Wirecard - Gefährlicher Hype oder seriöses Invest


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 16.02.20 17:58
Eröffnet am: 07.02.20 10:47 von: InvestmentR. Anzahl Beiträge: 81
Neuester Beitrag: 16.02.20 17:58 von: GegenAnleg. Leser gesamt: 6.529
Forum: Börse   Leser heute: 10
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

88 Postings, 22 Tage InvestmentRuukieWirecard - Gefährlicher Hype oder seriöses Invest

 
  
    #1
3
07.02.20 10:47
Hallo zusammen,

mir kommt es so vor, dass mittlerweile jeder kritische Kommentar der die Aktie nicht hochjubelt oder sogar zur Vorsicht mahnt, gnadenlos abgestraft wird. Aus dem großen Thread mit über 90K Kommentaren bin ich wohl rausgeflogen weil ich die Aktie nicht genug bejubelt habe.

Aber sorry, wenn da Personen schreiben, dass sie All Inn sind, oder sogar noch einen Kredit aufnehmen oder schon gemacht haben, um WC zu kaufen, da sollten mehrere Alarmglocken angehen. Nicht nur bei mir. Konfrontiert wird man dann mit der Behauptung: "Ach, da sind wieder die LV unterwegs, die bekommen wieder Angst. Kennt man ja". Das ist absurd, kein LV interesssiert sich für dieses Forum. Hier sind nur Klein- und Kleinstanleger.

Ich bin auch daran interessiert, dass die Aktie steigt, aber liebe Leute: Hört euch doch selber mal zu: "ich sehe die dieses Jahr noch bei 250", "..ein Kurs von 200 ist ja da gar nix",..."dann können wir uns 2025 über einen Kurs um die 700 freuen".

Wer will sowas denn vorhersagen können???????? Niemand kann das.

Ich bin selber investiert und dadurch auch interessiert dass der Kurs steigt. Aber durch permanentes sich selbst vergewissern dass die Aktie das geilste Ding auf Erden ist, wird es nicht passieren. Denke eher, dass viele Kleinanleger auch viel verlieren können / werden. Gerade wenn es um Hab und Gut geht und der eine oder andere Kursdellen nicht aussitzen kann oder auch einfach die Nerven nicht dazu hat und dann in Panik mit Verlust eine eigentlich gute Aktie mit Potential wieder veräußert.

Musste einen Thread aufmachen, da ich in dem großen Thread, wegen kritischer Meinung, gesperrt wurde.

VG
IR


 
55 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

656 Postings, 803 Tage Tobi.Sinvestru

 
  
    #57
10.02.20 19:40
fällt halt schon auf wenn ne Frage an draghi gestellt wird und du antwortest. dir nicht, war mir klar. aber macht mal ruhig weiter  ;)  

735 Postings, 252 Tage effortless@Backin..... Heuschrecken

 
  
    #58
1
11.02.20 01:31
Zitat:
Heuschrecken sind Pflanzenfresser, aber Forscher haben nun laut eines BBC-Berichts nachgewiesen, dass sich Heuschrecken auch gegenseitig fressen. Das passiert vor allem dann, wenn der Vorrat an pflanzlicher Nahrung knapp wird und Panik unter den Insekten ausbricht.

https://www.welt.de/wissenschaft/article1990586/...en-unter-sich.html  

1495 Postings, 272 Tage Draghi1969@Tobii

 
  
    #59
11.02.20 06:08
Wo ist dein Problem?
Short und in Panik?
Versuche es einmal mit Jugendsparkonto und steigere dann auf Bausparer.
Bist dann auf der sicheren Seite.
Reden wir weiter wenn KPMG Bericht eich das Genick bricht:)
Ich/ wir freuen uns schon;) ;)
 

1495 Postings, 272 Tage Draghi1969Vielleicht

 
  
    #60
11.02.20 06:10
fragt ihr Mc Crumpchen, ob er fur euch neue Fake- news gegen WCI bringen kann.
Eure Luft wird immer dünner und ich höre euer Strampeln und Schreie;)  

1495 Postings, 272 Tage Draghi1969Warum Tobi und seine Genossen

 
  
    #61
11.02.20 06:23
..WCI immer durch den Dreck ziehen ..
A: weil sie long sind??
B: Short?
Richtige Antwort ?



 

985 Postings, 3400 Tage captain345Kleinanleger

 
  
    #62
11.02.20 09:41
Bitte bitte verabschiedet euch von dem Gedanken, dass ein Dax-Konzern oder größer auch nur irgend etwas mit dem Ziel unternimmt-tut-veröffentlicht, um Kleinanleger (und darunter zähle ich alle, die ihre Aktien persönlich verwalten, unabhängig von der Höhe des eingesetzten Kapitals) zu beeinflussen. Da wirken ganz andere Kräfte und es wird mit Strategien gearbeitet, von denen haben wir noch nicht einmal etwas gehört, geschweige denn, wir wissen, was gemeint ist.

Lediglich für Pennystocks oder Briefkastenunternehmen, die künstlich gehypt werden (auch mittels Ariva oder WO) sind Kleinaktionäre Futter und nützliche Idioten. Die "Erwachsenen" interessieren sich nicht für den Schrott, die kommen erst, wenn es tatsächlich etwas geworden ist.

Also lasst jedem seine Auffassung und Meinung, ohne persönlich zu werden und sein eigenes Ego zu streicheln. Vielleicht entdeckt der eine oder andere etwas, was seine eigenen Handlungen in Frage stellt oder er kann von Fehlern anderer lernen. Das ist aber utopisch. Jeden Fehler muss man selbst machen und mit eigenem Geld bezahlen!

Wir steuern mit allen Märkten auf eine Klippe zu. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie lange er mit wieviel an Bord bleibt... Viel Glück.  

1652 Postings, 1220 Tage ChaeckaKlippe

 
  
    #63
1
11.02.20 10:41
Ich sehe weit und breit keine Klippe. Ich kenne aber viele, die mir schon seit Jahren von dem Crash erzählen, auf "den wir gerade zusteuern".

Ich denke, der Markt hat sich geteilt. Die ehedem zuverlässigen Werte aus dem Bereich Chemie (BASF, Bayer, DuPont, etc.) und Automotive (Continental, Daimler, Ford, etc) haben ihren Crash doch längst hinter sich!
Auf der anderen Seite schreiten die Technologieaktien wie Microsoft, Wirecard oder Alphabet immer weiter voran.
Ohne, dass ein Ende (zumindest für mich) abzusehen wäre.

Mit anderen Worten: Viele haben ihren Crash schon hinter sich, viele noch lange nicht vor sich.  

88 Postings, 22 Tage InvestmentRuukieder Kurs hängt seit geraumer Zeit

 
  
    #64
11.02.20 12:45
heute schon an der 143. Er prallt immer wieder ab. Nicht dass der Kurs so abprallt und nicht direkt 20 oder sogar 30, 40 Euro nach unten fällt? Dann gebe es kein Halten mehr.

Besser jetzt noch schnell verkaufen bevor es zu spät ist.  

24354 Postings, 3739 Tage Weltenbummleralso der Zenit ist erreicht und wir verkaufen

 
  
    #65
3
11.02.20 12:46

wieder.



Lächerlich.



  • GroKo ist am Ende. Sie wollen es nur nicht wahr haben oder umsetzen
  • Unternehmen müssen Stellen abbauen weil ihnen die Aufträge wegbrechen
  • BREXIT im vollen Gang, der großen Schaden auf die EU zukommen lässt
  • China der Virus lässt die Wirtschaft zusammenbrechen
  • USA wird Ihre Zölle gegen die Autoindustrie der deutschen einführen
  • Iran Krise ist im vollen Gang
  • Türkei Marscheirt in Syrien gegen Assat
  • Nato rasselt mit den Säbeln gegen Russland
  • Der Wirtschaftskrieg wird gegen die Chinesen weiter gehen
  • Wenn die Wirtschaft abkühlt. Wie wollen die Banken Geld verdienen? Geht nicht.
  • usw. usw. usw.
  • Aber die Bewertungen nehmen ungeahnte Dimensionen an
  • Es wird einen riesen Knall geben
 

1506 Postings, 1784 Tage PlugInvestmentRu.: Weltenbumml.:

 
  
    #66
1
11.02.20 12:49
na ja mal wieder die Untergangspropheten, sind halt hoffnungslose Fälle!

 

Optionen

88 Postings, 22 Tage InvestmentRuukie@Plug

 
  
    #67
1
11.02.20 12:52
ich habe gestern abend, gerade noch rechtzeitig alle Anteile verkauft.

ich bin save. Puhhhhhh, Glück gehabt ;) Das hätte auch ganz leicht, aber wirklich ganz leicht, ins Auge gehen können.  

1378 Postings, 536 Tage 4ACNSWnoch so

 
  
    #68
1
11.02.20 12:52
ein Komiker-Thread  

586 Postings, 207 Tage GedankenkraftWeltenbummler

 
  
    #69
11.02.20 12:53
@ also der Zenit ist erreicht und wir verkaufen  
wieder.


das Du nicht alleine bist, konnte ich mir denken. In der Medizin nennt man so etwas  schizophren !  

24354 Postings, 3739 Tage WeltenbummlerLöschung

 
  
    #70
1
11.02.20 12:53

Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 12.02.20 14:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - persönlicher Angriff

 

 

1495 Postings, 272 Tage Draghi1969Ich liebe den Duft

 
  
    #71
1
11.02.20 12:59
von verbrannten LV.
Herrlich!  

9 Postings, 85 Tage k4ckboonPessimist statt Weltenbummler

 
  
    #72
9
11.02.20 13:48
Hey Weltenbummler,
dein Name klingt eher nach einem offen Menschen mit Zukunftsvisionen und Perspektiven, als nach einem pessimistischen Verschwörungstheoretiker. Vielleicht solltest du dich umbenennen.
Ich versuche deine Ansichten vielleicht mal etwas zu relativieren. Vielleicht hilft es dir ja, nicht ganz so pessimistisch in die Zukunft zu schauen.

GroKo ist am Ende. Sie wollen es nur nicht wahr haben oder umsetzen
- Dann kommt halt irgendwas anderes. Gibt ja zum Glück nicht nur 2 Parteien

Unternehmen müssen Stellen abbauen weil ihnen die Aufträge wegbrechen
Der Automatisierungsgrad hat die letzten Jahre immer mehr zugenommen, gleichzeitig wurde jahrelang nicht/wenig entlassen (dank Betriebsräten und Gewerkschaften). Irgendwann muss man dann auch mal Leute nach Hause schicken. Aktuell wird nun in einer Umbruchzeit die Chance genutzt (bspw. Autoindustrie: 2 Jahre mal keine fetten Gewinne und E-MOB müssen sie ja auch noch finanzieren. Das ist doch die perfekte Ausrede um Altlasten loszuwerden). Die Meisten werden doch aber einfach sozialverträglich abgebaut, indem Stellen nicht neu besetzt werden. Bei unserer Bevölkerungspyramide gehen die meisten etwas früher in Rente meist mit fetten Sprinterprämien oder Altersteilzeit (ich denke viele sind da gar nicht so böse drüber, wie die Medien es darstellen). Also eher nicht tragisch.

BREXIT im vollen Gang, der großen Schaden auf die EU zukommen lässt.
- Laut letztem Zeitungsbericht war GB ein Bruttozahler. Überschuss 6,9 Milliarden. Zukünftig muss GB mit der EU handeln. Wir werden die 6,9 Milliarden da sicherlich wieder an anderer Stelle in Form von Zöllen etc. rein bekommen. Und wenn nicht, wird DE das Geld schon irgendwo anders aus dem Ärmel schütteln. Für Flüchtlinge hat man doch 2015 auch überraschend Milliarden gefunden (bitte nicht negativ interpretieren. Ich möchte lediglich zum Ausdruck bringen, dass auf einmal immer irgendwo Kohle aufgetrieben wird)
China der Virus lässt die Wirtschaft zusammenbrechen
- Nach anfänglicher Megapanik hat sich die Berichterstattung mittlerweile normalisiert. Das ist ein temporäres Problem und geht vorbei.
USA wird Ihre Zölle gegen die Autoindustrie der deutschen einführen
- Na und, sie zahlen ja bei uns auch mehr Zölle, wenn sie ihre Autos einführen wollen. Man könnte fast meinen es sei gerecht, dass wir nun auch höhere Zölle in der USA zahlen. Nichtsdestotrotz wird die EU dann eben Gesetze erlassen, dass Google und Co bei uns mal bisschen zur Ader gelassen werden. Dann sind wir wieder im Status Quo und keiner hat das Gesicht verloren. Btw. das ist ja sogar schon 1-2 mal passiert, siehe Google Strafzahlungen....

Iran Krise ist im vollen Gang
- Der nahe Osten hatte schon so viele Kriesen und alle wurden überstanden und die Märkte haben sich nach temporären Knicks wieder erholt

Türkei Marscheirt in Syrien gegen Assat
- USA marschierte in Irak ein, in Afghanistan, Syrien, der Russe marschierte in der Ukraine ein, China streitet mit Shanghai rum  und was weiß ich noch wo die sich alle weltweit die Köpfe eingeschlagen haben in den letzten 10 Jahren. Und was machen die Börsen? Im Durchschnitt gehts nur Richtung Norden (mit zwischenzeitlich mal mit 1-2 Dämpfern). Somit sehe ich auch hier keine Dramatik.

Nato rasselt mit den Säbeln gegen Russland
- Und trotzdem bauen wir mit Russland gemeinsam weiter feine Gaspipelines durch die Ostsee. Selbst im 2ten Weltkrieg hat Russland weiter mit uns gehandelt. Das ist doch alles nur Schauspiel fürs Fußvolk vor dem königlichen Palast.

Der Wirtschaftskrieg wird gegen die Chinesen weiter gehen
- Es gibt überall Wirtschaftskrieg, ständig und schon seit Jahrzehnte. USA vs. EU, USA vs China. GB vs. EU. EU vs. Afrika. Das ist doch der Lauf der Dinge, dass jeder sein Stück vom Kuchen verteidigt. In der Mitte trifft man sich dann, meist mit etwas besserem Ausgang für die Industrieländer und zum Leid der Entwicklungsländer. (Ein Glück leben wir in Erstgenanntem)

Wenn die Wirtschaft abkühlt. Wie wollen die Banken Geld verdienen? Geht nicht.
- Es gibt so viele Zukunftsthemen um unsere Wirtschaften weiter am Laufen zu halten. Anbei nur ein paar Beispiele. Elektromobilität, Wasserstoffmobilität, Autonomes Fahren, 5G Ausbau, Breitbandinitiative des Bundes, Alternative Energiegewinnung, Umweltfreundlichere Produktion in allen Bereichen, Augmented Reality. (noch nicht mal die klassischen Märkte berücksichtigt, wie Nahrungmittelindustrie, Infrastrukturausbau von Straßen, Häusern usw. für die steigende Erdbevölkerung). In allen diesen Sektoren werden neue Wachstumspotenziale gehoben.
Zur Zeit der Erfindung der Kutsche hat man bestimmt auch gedacht, ein anderes besseres Transportmittel wird es nie geben, wir sind nun am Ende unserer Entwicklung. Und dann kam jemand und hat das Automobil erfunden.

Aber die Bewertungen nehmen ungeahnte Dimensionen an
- Das ist Spekulation deinerseits. Der Markt wird diese Überbewertung dann irgendwann entsprechend korrigieren. Ob alles überbewertet ist, wage ich aber zu bezweifeln. Sicherlich gibt es immer Märkte wo die Zukunft überbewertet wird. Tesla heute vielleicht JA, aber es gibt auch die nicht überbewerteten Märkte wie bspw. EON. (nur mal schnell KGV verglichen)

Es wird einen riesen Knall geben
- Das es mal Korrekturen geben wird, gehe ich mit aber ob das ein riesen Knall wird ist reine Spekulation. Aufgrund meiner Argumentationskette gehe ich eher nicht von einem RIESIGEN Knall aus.  

330 Postings, 689 Tage crossoveroneZu#73

 
  
    #73
12.02.20 12:17
Sorry, und wen interressiert das Wiederholungsgewäsch?
Das ist auch nicht viel besser.  

145 Postings, 14 Tage tradefair2020Kurs

 
  
    #74
12.02.20 16:03
>heute schon an der 143. Er prallt immer wieder ab. Nicht dass der Kurs so abprallt und nicht direkt 20
>oder sogar 30, 40 Euro nach unten fällt? Dann gebe es kein Halten mehr.
>Besser jetzt noch schnell verkaufen bevor es zu spät ist.

Gähn.  

1025 Postings, 379 Tage Alterbar12Hand aufs Hirn.

 
  
    #75
12.02.20 16:15
Und ein paarmal fest draufhauen.  

682 Postings, 357 Tage BagheeraEs zählt nicht der Kurs

 
  
    #76
14.02.20 13:36
Es zählt nur eins

KPGM 2020

KPGM 2021

KPGM 2022

KPGM 2023

KPGM 2024

KPGM 2025

Merkst du was?  

109 Postings, 15 Tage FliesenbodenLöschung

 
  
    #77
14.02.20 14:14

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.02.20 13:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

1257 Postings, 918 Tage Kursverlauf_Bagheera, KPGM? hmmm

 
  
    #78
14.02.20 16:58

786 Postings, 1658 Tage matze91Es zählt nur...

 
  
    #79
14.02.20 20:37
@  Bagheera : Es zählt nicht der Kurs....
sondern?


Falls du die KPMG meinst dann hoffe ganz im Ernst, dass diese WP-Gesellschaft nicht jedes Jahr (2020-2025) für eine Sonder-Prüfung gebraucht wird.
Prüfung des Jahresabschlusses erfolgt immer noch durch EY.  

675 Postings, 884 Tage weißkopfja so ist das Börsenspiel

 
  
    #80
1
14.02.20 21:03
Vor dem 14.02. steigt der Kurs über Wochen und die Analysten schreiben von Zielmarken >200€.
Das vorläufige Ergebnis liegt nun vor und schon kommt trotz guter Zahlen ein kleiner Hammer und prügelt den Kurs runter.
Das eine Vola bei WC vorhanden ist, ist klar aber gerade an ein solchen Tag so ein negativer Ausschlag ohne Gegenwehr, für mich schon seltsam.
Das der Vorstand keine Angaben zu KPMG-Berichten verbreiten kann ist doch vor dem Abschluss rechtlich sauber und notwendig.
Und trotzdem sucht man nun Argumente um wieder  Zweifel aufkommen zu lassen.
Wunderbar für die LV. Erst lassen sie den Kurs ganz ruhig hochlaufen, verkaufen dann und machen so vielleicht ein Schnäppchen.
Bin auf die kommende Woche gespannt.  

1689 Postings, 3754 Tage GegenAnlegerBetru.wirecard and binary options ...

 
  
    #81
16.02.20 17:58
https://fintelegram.com/...aun-became-billionaire-binary-options-era/

"The explosion of Wirecard’s share price is probably not coincidentally connected with the era of the now banned binary options. Like the Dutch Payvision, the German Wirecard and its subsidiaries were an important payment transaction service provider (PSP) for this fraudulent industry. The U.S. FBI has estimated the damage to retail investors from binary options providers at up to USD 10 billion per year. While retail investors lost billions with binary options PSP’s earned a fortune."  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben