Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen


Seite 1 von 1853
Neuester Beitrag: 23.05.19 20:55
Eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 47.306
Neuester Beitrag: 23.05.19 20:55 von: köln64 Leser gesamt: 7.426.322
Forum: Börse   Leser heute: 594
Bewertet mit:
82


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1851 | 1852 | 1853 1853  >  

94764 Postings, 7010 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

 
  
    #1
82
18.08.09 15:23
Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
46281 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1851 | 1852 | 1853 1853  >  

62 Postings, 4482 Tage fel216Anker releases first GaN charger for Phones

 
  
    #46283
2
23.05.19 10:42
Hi all,

a fascinating article in the FT today (see full article at bottom of post) on a Chinese company called Anker (see link below) that has developed and now sells the first GaN based (as opposed to SiC based) charger for phones. According to the FT article the charger is much smaller than normal chargers and according to Anker's website charges 2.5x faster than the standard charger. The article even lists Aixtron and quotes somebody saying that "once the technology is out of the box it will be adapted rapidly".

Regards,
Fel

Anker website: https://www.anker.com/deals/powerport_atom

FT Article:
A tiny phone, tablet and laptop charger, the first to use gallium nitride rather than silicon chips, has seen sales four times greater than predicted, prompting the Chinese company behind it to try to ramp up production.

Anker, a Shenzhen-based company that specialises in computer and mobile phone accessories, unveiled a line of chargers using gallium nitride (GaN), which conducts electrons 1,000 times faster than silicon, in January.

The use of GaN allowed Anker to virtually halve the size of its charger, while retaining full-speed charging. Another Chinese company, RAVPower, has also started using GaN in its chargers.

“Silicon limits have been pushed almost to the extreme,” said Steven Yang, co-founder and chief executive of Anker. “But GaN is at [the next] phase.”

The introduction of the new semiconductor into the consumer market came after a series of military and other commercial applications, in everything from electric vehicles to radar systems.

Raytheon, the US defence group, said in 2017 that it had spent $300m researching GaN since 1999. Like some of its peers, it uses the material in its active electronically scanned array (AESA) radars, which are able to detect stealth fighters at long range.

“Once the power technology is out of the box it will be widely adopted around the world and that means everyone can produce power-switching modules,” said Stephen Bryen, a former deputy undersecretary of defence and senior fellow at the American Center for Democracy. “And that is what is used in the radars — that’s the nexus between commercial and military use.”

Bankers familiar with the deals said military uses were at least partly behind Washington’s move to block two bids by Chinese buyers to acquire companies with the technology, Philips’ lighting business and Aixtron, in 2016.

GaN also featured in an official inquiry into the death of 31-year-old engineer Shane Todd, who was found dead in his flat two days after leaving a job at the Institute of Microelectronics in Singapore, where he had been working on the development of GaN.

Several IME employees told the inquiry that the US engineer had been involved in a “potential project” between the IME and Huawei for the development of a GaN amplifier.

While GaN has been around since the 1960s, initial uses were restricted to LEDs and Blu-ray discs. Beyond power, researchers are also looking at the use of GaN in logic gates, the brains of a computer, a development that could enable the continuation of Moore’s law, which states that the number of transistors on a microchip doubles every two years.

“GaN logic is one exciting possibility but we either have to come up with something really rather clever to allow us to do logic in the way silicon does logic. Or we have to think about a complete redesign of circuits,” said Rachel Oliver, professor at the Cambridge Centre for GaN.

The material is also being deployed in radars in Taiwan, which has been functioning as an independent country since 1945 but lives under the threat of invasion by China, which regards the island as part of its territory.

“They think putting in high-end radars is going to give them capability to knock out these Chinese stealth fighters like the F-20,” said Mr Bryen. “And if Taiwan is doing it you can be pretty sure China is doing it as well. Huawei is deeply involved in GaN so you can assume they have the foundries.”

Other manufacturers exploring the technology include Japanese electric vehicle makers, said Martin Kuball, who is leading a project on GaN in power electronics at the University of Bristol. “GaN has the advantage because they are trying to be as compact as possible and waste as little electricity as possible.”

That is also the appeal for Anker, which is moving “a large part” of its consumer electronics portfolio to GaN and sees up to a dozen more products coming out this year using the technology.

Mr Yang said it had taken the company 18 months to bring the new chargers to market. While the sticker price was unchanged from the previous generation, he said the increased costs of GaN meant it would not be widely deployed in the near term. “At this moment there’s still a cost difference,” he said.

Danqing Wang, a doctoral candidate researching GaN at Harvard University, said: “Moore’s law states that as a device becomes smaller it also becomes cheaper. GaN can definitely make things smaller, but I’m not sure if things can be cheaper in the next few years.”  

Optionen

3646 Postings, 1141 Tage köln64@ Floppler

 
  
    #46284
23.05.19 10:47
der artikel ist vom 19.5, kurz nach der HV.
zur HV hat sich das alles noch recht harmonisch angehört.  

2399 Postings, 2038 Tage kostolaninwenn jetzt nicht ein Wunder passiert

 
  
    #46285
1
23.05.19 11:09
und Trump selbst Aixtron kauft, auch wenn es nur darum sei, die Chinesen damit zu ärgern, dann sieht es nach dem o.a, Samsung Beschluss, schlecht aus für die Aktie und die 8,90€ Regionen rücken wieder in greifbare - leider - Nähe...

Dass der Vorstand davon zur HV noch nichts wusste, ist schon etwas merkwürdig..

Keine Freude mehr mit dieser Aktie.. wirklich ein never ending Grauen  

3646 Postings, 1141 Tage köln64wenn aixtron...

 
  
    #46286
23.05.19 11:17
dazu eine offizielle absage  heraus gibt, das projekt eingestellt wird, ist der kurs wahrscheinlich schnell auf 7 bis 6 €.
letzte notnagel ist, das die ovpd technologie noch einen anderen abnehmer findet.
 

2399 Postings, 2038 Tage kostolanin9,65€ und 9,39€

 
  
    #46287
23.05.19 11:46
sind wichtige Zonen. !00 und 200 Tagelinien....

 

2399 Postings, 2038 Tage kostolaninKorrektur:

 
  
    #46288
23.05.19 11:49
38 und 200 Tage Linien.

100 Tage Linie bei dann 8,99€ im schlimmsten Fall:-(  

1623 Postings, 654 Tage BigBen 86glaubt ihr irgendeinem Artikel

 
  
    #46289
1
23.05.19 12:01
mehr als den Aussagen des Managements ?

Der eskalierende Handelsstreit ist v.a. für die Halbleiteraktien wie Aixtron mehr als "ungünstig " ... der Kursverfall hängt m.M.n. ausschließlich mit dem Gesamtmarkt zusammen ...  

4575 Postings, 5908 Tage KleiAixtron TSI-Premium Musterdepot Aufnahme

 
  
    #46290
23.05.19 12:12
https://fincrunchimages.blob.core.windows.net/...271&sc_customer=  

Optionen

98 Postings, 542 Tage AlexandrowHeute

 
  
    #46291
23.05.19 12:16
rauscht der Kurs aber schon mächtig in die Tiefe. Ob da doch etwas dran ist und einige schon mehr wissen und entsprechend reagieren?
Der Alterungsprozess bei Aixtronanlegern beschleunigt sich parallel.
Auf Mann, geht das an die Nerven !:-((
 

502 Postings, 4641 Tage MarkAurelWer

 
  
    #46292
23.05.19 12:21
Probleme mit dieser Aktie hat, darf sie verkaufen...so einfach ist das...  

2399 Postings, 2038 Tage kostolanin@MarkAurel?

 
  
    #46293
1
23.05.19 12:47
hast du dann - bei dieser lakonischen Einstellung zu der Aktie - keine Buchverluste ?
Oder bist du so abgeklärt, dass es dich nicht stört?
Wenn du allerdings gerne noch mehr von "dieser Aktie" hättest, kannst du mir meine Anteile gerne abkaufen, sagen wir mal 20 Prozent unter dem von dir in der Zukunft erwarteten Kurs;-)

Hier hilft wirklich nur noch Ironie, gepaart mit einer ordentlichen Portion Galgenhumor:-(  

502 Postings, 4641 Tage MarkAurel@kostolanin

 
  
    #46294
1
23.05.19 12:58
„Abgeklärt“ trifft es recht gut...Dialog Semiconductor (von 12-17 bis 03-19) war mein letztes großes Investment...unter dem Strich mit ordentlichem Gewinn raus, aber währenddessen extreme Kursschwankungen mitgemacht. Bei Aixtron bin ich fundamental überzeugt - wie damals bei DS. Die Qualität der Produkt steht für mich an erster Stelle. Wer die Kurse wann, wie, in welche Richtung bewegt liegt nicht in meinem Ermessen. Qualität setzt sich allerdings (meistens) durch...  

1623 Postings, 654 Tage BigBen 86in 1-2 Monaten stehen wir hoffentlich höher

 
  
    #46295
1
23.05.19 13:39
Ich denke im Juni / Juli wird die Bestellung von Samsung eintreffen ...

Und solchen Artikeln darf man nicht vertrauen ...

Siehe Wirecard

Die so "seriöse " Financial Times " mit einigen 100 k Abonnenten hat auch Fake News ...

Traue niemandem ... außer Dir selbst ...  

3646 Postings, 1141 Tage köln64@ BigBen

 
  
    #46296
23.05.19 13:44
na ja, solche artikel morgens gelesen setzen den margen schon unter druck.
ganz ausschliessen kann man den wahrheitsgehalt nicht. allerdings fällt es mir schwer zu glauben das kurz vor dem ziel alles platzt.
hoffe wir bekommen bald sachliche infos dazu.  

765 Postings, 1488 Tage FlopplerAlso mich würde das auch sehr wundern

 
  
    #46297
1
23.05.19 14:08
da doch häufiger erwähnt wurde dass man mit einem Auftrag rechnet. Ich habe die IR mal angeschrieben. Sobald ich eine Info habe gebe ich sie weiter.  

3646 Postings, 1141 Tage köln64@ Floppler

 
  
    #46298
23.05.19 14:11
super und danke  

1102 Postings, 714 Tage uranfaktsbin seit Montag

 
  
    #46299
1
23.05.19 14:30
wieder draußen, sorry  

1112 Postings, 4519 Tage rosskataNur weil es in einem Artikel

 
  
    #46300
3
23.05.19 18:05
etwas steht, heisst nicht , dass es so ist. 1. Ich habe im Artikel nicht gesehen, dass die Aussage vom SD kommt.
2. Der Artikel ist bloß eine Wiedergabe von einem Artikel von der asiatischen Presse. Dort wiederum ist das Datum 10.05 -> vor der HV.

Ausserdem haben wir ja andere Artikel gesehen, wo es stand, dass eine Entscheidung SD erst im Juni ansteht.

also, nicht verrückt werden. ;)  

1623 Postings, 654 Tage BigBen 86@kostolanin #46293#

 
  
    #46301
23.05.19 18:42
Ich rechne in Zukunft mit Kursen von 5 Euro ! ;-))

Du bist ja so freundlich und gewährst mir 20 % Abschlag ... also 4 Euro ...

Ich erhöhe freundlicherweise auf 4,50 Euro. Deal ?  

468 Postings, 478 Tage Newbie12naja

 
  
    #46302
1
23.05.19 19:49
zu dem Artikel von @Flopper
https://www.4kfilme.de/...d-oled-produktion-auf-2023-fokus-micro-led/

Ist doch im Grunde das was in der HV gesagt wurde, es wurde doch da auch erst die Fertige Anlage in ein paar Jahren angekündigt.
Dieses Jahr/nächstes kommt erstmal eine Verbesserte Anlage eo man die Produckte noch erproben will.

Das der Kurs jetze so runter rauscht ist das übliche Spiel. Die 10,9€ war ne "Falle".
Ich rechne jetze wieder mit einen Kurs um die 8€, da werd ich nochmal nachkaufen und auf ein gutes 2. Halbjahr hoffen.  

1623 Postings, 654 Tage BigBen 86@Newbie

 
  
    #46303
1
23.05.19 20:24
"Die 10,9€ war ne "Falle" "

Ist doch Quatsch ... die Aktie macht nur die Korrektur des Gesamtmarktes mit - nicht mehr und nicht weniger ...  

1623 Postings, 654 Tage BigBen 86Apple

 
  
    #46304
23.05.19 20:32
Apple beginnt mit Produktionswegverlagerung aus China
http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/...tml?wt_mc=rss.ho.beitrag.rss
 

468 Postings, 478 Tage Newbie12hm

 
  
    #46305
23.05.19 20:44
der Rückschlag liegt aber deutlich über dem Gesammtmarkt, ist also nicht der alleinige Grund.  

468 Postings, 478 Tage Newbie12achja

 
  
    #46306
23.05.19 20:50
und zur Verlagerung von ganzen Producktionszweigen, das geht nicht von heut auf morgen, nichtmal übermorgen, selbst mit nächsten Jahr wirds eng.
folgendes ist zu beachten und umumgänglich:
- Producktionsstätten müssen erschaffen werden
- ausgebildete/erfahrene Fachkräfte werden benötigt

beides geht nicht von heut auf morgen. Ich glaube das ist höchstens eine Täuschung, vieleicht packt man die fertigen Produckte in Indionesien in die Versandkartongs Für die Producktion selbst werden die Jahre brauchen um sie zu verlagern.  

3646 Postings, 1141 Tage köln64@ Newbie

 
  
    #46307
23.05.19 20:55
der abfall heute war markt spezifisch. aixtron hat genauso verloren wie AMS.
lass die geister im wald.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1851 | 1852 | 1853 1853  >  
   Antwort einfügen - nach oben