nicht glücklich machen. Doch jeder soll das tun, was ihn glücklich macht. Und manchmal muss man dinge tun, die einem zeigen, dass man auf dem Holzweg ist...  

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliUiii, dass hier um 23:25 Uhr...

 
  
    #9
12.03.20 23:28
...schon 648 User herein geschaut haben und der Thread gerade aml etwas über 5 Stunden alt ist, freut mich sehr. Wenn hie nur jeder zehnte ein paar Worte hinzu fügen würde, wäre ich schon glücklich... ;o)  

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliAlle geben sich Mühe...

 
  
    #10
1
12.03.20 23:43
...herauszufinden, wie das Virus in Schach gehalten, bzw erfolgreich bekämpft werden kann.
"Wer hat's erfunden...? Die Schweizer". Ja tatsächlich, denn ihnen ist es innerhalb einer Woche gelungen, den Corona Virus zu klonen. Somit können weltweit Forscher darauf zurückgreifen, um eigene Forschungen daran durch zu führen.
Ein großer Schritt in Richtung Impfstoff. Trotzdem wird es noch lange andauern, bis es einen zugelassenen Impfstoff geben wird.

https://deutsch.rt.com/europa/...ssenschaftler-stellen-synthetischen/

Übrigens mal was ganz anderes...!
Weiß jemand, wer das Internet erfunden hat?  ...aber bitte ohne zu googlen!

Die Inder haben es nicht erfunden, deshalb heißt es auch Indernet, weil es die Inder net erfunden haben...

OK, die Brexiter, waren es...  

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliHey Leute,...

 
  
    #11
12.03.20 23:48
...ich komme mir hier echt einsam vor... Über 750 Besucher! Alle schauen zu, aber keiner schreibt was... :o/  

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliHey kommt schon...

 
  
    #12
12.03.20 23:57
...jeder von Euch hat eine eigene Meinung! Die will ich hören. Und welche Aktien Ihr empfehlen würdet. Gerne auch mit Hintergrundwissen. Aber bitte nicht über gesperrte User diskutieren! Das brauchen wir hier nicht!
Also hop, hop...

Eh, das Thema scheint Euch doch wirklich zu interessieren... bei über 800 Besucher um kurz vor 24:00 Uhr... Ich bin überrascht!
   

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliMal ehrlich...

 
  
    #13
13.03.20 00:17
...ich glaube nicht, dass hier bis um 24:00 Uhr tatsächlich 840 User auf diesen Thread zugegriffen haben sollen. Das scheint mit extrem unrealistisch zu sein. Wahrscheinlich nur ein geringer Bruchteil davon, aber was soll's...
Bin mal auf den kommenden Börsentag gespannt und auf die zugehörigen New's...
Also, pennt schön und bleibt gut gestimmt...  

4086 Postings, 4208 Tage Master MintGut gestimmt ?

 
  
    #14
13.03.20 00:27
Na immer doch, ist doch bloß Geld. Davon drucken die Amis und die EZB so viel das es nur noch schief gehen kann.

Sollte der Dow heute unter 20.700 landen, sind 30 % Kapital in nur einem Monat vernichtet. Ich möchte nicht wissen wie viele Leute da gute Laune haben.

Aber es tun sich dann hoffentlich bald grandiose Einstiegsmöglichkeiten  auf.

 

6306 Postings, 3522 Tage Nightmare 666Jahrhundertcrash

 
  
    #15
1
13.03.20 04:49
Jetzt geht's mal richtig den Bach runter für alle ... sowas brauchen wir mal ... damit die überhitzten Köppe wieder mal so richtig abkühlen ... Natürlich bietet so ein Crash auch wieder neue / einmalige Chancen ... :)  

89 Postings, 398 Tage AfilaCrash-Historie

 
  
    #16
3
13.03.20 07:26
Infos zu vorherigen Crashs...1929...2000 ... quasi eine  Crash-Geschichte gibt es hier ...
https://mraktie.blogspot.com/2019/04/borsencrash.html
....Krisen haben Muster...
 

Optionen

5750 Postings, 767 Tage GonzoderersteChancen?

 
  
    #17
1
13.03.20 07:36
Historische! Depot aufräumen, und all das günstig kaufen was man schon immer haben wollte, aber immer zu teuer war, Amazon, Apple, Nvdia, Hellofresh, MRE, alles zum Schnäppchenpreis  

238 Postings, 508 Tage GlühstrumpfChancen

 
  
    #18
4
13.03.20 07:40
Im Moment warte ich natürlich noch ab, ich schätze mal uns allen geht es in der Situation ähnlich. Meiner Meinung nach werden Wachstumsunternehmen in der nächsten Zeit eher nicht mehr für Kursfantasien sorgen. Eher dividendenstarke Unternehmen, die Cash haben und idealerweise von einem Konjunkturpaket profitieren. Hochtief aber auch 2g energy kann ich mir als Profiteure vorstellen. Natürlich hängt das extrem von der Entwicklung der Situation und den Entscheidungen in Berlin ab.
Mal sehen, was unsere geschätzten Granden in Berlin heute verkünden. Für ein wirksames Maßnahmenpaket ist es jedenfalls noch zu früh und das wird heute wieder einige verschrecken. Bauen hat aber immer schnell Arbeitsplätze geschaffen (falls es soweit kommt) und wie kann man die Wirtschaft zukunftsgerichtet mehr stärken, als Geld in einen beschleunigten Ausbau der Energieinfrastruktur zu stecken.

Dies ist mein erster Crash und somit sind dies nur ein paar Gedanken beim Kaffee am Morgen!
 

5750 Postings, 767 Tage GonzoderersteDu meinst

 
  
    #19
1
13.03.20 07:45
Unsere Politversager in Berlin machen die Welt heute wieder heile:-)) Kauf Hochtief da sind die Chancen höher auch wenn gering  

238 Postings, 508 Tage GlühstrumpfBerlin

 
  
    #20
1
13.03.20 07:58
Heute sicherlich nicht und wäre auch zu früh. Und wenn ich mir da so manch einen verkrusteten und verschuldeten Deutschen Maschinenbauer ansehe, die seit Jahren Gewinne versprechen, ist hier eine Milliardenschwere Rettung falsch.
Jetzt muss erstmal klargemacht werden, dass die Regierung Reserven und mehr angreift, um Hauptbetroffene zu unterstützen. Dann, wenn der Schaden absehbar ist, ein Konjunkturpaket und Unternehmenssteuer Erleichterung.

BTW: Hier kann Deutschland sehr gut steuern. Was will Trump machen? Steuern streichen und ein jährliches Defizit von der Gesamtverschuldung Deutschland's verantworten?  

5750 Postings, 767 Tage GonzoderersteNa dann warte mal

 
  
    #21
13.03.20 08:05
Ab was diesem Scholz so einfällt außer die Aktientransaktionssteuer für Kleinanleger, eine solche Null gab es selten in der Politik  

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliDer Hang Seng...

 
  
    #22
1
13.03.20 10:38
... sieht heute gut aus, mit 4,7% im Plus! China hat angekündigt, die Lieferketten stabil zu halten. Stabil, wie im Augenblick? Die Produktionen stehen doch still.  Meinen sie damit, dass es erstmal so bleiben wird, oder dass sie die Produktionen wieder hoch fahren und die Lieferketten wieder zu stabilisieren?

In den USA sollte sich mal Trump um seine eigenen Probleme kümmern, anstatt Schuldzuweisungen an die EU zu verteilen. Dort finden viel zu wenig Untersuchungen bei Corona Verdachtsfällen statt. Bei denen geht es jetzt erst richtig los, nur viel rasanter als bei uns!
Außerdem könnte er seine Strafzölle wieder abschaffen, oder wenigstens aussetzen! Denn diese helfen der Wirtschaft in diesen Zeiten bestimmt nicht.

Das Elsass hat es auch böse erwischt. Von dort kommen viele Pendler zum Arbeiten nach Baden-Württemberg. Die Elsässer haben bereits die Grenzen dicht gemacht.  

4086 Postings, 4208 Tage Master MintCorona

 
  
    #23
1
13.03.20 11:20
Trump ist ein Idiot, keine Ahnung wie der überhaupt Lebensfähig ist. Aber seine Frau ist noch ärmer dran da sie keine Brille trägt. Hätte sie eine wär sie schon längst weg gerannt.

Schuld an der Verbreitung ist die Globalisierung,China hätte nach Ausbruch sofort dicht machen müssen und alle anderen Länder der Welt natürlich auch. Dann wären wir jetzt schon durch.
Unsere Politik und damit an erster Front Herr Spahn haben Corona ja nicht mal für voll genommen.

Ich erinnere mich an ein Interview vor 6 Wochen wo Spahn sagte " Der Virus kann kommen, wir sind bereit"

Was für ne Lachnummer !

Deutschland hat ein Fachkräftemangel und der ist in der Politik am schlimmsten.

 

7921 Postings, 4210 Tage extrachiliJa klar...

 
  
    #24
1
13.03.20 12:27
...das hätte man tun können und sollen. Nur muss einer immer dafür die Verantwortung übernehmen, denn dadurch entsteht auch ein großer wirtschaftlicher Schaden. Keiner will nachher als Buhmann  dastehen, wenn es dann doch nicht so schlimm werden sollte. Aber dieses Mal hat der Virus voll abgeräumt. Und es ist natürlich sehr unrealistisch, dass alle anderen Länder mitgezogen hätten. Wie uneinig die EU bei den einfachsten Aufgaben ist, bekommen wir ja ständig zu spüren.

Heute gehen die Indizes wieder kräftig nach oben und am Montag wieder amtlich in den Keller...
Der Drops ist noch lange nicht gelutscht! Wenn in Amiland die Wirtschaft zum Stillstand kommt, geht's erst nochmal richtig runter!  

4086 Postings, 4208 Tage Master MintDas nächste Ei

 
  
    #25
1
13.03.20 12:34
Die Hilfspakete

Jetzt Freuen sich angeblich die Börsen über die Hilfspakete, man denkt die Kurse steigen deswegen.

Sehe ich leider anders da man auch in der Politik die Ölpreise verfolgt. Nun, da der seit gestern am steigen ist war es sinnvoll die Päckchen heute raus zu schmeißen.

Sowie die Ölpreise fallen geht es wieder abwärts.

N.M.M.

Worüber ich mich Freue, heute vor einer Woche wurde der Vater einer Mitschülerin meiner Tochter auf Corona positiv getestet. Die Familie dann unter Heimatschutz in der 4 Zimmer Bude. Darauf das Versagen der Gesundheitsbehörden - da weder Mutter noch Tochter getestet wurden aber die Schule weiter betrieben wurde, auch heute noch. Nunmehr stehen weitere Fälle mit Corona an und ab Montag bleibt die Schule vorerst zu.

Das war dann eine Woche in der sich Corona in dieser Schule weiter verbreiten konnte.
Hier sehe ich die völlige Unfähigkeit aller Verantwortlichen mal vernünftig zu Handeln.
Und so kommt es dann, das die Fallzahlen enorm ansteigen.  

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Alg1er, Ananas, Ghibli, Linda40, Maydorn, michelangelo321, wamufan-the-great