Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Der GOLD 1500 Dollar Thread


Seite 3 von 19
Neuester Beitrag: 05.04.14 20:30
Eröffnet am: 28.10.08 23:11 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 470
Neuester Beitrag: 05.04.14 20:30 von: reinna Leser gesamt: 103.701
Forum: Börse   Leser heute: 16
Bewertet mit:
32


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 19  >  

5925 Postings, 4229 Tage PalaimonAlso, die Frage nach dem Christbaum

 
  
    #51
7
30.10.08 20:35
- so ganz scheinheilig gestellt - bedeutet eigentlich nur, dass man die Streitenden ablenken will.
Kennt man das in Deiner Gegend nicht?
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

3309 Postings, 4129 Tage kirmet24lol maba

 
  
    #52
2
30.10.08 20:42
deswegen spricht man von der gefühlten Inflation. Nur die ist nicht real.
Die Bildzeitung war auch mal 10 Pfennig....
Und heute ein Vielfaches. Dieser Dreckseuro macht alles teurer. Schlimm nicht wahr.
Und die Inflation wird in Warenkörben gemessen, und nicht in willkürlich genommenen Beispielen, nach dem Motto "ich weiß ncoh damals gabs nen Burger für 99 Pfennig...." Das früher eh alles besser war, haben wir schon verstanden..

Und von wegen alles wird teurer, ich bin letzten Monat nach Madrid geflogen, hat ca 30 Euro gekostet. Weißt du wie teuer das zu DM Zeiten war?
Wo ist denn deine Inflation bei den Ticketpreisen? Das mußt du mir doch wirklich mal sagen.
 

5925 Postings, 4229 Tage PalaimonUnd am Sonnabend kaufe ich physisches Gold !

 
  
    #53
5
30.10.08 20:51
Hab schon einen Termin gemacht bei Wempe *g*












































Geld spielt keine Rolex *ggg*
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

1132 Postings, 4772 Tage centy01Hast schon recht

 
  
    #54
30.10.08 21:24
Gold ist ja zur Zeit so billig, das es ab Samstag 1unzen Barren bei Aldi im Sonderangebot gibt.
Steht bei mir jetzt auf der Einkaufsliste gleich nach der Milch.  

5866 Postings, 4330 Tage maba71polo und kirmet

 
  
    #55
1
30.10.08 21:56
Ich will Euch beiden überhaupt nichts mitteilen, weil Ihr es auslegen könnt wie Ihr wollt!
Und ob Ihr was dabei fühlt ist mir echt egal!
Ich bin nicht in Eurer Schulbubenriege und deswegen können wir uns auch nicht austauschen!
Ihr seid zuweit weg mit Eurem Posten und Anstand, da sind Welten dazwischen!

Ich kann einfach nicht mit Leuten, die nur "quatschen" und "brabbeln", die es nie gelernt haben, richtig zu diskutieren! Also sucht Euch jemand, eagl wo, wenn Ihr schon in Eurem eigenen Thread niemanden mehr findet, der Euch zuhört, geschweige der bei Euch postet!

Fragt Euch mal warum?
Mehr als Euch selber belügen könnt Ihr Euch nicht!

Und die Zeit wirds Euch zeigen, was Fakt ist, wir werden sehen, leider werdet Ihr dann so schnell wieder verschwunden sein, wie Ihr gekommen seid!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

7827 Postings, 4967 Tage louisaner@maba

 
  
    #56
30.10.08 22:02
das der textauszug nicht von mir sondern aus posting 38 stammt ist schon klar, oder?
-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

5866 Postings, 4330 Tage maba71louis

 
  
    #57
30.10.08 22:07
Na klar! Weiß ich doch!
Ich wollte Dir nur darauf antworten, dem Anderen komischen Typen "steveq" hier kann ich doch net schreiben, nach so einem Unsinn den der verzapft!
Da ist ja Alles verloren!

So langsam glaube ich das da ein paar Jugendliche sich einen Spaß machen wollen und uns ärgern!
Also weit sind die noch nicht, nachdem zu urteilen was da so stockend immer kommt als Post oder so!

Ich habe aber trotzdem gedacht, daß dies hier ein Bullenthread ist, stattdessen herrscht auf einmal hier der gleiche Unsinn wie in den vielen Threads hier im Gold! Ich habe keine Lust den Mist der 2 ständig zu kommentieren!
Ich will mich mit Leuten austauschen, die was draufhaben, nicht so Doppel-Nullen die noch keine 3 Schulbücher gewälzt haben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

8451 Postings, 5609 Tage Knappschaftskassen#41 Hallo Palaimon,

 
  
    #58
4
30.10.08 22:21
mein Dank an dich für diesen tollen Beitrag!

Liebe Grüße aus Stuttgart  

7827 Postings, 4967 Tage louisanergeklaut...

 
  
    #59
3
30.10.08 23:23
...bei wo von Kaschmirkanzler
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-hoch-hinaus-zum-finale

da hat man ja das ganze wochende was zum lesen!


GOLD
Ich möchte mich hier keinesfalls der Weltuntergangsfraktion anschließen. Dennoch habe ich eine Zusammenfassung gefunden, die man sich - mit einem gewissem Abstand - durchlesen sollte.
Bleibe weiterhin positiv für XRC, wobei die nachfolgenden Informationen zu Gold dafür nicht ausschlaggebend sind.

DYODD
Do your own due diligence


Hier eine Auswahl an Artikeln und Informationen zu Gold:

* Gold could hit $1,500, say Merrill analysts. Gold prices could hit $1,500 as global plans to rescue the financial industry are set to increase inflation pressures, according to analysts led by Francisco Blanch at Merrill Lynch.
"The unintended consequence of the ongoing financial bailout will be a return of inflationary pressures to the commodity markets," wrote the analysts in a note released Monday. The analysts didn't say when gold would hit the price target. They also predicted oil prices will rise to $150 a barrel.
* Why should gold stop at $1,500? Commentary: There are plenty more shoes to drop. http://www.marketwatch.com/news/story/why-should-gold-stop-1…
* John Embry-Rescue will send gold to surreal price level. http://www.sprott.com/pdf/investorsdigest/digest.pdf
* Richard Russell says hold your gold. http://www.321gold.com/editorials/russell/russell101608.html
* Where is the value? Gold seems to be the answer. With the financial markets responding well to the actions of the major central banks and looking for a thaw in the recent freeze, how have the metals behaved in a wider context, and what is the outlook now? Gold seems to be the answer whichever way we look. http://www.mineweb.co.za/mineweb/view/mineweb/en/page67?oid=…
* Golden Opportunity. Nothing looks as good as gold in this financial-market mess. Some believe the yellow metal is heading toward $2,500, after hitting $859 an ounce last week. But buy the metal, not the miners. Gold "showed its stripes as something investors will turn to," says Leanne Baker, founder of Investor Resources, a metals and mining advisory based in Mill Valley, Calif.
There may be plenty of upside left. The yellow metal, which breached $1,000 an ounce in March during the Bear Stearns debacle, could well return to that level and head toward $2,500 as investors scramble for safety, according to many fans of the yellow metal.
"It is premature to declare an end to the bull market in gold and the bear market in paper," John Hathaway, portfolio manager of Tocqueville Asset Management, pronounced in a missive last week. "It is more likely that this massive shakeout has set the stage for a dynamic advance." Barron's Roundtable member Mark Faber puts it more succinctly: "Gold will go up because everything else is in deep s--t."
James Turk, founder of Goldmoney.com, sees gold at $1,100 or $1,200 an ounce by year-end. "In a time like now, with markets melting down, uncertainty about the safety of assets and growing concern about counterparty risk, people look to assets with safe-haven status," Turk says. A longtime gold bug, Turk sees gold eventually hitting a dizzying $7,000 an ounce.
Charles Oliver, manager of the Sprott Gold and Precious Minerals Fund in Toronto, has a more restrained target of $2,000 within four years. But even that would be more than double the current price. http://online.barrons.com/article_print/SB122369643017225623…
* Gold options point to $1,200 in rocky ride. http://www.guardian.co.uk/business/feedarticle/7851571
* Banking on gold. Four years ago, fearful of a property crash, David and Maureen Somers sold their house and bought gold. It's a tactic suddenly popular with those seeking a safe haven for their money. As safe as houses. This piece of perceived wisdom no longer seems quite so wise as property prices fall and stocks stutter. But there is one area of the global financial machine that is revving up gold.
When times are bad, investors have traditionally sought refuge in this precious metal. With bullion dealers reporting a surge in business, it seems history is repeating itself. Prices are strong and David Somers is delighted, because he effectively bet his house on it. The retired croupier sold his house in 2004 and invested the proceeds in gold. "I was worried about the health of the financial markets at that time, I was worried that something like this credit crunch could be on the way," he says.
"The fact that at the time, only £35,000 of savings in a bank or building society were secure worried me, and I spent a lot of time doing research into what to do. Gold seemed to the best place." The 56-year-old had seen his friends suffer badly in the last recession through negative equity, punishing repayments, bankruptcy and repossession. "I looked at my friends and saw that their prime capital earning years were effectively taken away from them because of the way the system had been working."
Mr. Somers and his wife Maureen claim it would be "vulgar" to say how much they invested in gold. However, he does say they sold their three-bedroom, detached house in Poole for a significant profit, and the couple have since almost doubled their money again in gold. "Over thousands of years gold has never reached zero.
The price is a risk, but at the end of the day I will still have the same amount of gold," he says. "There are people who probably hold bank shares that would have been seen as conservative investments and you could question what they are going to be left with." http://newsvote.bbc.co.uk/mpapps/pagetools/print/news.bbc.co…
* Barclays Capital analysts see gold price reaching $1,000 again this year. http://www.mineweb.com/mineweb/view/mineweb/en/page33?oid=70…
* Gold price forecasts raised by JP Morgan as investors seek safety. JP Morgan is raising its gold price forecasts for 2008 and 2009 as it anticipates investors seeking risk aversion investment options. http://www.mineweb.com/mineweb/view/mineweb/en/page34?oid=70…
* BMO's Coxe predicts gold and commodity stocks will reach new peaks during next global recovery. Once the global downturn bottoms out, BMO Global Portfolio Strategist Don Coxe forecasts "gold should move to new records," also insisting the commodity story is not dead.
Coxe stressed that "gold and gold mining shares remain the best way to reduce endogenous risk within an equity portfolio. Although inflation is bound to recede for at least a few months, the amount of stimulus being injected into the global system will prove highly intoxicated once the downturn bottoms out, and gold should move to new records." http://www.mineweb.com/mineweb/view/mineweb/en/page67?oid=70…
* Austria sees new gold rush as its mint struggles to keep up. There's a new gold rush. The financial crisis is prompting people to look for safer forms of investment than stocks and shares.
The interest in gold coins is so great that many of the world's major mints are struggling to keep up with demand, including the Austrian Mint, which produces the Vienna Philharmonic one of the best-selling bullion coins worldwide.
Sales of Vienna Philharmonic gold coins have gone up by more than 230% since last year. Kerry Tattersall, the director of marketing at the mint, says production has gone into overdrive: "We are running at present something like three shifts on all of the machines, on the presses, producing both gold and the silver bullion coins. We've actually got delays in delivering orders in silver. With gold, we are just about keeping pace, but it is a bit of a struggle."
In September alone, the mint sold 100,000 ounces in gold coins in normal times it would take three to four months to sell that much. Mr Tattersall says people are looking for security. "We are seeing a lot of panic buying at the moment. People are losing confidence in the economy whether that is justified or unjustified is a matter of opinion. But we are seeing a lot of people looking for a safe haven." http://www.gata.org/node/6759
* Since 2001, gold has risen as the dollar index has fallen, but it has risen more sharply because the other currencies have also fallen in terms of gold. This appreciation in gold coincides with a world-wide inflation of paper currencies. Gold caught up to the inflation, so to speak.
As long as these central bank currencies continue to be manufactured without solid backing, either gold or tax revenues, gold will continue to have a long-term upward trend. The volatility in gold prices will, in all likelihood, also continue, and that makes it hard to forecast the shorter-term movements with a factor like money supply.
Note that the big increases of recent days have not pushed gold to new highs. In the longer run, however, we can be quite sure that gold will move higher if nothing is done to improve the backing of the world's central bank currencies. http://news.goldseek.com/LewRockwell/1223833680.php
* Zurich Bank's Vault 'Full to the Top' With Gold on Fund Demand. Zuercher Kantonalbank, the Swiss lender that manages about $107 billion, said its gold vault is full after a surge in demand from investors seeking a haven during the credit crunch. Assets in the Zurich-based bank's ZKB Gold ETF, backed by about 2.66 million ounces of the metal, have risen to a record for seven consecutive weeks.
That amount of gold is worth about $2.25 billion at today's prices and equal to about 12 days of global production. "Demand is so strong,'' Susanne Toren, a metals analyst at the bank, said by telephone from Zurich today. ''Our vaults are full right up to the top.'' http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601110&sid=aKeM8QTq…
* Demand For Gold Coins A Bonanza For Rand Refinery. http://www.resourceinvestor.com/pebble.asp?relid=47020
* Perth Mint Doubles Gold Output on Haven Buying. http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601012&sid=asmvRlbf… http://www.gata.org/node/6752
* New Zealanders join rush for gold. http://english.people.com.cn/90001/90778/90858/90863/6514941…
* Germans Stockpiling Gold Amid Market Panic. http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,3698865,00.html
* 'Unprecedented demand' for U.S. gold coins? Hardly. While the U.S. Mint attributes to "unprecedented demand" its suspension of the production of gold coins, coin market reporter Michael Zielinski shows that it's not true. Zielinski, a White Plains, N.Y., resident who publishes the Mint News Blog http://mintnewsblog.blogspot.com and Coin Update http://coinupdate.com , lists the Mint's Gold Eagle coin sales for each year back to 1986 and finds 14 years when the Mint produced more Gold Eagles than it has produced so far this year.
This is more evidence that the U.S. government, like other governments, is trying to deny people the chance to escape from the mismanagement of their paper and electronic currencies and financial systems. http://www.gata.org/node/6753
* Bullion Shortage and Spot Prices Tell Two Different Gold Stories. http://seekingalpha.com/article/99680-bullion-shortage-and-s…
* GoldMoney's James Turk reports on getting real metal. http://www.gata.org/node/6756
* Got Gold Report-Market mayhem continues, silver crushed. http://www.resourceinvestor.com/pebble.asp?relid=46957
* Dominic Lawson: It all went wrong when we left gold standard. http://www.gata.org/node/6775
* India Post to offer gold coins through post offices. http://www.commodityonline.com/news/India-post-to-offer-gold…
* Two Methods for Estimating the Price of Gold. http://dollardaze.org/blog/?post_id=00479
* CFTC 'looking into' gold market as well as silver. http://www.gata.org/node/6778
* Somehow Martin Hennecke, senior manager of private clients at Tyche Group in Hong Kong, got invited back on CNBC today to talk about gold even though he mentioned manipulation of the gold price by central banks when CNBC last had him on the air a month ago. http://www.gata.org/node/6580 Video http://www.cnbc.com/id/27159117
* The Countdown of a Manipulated Gold Price Is Running Out. http://seekingalpha.com/article/99959-the-countdown-of-a-man…
* Gold, Silver and Currency Converter. http://www.24hgold.com/tools
-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

3309 Postings, 4129 Tage kirmet24hehe

 
  
    #60
31.10.08 00:12
das ich nicht auf einer Welle sein kann mit euch ist klar, weil ich in der echten Welt lebe.
Eure "Argumente" sind zwar für sich stringent, aber das liegt daran das ihr am Anfang eurer Überlegung einen Irrtum setzt.
Wenn man keiner offiziellen Zahl glaubt, dann macht natürlich alles Sinn, dann haben wir eine Weltverschwörung.
Dann glaubt man auch diesen Schwachsinn, das ein Schiff mit Münzen nach China fährt....
Ein Schatzschiff nehm ich an, euer "amero" wird ja sicher Gold sein...^^
Sonst würde die Story ja keinen Sinn machen. Und sehr praktisch das man das nicht beweisen muss, denn es gibt ja offiziell keinen Amero.
Allein schon das ihr glaubt das es so etwas gibt zeigt eine gewisse Naivität. Seid ihr schon mal drüben gewesen? Kennt ihr wenigstens Amerikaner? Also jetzt nicht die aus den Verschwörungsforen, sondern normale Menschen?

Ihr verlangt ernst genommen zu werden? Dann aber bitte auch vernünftige Gedanken. Leider kommt dann immerwieder ein neuer Wahnsinnsgedanke, den irgendein Spinner in irgendeinem Forum postet, oder in einer Radiosendung.
Euer Amero ist wie eine Ufosichtung. Unbestätigt, aber es gibt Leute die glauben es.
Apropos, glaubt ihr an UFOs?


 

5925 Postings, 4229 Tage PalaimonWas reitest Du eigentlich auf dem Amero rum?

 
  
    #61
2
31.10.08 01:21
Wer sagt denn, dass man das ernst nimmt? Und wen sprichst Du eigentlich mit "euch" an?
Würdest Du mal bitte etwas differenzieren und genau abchecken, wessen Aussage hier impliziert, dass diese Verschwörungstheorie als Fakt angenommen wird und dann bitte explizit diesen User ansprechen.
Oder lass es lieber ganz, denn Deine Kommentare werden, wenn ich manche Stimmen hier richtig interpretiere, nicht allzu freudig aufgenommen.

Wenn in diesem Thread aber nicht bald ein vernünftiges Miteinander einkehrt, bin ich hier raus.


-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5925 Postings, 4229 Tage Palaimon-m +n

 
  
    #62
1
31.10.08 01:23
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

74 Postings, 5564 Tage steveqMaba

 
  
    #63
1
31.10.08 03:03
das du die Gleichung nicht verstehst, wundert mich mich. Das ist die fundamentale Quantitätsgleichung des Geldmarktes und eine der bedeutendsten in der makroökonomischen Geldmarktbetrachtung. Das ist meiner Meinung nach kein Unsinn ist, wie du mal wieder schreibst, sondern gehört zum ein mal eins der Makroökonomie. Das zeigt aber erneut, dass du absolut keine Ahnung hast worum es geht und von Ökonomie schon gar nicht.

Palaimon: kirmet meint maba und louisaner...dich wahrscheinlich nicht, da du vernünftig postest.

Und von welcher Geldmengenblase wird hier eigentlich immer gesprochen...die Geldmenge ist im September gesunken ihr Deppen. Könnt ihr euch daran erinner, dass wir das bereits diskutiert hatten und (mit Quelle) gezeigt haben, dass die Geldmenge nicht gestiegen ist. Aber die realen Fakten habt ihr wie immer verdrängt.  

61 Postings, 4017 Tage stahlglatzemaba71

 
  
    #64
3
31.10.08 07:38
Viel Spass noch beim Goldschaben und Panikmachen; kannst du überhaupt noch ruhig schlafen?  

5866 Postings, 4330 Tage maba71Ab Minute 11

 
  
    #65
2
31.10.08 09:20
wirds interessant!

http://watch.bnn.ca/commodities-report/...october-21-2008/#clip104603
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

5925 Postings, 4229 Tage PalaimonWieder ein Beweis dafür,

 
  
    #66
5
31.10.08 10:26
wie auch dieser Markt von den "guys" (Central Banks, Bullion Banks etc.) über den paper market kontrolliert und manipuliert wird. Solange der Goldpreis in Krisenzeiten nicht reagiert, wie er eigentlich sollte, ist es für Anleger ja auch uninteressant, darin zu investieren, was genauso von den "guys"  beabsichtigt ist. Denn pyisisches Gold ist einfach schwer zu bekommen und reduziert sich weiter dramatisch.
Was nun passierten sollte  ist, dass diejenigen die auf der long side des paper markets stehen, ihre Optionen ausüben und auf Lieferung bestehen, doch weil einfach nicht genug da ist um diejenigen zu bedienen, wird sich das Blatt drehen und zum physischen Markt wechseln. Wann das passieren wird, ist nicht genau zu sagen, aber wir scheinen kurz davor zu stehen, vielleicht schon zum Dezember contract.
(Somebody has got to say "hey, wait a minute, I want the gold..." )
Was passiert mit den Shorties? Die werden sich eine blutige Nase holen, es wird crashen für sie, denn sie können nicht bedienen - sagt John Embry.
Dann habe wir hier wohl bald eine ähnliche Situation wie bei VW ?


-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5866 Postings, 4330 Tage maba71Eine exkate Analyse des momentanen Verhaltens von

 
  
    #67
3
31.10.08 10:28
USDX-Index und Gold!

1. Investoren suchen Ihr Heil während der Panik der letzten Wochen und Monate in der Anlage in kurzfristigen Schatzwechseln der USA. In den letzten Wochen wurden die Schatzwechselpreise dadurch enorm hoch getrieben, daß sogar die Gewinne für kurze Zeit negativ waren! Investoren haben quasi das amerikanische Finanzministerium für das Privileg bezahlt, Geld zu leihen!
Je ausgeprägter die finanzielle Panik, umso größer das Fluchtkapital, das verzweifelt nach der Sicherheit der kurzfristigen US-Bundesanleihen sucht! Der Euro allein zählt 57,6% des USDX, somit hat Europa einen sehr großen Einfluss (+19,7% von Schweden, Vereinte Königreich und Schweiz)!

2. Vor dem Kauf der Schatzwechsel haben Investoren Ihre lokalen Währungen in Dollar umgewandelt! Deshalb auch der EURO-Verkaufswahn! Dieser gigantische Fluchtkapitalhandel führte zu einer ebenso enormen Dollarnachfrage!

3.Stellen Sie sich vor, Billionen von Dollars fremder Leute werden in Ihren Fonds investiert und Sie müssen einen "riesigen" Schlag einstecken. Sie persönlich lieben Gold, aber Sie müssen das Kapital Ihrer Klienten schnellstmöglich in Sicherheit bringen!! Sie können Ihre Aktien und Anleihen schnellstmöglich verkaufen, die Beseitigung ist einfach. Aber wie investieren Sie Billionen von Dollar schnellstmöglich in Gold??
- Physisches Gold wäre am besten, würde aber Wochen dauern!
- Wenn Sie kein Haus haben, daß für Futures-Handel geeignet ist, können Sie auch keine Futures kaufen, weil eben kein Platz!
- Und wenn Sie ETF´s letzlich toll finden, sind Sie eben nur "Papiergold"!

Ergo:
Auch wenn Sie Gold inZeiten finanzieller Panik kaufen wollen, ist dies nicht so einfach für einen großen Investor!
Aber in der Zeit, in der Sie diesen Satz lesen, könnten Sie Billionen in US-Schatzanweisungen verteilen. Die sind kein Gold, aber Sie werden Ihren Wert nicht wie alle anderen Investitionsmöglichkeiten verlieren. Deshalb kann man großen Investoren keinerlei Vorwurf machen, wenn Sie so handeln!

4. Da die Panik diesen scharfen Dollaranstieg verursacht hat, was passiert dann, wenn diese Panik nachlässt?
Ich glaube, das der Dollar dann so schnell wieder fällt wie er gestiegen ist! Marktanomalien, die von extremen Emotionen hervorgerufen worden sind, verschwinden, wenn diese Emotionen langsam nachlassen!

Fazit:
Überall auf der Welt verstecken sich Unternehmensverwalter hinter kurzfristigen Schatzanweisungen. Die Gewinn der Schatzwechsel liegen zur Zeit bei 1%. Das ist jämmerlich. Wer erzählt seinem Kunden schon gerne, daß er nur 1% Rendite erwirtschaftet. Also müssen die Investoren die angelegten Gelder, wenn die Mäkrte wieder in Schwung kommen, aus den Schatzanweisungen zurück in Aktivposten investieren!
Diese Investoren werden dann Schatzanweisungen verkaufen = Dollar verkaufen (wenn Sie aus dem Ausland kommen)! Langfrisitig beeinflussen die relativen Gewinne die Währungen! Während Richtsätze in den Staaten bei 1,5% liegen, beträgt der Referenzzinssatz der EZB immer noch 3,75%. Warum sollten also europäische Investoren nur einen Tag länger als nötig in diesen ertragsarmen US-Schatzanleihen investiert bleiben?
Hinzu kommt, daß der reelle Anteil an EInnahmen (inflationsbereinigte Gewinne aus Anleihen) zur Zeit sehr negativ in USA ist. Der CPI ist um absolute 4,9% im letzten Jahr gestiegen, doch 1-jährige Staatsanleihen werfen nur einen Gewinn von 1,7% ab. Deshalb haben Investoren bei kurzfristigen Staatsanleihen einen garantierten Verlist von 3,2%. Während kurzfristige Anleihen in Momenten der Panik reizvoll sind, entpuppen Sie sich in dem Moment, in dem die Angst schwindet, als schreckliche Investition!

Wenn diese Panikkäufe des Dollars aufhören, so werden es die Panikverkäufe in Gold auch! Der Goldpreis ist einfach zu niedrig, angesichts der haussierenden Grundlagen und des ständigen Wachstums der "Fiat-Währung!" Fast alles, was mit Gold zu tun hat, ist heutzutage einfach ein Schnäppchen, sodass wir vielleicht eine der besten Kaufgelegenheiten dieses Bullenmarktes erleben dürfen!

Quelle: http://www.goldseiten.de/content/kolumnen/artikel.php?storyid=8817
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

128 Postings, 4345 Tage Juuur...23...Zu 60...

 
  
    #68
5
31.10.08 11:43
Typisches Naives und Primitives Geschwätz ( Massenware Heute) Leider. Fast vollkommen Gedankenloses Geschnatter.  

Hallo,


das ich nicht auf einer Welle sein kann mit euch ist klar, weil ich in der echten Welt lebe.

Dass du mit den Vernünftigen nicht auf  deren Wellen bist, hast  du hier mehr als bewiesen. Du lebst in der “echten Welt“?!Hast du überhaupt nur ansatzweise ein Verständnis dafür was Realität bedeutet? Leider erkenne ich bei dir  das du von der Echten Realität  kaum eine Ahnung hast, und das fällt mir nicht schwer bei dir dies zu erkennen.

Eure "Argumente" sind zwar für sich stringent, aber das liegt daran das ihr am Anfang eurer Überlegung einen Irrtum setzt.

Schon mal an deine Irrtümer gedacht und wie Verrückt du bist?


Wenn man keiner offiziellen Zahl glaubt, dann macht natürlich alles Sinn, dann haben wir eine Weltverschwörung.

Wie wehre es  mal mit echten absichten von dir den Sahen auf den Grund zu gehen? und nicht oberflächlich daherschwätzen.

Dann glaubt man auch diesen Schwachsinn, das ein Schiff mit Münzen nach China fährt....
Ein Schatzschiff nehm ich an, euer "amero" wird ja sicher Gold sein...^^

Hier ist ein Kommentar vorerst überflüssig.

Sonst würde die Story ja keinen Sinn machen. Und sehr praktisch das man das nicht beweisen muss, denn es gibt ja offiziell keinen Amero.

Noch nicht, das ist ja das spannende dabei.

Allein schon das ihr glaubt das es so etwas gibt zeigt eine gewisse Naivität. Seid ihr schon mal drüben gewesen? Kennt ihr wenigstens Amerikaner? Also jetzt nicht die aus den Verschwörungsforen, sondern normale Menschen?

Schon mal an deine Naivität  bzw. Primitivität  gedacht ?


Ihr verlangt ernst genommen zu werden? Dann aber bitte auch vernünftige Gedanken. Leider kommt dann immerwieder ein neuer Wahnsinnsgedanke, den irgendein Spinner in irgendeinem Forum postet, oder in einer Radiosendung.

Hast du überhaupt nur ansatzweise ein Verständnis dafür, was Vernünftige Gedanken bedeutet?

Euer Amero ist wie eine Ufosichtung. Unbestätigt, aber es gibt Leute die glauben es.
Apropos, glaubt ihr an UFOs?

Hier ist ebenfalls ein Kommentar vorerst überflüssig? Denn du bist schon gänzlich überfordert hier.


Du bist womöglich auch heute noch einer von denen die Glauben die Erde sei ein Scheibe.


Und bitte nimm dir die Zeit und denke ( so fern du es kannst ) darüber nach wie dis hier alles gemeint ist  und Schaf dir ein Verständnis davon.

Solltest du Tatsächlich ernsthafte absichten haben, dann bitte schreiben und fragen stellen was dich Persönlich  stark Interessiert, wen nicht hat sich das hiermit erledigt Punkt.  


Mit freundlichen Grüßen
Juuur…  

5866 Postings, 4330 Tage maba71Gedankenstütze! Welches Gold für welche Art von

 
  
    #69
31.10.08 11:46
Investor?
http://www.hartgeld.com/goldmuenzen.htm
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

5866 Postings, 4330 Tage maba71Juuur...23...

 
  
    #70
2
31.10.08 11:51
Laß Ihn einfach links liegen, mache ich ab jetzt auch!
Je mehr sich mit Ihm einlassen, desto verwirrter werden seine "Sprüche"!
Argumente hat er noch nie besessen!
Woher auch in dem jungen Alter!

Der gehört zu der Sorte Mensch, die sich immer alles zurechtbiegen, wie Sie es brauchen!
Solche Leute haben die Gabe, sogar sich selbst zu belügen! Verrückt aber wahr!

Das schlimme daran ist jedoch, daß Sie es in der Öffentlichkeit machen ohne Scham und Hemmungen!

Genau nach dem Schema:
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
joes-meisterwerk.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
joes-meisterwerk.jpg

5866 Postings, 4330 Tage maba71Jetzt kommt es Dicke!

 
  
    #71
1
31.10.08 11:56

FAZ: GMAC stellt Autofinanzierung in Europa teilweise ein

Die Finanzierungssparte des US-Autoherstellers GM stellt die Kreditvergabe für den Kauf von Automobilen in Europa teilweise ein. Betroffen seien die Länder Tschechien, Finnland, Griechenland, Norwegen, Portugal, die Slowakei und Spanien, teilte die GMAC Financial Services am späten Dienstag mit. In den USA hatte der Auto-Finanzierer bereits seine Kriterien für die Kreditvergabe verschärft. Nun sollen Kredite und auch Leasingangebote in den betroffenen Ländern ab November nicht mehr gewährt werden. In weiteren Ländern werden die Konditionen der Kredite "konservativer" gestaltet.

 

Dann können Sie gleich die Produktion einstellen!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

3309 Postings, 4129 Tage kirmet2468

 
  
    #72
3
31.10.08 12:07
wow, selten so etwas inhaltsleeres hier gelesen, und das will was heißen. Das Tippen hättest du dir echt sparen können. Ist es übrigens wirklich so schwer, einen Satz ohne Rechtschreibfehler zu schreiben?
Wenn ich mal eine Bewerbung von dir auf dem Tisch hätte, wäre die schneller im Müll als du dir vorstellen kannst.
Mabas Geschreibsel ist wenigstens manchmal noch sehr lustig, und nötigt einen Lacher ab, aber dass war reine Zeitverschwendung.
Zitate bitte übrigens kennzeichnen, sonst steigt keiner dahinter, was wer gesagt hat!
@71 vielleicht sollten sie jedem Käufer eine Unze Gold schenken, das würde ja sicher helfen....  

128 Postings, 4345 Tage Juuur...23...Ich liebe

 
  
    #73
2
31.10.08 13:33
diese Tests  in vielerlei hinsicht ,



Du bist leider ein kleiner verseuchter widerlicher Spiesser, und wenn du keine
Vernünftige , Sahliche, Konstruktive absichten und vor allem Themen bezogenes
hier hast , was machst du dann hier?! Ein paar letzte Gedanken noch für dich und
dann ist vorerst schluss mit dir.



Ein winziger Auszug:

Wissenswert ist, daß es im Ahd. mehrere Wörter für ein und den selben Begriff gab, je nach Dialekt, also Umgebung, ob man einfacher Bauer war oder zur Elite gehörte. Aber es gab keine Rechtschreibung, keine Grammatik. Die wurde den Germanen erst durch die „Militärsprache“ Latein aufgezwungen. Es ist interessant zu wissen, daß ohne eine Rechtsschreibung die Kreativität im geistigen Bereich viel höher schwingt. Durch die Rechtsschreibung hatte die Kirche Roms ein weiteres Mittel in der Hand, diese Kreativität der Germanen zu brechen bzw. einzudämmen. Und heute? Wieder wird eine Rechtschreibreform eingeführt – mit den gleichen Gedanken, die auch die Katholische Kirche hatte: die sittlich-moralisch-geistige Überlegenheit eines germanischen Christenglauben zu brechen.


Wie enie Stuide eneir Unvisiterät in Eginand asugast, ist es nchit witichg,
in welechrRienefloghe die Bstabchuen in eniem Wrot snid. Witchig ist nur,
dsas der estre und derleztte Bstabchue an der ritichegn Sietle setehn, der
Rset knan vilölg druchenianedr undtlatoer Bsinöldn sien. Todzterm knan man
den Txet onhe sher goßre Premoble iseen.Das ist so, wiel wir nchit jeedn
Bstachuebn enzelin leesn, snedorn das Wrot als gnazes.Wie Sie seehn,
ghet das wrilkich!

PS: Es Zählt steht’s das Verständnis von Sahen und dessen zusammenhänge/
zusammensetzungen,alles andere ist nebensächlich bis Banal und kaum von
Bedeutung.

PSS: Hier  geht es  wesentlich um das Thema Gold  und dessen Leitfaden sollten
wir beherzigen. Und Beiträge bevorzugen bzw. Posten was dieses Thema betreffen.
Diese Regeln sind doch wirklich nicht schwer zu Verstehen.



Gruss
Juuur...  

5866 Postings, 4330 Tage maba71kirmet

 
  
    #74
1
31.10.08 13:40
Laß es gut sein!
Hier geht es nicht um Rechtschreibfehler sondern um Inhalte!
Und wenn ich mich mal vertippe, verfälscht es nicht den Inhalt!
Du bist der Erste und Letzte der so etwas bemängeln sollte!
Es gibt Leute hier in Ariva, die sind schon seit 8 oder 10 Jahren dabei mit mehr als 25000 Postings,
auch die machen Rechtschreibfehler!
Aber im Gegensatz zu Dir interessiert das die Elite hier in Ariva nicht die Bohne!

Ich trage etwas zum Thema "Gold" bei, und damit dem Threadinhalt!
Wenn Dir das zuviel ist, weil Deine Gehirnwindungen die Masse an Inhalten nicht verarbeiten können,
weil es eben an Masse fehlt, ist das Dein Problem!

Nur solltest Du so weitermachen und jeden Artikel im Thread runtermachen ohne Hintergrund, dann bitte ich den Threadchef, sich hier einzuschalten!

Auf Kindergarten und Beschimpfungen habe ich persönlich keine Lust!
Sollte sich das nicht ändern, habe ich hier das letzte Mal gepostet, was vielleicht auch kirmets Absicht darstellt!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

5866 Postings, 4330 Tage maba71Baltic-Dry-Index auf Jahrzehnt-Tief!

 
  
    #75
3
31.10.08 13:49
Der Transport auf den Weltmeeren ist praktisch zum Erliegen gekommen!
Es droht eine gewaltige Versorgungslücke!

http://www.mmnews.de/index.php/200810311426/...Reeder-funken-SOS.html
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
balticdry.jpg
balticdry.jpg

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben