Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Fresenius heißt Europa Willkommen.


Seite 1 von 63
Neuester Beitrag: 22.03.19 16:19
Eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2.563
Neuester Beitrag: 22.03.19 16:19 von: markusinthem. Leser gesamt: 353.276
Forum: Börse   Leser heute: 113
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 63  >  

17100 Postings, 4997 Tage Peddy78Fresenius heißt Europa Willkommen.

 
  
    #1
12
04.12.06 12:43
News - 04.12.06 12:39
Fresenius-Aktionäre stimmen Aktiensplit und Umwandlung in Europa AG zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktionäre des Medizintechnikkonzern und Klinikbetreiber Fresenius  haben nahezu einstimmig einer Umwandlung des Unternehmens in eine europäische Gesellschaft zugestimmt. Gleichzeitig unterstützten die Aktionäre den geplanten Aktiensplit, bei dem sich die Aktienzahl verdreifachen soll. 'Mit der Europäischen Gesellschaft (SE) ermöglicht die Europäische Union seit Jahresende 2004 die Gründung von Aktiengesellschaften in den Mitgliedsländern als multinationale Rechtsform', sagte Unternehmenschef Ulf Schneider am Montag während einer außerordentlichen Hautversammlung in Frankfurt. Der Versicherer Allianz  hat seine Umwandlung in eine SE bereits im Oktober dieses Jahres abgeschlossen.

Die Umwandlung in eine europäische Gesellschaft trage der internationalen Ausrichtung des Fresenius-Geschäfts Rechnung. Gleichzeitig erlaube die neue Gesellschaftsform eine Vertretung der europäischen Mitarbeiter im Fresenius-Aufsichtsrat. Die im MDAX  notierte Gesellschaft erwartet, dass die Umstellung der Fresenius AG-Aktien auf SE-Aktien im dritten Quartal 2007 erfolgen. Insgesamt hatte Fresenius Kosten für die Umwandlung von rund drei Millionen Euro veranschlagt. Die Fresenius-Aktie verlor bis zum Mittag 1,12 Prozent auf 149,60 Euro.

KEINE ÄNDERUNG FÜR FRESENIUS DURCH UMWANDLUNG

Nach Ausführungen von Fresenius-Chef Schneider wirke sich die geplante Umwandlung von einer Aktiengesellschaft in eine Europäische Gesellschaft nicht auf die Unternehmensstruktur und die Leitungsorganisation aus. Der Unternehmenssitz bleibe unverändert in Deutschland, sagte Schneider. Des Weiteren habe die Umwandlung weder die Auflösung der Gesellschaft noch die Gründung einer neuen juristischen Person zur Folge.

Der Aufsichtsrat bleibe weiter paritätisch und unverändert mit zwölf Mitgliedern besetzt. Ohne die vorgeschlagene Umwandlung wäre Fresenius verpflichtet, den Aufsichtsrat wegen der gestiegenen Zahl deutscher Mitarbeiter auf 20 Mitglieder zu vergrößern. Die neue Rechtsform der SE ermöglicht es Unternehmen, die europaweiten Geschäfte in einer Holding zusammenzufassen, statt wie bisher für jedes Land rechtlich eigenständige Landesgesellschaften haben zu müssen. Vor der Eintragung als Fresenius SE muss nun vor allem noch ein europäischer Betriebsrat gegründet werden.

AKTIENSPLIT

'Die deutliche Kurserhöhung hat dazu geführt, dass es sich bei der Fresenius-Aktie um einen der schwersten Werte im HDAX handelt', sagte Schneider. Es gebe lediglich zwei Unternehmen, die höhere Kurse als Fresenius verzeichneten. Der geplante Aktiensplit soll den Handel in Fresenius-Aktien fördern und die Aktien auch für breite Anlegerkreise noch attraktiver machen, sagte er. Die Kurse der Stamm- und Vorzugsaktien haben sich seit Ende 2004 etwa verdoppelt. Das Grundkapital der Fresenius AG beträgt den Unternehmensangaben zufolge derzeit 131,5 Millionen Euro. Es ist eingeteilt in jeweils 25.688.455 Stück Stamm- und Vorzugsaktien.

Durch Umwandlung von Kapitalrücklagen soll das Grundkapital zunächst auf 154,1 Millionen Euro erhöht und anschließend jeweils die Hälfte in Stamm- und Vorzugsaktien neu eingeteilt werden. Der anteilige Betrag am Grundkapital wird ein Euro je Aktie betragen. Der Aktiensplit soll nach dem Eintrag in das Handelsregister im ersten Quartal 2007 erfolgen./ne/ck

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Allianz SE vink.Namens-Aktien o.N. 144,58 -0,42% XETRA
FRESENIUS AG Inhaber-Stammaktien o.N. 142,00 -1,39% XETRA
FRESENIUS AG VORZUGSAKTIEN O.ST. O.N. 148,46 -1,88% XETRA
MDAX Performance-Index 8.785,58 -0,26% XETRA
 
1538 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 63  >  

89 Postings, 269 Tage KonzRTwinsIch bin zufrieden

 
  
    #1540
21.02.19 08:21
Fresenius agiert komplett richtig und ihrem Status angemessen. Der Kurs ist mittlerweile gut 25% zurückgekommen vom Tief (tja Bürschen, hättest du mal nicht so viel geschwätzt) und es gibt dennoch Kaufkurse. Auch bei der (für Fresenius) attraktiven Dividende. Ich werde weiterhin regelmäßig zukaufen. Vielleicht auch am Tag der Aktie nochmal.
2019 kann man noch nicht so viel erwarten, aber ab 2020 werden wir sehen wie Humira bei Kabi einschlägt und wie sich Helios stabilisieren wird und eventuell durch strategische Zukäufe die Marktmacht steigt.

Ich bin aber etwas enttäuscht, dass die Dividende nicht ein wenig stärker gestiegen ist, wobei das auch die Stärke des Managements zeigt, das nicht einfach nur die Investoren besänftigen will.  

423 Postings, 287 Tage gdchsheute ueber die 50

 
  
    #1541
21.02.19 20:02
bei Fresenius, die Aktie hat jetzt einen guten Lauf, hoffe das der Gesamtmarkt mitspielt und wir auch in den nächsten Wochen die 55 anlaufen !  

326 Postings, 708 Tage always_strive_and_.Kurzanalyse Zahlen Fresenius

 
  
    #1542
1
21.02.19 20:21
Guten Abend zusammen,
ich habe mich in einer Kurzanalyse mit den aktuellen Zahlen beschäftigt, den Link gibt es hier:

https://langfristanleger.net/.../?preview=true&_thumbnail_id=2533

Disclaimer:
Diese Analyse stellt lediglich die Meinung eines Privatanlegers dar und ist auf keinen Fall als Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen (§ 85 WpHG). Der Autor hält derzeit Aktien von Fresenius.    

151 Postings, 3349 Tage trbygdchs

 
  
    #1543
1
22.02.19 08:52
erst einmal sehen, ob die 50,- € auch zum Wochenschluss halten .....
..... und dann kann die nächste Woche(n) kommen - wobei ich mittel- bis langfristig auch positiv gestimmt bin, aber die Volatilität des Gesamtmarkt sollte man nicht unterschätzen

Viel Erfolg und allen ein schönes WE  

Optionen

896 Postings, 5715 Tage GlücksteinVolatil ist Fresenius

 
  
    #1544
23.02.19 07:45
... der Markt steigt. Natürlich ist das auch Vola.  

423 Postings, 287 Tage gdchsnach der FTC Zusage zur NxStage Übernahme

 
  
    #1545
26.02.19 21:04
ging es jetzt schnell :

https://seekingalpha.com/news/...senius-finalizes-nxstage-medical-buy

Das vorraussichtliche Umsatzwachstum von NxStage ist sehr stark, schauen wir mal wie sie sich bei FMC machen, das betrifft ja indirekt auch unsere Fresenius.  

423 Postings, 287 Tage gdchsschöne Directors Dealings bei Fresenius

 
  
    #1546
27.02.19 21:10
das sieht doch gut aus (zusammenaddiertes Volumen auch nicht übel) :

https://www.ariva.de/news/...ngs-fresenius-se-co-kgaa-deutsch-7438476
und
https://www.ariva.de/news/...ngs-fresenius-se-co-kgaa-deutsch-7438484

Akorn Problem abgeräumt, NxStage Übernahme geschafft ,  Vorstand kauft - so kann es weitergehen.  

557 Postings, 702 Tage markusinthemarketmedicalcare -4%

 
  
    #1547
04.03.19 08:37
Was ist denn da wieder los?  

86 Postings, 121 Tage gemanmir geht die aktie mittlerweile nur noch

 
  
    #1548
04.03.19 09:24
auf den sack  

89 Postings, 269 Tage KonzRTwinsgeman

 
  
    #1549
04.03.19 09:34
Wieso?
Ich meine sie hat zwar Probleme, aber FMC ist nur ein Bereich von Fresenius. Dazu hat Fresenius eigentlich eine gar nicht so schlechte Rendite seit ihrem Tief erzielt. Etwa 25% in der Spitze und damit den Dax deutlich geschlagen. Was aber jetzt nicht von Relevanz sein sollte, immerhin haben sie ihn vorher auch negativ geschlagen.

Alles in allem bleibt Fresenius günstig und eine Value-Chance. Dass es keinen Spaß macht zu kaufen, wenn alle darauf rumtrampeln sollte klar sein, aber Schnäppchen bekommst du selten, wenn alle sich gegenseitig Zucker in den Hintern blasen und sagen wie toll die Aktie ist. Gib der Sache mal 5-10 Jahre und wir werden sehen was sich tut. Ich denke die Dax-Outperformance werden wir auch in Zukunft sehen.  

86 Postings, 121 Tage gemanna dann

 
  
    #1550
04.03.19 09:37
hoffen wir mal  

89 Postings, 269 Tage KonzRTwins.

 
  
    #1551
04.03.19 09:41
An der Börse gibt es Schmerzensgeld :) erst kommen die Schmerzen, dann das Geld.  

86 Postings, 121 Tage geman.

 
  
    #1552
04.03.19 09:52
"Bislang war die FMC-Aktie der beste Wert im Dax. Heute ändert sich das allerdings. Es droht Ungemach aus den USA. Ein Händler verwies auf einen Medienbericht, demzufolge die Trump-Administration an einem neuen Vergütungsansatz für Dialysepatienten arbeitet, mit der eine kostengünstigere Behandlung zu Hause und Transplantationen bevorzugt würden. Dies wäre vor allem für die Fresenius-Tochter und deren Konkurrent DaVita ein Risiko, so der Börsianer. Die Aktie startet mit einem Verlust von über 2 Prozent in den Handelstag. Auch für die Mutter Fresenius ist der Rosenmontag damit erst einmal kein guter Tag. Die Aktie gibt etwas mehr als ein halbes Prozent ab."  

423 Postings, 287 Tage gdchsFMC ist etwas runter

 
  
    #1553
04.03.19 19:53
vermutlich wegen :

https://seekingalpha.com/news/...arket-potential-new-u-s-payment-plan

Man will in Zukunft in den USA mehr auf "home care" und Transplantationen setzen um die Nierenerkrankten zu behandeln.
Allerdings werden die  Transplantationen  wohl auch nicht gleich "durch die Decke" gehen - dazu würde man ja erst mal passende Spenderorgane benötigen.
Und im "home care" / Heimdialyse Bereich ist ja die neue FMC Übernahme NxStage vertreten.
Also ich denke, man wird sich an die neuen Gegebenheiten mit der Zeit  anpassen können.  

1186 Postings, 2236 Tage windspiel081547,24

 
  
    #1554
08.03.19 10:31
Kleiner Nachkauf...  

27 Postings, 61 Tage MikeyMastersicherheitsmarge?

 
  
    #1555
19.03.19 11:12

hallo

für mich ist fresenius immernoch zu teuer

ich steige erst so bei 40 ein

hier ein beitrg dazu https://bouvier-investiert.net/sicherheitsmarge-live-2/

was hlatet ihr davon

fg mike

 

89 Postings, 269 Tage KonzRTwins@MikeyMaster

 
  
    #1556
1
19.03.19 11:31
In dem Blog wird extrem stümperhaft gerechnet. Es wird eine DCF angedeutet nur ohne das D und komplett wahllos mit den Gewinnen der nächsten 8 Jahren und mit einer absolut realitätsfernen Annahme, dass Fresenius kein Wachstum mehr zeigen wird.
Das ist im Prinzip so als ob man in einen 911er Diesel tankt und dadurch beweisen will, dass das Auto langsam sei.

Der Witz an Fresenius ist ja eben das konstante und starke Wachstum. Ohne dieses wäre die Aktie selbstverständlich komplett unattraktiv. Man kann ja seine Wachstumsprognose sehr niedrig ansetzen (zB leicht über Inflation) aber sie einfach weglassen? Gleichzeitig sind zukünftige Gewinne einfach weniger wert als heutige Gewinne, das muss man in einem Modell unterbringen. Genauso wie auch eine Dividende reingehört, die Fresenius zahlt.

Der Jonathan Neuscheler hat schon recht, wenn er sagt, dass Fresenius über 60€ wert ist/sein kann. Das werden wir an der Börse auch noch sehen dürfen. Wer für 40€ zugeschlagen hat, kann sich glücklich schätzen. Ob die Aktie jemals wieser so günstig sein wird, bezweifle ich stark. Sie war extrem unterbewertet zu diesem Zeitpunkt, auch für Schnäppchenjäger. Aber auch jetzt bekommt man noch einen extrem guten Preis. Aber man muss natürlich auch die Eier haben zuschlagen zu können, wer das nicht hat, der wird niemals den Einstieg machen.  

52 Postings, 2180 Tage WhoDaresWins@KonzRTwins

 
  
    #1557
1
19.03.19 11:41
Bei dem Namen Jonathan Neuscheler muss ich jetzt aber wirklich nachhacken! Wohnst Du im Raum Reutlingen bzw. im Stadtteil Rommelsbach? Jonathan wohnt eine Straße entfernt von meinen Eltern. Wir reden doch von dem alle Aktien Jonathan?  

89 Postings, 269 Tage KonzRTwins@WhoDares

 
  
    #1558
19.03.19 11:48
Nene ich komme von ganz woanders, aber ich verfolge seine Webseite und bin in seiner Dividendengruppe.
Aber ja wir reden vom selben Jonathan :)  

52 Postings, 2180 Tage WhoDaresWins@KonzRTwins

 
  
    #1559
1
19.03.19 12:17
Ich muss zugeben, dass ich schon ewig keinen Kontakt mehr zu Jonathan hatte. Vor etwa fünf Jahren habe ich eine Zahnbehandlung bei seinem Vater machen lassen (Der ist, wer hätts gedacht, Zahnarzt). Als ich 9 oder 10 Jahre alt war habe ich zudem an seinem Elternhaus das Garagentor mit Kreide bemalt :D  

7093 Postings, 5444 Tage Crossboyund, gab's Stubenarrest?

 
  
    #1560
19.03.19 13:23
 

31 Postings, 1150 Tage fbo|228934471Einstieg...

 
  
    #1561
20.03.19 10:57

 @MikeyMaster

Was heißt du steigst erst bei 40 ein? Die Chance hattest du doch, Fresenius war vor nicht allzu langer Zeit sogar unter 40 Euro. Bist du da eingestiegen?;-) 

 

 

715 Postings, 3339 Tage HavakukFresenius und FMC @ geman

 
  
    #1562
20.03.19 23:20
Ich habe 2008 FMC gekauft und oft bereut, dass ich damals nicht die viel schneller steigende FRESENIUS gekauft habe, aber natürlich weiter gehalten wg Abgeltungssteuerbefreiung durch  Bestandschutz. Verwundert lese ich: geman: .04.03.19 09:52 #1552 "Bislang war die FMC-Aktie der beste Wert im Dax." Das war sie allenfalls 2019, - als Erholung nach dem übertriebenen Absturz von 90 auf 58  im 4.Quartal. Bei Fresenius bin ich 2017 zu teuer bei 78 eingestiegen, habe aber bei 39 und 40 glücklich nachgekauft. Den Langfristchart von Fresenius aufrufen und als Vergleich dazu den Dax und FMC, dann sieht man, dass FMC wirklich nicht die beste Aktie im Dax ist. Und der DAX ist auch nicht mehr das, was er mal war, eine Benchmark Deutscher Aktien. Eher eine unglückliche Mischung von Aktien in meist ausländischer Hand.  

715 Postings, 3339 Tage HavakukDeutschland hat keine Aktienkultur entwickelt

 
  
    #1563
1
20.03.19 23:59
Die Deutschen lernen viel, aber nicht, wie man mit Aktien langfristig ein Vermögen machen kann.
Die Deutschen arbeiten viel und sogar gerne. -  Recht geschieht´s ihnen ! - So denken die Ausländer.
Das  Zitat stammt von einem Österreicher, - wie hieß er?  

557 Postings, 702 Tage markusinthemarketAutsch

 
  
    #1564
22.03.19 16:19
Jetzt geht's eine Etage tiefer  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 63  >  
   Antwort einfügen - nach oben