Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wird die CDU zur neuen AfD?


Seite 1 von 6
Neuester Beitrag: 05.06.17 08:40
Eröffnet am: 02.04.17 22:33 von: teutonica Anzahl Beiträge: 147
Neuester Beitrag: 05.06.17 08:40 von: teutonica Leser gesamt: 7.718
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaWird die CDU zur neuen AfD?

 
  
    #1
14
02.04.17 22:33
Nach und nach werden immer mehr AfD Positionen von der CDU übernommen, Muttis CDU Parteistrategen haben erkannt wie man in Europa Wahlen gewinnen kann. Abschaffung Doppelpaß, Burkaverbot, Grenzen unter Einsatz von Waffengewalt schützen (für den schmutzigen Job wird die Diktatur in der Türkei bezahlt), mehr Abschiebungen, es wird in der CDU offen diskutiert ob Aufnahmelager außerhalb der EU errichtet werden, heute das von Spitzenpolitikern der CDU geforderte (Anti) Islamgesetz, Europa der "zwei Geschwindigkeiten" (die Idee der AfD von vor zwei Jahren, Nord und Südeuro)...Für fast alle diese Überlegungen wurde die AfD noch vor einem Jahr gesteinigt und jetzt lässt sich die CDU vom linken Mainstream für die gleichen Ideen feiern. Was für ein verkommenes, unmoralisches politisches Wertesystem doch in Deutschland herrscht. Wie blöd müssen sich aber die Bahnhofsklatscher vorkommen? Die Linken werden gerade kräftig von Mutti verarscht, aber nicht jeder merkt dieses halt sofort. Man klopft sich auf die Schulter und feiert sich, während klammheimlich eine AfD Ursprungsidee nach der anderen den Einzug in die CDU hält. Die CDU wird für mich unwählbar bleiben, der Rechtsruck ist letztendlich nur der AfD zu verdanken.
"Unter-dem-Druck-der-AfD-rueckt-die-CDU-nach-rechts"
https://www.welt.de/newsticker/news1/...eckt-die-CDU-nach-rechts.html  
121 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

65877 Postings, 3112 Tage Geldbertfreischalten oder entfernen

 
  
    #123
04.04.17 21:01

7830 Postings, 6473 Tage der boardaufpasserLöschung

 
  
    #124
04.04.17 21:02

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 05.04.17 18:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaGeldbert

 
  
    #125
04.04.17 21:02
Mach doch einfach ein paar neutrale, unpolitische Witzchen, der Beifall von allen Seiten ist Dir dann wieder gewiss.
 

65877 Postings, 3112 Tage Geldbert#125 ich bin immer ein Anhänger der unpolitischen

 
  
    #126
1
04.04.17 21:05
Witzchen gewesen, dessen bin ich mir bewusst.  

3336 Postings, 1334 Tage teutonica#126 Damit eckt man nirgendwo an und der

 
  
    #127
07.04.17 21:22
Beifall von allen Seiten ist Dir gewiss.  

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaSzene Alternat / SA (-:

 
  
    #128
1
07.04.17 21:25
Ich kürze Dich jetzt immer mit SA ab, weil mir Dein derzeitiger Name zu lang ist.

# 122 Zynismus ist ein Pflanze die nicht jeder versteht.
 

45331 Postings, 5858 Tage joker67Mein absolutes Lieblingsposting...

 
  
    #129
2
07.04.17 21:35

http://www.ariva.de/forum/...zukunft-aus-536406?page=605#jumppos15143

Leider hat er, wie immer, nicht Wort gehalten.

-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

38491 Postings, 6663 Tage Dr.UdoBroemmeUnd die wichtigen Dinge kommen nach

 
  
    #130
2
07.04.17 21:50
wie vor zu kurz :-(
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

3336 Postings, 1334 Tage teutonicajoker Schön das Du jetzt bereits gefühlt

 
  
    #131
3
07.04.17 21:53
das dritte mal daraufhin weist. Joker Wie immer ideologisch vernagelt, No trail (alias Szene Alternat...)fragst Du natürlich nicht was sie dazu gebracht hat sich unter einem neuen Namen anzumelden. Durchsichtig wie immer. Wenn Du aus meiner Absichtserklärung eine rechtsgültigen Vertrag machen willst, nur um Deine erbärmlichen "Argumente" unwidersprochen stehen zu lassen, dann spricht auch das nicht für Deine Lebenserfahrung. Meine absoluten Sternstunden habe ich, wenn Du versuchst zu argumentieren. Danke dafür.  

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaCDUleitkultur-ein-bisschenpopulismus-ist-gerade-in

 
  
    #132
19.05.17 18:44
"Leitkultur-Debatte
Ein bisschen rechts geht immer
Der Innenminister veröffentlicht einen Katalog zur Leitkultur. Thomas de Maizière steht mit derartigem populistischen Aktionismus nicht alleine: Die AfD hat den politischen Diskurs nach rechts verschoben".


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...gerade-in-a-1145724.html  

3336 Postings, 1334 Tage teutonica"Merkel zwischen Nichtstun und krassem Versagen"

 
  
    #133
1
20.05.17 11:04
"Aus Schlarmanns Buch spricht der Frust eines CDU- Mannes, der ursprünglich große Hoffnungen auf Angela Merkel gesetzt hatte und über zwölf Jahre mitansehen musste, wie sich diese Hoffnungen ins Gegenteil verkehrten. An vielen Stellen wirft er ihr vor, sich den von ihm kritisierten Entwicklungen nicht in den Weg gestellt zu haben. An anderen Stellen, besonders in der Flüchtlingspolitik, wirft er Merkel letztlich ein krasses Versagen vor. Schlarmanns Buch wird so vier Monate vor der Bundestagswahl zur kalten Abrechnung mit Angela Merkel".

http://m.focus.de/politik/deutschland/...genen-reihen_id_7148881.html /josef-schlarmann-frust-eines-cdu-mannes-kalte-abrechnung-mit-mer­kel-aus-den-eigenen-reihen  

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiiwer kennt, wayne interessiert Schlarmann ??

 
  
    #134
20.05.17 11:48

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaChef derMittelstands und WirtschaftsvereinigungCDU

 
  
    #135
20.05.17 13:06
Als langjähriger Bundesvorsitzender der Mittelstands und Wirtschaftsvereinigung für CDU/CSU, der 2011 mit über 97% wiedergewählt wurde, gilt er als recht einflussreich. An der Basis wurde er geliebt, sonst hätte man ihn kaum 2011 mit diesem Ergebnis wieder gewählt.

"chlarmann ist seit 1982 Mitglied der CDU. Von 2001 bis 2009 war er Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU in Niedersachsen und ist seitdem Ehrenvorsitzender.[4] Von 2003 bis 2005 war er stellvertretender Bundesvorsitzender der MIT der CDU/CSU. Seit November 2005 war Schlarmann ihr Bundesvorsitzender.[5] Im Oktober 2011 wurde er mit 97,3 Prozent aller Stimmen zum vierten Mal zum Bundesvorsitzenden der MIT der CDU/CSU gewählt.[6] Qua Amt war er zudem Mitglied im Bundesvorstand der CDU. 2013 verzichtete er auf eine erneute Kandidatur; sein Nachfolger wurde Carsten Linnemann.

2003 gehörte Schlarmann dem „Zukunftsteam“ des damaligen Ministerpräsidentenkandidaten Christian Wulff für die Landtagswahl in Niedersachsen 2003 an. Bis zu seinem Rückzug im Jahre 2005 gehörte er mehrere Jahre dem Kreistag des Landkreises Harburg in Niedersachsen an".

https://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Schlarmann  

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiiich gestehe, er ist mir nie irgendwie aufgefallen

 
  
    #136
20.05.17 13:48

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiiim übrigen kann man sich des Eindrucks nicht

 
  
    #137
1
20.05.17 13:53
erwehren, daß der Mittelstand sich wieder verstärkt bei der FDP sammelt.  Chr. Lindner scheint da eine gewisse Attraktivität zu entfalten...
 

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaJa das stimmt, bestimmte Aussagen von

 
  
    #138
20.05.17 13:56
Lindner gehen halt in die AfD Richtung.

"Christian Lindner macht den Gauland"
„Welt“-Korrespondent Robin Alexander stellt in Berlin sein Buch „Die Getriebenen“ vor. Merkels Grenzöffnung, so die These, war Planlosigkeit"...

http://www.taz.de/!5391488/

grenzoeffnung-merkels-grenzoeffnung-br-lindner-untersuchungsaussc­huss
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...r-untersuchungsausschuss  

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiinö; wenn zwei das Gleiche sagen, ist es noch lange

 
  
    #139
20.05.17 14:00
nicht dasselbe.
Und was der "Welt"-Korrespondent schreibt, ist nicht relevant; die "Welt" liest eh keiner  

129861 Postings, 5719 Tage kiiwiiUnd wenn man einen Beleg sucht für Lindners

 
  
    #140
20.05.17 14:03
Unfug, dann findet man den gleich in Deinem Link:

"In den USA jedenfalls funktionieren Demokratie und Gewaltenteilung bislang besser - denn Trump kann, anders als Merkel, nicht einfach durchregieren."

Kann er - und macht er.  

3336 Postings, 1334 Tage teutonicakiiwii

 
  
    #141
20.05.17 14:06
Du widersprichst dir, aber egal. Diskussionen mit Ideologen langweilen mich, Du hast unrecht, fertig.  

55555 Postings, 4379 Tage heavymax._cooltrad.#138:der Schreiberling bringt s doch auf den Punkt

 
  
    #142
2
20.05.17 14:06

... Merkels Entscheidung zur Grenzöffnung, das legt das Buch nahe, war keine der Mitmenschlichkeit oder gar der Verantwortung, vielmehr eine der Planlosigkeit und Führungsschwäche.

..genau das ist die schonungslose analyse!

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaerika-steinbach-unterstuetzt-afd-im-bundestagswahl

 
  
    #143
1
20.05.17 14:07
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...wahlkampf-a-1148520.html
erika-steinbach-unterstuetzt-afd-im-bundestagswahlkampf
Das bringt weiterhin viele Konservative zur AfD, schauen wir einmal.  

7260 Postings, 3372 Tage mannilue#117:hauen ist doof !

 
  
    #144
2
20.05.17 14:16

Ich habe damals auch 2, 3 Ohrfeigen von Vaddern erhalten.

Ja...wenn man Gewalt rechtfertigen kann und als" das ist schon ok so" hinstellt......

Na.. da ist es ja wohl auch oK...dem Ehepartner..mal so ab und an.....das wird wohl auch....
Absolut berechtigt und schaden tuts wohl auch nicht....

NEIN! Ist es nicht.

Das Recht auf körperlicher Unversehrtheit kennt keine Altersgrenze!

In Schweden ist es strafbar, Kinder zu schlagen  und wird zur Anzeige gebracht.
muss zur Anzeige gebracht werde !!!! MUSS !



 

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaIch vermute, dass die Schweden momentan andere

 
  
    #145
20.05.17 14:20
Probleme haben...  

7260 Postings, 3372 Tage mannilue@teutonica !

 
  
    #146
1
24.05.17 15:37
da haste wohl recht

...aber
1) der Film ist schon 5 Jahre alt( aber immer noch so was von aktuell)

2)Als erstes Land der Welt hat Schweden schon 1979 ein Gesetz erlassen, dass Gewalt als Mittel bei der Kindererziehung verbietet.( und unter Strafe stellt !)

3)Meldepflicht gilt selbst für Angestellte im Staatsdienst und für Zahnärzte, die eine gesetzliche Meldepflicht haben, wenn sie Kindesmisshandlung vermuten.

 

3336 Postings, 1334 Tage teutonicaSpaltung der CDU? Hat Mutti fertig?

 
  
    #147
1
05.06.17 08:40
Was ist bloß in der CDU los, die hacken aufeinander ein und das im Wahlkampf. Schlimm, schlimm. Die arme Mutti, jetzt kann sie sich nich nicht einmal auf ihre eigene Partei verlassen...

CDU-Rechte attackieren Merkels Klimakurs
Kampfansage an Merkel: Der rechte CDU-Flügel "Berliner Kreis" bestreitet laut ARD-Hauptstadtstudio eine "solitäre Rolle des Treibhauseffektes" bei der Erderwärmung - und fordert eine Kehrtwende in der Klimapolitik der Kanzlerin.Zwei Tage nach der Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, das Pariser Klimaabkommen aufzukündigen, verlangt der konservative Flügel in der CDU auch für Deutschland einen radikalen Kurswechsel in der Klimapolitik.
In einer Erklärung, die dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt,  fordert der "Berliner Kreis", dem zahlreiche Bundes- und Kommunalpolitiker der Union angehören, ein Ende der "moralischen Erpressung" durch die Klimaforschung und den "Abschied von deutschen Sonderzielen" bei der Bekämpfung der Treibhausgase.Zweifel an wissenschaftlichen ModellenDie Autoren, unter ihnen die Bundestagsabgeordneten Philipp Lengsfeld und Sylvia Pantel, bestreiten eine "solitäre Rolle des Treibhauseffektes" und wenden sich gegen einen einseitig negativen Blick auf die Folgen der Erderwärmung.

So seien "die mit dem Schmelzen des polaren Meereises verbundenen Chancen (eisfreie Nordpassage, neue Fischfangmöglichkeiten, Rohstoffabbau) vermutlich sogar größer als mögliche negative ökologische Effekte". Der Weltklimarat IPCC habe sich zu einer Art "Weltrettungszirkus" entwickelt. Auf dessen Modellrechnungen seien aber die "zunehmend aggressiveren politischen Zielsetzungen, insbesondere die CO2-Reduktionsziele aufgebaut".Neue Front der Konservativen gegen Merkel

Die Erklärung des "Berliner Kreises" ist deshalb eine gezielte Kampfansage an die Kanzlerin und Parteivorsitzenden. Bisher hatte sich das konservative Bündnis vor allem auf die Themen Flüchtlingspolitik und Innere Sicherheit konzentriert und damit erheblichen Unmut in der Union gebündelt. Mit der Klimapolitik eröffnet der rechte Flügel der Partei nun eine neue Front gegenüber Merkel - und das demonstrativ im Vorstandssaal der Bundestagsfraktion"...



https://www.tagesschau.de/inland/konservative-cdu-klimawandel-101.html  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  
   Antwort einfügen - nach oben