Windmaster Nordex


Seite 795 von 797
Neuester Beitrag: 27.10.15 10:00
Eröffnet am: 23.11.06 00:20 von: From Holland Anzahl Beiträge: 20.918
Neuester Beitrag: 27.10.15 10:00 von: Las_es Leser gesamt: 1.290.656
Forum: Börse   Leser heute: 30
Bewertet mit:
80


 
Seite: < 1 | ... | 793 | 794 |
| 796 | 797 >  

587 Postings, 4108 Tage xmarkxLöschung

 
  
    #19851
04.10.15 18:23

Moderation
Zeitpunkt: 04.10.15 21:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - derartige Aussagen bitte belegen oder vermeiden.

 

 

1363 Postings, 3537 Tage trawekxmarkx

 
  
    #19852
04.10.15 20:54
Quelle bitte  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeJetzt laufen die Käufer bei Nordex

 
  
    #19853
05.10.15 09:14
wieder Amok.

26,60 Euro short  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxe#19852

 
  
    #19854
1
05.10.15 09:19
Bekommst du für das permanente promoten dieses Schmierblatts Geld ???

Wer in dein Profil schaut, kann hunderte Links zum Aktionär finden.
Da gab es früher auch mal einen, natürlich unter anderem Nicknamen.  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxe4,10 Euro in einer Woche

 
  
    #19855
05.10.15 09:23
gestiegen und eine Verwässerung wartet nun auch noch ....

"sowie der Ausgabe von 16,1 Millionen neuen Nordex-Aktien zum Preis von je 26 Euro über eine Kapitalerhöhung."  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeMan sieht aber schon, dass die Bonibanker

 
  
    #19856
05.10.15 09:25
im Geld schwimmen. Die greifen völlig irrational zu jedem Preis zu.

KE zu 26,- Euro ? Warum warten? Man kann doch jetzt schon mal 26,70 Euro bezahlen ....  

1363 Postings, 3537 Tage trawekdeluxxe bitte

 
  
    #19857
05.10.15 09:25
richtig recherchieren! Betraf den später gelöschten Beitrag von xmarkx! Ich habe noch nie meinen Nick geändert! Die Unterstellung finde ich nicht angebracht!  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeDu bist doch auch nicht #19850

 
  
    #19858
05.10.15 09:36
 

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeDein Faul kannste ja mit einem Grünen

 
  
    #19859
05.10.15 09:37
wieder wegmachen...  

1363 Postings, 3537 Tage trawekdu scheinst blind zu sein!

 
  
    #19860
05.10.15 09:41
deluxxe :  #19852 im Beitrag 19854!  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeSorry, hast Recht

 
  
    #19861
05.10.15 16:30
 

327 Postings, 2707 Tage derdernichtsverstehtLöschung

 
  
    #19862
05.10.15 21:57

Moderation
Zeitpunkt: 17.10.15 12:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - bitte derartiges Nachtreten unterlassen

 

 

219 Postings, 3856 Tage schalkmanLöschung

 
  
    #19863
06.10.15 09:18

Moderation
Zeitpunkt: 17.10.15 12:13
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Regelverstoß - Bitte nicht nachtreten. Provokation ohne Bezug zur Aktie.

 

 

327 Postings, 2707 Tage derdernichtsverstehtLöschung

 
  
    #19864
06.10.15 09:23

Moderation
Zeitpunkt: 19.10.15 08:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte nicht nachtreten.

 

 

219 Postings, 3856 Tage schalkmanharte zeiten

 
  
    #19865
06.10.15 18:08
für bm-empfänger...  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeSociete Generale

 
  
    #19866
09.10.15 08:57
sitzt dank der frisch gedruckten Liquidität auf einem dicken, meldepflichtigen Aktienpaket bei Nordex.

Da die nun permanent am pushen sind, gehe ich davon aus, dass nun anfangen, ein paar Stücke mit in den Markt zu schmeißen.
Von 22,60 auf 29,- Euro innerhalb weniger Tage sollte Anreiz genug sein, erstmal etwas zu verkaufen. Ggf. erstmal nur Positionsmengen, die man nicht gleich melden muss.

Der Hinweis auf Interessenkonflikte fehlt gänzlich bei ihren "Analystenempfehlungen". Defacto strafbar.  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeDieser Nullzins-Liquiditätsmarkt treibt seltsame

 
  
    #19867
1
09.10.15 09:33
Blüten.

NDX am Stück von 22,60 Euro auf 29,25 Euro rauf
SMA am Stück von 27,24 Euo am Stück auf über 42,- Euro rauf.
Heidelberger Druck am Stück von 2,14 auf 2,59 Euro rauf (ohne Nachrichten)
Rocket Internet am Stück von 21,03 auf 32,24 Euro mit schlechten Nachrichten rauf.

Blasen und überkaufte Situationen wo man hinschaut.
Auch am Immobilienmarkt samt Mietpreise bildet sich eine schädliche Blase.  Und irgendwann fängt man an, mit Nahrungsmitteln zu spekulieren ...  

6407 Postings, 3532 Tage kieslyIrgendwann ?

 
  
    #19868
09.10.15 09:38
 

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeNordex könnte jetzt auch bis 40,- Euro oder

 
  
    #19869
09.10.15 09:44
bis 50,- Euro durchlaufen oder hochgekauft werden.
Keiner kann das kalkulieren. Keiner.
Wenn die Aktie im November bei 50,- Euro steht, schreiben die interessierten Analysten: KZ 55,- Euro "Buy".  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeDie Fahnenstangen bilden sich durch

 
  
    #19870
09.10.15 10:06
das Hochgekaufe der Bonibanker.

Die bekommen frisch gedruckte Milliarden und kaufen Gattung hoch. Und zwar ohne Konsolidierung, damit keine Gäste reinkommen.
Wie weit die sowas treiben, wissen nur die Bonibanker.
Sie haben die Markt. Ihnen werden die frischen Draghi-Milliarden anvertraut.
Für sie ist es Fremdkapital. Die Gesamtposition der einzelnen Gattung muss nur gut in der Bilanz der Bank stehen.
Durschnittlicher Einkaufskurs 20,- Euro.
Aktueller Kurs bei 29,- Euro. Alles gut ...

Und verkaufen muss man defacto auch nie mehr, denn es kommt ja immer wieder frisches Geld, dass angelegt werden muss.
Man kann also bequem in den Blasen stillhalten und ggf. Kurspflege betreiben, damit die Bewertungsbilanz der Gattung keinen Schaden nimmt.

Fazit: Börse hat sich wirklich verändert. Die Notenbanken verteilen frisches Geld, an alle, die schon Geld haben (Banken und Vermögende) oder an Leute, die solvente Kreditrisiken mit sich bringen.

Also, einfach 100.000 Stück Nordex kaufen
oder für 2 Mio Euro zu Nullzins einen Kredit aufnehmen und damit eine Immobilie finanzieren. Wohnraum wird durch die Flüchtlinge eh immer knapper, dann passt nicht nur der Wertzuwachs der Immobilie, sondern auch die Mieteinnahmen. Derweil wird der 2 Mio Kredit durch die Inflation real entwertet.

Die Notenbanken sind derweil längst dazu übergegangen, die Konjunktur zu drucken und eine Staatsfinanzierung zu betreiben. Die Zinsen wurden historisch abgeschafft, dass Zinserhöhungsgeplänkle ist nur ein Spiel mit der Bevölkerung, dass es  immer noch einen funktionierenden Markt gibt, dass es unabhängige Notenbanken gibt, die sich an wirtschaftliche Regeln halten müssen und das es momentan lediglich ein Niedrig-Zinszyklus ist. Man  muss ja irgendwie die Glaubwürdigkeit der Funktion einer Notenbank erhalten, nicht das noch jemand auf den Gedanken kommt, dass sich arbeiten gehen, nicht mehr lohne, weil man sich über Umwegen ja auch das Geld drucken lassen kann.  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeEditiert

 
  
    #19871
1
09.10.15 10:12
Die Fahnenstangen bilden sich durch das Hochgekaufe der Bonibanker.

Die bekommen frisch gedruckte Milliarden und kaufen Gattungen hoch. Und zwar ohne Konsolidierung, damit keine Gäste reinkommen.
Wie weit die sowas treiben, wissen nur die Bonibanker.
Sie haben die Macht. Ihnen werden die frischen Draghi-Milliarden anvertraut.
Für sie ist es Fremdkapital. Die Gesamtposition der einzelnen Gattung muss nur gut in der Bilanz der Bank stehen.
Durschnittlicher Einkaufskurs 20,- Euro.
Aktueller Kurs bei 29,- Euro. Alles gut ...

Und verkaufen muss man defacto auch nie mehr, denn es kommt ja immer wieder frisches Geld, dass angelegt werden muss.
Man kann also bequem in den Blasen stillhalten und ggf. bei Bedarf Kurspflege betreiben, damit die Bewertungsbilanz der Gattung keinen Schaden nimmt.

Fazit: Börse hat sich wirklich verändert. Die Notenbanken verteilen frisches Geld, an alle, die schon Geld haben (Banken und Vermögende) oder an Leute, die solvente Kreditrisiken mit sich bringen.

Also, einfach 100.000 Stück Nordex kaufen
oder für 2 Mio Euro zu Nullzins einen Kredit aufnehmen und damit eine Immobilie finanzieren. Wohnraum wird durch die Flüchtlinge eh immer knapper, dann passt nicht nur der Wertzuwachs der Immobilie, sondern auch die Mieteinnahmen. Derweil wird der 2 Mio Kredit durch die Inflation real entwertet.

Die Notenbanken sind derweil längst dazu übergegangen, die Konjunktur zu drucken und eine Staatsfinanzierung zu betreiben. Die Zinsen wurden historisch abgeschafft, dass Zinserhöhungsgeplänkel ist nur ein Spiel mit der Bevölkerung, um glaubhaft zu machen, dass es  immer noch einen funktionierenden Markt gibt, dass es unabhängige Notenbanken gibt, die sich an wirtschaftliche Regeln halten müssen und das es momentan lediglich ein Niedrig-Zinszyklus ist. Man  muss ja irgendwie die Glaubwürdigkeit der Funktion einer Notenbank erhalten, nicht das noch jemand auf den Gedanken kommt, dass sich arbeiten gehen nicht mehr lohne, weil man sich über Umwegen ja auch das Geld drucken lassen kann.  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeBlasen am platzen

 
  
    #19872
13.10.15 09:11
eingedeckt ...  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeHeidelberger und RI

 
  
    #19873
13.10.15 09:13
sind dann die nächsten Kandidaten ...  

9621 Postings, 5437 Tage deluxxeBei 25,04 Euro wäre wohl noch ein Gap zu schließen

 
  
    #19874
13.10.15 09:15
 

144 Postings, 5787 Tage kraftwerkerAlleinunterhalter...

 
  
    #19875
1
13.10.15 09:24
 

Seite: < 1 | ... | 793 | 794 |
| 796 | 797 >  
   Antwort einfügen - nach oben