Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Zukunft: Infineon


Seite 1 von 45
Neuester Beitrag: 17.01.19 11:49
Eröffnet am: 14.03.08 15:38 von: uli777 Anzahl Beiträge: 2.1
Neuester Beitrag: 17.01.19 11:49 von: Pieter Leser gesamt: 180.568
Forum: Börse   Leser heute: 408
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 45  >  

1547 Postings, 4109 Tage uli777Zukunft: Infineon

 
  
    #1
5
14.03.08 15:38

Auch wenn manche Marktschreier aus welchen Gründen auch immer einen Kurs von 3 Euro erwarten! Warum dann eigentlich nicht 0 Euro? Vorsicht ist immer dann anzuraten wenn Laien/Fachleute irgendwelche Zahlen in den Raum kolportieren! Die sich angesprochen fühlen, sollten darüber nachdenken!

Fakt ist, das die schwere Krise von Infineon durch ihre Speicherchiptochter Qimonda verursacht wird! Wie genau das Problem gelöst werden soll, ist noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt!

Fakt ist aber auch das die US-Fondgesellschaft Dodge&Cox noch Ende Febr.08 knapp über 5%(Meldeschwelle) und mittlerweile größter Infineon-Aktionär ge- worden ist!

Idioten scheinen mir die Manager von Dodge&Cox nicht zu sein! Aber da scheinen wohl in diesem Forum die Meinungen auseinander zu gehen!

Ich jedenfalls habe mich positioniert und sehe für den Zeitraum 12 Monate eher 10 Euro als 3 Euro!

 

 
1075 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 45  >  

412 Postings, 443 Tage SnoookeAbwärtstrend gebrochen

 
  
    #1077
12.01.19 16:30
Wenn ich das richtig deute, wurde der Abwärtstrend seid dem Sommer 2018 , mit einem Ausbruch nach oben , gebrochen.
Nächste Stufe wäre dann ein nachhaltiger Anstieg über die 18,80 € um dann die 20,60 € in Angriff zu nehmen ?  

318 Postings, 3539 Tage aurinJa ist richtig 18,76 aktuell und fallend

 
  
    #1078
12.01.19 23:41
4 Cent pro Handelstag bislang im Schnitt. im Prinzip ist mit einem allzu großen Widerstand da gar nicht mal zu rechnen (siehe 20er und 50er).

Entweder pendelt IFX (genauso wie der DAX vermutlich) nun erstmal für eine Zeit um die 18 rum oder es gibt einen dynamischen, eigenen Schub der die Marke nach oben nimmt. Hat IFX ja in der Vergangenheit schon öfters gezeigt dass Eigendynamik durchaus möglich ist. 19,20 könnte nochmals eine Marke darstellen die dann schwieriger zu nehmen ist. Erst danach kann es in der Tat dann wieder auf 20er Werte gehen.

Beim DAX erwarte ich mir allerdings nicht allzuviel nächste Woche. Eher weiteren lustlosen Handel in den etablierten Zonen. Angriff 11000 usw. kann ich mir in der Brexit Woche nun nicht so wirklich vorstellen. Andererseits hoffen auch sehr sehr viele noch auf günstige Einstiegsmöglichkeiten weil sie den leichten Erholungsmarsch seit Jahresbeginn verpasst haben. Von daher kann es im Zweifel tatsächlich dann doch recht schnell gehen und die Bären wären komplett überrascht wenn sich niemand mehr am Brexit stört. Die Ablehnung am Dienstag steht immerhin so gut  wie fest also wen sollte das noch groß zu Verkäufen bewegen? Wenn also alles Eintritt wie erwartet und nichts passiert könnte sich die Erkenntnis durchsetzen dass man vorläufig doch nicht mehr billiger reinkommt. Falls es ganz dumm läuft für die Bären stimmen die Insulaner gar noch frecherweise FÜR das Austrittsabkommen dann wäre spätestens Kaufpanik angesagt.

Ist aber nur meine Meinung und vermutlich kommt es eh wieder ganz anders a la May hängt immer noch an ihrem Job, bittet bei der EU um Austritts Aufschub und es passiert mal wieder für etliche Wochen gar nichts.

In diesem Fall wird auch der Markt  noch länger weiter vor sich rumnudeln wie die letzte Woche schon und bei IFX holt dann der Wiederstand den Kurs irgendwann zwischen 18,30 oder 18,50 automatisch mit ab. Bei entsprechenden Zuckungen von IFX vielleicht sogar schon schneller. Das wäre dann ein noch deutlich klareres Kaufsignal.  

Optionen

318 Postings, 3539 Tage aurinAlles genau wie erwartet bislang :(

 
  
    #1079
14.01.19 11:05
Wieder warten auf die Cowboys die sich vermutlich um Brexit-Opera eher weniger scheren.

Denke die Agenda dort wird nun wie folgt ablaufen (wenn May nicht doch noch länger an der Spitze bleiben will und schlichtweg wieder spontan verschiebt):

Morgen: Ablehnung EU-Deal mit ziemlicher Mehrheit. Weder rechnerisch noch was Mays Verhandungsgeschick anbelangt gibt es da irgendwelche Möglichkeiten und das wissen ja auch alle

Übermorgen oder direkt am Anschluss an die Ablehnung: Antrag auf Neuwahlen durch Labour -> Zustimmung der Tories dafür nötig und die werden den Teufel tun und sich selbst den Hals durchschneiden.

Freitag: Antrag auf neues Austrittsvotum Ja/Nein. Da May bis dahin weitestgehend abgekapselt sein dürfte (wenn sie nicht eh spontan zurücktritt) wird sie sich da nicht mehr gross sträuben können. Ausserdem sind auch viele Tories mittlerweile eher für ein Neues EU-Votum statt Hard-Brexit.
Von daher könnten sich die beiden Parteien dahingehend mehrheitlich einig werden.

schaun wir mal :)

 

Optionen

412 Postings, 443 Tage SnoookeNews

 
  
    #1080
1
14.01.19 14:10
Fraunhofer-Institut in Dresden erhält Kündigung von Infineon

http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/...-erhaelt-Kuendigung-von-Infineon  

2868 Postings, 1065 Tage poolbaySchwach

 
  
    #1081
1
14.01.19 17:10
schwächer, Infineon...

Aurin bitte melden...  

16 Postings, 53 Tage heifaInfineon steht gut da - und schafft mehr Raum

 
  
    #1082
1
14.01.19 22:13

Ich kann mir die Kursschwäche nur durch die allgemein schlechte Markstimmung erklären.

Bei der letzten Analystenkonferenz wurde gesagt, dass Infineon sehr gut dasteht und nicht besonders vom Handelskrieg zwischen USA und China betroffen sein dürfte (wenn es nicht zu einer rasanten Abkühlung der Weltwirtschaft kommt).

Die Auftragsbücher seien voll, und es wurde vor einem halben Jahr sogar mal gesagt, dass ein zeitweiser Rückgang der Aufträge gar nicht so unerwünscht sei, um mal die vorhandenen Aufträge abzuarbeiten.

Infineon baut eine neue Fabrik in Deutschland und schafft auch in Dresden mehr Raum.

http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/...-erhaelt-Kuendigung-von-Infineon

Das sind meiner Meinung nach echt gute Aspekte!

 

Optionen

318 Postings, 3539 Tage aurinbislang alles genau wie nach Plan

 
  
    #1083
15.01.19 09:42
steigt ja sogar ein Kleinwenig dem Widerstand entgegen. Ist doch alles gut. Die Chinesen haben ja nun mal fleissig Milliarden in den Markt (ihren Markt) gepumpt und das freut halt alle ein wenig.

Brexit Palaber bis heute Nacht wird da auch niemanden allzu sehr mehr interessieren denke ich. Es sei den es kämen  wider allen Erwartungen positive Überraschungen dabei raus. In diesem Fall sind die 11400 dann das sehr kurzfristige Ziel.

Für wirklich negative Auswirkungen müsste es vermutlich eine Schiesserei im Parlement geben und da der Markt momentan geneigt ist nahezu ALLES irgendwie positiv zu interpretieren stünde selbst dann wohl eher die Frage im Raum ob es denn die richtigen getroffen hat ;)

Hoffen wir mal das May ab Morgen Abend weg vom Fenster ist, sei es durch Rücktritt aufgrund der Abstimmungsniederlage heute Nacht oder sei es durch forcierte Ablösung mittels Labour Direktantrag.
Dann ist auch der Raum wieder frei für logische Herangehensweise an das Problem denn ansonsten zerstört sich die Insel endgültig von Innen. Einige Sachen kann man halt schlichtweg nicht das dumme Volk entscheiden lassen denn die haben überhaupt nicht das Hintergrundwissen. Dafür gehe ich ja wählen damit der/die vermeintlich Klügste/n in seinem Metier zum Wohle der Mehrheit abwägt und entscheidet.

Naja egal, vielleicht wirds ja doch noch was. Rechne hier aber nun erstmal mit diversen Verschiebungen bei den Briten...  

Optionen

318 Postings, 3539 Tage aurinAlles perfekt nach Plan gelaufen heute

 
  
    #1084
15.01.19 21:57
Und der DIW scheint auch noch vorzuhaben über seiner langwierigen Psycho Marke zu schließen. Dann sollte sich Daxilein ja nun auch bald endlich mal seinen Jahrespivot abholen gehen.

Jetzt muss nur noch möglich schnell die dumme Tante weg damit der Markt weiterhin ein baldiges neues Votum einpreisen kann. Danach sollte dann eigentlich auch endlich wieder Schwung reinkommen. Die Briten werden das ja morgen abarbeiten mit der Abwahl falls sie nicht eh zurücktritt Bits morgen früh...  

Optionen

2868 Postings, 1065 Tage poolbayKurz

 
  
    #1085
16.01.19 10:08
etwas Stärke antäuschen um dann wieder abzukacken!

Das ist Infineon! lol  

318 Postings, 3539 Tage aurinIFX Chart ist der Zwilling des Dax Charts

 
  
    #1086
1
16.01.19 12:03
aber sieht ja jeder selbst mit zwei einfachen Klicks?!??

Egal. Ich vermute dass ein Haufen Shorties und Leerverkäufer  nun durchaus schockiert bis "beleidigt" sind weil die Theatheraufführung der Biten gestern Abend keine neuen Traumkurse nach unten gebracht hat. Nun pushen auch noch die Chinesen und die Amis haben ihre psychologisch wichtige Marke auch bereits per SK erobert und könnte dort nun durchaus recht fluffig Richtung 244xx laufen. Da fragt sich der Otto-Normal Shortie natürlich langsam ob er das aktuelle Risikoverhältnis wirklich weiter aussitzen will. Der Dax könnte nun durchaus im Windschatten der Internationalen Märkte in Richtung 111xx laufen fürs Erste. Dieses würde IFX m.E. zu einer Outperformance Richtung des letzten nennenswerten Widerstandes aktuell bei 18,66 verleiten.

Zwar ist die Tradingrange im Dax bislang weiterhin weder von Bären noch von Bullen irgendwie dominant verlassen worden aber sobald es denn doch mal ausbrechen sollte ist die Chance dass Daxilein eher mit dem Trend mitläuft natürlich deutlich grösser als dass die 10760 angepeilt werden.

 

Optionen

21063 Postings, 3334 Tage WeltenbummlerWarum sollte Infineon nicht von der Rezession betr

 
  
    #1087
16.01.19 13:34

offen sein und sich davon entziehen können?


https://www.godmode-trader.de/artikel/...icht-mehr-zu-leugnen,6797769

 

318 Postings, 3539 Tage aurinErstens weil wir davon noch weit entfernt sind

 
  
    #1088
16.01.19 13:56
Zweitens weil sowas dann irgendwann den Markt bereinigen wird und sich Unternehmen wie IFX sowas dann zu Nutze machen können und werden.

Wenn ich schon lese dass Mitbewerber von IFX (seit 2016) 1 Milliarde an Apple überweisen um weiter Chips für deren Drecksgeräte herzustellen und andere haben sich quasi fast komplett von Apple aufkaufen lassen. Dann lobe ich mir doch das IFX Management das einfach ein ganzes Deut weitsichtiger und vorausschauender plant :)

IFX ist  imho eines der wenigen Unternehmen die noch wirklich echtes Ownership commitment in den Führungsspitzen haben. "Act like an owner" gibts bei den meisten AGs schon leider sehr lange nicht mehr. Gehört doch schliesslich eh alles den Aktionären also warum sollte ich mich als GF, Vorstand, Abteilungsleiter usw. gross um irgendwas kümmern. Das wird in ein paar Jahren noch mit so manchem Glanzkonzern ganz böse enden.
 

Optionen

318 Postings, 3539 Tage aurinWelti: solche Schlagzeilen werden wir nun wieder

 
  
    #1089
16.01.19 13:59
öfter sehen. Kann ja nicht angehen daß die Märkte einfach nicht dorthin wollen wie die Masse der Shorties es gerne hätten ;)

Allein ob es noch jemand glaubt ist die Frage. Die Lemminge sicherlich aber die sind nicht diejenigen welche die Kurse bewegen ;)

 

Optionen

3035 Postings, 1399 Tage Taylor1Infineon ist defensive wert

 
  
    #1090
16.01.19 14:37
Machen gewinne rekord Umsätze,
ich bin mir sicher,bessere invest gibt es nicht!.Ziel 25eur  

318 Postings, 3539 Tage aurinDAX bleibt weiter stur und

 
  
    #1091
16.01.19 16:05
rührt sich einfach nicht. Eigentlich hätte man seit letztem Freitag auch durchschlafen können. IFX knuspert sich hingegen Stück für Stück hoch wie erwartet. Zwar zäh und lästig das alles aber was will man machen. Es besteht ja immerhin noch die Aussicht daß einer der großen Leerverkäufer demnächst mal wieder ein paar Mikroprozentpunkte seiner IFX Positionen deckt. Das sollte locker für 40 bis 50 Cent reichen :) und falls andere mit aufspringen also auch covern dann wäre es natürlich auch mal für einen Euro oder mehr gut. Leider kennt man deren SL und schmerzgrenzen ja nicht aber ich bin mir ziemlich sicher dass die letzte Bärenhoffnung was europäische Aktien betrifft ganz klar auf dem Brexit Theater lag. Mal sehen was die nun daraus für sich ableiten...  

Optionen

318 Postings, 3539 Tage aurinDie 18,30 heute...

 
  
    #1092
16.01.19 18:07
...bzw SK drüber waren im übrigen auch wichtig. Falls ich das nicht eh schon erwähnt hatte. Im Prinzip ist der EMA ja auch gar kein Widerstand da dynamisch und wird vermutlich ebenso wie der 20 - 50er einfach so durchlaufen werden. Ab 19,20 kommt da allerdings dann erstmal eine komplett andere Hausnummer. Bis dahin ist ja aber noch massig Zeit.  

Optionen

412 Postings, 443 Tage SnoookeQ Zahlen

 
  
    #1093
16.01.19 18:15
Am 17.1 kommen die für TSMC und
Am 21.1. die von AMD
mal sehen wie die so werden  

318 Postings, 3539 Tage aurinJa schauen wir mal wobei mit TSMC

 
  
    #1094
16.01.19 21:22
hat IFX ja vom Absatzmarkt und Kundenstamm keinerlei Überschneidungen. Reine Massen-Auftragsfertigung speziell auch im Handy Massenmarkt, Grafikkarten usw. nach Wunsch und Entwicklung durch den Kunden.

Ich wüsste jetzt aber spontan nicht ob auch IFX ggf. nicht hin und wieder Kunde bei den Taiwainern ist z.B. für weniger komplexe Chips ohne Patente um die IFX eigenen Produktionsstätten zu entlasten?

 

Optionen

2868 Postings, 1065 Tage poolbayAurin

 
  
    #1095
17.01.19 07:37
Dein ganzes Gepushe verläuft im Sande...

 

2868 Postings, 1065 Tage poolbayLooool

 
  
    #1096
17.01.19 07:38
Barclays senkt Kursziel für Infineon von €18,50 auf €17,25. Underweight

Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Auf einen dunkelgrünen Tag...

Loool  

318 Postings, 3539 Tage aurinHaha ja diese "Experten" senken grad für alle

 
  
    #1097
17.01.19 08:40
Einmal rein in den Topf und umrühren. Heißt also wohl dass die auch langsam Panik bekommen und Bestände aufbauen. Sehr schön.  

Optionen

2868 Postings, 1065 Tage poolbayKasperl

 
  
    #1098
17.01.19 09:23
 

318 Postings, 3539 Tage aurinLetzte Gelegenheit auch für die Leerverkäufer

 
  
    #1099
17.01.19 09:28
ihre Posi weiter zu schliessen ohne den Kurs über die Maßen nach oben zu pushen dabei. Allerdings werden die bei diesem Volumen nichtmal ansatzweise mit mehr als 10% rauskommen. Ansonsten wie schonmal erwähnt einfach mal auf Dialog schielen. Alles über 21 Euro dort müsste bei IFX = mind. 18,50 entsprechen. Und die sind gar immer noch bei 22 tztztzt :)

Wundere mich bei IFX aber eh schon länger über die komplett fehlende Vola denn mit 17,75 unten und der 18,63 oben wäre doch locker ein guter Euro Spielraum drin ;)  

Optionen

318 Postings, 3539 Tage aurinManche verstehens halt einfach nicht...

 
  
    #1100
17.01.19 10:33
von daher nochmal für die Poolboys usw.: Ich finde solche Kursbewegungen durchaus klasse. Trade selber mehrmals am Tag auch speziell mit IFX Optis herum. Die letzten Tage allerdings leider in extrem kleiner Range. Heute mal wieder ein wenig mehr Bewegung drin und das ist auch super.

Barcley habe ich allerdings schon seit X-Jahren auf meiner Prostituierten Liste. Wer also meint sich auch nur am entferntesten nach dem sinnlosen Einzeiler eines solchen Unternehmens ausrichten zu müssen der hat es schlichtweg nicht verdient bei Kursen deutlich über 20 noch mit dabei zu sein. Ich bin ja schon erstaunt dass die Infineon zumindest richtig buchstabiert haben bei ihrem Kurs-Bashing Auftrag. Wenn ich die Milliönchen übrig hätte und an die Jungs dort überweise dann machen die aus ihrer 17 auch ratzfatz eine 27 denn der Kunde wird schon wissen wo der Kurs hingeht ;)

Gibt auch durchaus den ein oder anderen Analysten der zumindest vorher kurz noch das Unternehmen anschaut über das er "analysiert" aber ist eher die Ausnahme. Man könnte nun auch alle kurz in den guten alten Topf werfen, durchrühren und käme dann auf ein KZ von exakt 22,75 (UBS, Merril Lynch, DZ Bank, JPMorgan und natürlich die Helden von heute nicht zu vergessen).

Diese Rechnung kann man aber gerne machen oder es lassen, ändert nicht die Bohne.

Soviel dazu.  

Optionen

2073 Postings, 6975 Tage PieterJetzt muß ich auch mal meinen Senf zu IFX geben

 
  
    #1101
17.01.19 11:49
Also wenn die Konjunktur einknickt, dann wird das sicherlich auch an IFX nicht spurlos vorbei gehen. Erst letzte Woche hab ich in Wirtschaftnachrichten lesen dürfen, das Autozulieferer  wie Conti und die da in Fronkreich, liegt mir auf der Zunge aber komme grad nicht drauf (sorry), Bosch weis ich grad nich, ihre Prognosen für die Zukunft zurückschrauben. An solche Elektronikausrüster liefert aber IFX selbstverständlich auch,  wenn die nun erwarten weniger liefern zu können an die BMW's und VW's und Sterne und Peugot's und die Koreaner und Chinesen und Jap'se und .... , dann wird das sicher auch bei IFX ankommen. Die Kette ist nunmal erst Autohersteller reduziert, dann der Auto-Elektronikausrüster für  Motorsteuerungen , Fensterheber, Klima, ABS,...  und danach die Lieferanten und Hersteller der Einzelbausteine.  Und dann die Lieferanten von Siliconwafern (hier die Rohlinge, wie Wacker Chemie z.B.)  und die Anlagen-Ausrüster der Halbleiterindustrie.
Soweit zur Konjunktur.

Nur wesen Bauteile besonders etabliert und gefragt sind, wird es vielleicht nicht ganz so drastisch zu spüren bekommen. Da muss ich aber passen.

Nun aber mal zu #1082 . Dresden weis ich nicht ob da neu gebaut wird von IFX. München kenne ich aber und weis auch wo IFX hier zu finden ist. Und da kann man ganz deutlich Baukrähne  sehen die am HQ stehen und gerade wieder einen Erweiterungsbau für Büros und Labors hochziehen. Der letzte Erweiterungsbau wurde erst im 1.Q 2018 fertig und scheint schon wieder zuwenig Platz zu bieten.
Desweiteren sucht IFX weiterhin Leute und stellt wohl auch ein. Macht man sowas wenn man mit saure Gurkenzeiten für längere Zeiten rechnen würde ?  Glaub ich nicht. Die Fertigungen brummen auf Volllast.

Und zu Aurin, ja, IFX ist ganz sicher Kunde bei TSMC. TSMC ist aber kein Konkurent. TSMC ist einer der weltweit größten Fremdfertiger für Siliconwafer . TSMC entwickelt die Prozesse und stellt dazu die Fertigungslinien hin. Jeder Halbleiterfertiger kann dann bei TSMC sich Fertigungskapazitäten einkaufen, dann mit den Prozessen von TSMC Chips entwickeln und die dann bei TSMC fertigen lassen. Und TSMC ist gut darin.

Also ich sehe die Zukunft für Infineon richtig positiv. Claro, das die Konjunktur eine Delle nach unten haben wird. Aber das wird IFX überstehen. IFX 2019 ist nicht mehr das IFX der bösen Jahre um 2007..2009 herum. Heute arbeitet das Unternehmen dank eines super Managments und einer super Belegschaft wirtschaftlich und hat gute Produkte die der Markt haben will.

Noch eines, ich meine vor etwa einem halben Jahr in der Presse gelesen zu haben, das das Kompetenzzentrum in Villach auch ausgebaut würde und auch die dortige Fertigung. Zumindest hab ich da was von einer Grundsteinlegung mit Bundespräsi und mit IFX Vorstand gelesen.

So, und nun allen eine gute Hand mit IFX.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 45  >  
   Antwort einfügen - nach oben