Wüstenrot&Württembergische AG : mal anschauen


Seite 1 von 19
Neuester Beitrag: 19.04.21 14:31
Eröffnet am: 05.08.05 11:05 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 457
Neuester Beitrag: 19.04.21 14:31 von: immo2019 Leser gesamt: 131.880
Forum: Börse   Leser heute: 50
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  

13532 Postings, 7779 Tage LalapoWüstenrot&Württembergische AG : mal anschauen

 
  
    #1
11
05.08.05 11:05
Kurs dümpelt um die 14 Euro ... Substanzwert liegt bei rund 27 Euro !!
Versicherungsaktien kommen wieder ... hier hat man einen (noch)unbekannten Wert , der gegenüber der Peergroup massiven Nachholbedarf haben sollte/könnte !


Der Finanzdienstleistungskonzern Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) ist 1999 durch den Zusammenschluss der zwei Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden. Unter einem gemeinsamen Dach bieten die Unternehmen des Konzerns alles aus einer Hand an, von der Baufinanzierung und der Altersvorsorge über die Vermögensbildung bis hin zum Risikoschutz. Die Gruppe ist in fünf Kerngeschäftsfeldern tätig: Bausparen, Baufinanzierung, Personenversicherung, Schaden-/Unfallversicherung und Investmentprodukte. Der““Fels in der Brandung““ bzw. der Wüstenrot  Bausparfuchs sind wohl jedem ein Begriff !!



Kennziffern:

Anzahl der Aktien: 86.243.084
Marktkapitalisierung: 1,16 Mrd. € ( bei einem Börsenkurs von 13,5 € )
Eigenkapital: 2,394 Mrd. € ( = 27,77 € / Aktie )!!!
Eigenkapital ohne Anteile andere Gesellschafter: 2,304 Mrd. € ( = 26,7 € / Aktie )
Gewinn je Aktie nach 3 Monaten: 0,3 € (VJ: 0,24 € )


Aktionärsstruktur:
- Wüstenrot Holding AG: 65,8 %
- BW Bank: 10 %
- Hypo VB: 7,5 %
- SwissRe Germany: 5 %
- Robert Bosch GmbH: 3,9 %
- Dresdner Bank: 2,4 %
- Streubesitz: 5,4

Die Jahre 2000 und 2001 waren von großer Aufbruchstimmung und großen Erwartungen geprägt. Dann kam es jedoch zu den Geschehnissen des 11. September 2001, einem anschließenden Börsencrash und der Jahrhundertflut. Die Gesellschaft musste damals feststellen, auf die stürmischen Zeiten nicht ausreichend vorbereitet gewesen zu sein.
Die schwierige Situation ist jedoch genutzt worden, um klar Schiff zu machen.
Die WürttVers verzeichnete in 2004  einen markanten Gewinnsprung auf 27 Mio. EUR. Bei Erasmus ist mit 4 Mio. EUR der Turnaround gelungen, und Gleiches gilt für die WÜBA, die mit gut 1 Mio. EUR abgeschlossen hat. Die Bausparkasse hat 48 Mio. EUR verdient, und ihre Verwaltungskosten konnten um 20 Mio. EUR gesenkt werden. Die Wüstenrot Bank erzielte 9,6 Mio. EUR, und die WürttLeben brachte es auf 12 Mio. EUR und konnte außerdem ihre Reserven um über 240 Mio. EUR aufstocken.

Für den Konzern und die Obergesellschaft bedeutet dies  einen Anstieg um 8 Prozent auf 48,1 Mio. EUR beim Konzernüberschuss und einen Jahresüberschuss von 33,7 (27,5) Mio. EUR bei der W&W.
Beide Ergebnisse wären noch weit besser ausgefallen, hätte die Gesellschaft nicht auf eine überraschende Entscheidung des Landgerichts Stuttgart reagieren müssen. Direkt nach der Fusion im Jahr 1999 hatten acht Aktionäre die Angemessenheit des Umtauschverhältnisses angezweifelt. Das LG Stuttgart hatte dann im Februar 2005 erstinstanzlich den Aktionären der damaligen WürttAG einen Bargeldausgleich von 5,41 EUR nebst Verzinsung zugebilligt. Da alle vier vorliegenden Gutachten, so auch das vom LG selbst in Auftrag gegebene, die Angemessenheit des Umtauschverhältnisses bestätigt hatten, kam das Urteil für die W&W völlig überraschend, erklärte der Vorstandsvorsitzende auf der HV 2005 . Gegen das Urteil wurde Beschwerde eingelegt, und inzwischen beschäftigt sich das Oberlandesgericht Stuttgart mit dem Fall. Aufgrund des Spruchstellenverfahrens wurden jedoch vorsorglich 47 Mio. EUR zurückgestellt.
Trotz dieser erheblichen Rückstellungen können Konzern und Obergesellschaft steigende Überschüsse aufweisen. Das eingelöste Bausparneugeschäft der Wüstenrot Bausparkasse belief sich auf 9,1 Mrd. EUR, und der eingelöste Vertragsbestand lag mit mehr als 78 Mrd. EUR Bausparsumme um ein Prozent über dem Vorjahr. In der privaten Baufinanzierung wurden, obwohl der Wohnungsneubau weiter geschrumpft ist, 6,3 (7,3) Mrd. EUR zur Wohnungsfinanzierung ausgezahlt. Der Wohnungskreditbestand ist insgesamt weiter um 0,3 auf 24,4 Mrd. EUR gewachsen.

Das Versicherungsgeschäft ist nunmehr wieder durchgängig profitabel.
Zudem hat sich die  WürttVers. im Jahr 2004 nochmals von Verlust bringendem Geschäft getrennt. Die gebuchten Beiträge sind somit erwartungsgemäß um knapp fünf Prozent auf rund 1,4 Mrd. EUR zurückgegangen.
Die WürttLeben kann das beste Neugeschäft ihrer Firmengeschichte vermelden. Inklusive ihrer 100-Prozent-Tochter ARA Pensionskasse AG konnte das Neugeschäft nach Beitragssumme um 88 Prozent auf 5,2 Mrd. EUR gesteigert werden.
Auch die WürttKranken legte beim Neugeschäft um 40 Prozent auf 14,4 Mio. EUR Jahresbeitrag zu. Die gebuchten Bruttobeiträge sind um 25 Prozent auf über 53 Mio. EUR gestiegen. Gegen den rückläufigen Branchentrend sind auch die Fondsverkäufe der W&W Asset Management gestiegen, und der Fondsabsatz legte um 4,3 Prozent auf 211 Mio. EUR zu


Fazit:
Die Aktie der Wüstenrot & Württembergische AG notiert weiterhin deutlich unter dem Substanzwert, und der Kurs des Papiers liegt gerade einmal 60 Cent über dem 12 Monatstief . Eines der Probleme der Gesellschaft ist sicherlich der weiterhin geringe Streubesitz von etwa 5,4 Prozent. Außerdem hängen weiterhin die grauen Wolken des Ausgangs des Spruchstellenverfahrens, das nach der Fusion von Württembergische AG Versicherungs-Beteiligungsgesellschaft und Wüstenrot Beteiligungs-AG zur Wüstenrot & Württembergische AG angestrengt wurde, über der Gesellschaft.
Grundsätzlich erscheint das Unternehmen m.E.jedoch mit seinen Geschäftsfeldern gut positioniert, präsentiert sich mittlweile wieder hochprofitabel , weißt vom EK gegenüber der Peergroup einen 50 % Discount auf ..so das ich hier ein KZ von 22/27 Euro in den nächsten Monaten durchaus für möglich halte .


Wie immer alles ohne Gewähr ..selber mal reinlesen ...

Gruss Lalapo




 
431 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  

94 Postings, 1310 Tage bobbymotschDivdende

 
  
    #433
1
14.03.21 11:17
An eine Steigerung der Dividende jetzt - während Corona - glaube ich eher nicht. Die Ausschüttungsquote ist aber sicherlich steigerungsfähig. Aber dies Thema ist nicht neu.  Das Geld behält man bisher hübsch im Unternehmen.  

4284 Postings, 693 Tage immo2019solange der ARK läuft

 
  
    #434
15.03.21 13:46
sehe ich täglich 1% Gewinn

ob nach dem Ark varkaufen?
Macht irgendwie kein Sinn wenn die Zinsen steigen und man pro Aktie €52 Cash hat  

4284 Postings, 693 Tage immo2019schöner Treppenchart

 
  
    #435
15.03.21 17:46
die Briefseite wird Tag um Tag mit dem ARK abgehobelt  

4284 Postings, 693 Tage immo20194 Tage Ark durch

 
  
    #436
15.03.21 18:04
ca, 21 kommen noch  

4284 Postings, 693 Tage immo20191. Zwischenmeldung

 
  
    #437
17.03.21 12:34
10.03.2021 4.296 17,99 77.299,40
11.03.2021     4.577     18,30 83.750,14          §
12.03.2021     4.777     18,22 87.013,14          §
15.03.2021     4.888     18,3389.582,90
§
https://www.finanznachrichten.de/...r-kapitalmarktinformation-022.htm


ARK läuft ja über 30 Handelstage und 240K stk also müssten die im Schnitt 8K am Tag kaufen
Auf Euro gerechnet können am Tag €136T ausgegeben werden

so muss also noch deutlich mehr kommen
wie man nun erkennt hat der geringe ARK nun das Kaufinteresse anderer Anleger erzeugt.
 

4284 Postings, 693 Tage immo2019ah hab mal nachgerechnet

 
  
    #438
17.03.21 12:42
vermutlich wird beim ARK das maximal mögliche an Stückzahl gekauft was möglich ist

geht ja nur 25% vom Tagesvolumen der letzzen 20 Tage
 

4284 Postings, 693 Tage immo20192. Meldung ist da

 
  
    #439
23.03.21 11:43
WUW kauft am Tag 4-5K zurück was auch das Maximum ist


da der ARK nur 30 Handelstage geht werden dann nur c.a. 135K insgesamt gekauft aber dann wohl zu jedem Preis  

4284 Postings, 693 Tage immo2019morgen kommen die 2020er Zahlen

 
  
    #440
30.03.21 16:38
hab ja nun auch wegen dem ARK auf 45k stk aufgestockt
 

94 Postings, 1310 Tage bobbymotschZahlen 2020

 
  
    #441
30.03.21 17:25
Der Kurs heute scheint gute Zahlen schon vorweg zu nehmen.
Schauen wir uns das morgen mal näher an.  

1864 Postings, 3368 Tage jensosKursverlauf

 
  
    #442
30.03.21 19:05
Sieht ja wieder deutlich besser aus, mal sehn, ob es morgen weiter rauf geht...wäre zu schön, dümpelt m.M. weit unter dem fairem Kurs  

4284 Postings, 693 Tage immo2019gute Zahlen gute Dividende ARK

 
  
    #443
30.03.21 20:37

4284 Postings, 693 Tage immo2019zahlen

 
  
    #444
1
31.03.21 08:32
eps 2,24
Buchwert 53,80
DIV 0,65
kbv  0,35
kgv 8,25
 

4284 Postings, 693 Tage immo2019solide wie erwartet

 
  
    #445
31.03.21 08:33
nicht mehr nicht weniger :)  

94 Postings, 1310 Tage bobbymotschSolide im Plan

 
  
    #446
31.03.21 11:13
210,8 Mio € Konzernüberschuss.  Das entspricht den Erwartungen. Die Dividende in der Höhe bei behalten  Das Eigenkapital wird sukzessive gestärkt. Die Digital Marke kommt voran. Das sieht alles recht ordentlich aus.  

1864 Postings, 3368 Tage jensosZahlen

 
  
    #447
31.03.21 16:20
...sehen ordentlich aus, aber der Kurs bewegt sich so gar nicht...fällt sogar...der Kursverlauf ist echt extrem schwach...seit Jahren  

94 Postings, 1310 Tage bobbymotschKeine Phantasie

 
  
    #448
31.03.21 18:46
Es ist keine Phantasie in dem Wert. Geringer Free Float, geringes Handelsvolumen. Dividende ist okay, aber  auch nicht wirklich gut. Die Ausschüttungsquote ist relativ gering. Das ist ein extrem konservativer Wert. Mit der aktuellen Aktionärsstruktur wird das auch nicht besser.  Einfach ohne jede Phantasie der Wert. Dafür ist er relativ sicher. Da wird einfach nur nichts/wenig ausgeschüttet.

Als die Börse runter ging, wurde W&W auch nicht verschont. Ging von fast 20 € auf 12 € runter.  Also ist der Wert auch nach unten nicht wirklich sicher. Im Marktcrash fällt er auch,  deutlich. Eine Änderung geht m.E. nur mit einer anderen Aktionärsstruktur. Sonst wird der Kurs auch in 10 Jahren noch wie heute stehen. Wie ein Festgeld mit 3 - 4 %. Es gibt aber schlimmeres.    

188 Postings, 1183 Tage stksat|229130208Positives

 
  
    #449
31.03.21 19:17
Sie ist sehr günstig und die Zinsen steigen und damit auch die Finanzwerte, höhere Kurse sind also möglich.  

4284 Postings, 693 Tage immo2019bobbymotsch: hätte ich nicht besser sagen können

 
  
    #450
31.03.21 22:04

4284 Postings, 693 Tage immo2019hier noch einge Daten

 
  
    #451
31.03.21 22:20
Vom Kurs und Dividende natürlich schlecht was da in 10 Jahren rumgekommen ist
 
Angehängte Grafik:
wuw.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
wuw.jpg

94 Postings, 1310 Tage bobbymotschZahlen

 
  
    #452
01.04.21 12:36
Schöne Zahlenübersicht. Man kann W&W hier mit einem ETF auf Dividendenwerte vergleichen von der Rendite. Dort tobt auch nicht der Bär. Kurse sind nach oben stark limitiert. Rendite liegt so bei 3 - 4 %. Dafür ein "relativ" sicherer Wert. Obwohl auch hier das Unternehmen ja theoretisch auch den Bach runter gehen kann. Man schaue auf Commerzbank oder andere Katastrophen.  So richtig happy sind die mit Ihrem Bauspargeschäft nicht. Eine "Wüstenrot" würde ziemlich geschwächt da stehen.

Die Rendite hängt natürlich auch vom EK ab. Unter 15 € war ein guter Einstieg möglich. Aber warum die nicht über 20 € läuft ist schon klar. Dividende/Ausschüttung ist relativ gering zum Gewinn (und keine Änderung in Sicht), Wachstumspotenzial überschaubar, Rendite okay aber nicht wirklich gut. Wenn die Aktionärsstruktur anders wäre (Freefloat) und die Dividende/Ausschüttung normal, dann sähe es anders aus.  

Nur mal als Rechenbeispiel. 50 % Gewinnausschüttung (2020) = ca. 1,10 € Dividende = 6,0 % Rendite.
Es ist offenbar bisher keine Steigerung des Aktienwertes angestrebt. Bis dahin ist es ein recht sicherer Wert, wenn die nicht die Trends in der Branche verschlafen. Der Vorstand macht hier aber einen ordentlichen Job ist mein Eindruck. Aber auch hier zählt das Tempo. Schauen wir mal. Eine Aktie, die einen recht ruhig schlafen lässt und man Finanznachrichten nicht täglich lesen muss. Immerhin !  

4284 Postings, 693 Tage immo2019mit Dividende bin ich nun

 
  
    #453
01.04.21 12:50
ziemlich Breakeven
Mehr wie besseres Tagesgeld sehe ich da nicht und von der Dividende gehen ja noch 27% Steuer ab
Wenn man noch Inflaton dazunimmt sieht es noch schlechter aus

Ich verstehe nicht warum ein doppelter Buchwert in 11 Jahren beim Kurs nichts gendert haben

hab der IR nochmal vorgeschlagen ARK zu benutzen um das Viele Geld auf dem Konto endlich sinnvoll zu nutzen
ich rede dann aber über einen 10% ARK

aus dem SDAX ist WUW ja schon lange rausgeflogen also bringt es nichts rücksicht darauf zu nehmen
in den SDAX wird WUW nie mehr zurückkommen bei der Performance
 

94 Postings, 1310 Tage bobbymotschSDAX

 
  
    #454
01.04.21 13:41
Das sehe ich aktuell wenig Chancen wieder in den SDAX zu kommen. Es hat allerdings auch dem Kurs nix gebracht, als man drin war.

(1)  Freefloat sukzessive steigern
(2) Ausschüttung kontinuierlich steigern

Das muss ja nicht gigantisch sein. Aber ohne diese beiden Hebel ist es sinnlos. Da kann der Buchwert stehen, wo er will. Übrigens ist die EK-Quote nicht so genial bei der W&W. Ich verstehe, dass man diese sukzessive erhöht. Aber dies geht auch mit erhöhter Ausschüttung. Das ein Corona Jahr für eine Erhöhung der Dividende nicht optimal ist, verstehe ich aus unterschiedlichen Gründen. Aber im nächsten Jahr darf Sie höher sein und dann bitte 10 Jahre immer weiter erhöhen, falls die Zahlen stimmen.  Das würde die Rendite erhöhen und schrittweise auch den Aktienkurs.  






   

4284 Postings, 693 Tage immo2019wuw kauft knapp 5k am Tag zurück

 
  
    #455
12.04.21 10:22
technisch können also gar keine 240k Gekauft werden im Zeitraum

mehr kaufen kann WUW auch nicht wegen dem 25% Volumen Limit
 

94 Postings, 1310 Tage bobbymotschARK bis 30.04.2021

 
  
    #456
17.04.21 14:25
Das Aktienrückprogramm läuft ja noch bis 30. April. Das könnten so insgesamt etwa 150.000 Aktien werden. Der Kurs wird dadurch nicht explodieren. Aber womöglich noch etwas anziehen. Der aktuelle Kurs ist mit 18,50 €  womöglich auch schon das Limit.  Insgesamt ist der Wert halt sehr limitiert nach oben. Der letzte Anstieg ist trotzdem ganz nett. Die Aktie halt wieder im üblichen Korridor mit Sparbuch-Charakter.  

4284 Postings, 693 Tage immo2019Kaufinteresse steigt bei der WUW

 
  
    #457
19.04.21 14:31
was ich noch nicht erkennen kann ist wie WUW die Gap zum Buchwert schliessen kann
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben