DAX30 Schnäppchen-Sucher


Seite 7 von 16
Neuester Beitrag: 25.01.09 09:40
Eröffnet am: 30.09.08 09:24 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 376
Neuester Beitrag: 25.01.09 09:40 von: zyklonxxl Leser gesamt: 104.519
Forum: Börse   Leser heute: 14
Bewertet mit:
23


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 16  >  

331 Postings, 4343 Tage SickiAllianz....

 
  
    #151
26.10.08 16:48

...äußerst interessant. Bin momentan aber eher nach Banktitlen am gucken. Vielleicht kann Toni ja mal ne Ausnahme machen und Aareal Bank posten. Wie ist eure Meinung zu dem Titel ?

Gruß

 

Optionen

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaroniOnly DAX30

 
  
    #152
27.10.08 06:28
Aareal Bank, marktkapital 278mio.  

lohnt nicht der mühen...  

339 Postings, 4757 Tage PennyHamsterVerkaufsempfehlung BMW AG

 
  
    #153
27.10.08 10:00

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaroniDeutsche Bank

 
  
    #154
2
27.10.08 12:49
zitat. wir haben keine leichen im keller...

die 17,71€ sind für mich so sicher wie das am 24.12 heilig abend ist...  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaronida wir da schon sind... hatten die keinen platz

 
  
    #155
1
27.10.08 12:59
mehr...

zitat ende!

hehe  

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaroniBMW

 
  
    #156
27.10.08 13:03
 
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaronidaimler

 
  
    #157
1
27.10.08 13:05
 
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaroniupdate #124

 
  
    #159
1
28.10.08 17:27
Commerzbank weiterhin Kursziel 5€  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaroniWir begrüßen Deutsche Börse

 
  
    #160
28.10.08 17:29
Aufnahme!

chart logarithmisch, bei bruch der TL zeichne ich downziele ein...

bedeutet muß halten, sonst auwa...  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

331 Postings, 4343 Tage SickiCoBa

 
  
    #161
1
28.10.08 17:43
Also die 5 € sollten doch spätestens nach Zahlenvorlage der DB bzw. der Coba am 04.11. kommen. Die Frage ist nur, wenn die Coba noch beim Paket zugreift und es in dem Tempo weitergeht wird die 5 nicht reichen oder ? Sehen wir hier bald nen Pennystock ?  

Optionen

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaronitiefer möglich aber nen kurs kleiner 0,9€

 
  
    #162
28.10.08 18:03
bestimmt nicht...

Cool bleiben alles rutsch aber die überzogene  panik macherei derzeit... ZZZZZZZzzzzzzzzzzzzzz

bei DAX 1500pkt laß ich mich auch dazu verleiten... vorher nicht...

 

104 Postings, 5085 Tage vinhedoallianz

 
  
    #163
1
29.10.08 16:17
haben noch nicht das tief erreicht von 44,90 ! kommt das noch naechste woche ??  

Optionen

104 Postings, 5085 Tage vinhedoeon

 
  
    #164
2
29.10.08 16:21
bin heute mal in eon rein CG1FJV,allen viel glueck weiterhinn  

Optionen

331 Postings, 4343 Tage SickiBodenbildung ?

 
  
    #165
1
29.10.08 17:07
...oder nur technische Gegenreaktion ?  

Optionen

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaroni@sicki

 
  
    #166
30.10.08 17:07
auf was gemünzt... mit der bodenbildung?  

331 Postings, 4343 Tage SickiAllgemein

 
  
    #167
30.10.08 18:01

War nur allgemein....

Nach der Angst zu früh einzusteigen folgte nun die Angst den abfahrenden Zug nach oben zu verpassen. Hab mich aber bereits wieder beruhigt. Nach Theorie der Fibonacci-Wellen sehen wir im Februar/März 2009 ein neues Tief. Was sagt der Charttechnicker dazu ? 

Gruß 

 

 

Optionen

331 Postings, 4343 Tage SickiEinstiegskurse

 
  
    #168
30.10.08 18:08

Folgende Einstiegskurse schweben mir allgemein so vor.....

1. Coba 5-6 €

2. Daimler 15 €

3. Siemens 30 €

4. Dt. Bank 15-20 €

5. Thyssen < 10 €

6. EON 20 - 25 €

7. MAN 25 €

8. Allianz 40 €

9. BMW 10-15 €

Als Langzeitinvest dann. Wie seht ihr/du die Sache ?

 

 

 

Optionen

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaronider zug ist abgefahren???

 
  
    #169
1
30.10.08 18:23
der zug ist abfahren, der ist noch nicht mal an der ersten haltestelle angekommen!

immer schön auf banken stahl und die autos schauen dann weiß man wo es hingeht...

nun sollen die börsen steigen??? womit mit 500millarden? nicht mal damit..

 

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaronider zug ist abgefahren???

 
  
    #170
30.10.08 18:23
der zug ist abfahren, der ist noch nicht mal an der ersten haltestelle angekommen!

immer schön auf banken stahl und die autos schauen dann weiß man wo es hingeht...

nun sollen die börsen steigen??? womit mit 500millarden? nicht mal damit..

 

2629 Postings, 4584 Tage DrShnuggle@Sicki

 
  
    #171
4
30.10.08 18:46
Überleg mal, was für Einstiegskurse Du vor 6 Monaten genannt hättest.

z.B.:
CoBa: 5-6
DtBa:15-20
sind gewünschte Einstiegskurse aus der jetzigen sicht und spiegeln die Gier nach noch günstigeren Einkaufskursen wider. Die Kurse sind absolut lächerlich und fundamental gar nicht begründbar. Die aktuellen nidriegen Kurse sind auch einfach Krisenkurse, durch psychologischen Herdentrieb begründet. In so einer Situation weiß niemand, was für Kurse kommen. Vor 6 Monaten hieß es noch bei der DB z.B.: "Steige bei unter 50 Euro ein." Jeder lachte über diese Wunscheinstiegskurse. Nun ja, gestern konnte man für unter 23 zu langen. Ich selber habe bei 32 einen kräftigen Schluck genommen.

Jetzt sagen wir mal, Du würdest für 15 Euro bei der DB einsteigen wollen. Wie käme es zu einem solchen Kurs. Hieß es heute z.B. bei den Quartalszahlen: "Verlust von 1 Mrd. und zusätzliche Sonderabschreibungen durch Lehmann und Co. von weiteren 10 Mrd. Wegen der Postbank wird eine Kapitalerhöhung im November kommen. Wegen mangelnder Liquidität nehmen wir das Rettungspaket als erste Bank in anspruch. Dividende wird gestrichen."
So, dann wären die 15 schnell gekommen. Würdest Du dann da wirklich einsteigen wollen. Ich glaube, alle die in den vergangenen Tagen für unter 25 eingestiegen sind, haben alles richtig gemacht. Bei 20 wäre die DB nur noch mit etwas über 10 Mrd. bewertet, hat aber ein Eigenkapital von 60 Mrd.
Aber die aktuellen Kursbewegungen mag keiner mehr richtig einschätzen

BMW und Daimler wäre ich vorsichtig, zwar wird vermutlich Hilfe vom Staat kommen, aber sollte wirklich eine längere wirschaftliche Flaute kommen, werden vor allem weniger Autos gekauft, da dies teure Anschaffungen sind. Versicherungen und Banken werden aber kontinuirlich gebraucht, genau wie Telefon (Telekom ohne mich!), Energie, Pharma und Versorger. Sind halt relativ Konjunktur unabhängig.

Einzelne Werte im Dax finde ich richtig günstig, unterm Strich kann es nochmal runter gehen. Der Dax ist dank VW eh verzerrt. Die sollte raus geschmissen werden. Ohne die ständen wir bei ca. 4000 Punkte und eine Krise um 50% Verlust ist schon sehr heftig. Berücksichtigt man allerdings auch die Dauer, ist noch genügend Zeit vorhanden für viel tiefere Kurse.  

331 Postings, 4343 Tage SickiMhhh....

 
  
    #172
30.10.08 20:45

chartechnisch wurden doch heute einige Widerstände zurückerobert oder ? bei der DB zum Beispiel die 28. Aber Toni lag bisher immer ganz gut......und da ich an Weihnachten zum 24.12. glaube....sehen wir vielleicht wirklich noch die 17 bei der DB. Ich wundere mich nur, dass es anscheinend niemanden interessiert, dass die Prviatbanken jetzt doch alle zum Rettungspaket greifen......das ist irgendwie total untergegangen.

 

Optionen

1932 Postings, 4420 Tage toni.maccaroniman darf halt keine nachrichten schauen

 
  
    #173
30.10.08 22:21
erster tag VW steigt
zweiter tag VW steigt über 1000... bla bli blu
dritter tag VW fällt 50%

die meisten anderen steigen um +20% ... geht unter da VW hier und VW da...

das sich aber die big people einig waren, dann schnell umgeschichtet haben das drücken die nachrichten erst wieder dann aus wenn schon die meisten angehoben wurden... naja bin gespannt wann deren Lockkohle ausgeht...

Und wenn das ausreicht die lemminge zu locken ok... ok müssen wir mitfahren im bullenabteil...  

331 Postings, 4343 Tage SickiChart 2001-2003

 
  
    #174
31.10.08 09:55
Haste sowas noch inner Kiste irgendwo ? Wäre mal ganz interessant für jemanden wie mich, der das damals nicht live verfolgt hat.  

Optionen

332 Postings, 4440 Tage Think@ 168 Sicki

 
  
    #175
3
31.10.08 12:56
Lest mal das Buch "Der große Crash 1929" von John Kenneth Galbrigth.
Wer das Buch gelesen hat kann den Eindruck bekommen, daß er über die aktuelle Finanzkrise geschrieben hat und nicht über die Krise von 1929. Eine verblüffende Ähnlichkeit mit allen Symptomen und Maßnahmen. Der einzige Unterschied zu 1929 besteht darin, daß man nun gelernt hat eine expansive Geldpolitik anstatt einer restriktiven Geldpolitik vorzuziehen. Das wars aber auch. Ansonsten sehr ähnliche Ursachen ( wie z.b. Leveraging im Unverstand dem nun das Deleveraging folgt, Bankenkrise, mangelnde Liquidität usw. - alles wie heute !), die gleichen beschwichtigenden Redephrasen von Politikern und Wirtschaftswissenschaftlern usw.
Und dazwischen immer wieder steigende Aktienkurse, manchmal über 3 Monate die danach nur noch stärker gefallen sind. Das was wir haben ist eine Jahrhundertkrise. Nun zu glauben daß die Leute (Politiker, Banker, Wissenschaftler), die weder die Krise verhindert noch richtig vorhergesagt haben, wissen was man tun muß um aus der Krise herauszukommen, träumt.
Aus diesem Grund werden wir auch noch weit tiefere Kurse sehen. Denn die schlechten Aktien werden auch die guten Aktien nach unten ziehen (Deleveraging, Liquiditätsschaffung, Bedienung von Verbindlichkeiten etc.)
Wir haben z.Zt nicht mal 50 % Kursverlust vom Top. Das ist gemessen am Ausmaß der Krise zu wenig.
Das heißt nicht daß es wie jetzt gerade, nach einer kurzfristigen übertreibung nach unten nich auch mal wieder um 10-20% kurzfristig nach oben gehen kann.
Aber bis sich alles bereinigt hat, sich das Finanzsystem neu geordnet hat, die Firmen sich neu ausgerichtet haben, Marktbereinigungen stattgefunden haben (Stichwort, General Motors, Chrysler, Ford) das dauert seine Zeit und wird nicht im nächsten haben Jahr erledigt sein.
Deshalb Zeit lassen mit längerfristigen Investments, Sicki hat durchaus Recht mit seinen Einschätzungen, vielleicht gehen die Kurse teilweise sogar noch tiefer als seine Schätzungen. Das heißt nicht, daß man nicht bei extermen kurzfristigen Übertreibungen nach unten traden kann. Aber für langfristige Investments wird die Zeit erst noch kommen. Die richtige Baisse steht erst noch bevor.


 

Optionen

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben