fashionette ( Premium- und Luxus-Modeaccessoires)


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 20.10.21 11:32
Eröffnet am: 23.10.20 15:41 von: DAX25000 Anzahl Beiträge: 93
Neuester Beitrag: 20.10.21 11:32 von: the_austrian Leser gesamt: 18.642
Forum: Börse   Leser heute: 62
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

676 Postings, 1441 Tage DAX25000fashionette ( Premium- und Luxus-Modeaccessoires)

 
  
    #1
5
23.10.20 15:41
und weiter geht es...

Die fashionette AG , eine führende europäische datengesteuerte Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires mit Fokus auf die Region Deutschland, Österreich und Schweiz, gibt im Anschluss an die gestern veröffentlichte Bekanntgabe der Preisspanne und den heutigen Beginn des Bookbuildings für ihren Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt, ...

siehe:
https://www.ariva.de/news/...nette-ag-stand-des-bookbuildings-8831377

Zeichnungsfrist 21.10.20 - 27.10.20
Erstnotiz 29.10.20
Bookbuildingspanne 30,00 - 38,00 €

und was meint ihr ... ?  
67 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

472 Postings, 361 Tage Knuth4 Wochen

 
  
    #69
06.09.21 14:43
https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

"Mit fashionette.de war ich sehr zufrieden bis vor ein paar Wochen. Durch interne Umstellungen gelingt es dem Unternehmen seit Wochen nicht Retouren zu verbuchen, und wie überall üblich, Bestätigung E-Mails über retournierte Ware an den Kunden zu schicken. Stattdessen muss man sich selbst kümmern, immer wieder anrufen da man ungerechtfertigte Mahnungen erhält, statt einer Rückerstattung der seitens fashionette.de bereits abgebuchten Beträge, für längst retournierte Waren!! Das ganze Prozedere geht jetzt seit fast 4 Wochen! Ein ganz großes NO GO. Leider, war es das mit fashionette.de."

Recht hat sie. Wie kann man bitte innerhalb von 4 Wochen es nicht hinbekommen, dass Bestätigungs-E-Mails richtig versandt werden?

Hatte gehoffte, dass die schlechte Kritiken verschwinden. Der Kapitalmarkt scheint die auch mit zu lesen, wie der Kurs hier wegbricht.
Verstehe nicht, dass man nicht wenigstens das mit den e-mails hinbekommt. Nach 4 Wochen.  

21280 Postings, 4219 Tage Balu4uSchon unter 22 Euro, schaut nicht gut aus

 
  
    #70
06.09.21 20:13

536 Postings, 4981 Tage S2RS2Autsch

 
  
    #71
07.09.21 00:17
Also einem Billiganbieter verzeiht man sicherlich den einen oder anderen Patzer, aber wenn man Premium verkaufen möchte, muss man auch Premium liefern.
Die Umstellung der Logistik hat nicht nur fashionette erhebliches Vertrauen bei den Verbrauchern gekostet, Shop Apotheke kann ein ähnliches Liedchen singen. Und es ist einfach nicht (mehr) zeitgemäß, online Artikel zu ordern und wochenlang auf die Lieferung zu warten (so erging es mir zumindest bei Shop Apotheke).
Die wochenlange Bearbeitung von Retouren ist ebenso ärgerlich... immerhin entstehen mit einigen bestellten Taschen und Accessories schnell einige hundert Euro Bestellvolumen.

Ich hoffe jedoch, es handelt sich um Wachstumsschmerzen, die man zeitnah in den Griff bekommt.
Investiert bin ich bisher noch nicht, erwäge allerdings einen Einstieg sobald/sofern sich die Wogen glätten. Ich habe hierbei keinen Zeitdruck, denn heutzutage gilt nicht nur für Onlinehändler Qualität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, und das müssen sie erstmal unter Beweis stellen.  

232 Postings, 356 Tage Nicolas95Interview mit CEO

 
  
    #72
1
10.09.21 09:14

1536 Postings, 2665 Tage MitschInteressantes Interview

 
  
    #73
10.09.21 17:14
Sollten die Logistikprobleme bis Ende des Monats wirklich eliminiert werden können und fashionette ab Q4 wieder an die vorherige operative Entwicklung anknüpfen können, sind das aktuell interessante Einstiegskurse. Mir war es jedenfalls mal eine erste kleine Position wert.  

103814 Postings, 7896 Tage Katjuschawobei mir die Erklärungen nicht wirklich

 
  
    #74
1
10.09.21 18:22
eingeleuchtet haben. Diese längeren Lieferzeiten von vielleicht 2-3 Tagen machen doch nicht gleich so einen Umsatzeffekt aus. Klingt mir ehrlich gesagt etwas vorgeschoben. Vielleicht gabs auch andere Gründe, die zu der Prognosereduzierung geführt haben. Muss ja nicht mal bewusst falsch sein, sondern man hat die Analysefähigkeit da nicht, ob jetzt der Logistikeffekt das Problem war oder vielleicht andere Fragen wie nachlassender Coronaeffekt oder generell nachlassende Nachfrage. Ist ja auch kein Wunder, wenn man jetzt auch mal etwas weniger wächst. Sehen wir ja bei anderen E-Commercern auch.

Na ja, 20-22 € sehe ich auch eher als Kaufzone, aber nach oben dürfte es wohl auch erstmal für einige Monate wenig zu holen geben, da wir eine Verbesserung ja frühestens mit den Q4-Zahlen im Februar/März sehen. Wird dann sowieso entscheidend, nicht nur bei fashionette, wie der Ausblick auf 2022 ausfallen wird. Da wird extrem viel von anhängen, gerade psychologisch, weil derzeit der Markt ja so in Wartestellung ist, ob die ganzen E-Commercer nach Corona noch deutlich organisch zweistellig wachsen können.

472 Postings, 361 Tage Knuthneue Bewertungen

 
  
    #75
14.09.21 09:59
https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

Habt Ihr ein paar von den neuen Bewertungen gelesen?

Das ist schon alles unglaublich. Ich würde noch Versandschwierigkeiten verstehen, aber dass man nicht weiß, wer für 1000 Euro eine Tasche bestellt hat  und der/die nicht informiert wird?!

Das geht nicht. Nicht heutzutage, wo Du ruckzuck schlechte Bewertungen hast. Und nicht bei Bestellungen für bis zu 1000 Euro.

So etwas zu vermeiden, das muss doch alles allererste Priorität haben. Das weißt seit Amazons Erfolg jedes Kind. Da ruft man notfalls der Kundin hinterher. Von mir aus gerne auch jemand aus der Leitung. Leute, die im letzten Jahr Millionen von Anlegern bekommen haben, in dem Glauben, dass man wenigsten den Ruf des Unternehmens nicht ruiniert..

Ich hoffe, der CEO hat ein Feldbett im Call-Center aufgebaut und sitzt spätestens jetzt mit am Telefon. Jeff Bezos hat das (in der Anfangsphase) gemacht  

472 Postings, 361 Tage Knuthaber eine schicke corporate Seite

 
  
    #76
14.09.21 10:28
.. haben sie.
https://corporate.fashionette.com/

"Die beiden Vorstände verfolgen seither in einer eher traditionell und emotional geprägten Branche ein datengesteuertes Geschäftsmodell. Sie verfügen über einen außergewöhnlichen Erfahrungsschatz in allen Aspekten des Einzelhandelsgeschäfts, verbunden mit einem ausgeprägten E-Commerce-Ansatz und einem tiefen Verständnis der Technologie, welche sie unter anderem in insgesamt knapp 20 Jahren bei Amazon in Deutschland und den USA aufgebaut haben."

Tiefes Verständnis von Technologie. Also mir würde reichen, wenn Retouren innerhalb einer Woche abgearbeitet werden.  

472 Postings, 361 Tage KnuthInterview Aktionär

 
  
    #77
18.09.21 09:50
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ew-teil-1-20237463.html

..wir sind zuversichtlich, dass unsere Customer Experience und damit einhergehend auch die Anzahl an Bestellungen bis spätestens Ende September wieder das Vorumzugsniveau erreichen.  

21280 Postings, 4219 Tage Balu4ubereits unter 20 Euro zu haben

 
  
    #78
20.09.21 19:47

103814 Postings, 7896 Tage Katjuschaalso bei 18 € würde ich in jedem Fall

 
  
    #79
21.09.21 15:46
kaufen.

Da hätte man dann die 100 Mio € Marke beim EV erreicht. Das wäre so eine Marke, wo ich fashionette tatsächlich kaum noch Abwärtspotenzial geben würde. Setzt natürlich voraus, dass man die aktuellen Probleme bei der Logistik überwindet und dann 2022 wieder zweistellig wächst. Dann lassen sich 2023 sicherlich 200-220 Mio Umsatz bei 5-6% Ebitda-Marge erzielen. Käme man dann auf EV/Ebitda von 9 oder leicht darunter.

Was habt ihr so für Schätzungen für die nächsten zwei Jahre bei Umsatz, Ebitda und Ebit?

2022 gehe ich erstmal von 178 Mio Umsatz bei 3,5-4,5% Marge aus. Ergibt sich aus Vollkonsolidierung Brandfiled plus 15% organisches Wachstum.

50 Postings, 853 Tage GehtdochJetzt gehts los!

 
  
    #80
1
28.09.21 11:39
Problem sind endlich wieder im Griff, w 2 tage Lieferzeit garantiert, Prognosen bestätigt... auf gehts!  

472 Postings, 361 Tage KnuthWollen Du uns veräppeln mit der Meldung?

 
  
    #81
1
29.09.21 19:10
https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

Ich würde hier erst wieder investieren, wenn vielleicht mal eine Woche keine Beschwerden im Netz über lange Lieferzeiten und Stornierungen auftauchen. Der Kapitalmarkt macht es anscheinend auch so.

Warum bekommen die das nicht auf die Reihe, wenigsten Ihre Kundinnen zu informieren, wenn sie schon nicht die Ware pünktlich liefern können?  

103814 Postings, 7896 Tage Katjuschadu postest einen Link, wo 92%

 
  
    #82
29.09.21 19:39
fashionette mit "hervorrasgend" bewerten, und beschwerst dich über die Meldung von fashionette von gestern?

Diverse Beschwerden wirst du auch bei jedem anderen Onlinehändler finden.  

472 Postings, 361 Tage KnuthBeschwerden

 
  
    #83
29.09.21 22:10
Mir geht es um die Bewertungen mit konkreten Beschwerden über zu lange Lieferzeiten, Stornierungen und keine Informationen bei Verspätungen. Die begannen verstärkt ab Anfang August. Davor gab es die kaum.

Und leider gab es heute schon wieder zwei, obwohl in der Meldung von gestern drin stand, dass jetzt alles wieder läuft.

Natürlich muss das nicht immer repräsentativ sein. Viele Unternehmen haben eine Menge miserable Bewertungen und wachsen trotzdem stark.  

472 Postings, 361 Tage Knuthund

 
  
    #84
29.09.21 22:19
es gibt auch in den letzten Wochen immer noch überwiegend positive Bewertungen.

Trotzdem, ich will, dass die Beschwerden über Lieferzeiten und Stornierungen aufhören bzw. nur so vereinzelt auftreten wie das bis Ende Juli der Fall war.

Ist vielleicht nicht die tiefgründigste Unternehmens Analyse. Aber ist gibt nun mal etwas Aufschluss, ob diese Logistik Probleme jetzt wirklich gelöst sind.  

103814 Postings, 7896 Tage Katjuschazwei Beschwerden von wievielen Kunden?

 
  
    #85
29.09.21 22:37
Ich will ja nur sagen, dass es bei jedem Onlinehändler täglich zu solchen Problemen kommt. Daraus kann man doch jetzt nicht schließen, dass das ein generelles Problem immernoch ist.

Ich habe selbst bei Amazon ab und zu 3-4 Tage Lieferung, obwohl mir 1-2 Tage versprochen wurden.

Kannst ja mal zum Spaß bei irgendeinem beliebigen Onlinshop nachschauen, ob es da auch Beschwerden zu Lieferzeiten kommt.

Und eine Kleinigkeit sollte man auch nicht vergessen. Onlinebeschwerden können genauso auch mal Fake sein, wie positive Bewertungen. Gerade in Zeiten, in denen ein Unternehmen unter Druck steht, sieht man solche Fake-Rezensionen in Onlineportalen häufiger.

472 Postings, 361 Tage Knuthja, ich weiß

 
  
    #86
30.09.21 09:20
Man staunt wie bei manchen Unternehmen, die top laufen, die Rezensionen ausschauen.
Aber oft schreiben ja nur vermehrt die Unzufriedenen.

Ich habe heute nachgelegt und meinen Durchschnittskurs auf 26 Euro verringert. Risiko nach unten sehe ich hier begrenzt.

 

26 Postings, 764 Tage PanteraMIt dem Nachlegen ist immer ......

 
  
    #87
11.10.21 16:02
.... so eine Sache, lieber Knuth, und gerade bei so Titeln, die ohnehin schon mit eigenen Problemen mehr als genug zu tun haben. Ich persönlich habe immer noch kein gutes Gefühl was den Wechsel des Logistikers in der laufenden Saison betrifft. Schade, daß wir den Logistiker nicht selbst nach den Gründen fragen können, denn die Aussagen des Vorstandes dazu waren mehr als dürftig. MIt dem Nachlegen beschäftige ich mich erst wieder bei Kursen unter 15. Trotzdem für alle anderen: gute Geschäfte  

472 Postings, 361 Tage Knuthunter 15?

 
  
    #88
12.10.21 11:17
Hälfte des IPO Wertes? Na das wäre dann geschenkt.

Übrigens haben sich die Bewertungen wieder normalisiert. Keine Beschwerde mehr über lange Lieferzeiten und keine beantworteten e-mails.

Der ganze e-commerce wird doch abgestraft. Denke, man kann jetzt bei fast allen deutschen Internethändler einsammlen, so wie die runtergeprügelt wurden.  

472 Postings, 361 Tage Knuth*kein unbeantworteten emails über Stornierungen

 
  
    #89
12.10.21 11:18

31 Postings, 75 Tage the_austrianNachlegen oder nicht?

 
  
    #90
16.10.21 17:17
Für mich hat sich die Frage auch gestellt und ich habe am Freitag ein paar Stücke gekauft.

Warum?
Wachstumspfad intakt
Unternehmen ist sowohl vom KUV als auch KGV22e günstig bewertet
Lukrative Nische mit guten Margen, zudem noch Synergien mit Brandfield zu erwarten

Warum nur wenig?
Fashionette ist und bleibt ein high risk small stock, dies sollte man auf keinen Fall unterschätzen.  

103814 Postings, 7896 Tage Katjuschaalso es ist zumindest großes Potenzial vorhanden

 
  
    #91
2
18.10.21 13:04
vroausgesetzt man wächst die nächsten Jahre weiter mit 15% im Schnitt.

Aktuell haben die Anleger vermutlich Angst vor den Q3-Zahlen, die durch die Logistikprobleme und die starken Vorjahresvergleiche erstmal relativ schlecht ausfallen dürften. Zudem ist die Zahlung an Brandfield raus, was die Bilanz erstmal belastet.

Aber generell hat fashionette natürlich unheimlich viel Kurspoptenzial mittelfristig. Wenn man von 15% Wachstum p.a. ausgeht, kommt man 2023 auf 205 Mio € und 236 Mio € in 2024, ohne weiteres anorgnaisches Wachstum. Wenn man sich die Kostenstruktur anschaut, dann dürfte fashionette sicherlich in der Lage sein, die Aebitda-Marge auf 8-9% bis 2024 zu steigern. Dann käme man 2024 etwa auf ein KGV von 10 und noch etwas niedrigere FCF-Multiple. Das heißt, eine Kursverdopllung auf Sicht von zwei Jahren ist sicherlich möglich. Aktuell sieht der Markt aber erstmal die Risiken. Kann man ja auch irgendwo verstehen. Ich bin da eher der Optimist. 15% Wachstum sollte man im Onlinehandel eigentlich schaffen, mal von den aktuellen Effekten nach Corona abgesehen, was das Wachstum für 2-3 Quartale dämpfen dürfte.  

192 Postings, 710 Tage GamenickHab Fashionette durch Zufall gefunden nachdem

 
  
    #92
4
19.10.21 23:45
die Freundin dort vor kurzem für fast 300 € eingekauft hat...

Bisschen User-Erfahrung von ihr:

- Gute Produktfotos mit nicht nur Standard-Produktbildern, sondern auch mit Models
- Models allgemein sind eher so Frauen next door und keine grießgrämigen Abziehbilder wie sonst
- Ziemlich umfangreiches Sortiment, Taschen, Sonnenbrillen, Bekleidung, sogar Handyhüllen...
- Viele Marken
- Lieferung ging problemlos, hat 2 Tage gedauert, Versand war kostenlos, Bezahlung per Paypal, alles ohne Probleme

 

31 Postings, 75 Tage the_austrianEinschätzungen zu den Zahlen

 
  
    #93
1
20.10.21 11:32
Würde mich hier 1:1 bei Katjuscha anschließen, wobei diese Erwartungen sicher eher konservativ sind.

Zu den Quartalszahlen: aus meiner Sicht wird Umsatz und Bruttomarge entscheidend sein, die Zahlung wg. Brandfield sehe ich unkritisch da das Bilanzbild im Sinne auf EK/FK bei fashionette im moment weniger relevant ist. Das Unternehmen erwirtschaftet gute EGTs und FCF, somit hat man liquiditätsseitig kein Problem.

Der aktuelle Kurs ist einerseits eine perfekte Einstiegschance, andererseits natürlich bitter für Investoren welche zu deutlich höheren Preisen gekauft haben.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben