Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wie ist Eure Meinung dazu?? Schwarzes Gold!!!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 28.04.08 08:11
Eröffnet am: 06.12.04 22:23 von: pusher Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 28.04.08 08:11 von: pusher Leser gesamt: 971
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

155 Postings, 6608 Tage pusherWie ist Eure Meinung dazu?? Schwarzes Gold!!!

 
  
    #1
06.12.04 22:23
Diesen Abschnitt habe ich heute in meiner E-Mail endteckt.
Habe an der Stelle des Datums Fragezeichen eingesetzt.
Was für Datum würdet Ihr anstatt der Fragezeichen einfügen.




Dies ist eine dringende Warnung:
"Am 2. ? 20?? wird ein erschütternder Energie-"Vorfall" die Zeiten von billigem Öl für immer beenden ...
Er wird über 150 Jahre Wohlstand ausradieren und das Vermögen von Millionen von Anlegern VERNICHTEN ...
... PRAKTISCH ÜBER NACHT!"


Sie glauben, 50 $ pro Barrel Öl und 1,20 € für einen Liter Benzin sind schon regelrechter Wucher?
Machen Sie sich gefasst auf Preise, die 4-MAL so hoch sind!



"E-DAY!"
DER TAG, AN DEM DER WELT DAS BENZIN AUSGEHT ...



pusher
 

155 Postings, 6608 Tage pusherFortsetzung

 
  
    #2
08.12.04 00:25
Na ja wie es ausschaut hat keiner eine Meinung.
Vielleicht könnt Ihr jetzt mehr dazu sagen.

Liebe Leser,
"E-DAY", das verheerendste finanzielle Desaster seit 150 Jahren, wird am 2. Juli 2006 eintreten. Das ist meine genaueste Schätzung.

Aber Sie werden vorher keine Alarmglocken schrillen hören.

Sie werden es nicht einmal einen Tag davor in den Nachrichten hören - bis es zu spät ist!

In diesem Spezial-Report

Wir werden als Erstes die Politiker beschuldigen, die diese massive Bedrohung ignoriert haben, weil sie wussten, dass es sich negativ auf die US-Wahlergebnisse im November ausgewirkt hätte.

Als Nächstes prangern wir die Massenmedien an, die uns alle wichtige Informationen vorenthalten haben - und zwar schon seit Jahren, weil diese Nachrichten für die Schlagzeilen einfach nicht "sexy" genug waren.

Dann stellen wir die OPEC mit dem Rücken an die Wand, weil sie uns seit einem Jahrzehnt die Wahrheit über Ursachen dieser Krise verschwiegen hat. Nur um ihre eigenen Exportquoten hochhalten zu können, und um mehr Öl-Dollars einzustreichen.

Und wir kreiden den großen Ölkonzernen an, dass sie seit den 50er Jahren dieses drohende Ereignis unter den Teppich gekehrt haben. Und uns auch bis weit in dieses Jahr hinein noch mehr Falschinformationen untergejubelt haben ... damit ihre eigenen Aktienkurse kräftig steigen ...!

Aber selbst wenn wir unsere Anschuldigungen vorgebracht haben, steht uns die eigentliche Krise, die ich Ihnen gleich enthüllen werde, immer noch bevor. Welche Krise, fragen Sie?

5 bis 8 € für einen Liter Benzin. Lange Schlangen an den Tankstellen. Sogar Kämpfe um Benzin, wie wir sie schon im Jahr 2000 in der Nähe von London gesehen haben ...

Leere Flughäfen, weil es zu teuer geworden ist, zu fliegen! Supermärkte leer, weil es sich nicht mehr lohnt, die Waren dorthin zu schaffen.

Sie glauben, das kann nicht passieren? Denken Sie noch mal genau drüber nach!
Amerika wird zusammen mit dem Rest der Welt das billige Benzin ausgehen. Wenn das passiert, wird Ihr Wohlstand, Ihre Gesundheit und Ihr gesamter Lebensstil in Gefahr geraten.

Um ehrlich zu sein, es hat bereits begonnen.

Das, was Sie jetzt sehen, ist bereits die letzte Warnung für die bösartigste und unvorhersehbarste finanzielle Phase der vergangenen 150 Jahre der Weltgeschichte.

Ein neuer Kalter Krieg an den Ufern des Kaspischen Meeres ...

Neuer Terrorismus und Morde für Öl in Saudi-Arabien ...

Militärische Konflikte, um Öl auf dem Grund des Südchinesischen Meeres ...

Wir alle wussten, dass diese Krise kommen würde, aber niemand glaubte so früh ...

Aber lassen Sie uns den Tatsachen ins Auge sehen. Jeder wusste, dass der E-DAY eines Tages kommen würde.

Man kann schließlich nicht eine Ressource verbrennen, die sich nicht selbst ersetzt - und einfach darüber hinwegsehen, dass sie eines Tages definitiv ausgehen wird.

Was Hunderttausenden, vielleicht sogar Millionen von Menschen niemals bewusst war, ist, dass es so schnell passieren würde.

Selbst nach Meinung vieler so genannter Experten waren wir nicht darauf vorbereitet, dass uns die Energie innerhalb von 25 Jahren ausgehen würde.

Das Gedränge hat schon begonnen. Überall rumort es. Die Welt ist bereits aus den Angeln gehoben. Aber so Leid es mir tut: Die unbelehrbaren Daueroptimisten stehen direkt vor dem größten SCHOCK IHRES LEBENS!

Dieses schockierende Ereignis - das über Jahrzehnte niemand erwartet hat - steht unmittelbar bevor.

Der Tag, an dem es gemäß meiner genauesten Berechnungen eintritt, wird direkt am oder in der Nähe des 2. Juli 2006 sein

Aber wenn Sie erst dann reagieren, ist es schon zu spät. Sie haben jetzt schon kaum noch Zeit, um sich vorzubereiten.

Weil die Panik schon früher beginnen wird - nämlich dann, wenn die Opfer endlich aufgewacht, und die Märkte sich dieses historischen Moments bewusst werden!

Es ist kein unwichtiges Ereignis!
Wir sehen heute schon die Symptome eines Kollapses. Denken Sie einmal darüber nach.

Steigende Ölpreise.

Spannungen zwischen verschiedenen Volkswirtschaften, denen das Öl ausgeht.

Blutiger Terrorismus in Saudi-Arabien.

Dieses Mal geht es nicht wirklich um Ideologie, es geht um Geologie. Denn ganz tief auf dem Grund der Erde geht das Öl langsam aber sicher zur Neige.

Die Welt wird nie wieder dieselbe sein - egal, was Sie auch tun, um sich und Ihr Geld davor zu schützen.

Ich kann Ihnen versprechen, die Zeiten, die vor uns liegen, werden nicht leicht. Aber ich kann Ihnen noch etwas versprechen.

Ich bin zuversichtlich, dass im Sog dieser Krise einige wenige clevere Energie-Anleger immer noch sehr reich werden können. Während die Masse der Investoren natürlich wieder einmal ihr Vermögen verlieren wird, während die Marktspirale in den Abwärtssog gerät.

ABER: Diesen Reichtum werden Sie nicht aufbauen können, indem Sie einfach die großen Energieaktien kaufen Wie dann?
Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen zwei lukrative Werte zeigen, in die Sie jetzt investieren sollten, um große Gewinne mit hoher Hebelwirkung einzufahren.

Während der Rest der Anleger diesem erschütternden Energie-Schock ausgesetzt sein wird.

Diese zwei Anlagen können Ihnen nicht nur ein gutes Schutzschild gegen die Auswirkungen dieser Krise bieten - ich glaube auch, dass sie Ihnen sehr schnell Gewinne bis zu 378 % - und möglicherweise sogar höher - bieten, wenn Sie zum richtigen Zeitpunkt einsteigen. Testen Sie Rohstoff Signale
jetzt 30 Tage kostenlos und ohne Risiko!

Doch das ist noch nicht alles.

Ich möchte Ihnen zusätzlich Zugang zu rund einem Dutzend weiterer Spitzen-Investments wie diesem zukommen lassen.

Jedes davon mit riesigen Aussichten auf Gewinne, wenn die von jetzt an sich permanent drehende Spirale der Energiepreise erst richtig beginnt, sich zu drehen.

Dieses Wissen erlaubt es Ihnen, eine Art Festung um Ihr Portfolio herum aufzubauen - und gleichzeitig hohe Gewinne einzufahren. Ich kenne keine andere Strategie, die Ihnen das über die kommenden Monate bieten könnte.

Ich kann allerdings nicht garantieren, dass ich Sie als neuen Nutzer aufnehmen kann. Wegen der momentan sehr brisanten weltwirtschaftlichen Lage könnte eine zu große Zahl an Anlegern diese Gewinnaussichten leicht aus den Fugen geraten lassen.

Denn der Markt ist so schwankungsanfällig, dass schon kleinere Transaktionen große Wirkungen haben können. Viele Köche verderben eben den Brei. Deshalb:

Wenn Sie Interesse haben, 378 % Gewinn in relativ kurzer Zeit zu machen, handeln Sie bitte SCHNELL. Mein Angebot ist strikt auf 500 Teilnehmer beschränkt.

500 Teilnehmer werden aufgenommen - dem 501. Teilnehmer müssen wir leider sagen: "Tut uns Leid - aber Sie kommen zu spät."

Wenn Sie aufgenommen werden, bekommen Sie als Willkommensgeschenk ein Gratis-Exemplar meines brandneuen Investment-Spezialreports. Er ist nirgendwo sonst erhältlich. Ich habe ihn ganz aktuell für die heutige wirtschaftliche Situation geschrieben. Der Report heißt: "So überleben Sie die globale Rohstoffkrise 2006".


Darin erfahren Sie, warum die Gefahr dieses Ereignisses schon jetzt sehr real ist. Ich liefere Ihnen Beweise, warum meine Theorie unwiderlegbar ist. Und noch wichtiger:

Ich zeige Ihnen auf, wie die physische und finanzielle Verwüstung, die vor uns liegt, regelrecht anderthalb Jahrhunderte an finanziellem Wohlstand auslöschen kann.

Aber Sie werden auch erkennen, warum es nicht unbedingt so kommen muss, weil ich fest daran glaube, dass die Strategie, die ich Ihnen in dem Spezialreport "So überleben Sie die globale Rohstoffkrise 2006" zeige, eine Schlüsselrolle in jeder halbwegs intelligenten Investment-Strategie für die turbulenten Monate vor uns darstellt!

Einige wenige clevere Anleger können sehr reich werden - allein mit zwei Werten. Sie werden noch sehen, warum. Ja, Sie haben noch Zeit, um sich vorzubereiten. Wenn auch nicht mehr viel. Also lassen Sie uns beginnen ...

Der Anfang von allem
Vor Jahrtausenden war Öl ein Abführmittel. Dann, ungefähr 480 v. Chr., tauchten die alten Perser Pfeilspitzen in Öl, zündeten sie an und schossen sie über die Mauern von Athen. Damals - kaum zu glauben - bedeutete Öl dennoch nicht besonders viel.

Die Welt erlebte die Renaissance, die Französische Revolution und die Aufklärung.

Alles ohne Auswirkungen auf das Öl. Dann veränderte sich plötzlich etwas. Etwas, dessen Folgen die Menschen damals noch gar nicht abschätzen konnten.

Die Städte wuchsen. Größere Städte brauchten bessere Lampen. Damit kam das Kerosin auf. 1861 erfand Nikolaus Otto den Benzinmotor. Damit begann der Siegeszug des Benzins.

Dann startete Ford die Massenproduktion des Automobils und baute Fabriken für den Massenmarkt. So wurde es auch möglich, Nahrungsmittel, Städte und sogar Kriegsgerät in Massen herzustellen.

Der irrsinnige Kampf ums Öl hat bereits begonnen!
Wann wird der Rest der Welt das Fördermaximum überschritten haben? Halten Sie sich fest - die meisten Erdöl fördernden Länder haben diesen Punkt bereits hinter sich!

Zum Beispiel erreichte Libyen sein Maximum bereits 1970, genau wie die USA. Iran traf es 1974. Rumänien - einst Hitlers wichtigste Eroberung im Kampf ums Öl - 1976. Indonesien 1997. Genau wie Trinidad. Brunei erreichte seinen Spitzenwert 1979. Peru 1982. Kamerun 1985.

In Europa trat der Zeitpunkt, zu dem ein Land WENIGER produziert als im Vorjahr, bereits im Jahr 2000 ein. In asiatischen Pazifikraum kann dieser Punkt im Jahr 2002. Und in der früheren Sowjetunion? Dort schon im Jahr 1987!

Bis jetzt haben 51 Öl produzierende Ländern den Punkt der maximalen Ölförderung bereits überschritten. Was bedeutet, dass sie jedes Jahr weniger produzieren werden als im Vorjahr. Und 16 weitere Öl produzierende Ländern stehen direkt davor, diesen Punkt der maximalen Förderung zu überschreiten.


Wie gesagt das sind nicht meine Worte!

pusher



 

5531 Postings, 7100 Tage DerYeti*zitter

 
  
    #3
08.12.04 09:10
wenn ich von der 150 die null (bedeutungslos) abschneide und die quersumme von 2006 hinzurechne, dann bekomme ich 15 +(2+6)=23

23 - Zufall?

...

ich such nen tipp für die nächsten tage, keinen internetgagaismus  

155 Postings, 6608 Tage pusherauch zitter.

 
  
    #4
25.06.05 17:42
hmmmm...  

155 Postings, 6608 Tage pusherHalbzeit??

 
  
    #5
28.04.08 08:11
Na ja 70$ pro Barrel haben wir schon geschafft und das in 4 Jahren.  

   Antwort einfügen - nach oben