Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wo steht Ihr politisch eher ?


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 20.02.16 20:35
Eröffnet am: 19.02.16 20:59 von: Geldbert Anzahl Beiträge: 46
Neuester Beitrag: 20.02.16 20:35 von: Geldbert Leser gesamt: 2.644
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

65894 Postings, 3115 Tage GeldbertWo steht Ihr politisch eher ?

 
  
    #1
1
19.02.16 20:59
20 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

65894 Postings, 3115 Tage GeldbertIch seher eher so einen Heinz Buschkowsky

 
  
    #22
3
19.02.16 21:51
oder so in der Mitte angesiedelt aber nicht die... von der Af....  

92199 Postings, 7206 Tage seltsambei den heutigen Begriffsdefinitionen, was

 
  
    #23
3
19.02.16 21:56
links, rechts oder mitte ist, kann ich mich nicht mehr zuordnen...  

3439 Postings, 3714 Tage karassdie Amis würden durchdrehen,

 
  
    #24
2
19.02.16 21:56

wenn sie in ihrem Land Zustände hätten, wie es in der BRD der Fall ist.

 

65894 Postings, 3115 Tage GeldbertDie haben nur Rechts und Links

 
  
    #25
19.02.16 21:58

38513 Postings, 6666 Tage Dr.UdoBroemmeIm Abseits

 
  
    #26
1
19.02.16 21:59
-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

18350 Postings, 2733 Tage HMKaczmarekNun, der Grünen Palmer erscheint mir auch

 
  
    #27
3
19.02.16 22:01
...etwas heller und mein letzter verbliebener "echter" CDUler Bosbach dito...

Danach wird´s schon eng bei mir...  

Und der Rest dieser charakterlosen Politabnicker kann mich ürigens mal kreuzweise

am Arsch (:  

65894 Postings, 3115 Tage Geldbertweil es gar keine vernünftige Partei hier gibt in

 
  
    #28
3
19.02.16 22:02
unserem noch schönem Land !  

3439 Postings, 3714 Tage karass@Geldbert

 
  
    #29
19.02.16 22:04

nein, die Amis haben weder rechts noch links, aber eine Mitte die nur ein Interesse hat.

Die Interessen der USA mit allen Mitteln durchzusetzen.Deshalb können die Amis auch

stolz auf ihr Land sein. Manche sind dann eben die Loser, (Rest der Welt).

 

65894 Postings, 3115 Tage Geldbertwenn sich der Bosbach mit dem Buschkowsky

 
  
    #30
4
19.02.16 22:05
zusammen tät, hätten wir wenigstens Leute mit Verstand und nicht so welche... na ich sag mal lieber nix!  

65894 Postings, 3115 Tage Geldbertkarass

 
  
    #31
2
19.02.16 22:07
http://www.uswahl.lpb-bw.de/parteien_amerika.html  ist das so richtig ?  

18350 Postings, 2733 Tage HMKaczmarek#29 Jedem Land halt die Regierung, die es

 
  
    #32
1
19.02.16 22:09
...verdient. Und wenn "Joe Sixpack"  diesen Trump wählt, dann wird´s

erst richtig heiter auf diesem Planeten werden.  

68117 Postings, 5735 Tage BarCode98% der US-Amerikaner

 
  
    #33
1
19.02.16 22:10
haben einen Migrationshintergrund...
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

65894 Postings, 3115 Tage GeldbertSchaut Euch doch mal die Laufbahnen der Politiker

 
  
    #34
19.02.16 22:10
an, die diese Parteien vertreten die meiner Meinung zu recht in eine bestimmte Ecke gedrängt werden, ich meine jetzt, die haben meistens schick Dreck am Stecken.  

65894 Postings, 3115 Tage Geldbert#33 Falsch es sind 100%

 
  
    #35
1
19.02.16 22:11

3439 Postings, 3714 Tage karassaber Migranten die,

 
  
    #36
19.02.16 22:12

wenn sie denn überhaupt in USA auswandern dürfen, haben sind nach der 2.Generation

Amis. Bei uns schwenkt die 3. Generation noch die Fahne ihrer Großväter. Das ist

der Unterschied.

 

68117 Postings, 5735 Tage BarCodeNö. Rund 2% sind indianischer Abstammung.

 
  
    #37
2
19.02.16 22:16
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

65894 Postings, 3115 Tage Geldbertna ja ist auch eigentlich scheiss egal,

 
  
    #38
2
19.02.16 22:17
ich hau mich jetzt aufs Ohr und hoffe das ich schnell genug meine Kanone abfeuern kann, falls heute Nacht jemand vor meinem Bett steht und mich schlachten will, machts gut!  

68117 Postings, 5735 Tage BarCodeIrgendwas zwischen

 
  
    #39
19.02.16 22:17
10 und 20 Mio. illegale "Wirtschaftsflüchtlinge" leben in den USA. Das wissen die nicht so genau. Die zählen das nicht nach...

https://en.wikipedia.org/wiki/...rant_population_of_the_United_States
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

68117 Postings, 5735 Tage BarCodeZustände sind das...

 
  
    #40
1
19.02.16 22:18
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

65894 Postings, 3115 Tage Geldbert#37 Hast recht Barcode, hab ich gar nicht drann

 
  
    #41
1
19.02.16 22:18
gedacht ich alter Egoist, mein Fehler.  

68117 Postings, 5735 Tage BarCodeÄh, karass...

 
  
    #42
1
19.02.16 22:24
Schonmal in den USA gewesen? Da gibt es Bayernstämmige, die sind bayrischer als die hiesigen und sie schwenken die blauweiße Fahne...
Da gibt es Chinatowns, die voll China-Ghetto sind. Und Hispanics-Viertel in den Städten, wo keiner englisch spricht...

Richtig ist: Wer in den USA geboren wird, ist amerikanischer Staatsbürger. Egal woher und wie die Eltern kamen. Legal, illegal - scheißegal.
Da gibts null Voraussetzung für.
-----------
Ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel ueberschwaenglicher Willkommenskultur!

13613 Postings, 4897 Tage BoMa# 38

 
  
    #43
1
19.02.16 22:25
Bist Du denn besonders wohlschmeckend und zart, Geldbert ?

;)

Nachti !
-----------
*BoMi*

11942 Postings, 4550 Tage rightwingkoordinaten

 
  
    #44
19.02.16 23:10
r/l-spektrum? was soll das bringen? ist nordkorea links? sind wirtschaftsfreundliche neolibs rechts? ich persönlich teile die welt in liberale und etatisten. ich bin eher freefloat liberal, glaube aber, dass man einen staat braucht, allerdings ohne getrommel und brimbamborium. eher sollte sich der staat jeden tag entschuldigen müssen, dass wir -die bürger- seine semiparasitären strukturen geraaade noch dulden, weil wir sonst die exekutive privatisieren müssten. ansonsten hat der staat und seine organe an die stelle zu treten, in der in der sklavenhaltergesellschaft die unterste, verachtete, nichtswürdige schicht war. die, die den dreck wegputzten und zum dank in den arsch getreten wurden. und wer sich was aufs "volk" oder blechorden  einbildet ohne faust gelesen zu haben gehört eh zwei jahre in dunkelhaft. zusammen mit hungrigen viechern.  

394 Postings, 1855 Tage Donald_D....

 
  
    #45
1
20.02.16 01:43
Ich stehe selbstverständlich RECHTS.
Als Nationalliberaler säße ich in einem anständigen deutschen Parlament eigentlich in der Mitte (so wie die NLP als stärkste Fraktion im Reichstag nach 1871).
Aber da in der BRD ohnehin jeder als "rechts" gilt der halbwegs vernünftige Ansichten in der Außen- und Einwanderungspolitik hat, bin ich halt "rechts". Stört mich nicht.  

65894 Postings, 3115 Tage Geldbertsicherlich kennt ihr Hosenscheisser auch noch Helm

 
  
    #46
2
20.02.16 20:35
ut Schmidt und den Peter Scholl Latour, den Dollinger u.s.w. das waren noch welche die Ahnung hatten... Pappnasen wie Ihr...  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben