Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 9782
Neuester Beitrag: 17.08.18 22:11
Eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 245.541
Neuester Beitrag: 17.08.18 22:11 von: jaegerlein Leser gesamt: 16.777.215
Forum: Börse   Leser heute: 6.015
Bewertet mit:
342


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9780 | 9781 | 9782 9782  >  

5866 Postings, 3929 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
342
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
244516 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9780 | 9781 | 9782 9782  >  

388 Postings, 206 Tage yurxPapiergold

 
  
    #244518
3
16.08.18 11:13
Heute sind hier gerade mal zwei Einträge, trotzdem ist dieser Faden an fünfter Stelle bei den Aufrufen. Es gibt hier ja unzählige Themen, teilweise wird im fünfminutentakt gepostet und doch zeigen einige nich mal einen Bruchteil der Aufrufe an. Werden die Aufrufe manipuliert, doch wozu? Oder sind es Roboter? Doch wozu sollen die das machen? Wollen die was über die Goldpreisentwicklung erfahren, dann werden sie an anderen Orten mehr erfahren. Roboter kaufen nur Gold aus Papier. Papiergeld gibt es viel mehr als echtes und trotzdem hat es den selben Preis. Roboter sind ev. Doch nich so schlau.  

Optionen

388 Postings, 206 Tage yurxKorrektur

 
  
    #244519
3
16.08.18 11:25
Papiergold gibt es viel mehr als echtes, sollte es heißen, was aber auch falsch ist, es ist ja nicht mal aus Papier, mit dem könnte man sich allenfalls noch die Nase putzen, um über der Gürtellinie zu bleiben, es ist aus nichts.  

Optionen

4436 Postings, 2716 Tage toni1111Privatisierung der Autobahnen:

 
  
    #244520
3
16.08.18 12:20
Privatisierung der Autobahnen: Lukratives Desaster. Von Werner Rügemer.

Vorbemerkung: Die Geschichte der Privatisierung öffentlicher Einrichtungen und Unternehmen steckt voller Unvernunft. Es stinkt dort geradezu nach politischer Korruption. Hoheitliche Aufgaben werden von Rechtsanwaltskanzleien und Beratungsfirmen übernommen – für Honorare, die die 200-Millionen-Grenze locker überschreiten. Verfilzung zwischen Politik und privaten Betreibern ist üblich. Werner Rügemer beschreibt den gemeingefährlichen Zustand am Fall Toll Collect und den bisherigen Privatisierungen von Autobahnen. Hier folgt sein Beitrag, nächste Woche dann ein weiterer Artikel zum Thema Privatisierung von mir. Albrecht Müller.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=45497#more-45497
 

13772 Postings, 2814 Tage charly503wann endlich kommt meine Freund

 
  
    #244521
4
16.08.18 15:49
warumist zurück und wo ist eigentlich Akhenate.  

11480 Postings, 2809 Tage 47ProtonsLetzteren ''geistreichen, witzigen''

 
  
    #244522
5
16.08.18 16:17
L-Anhänger AkhenateL habe ich bisher noch weniger vermisst als BobonneL (;-)))  

13772 Postings, 2814 Tage charly503Löschung

 
  
    #244523
2
16.08.18 16:32

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 16.08.18 22:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - der geschmacklosen Art. Bitte unterlassen Sie solche Äußerungen.

 

 

12539 Postings, 5008 Tage pfeifenlümmelzu #515

 
  
    #244524
2
16.08.18 20:32
Warren Buffett:
"Gold wird irgendwo auf der Welt aus der Erde gegraben. Dann schmelzen wir es zu Barren, bauen einen unterirdischen Tresor und graben es wieder ein. Wenn uns Außerirdische dabei beobachten, es käme ihnen reichlich obskur und seltsam vor."
---------
Außerirdische könnten sich auch wundern, wenn der "normale Bürger" fürs Geld malocht wird und anschließend als Sparer enteignet wird.
Außerirdische könnten sich auch wundern, dass eine solche Betrugsmaschinerie immer noch nicht entsprechend geahndet wird.
Meiner Meinung nach kämen  Außerirdische aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.
Insbesondere die Deutschen sollten als Vollidioten unter dem Naturschutz der Außerirdischen stehen, als  besonders schützenswerte weil seltene Gattung menschlicher "Intelligenz".  

12539 Postings, 5008 Tage pfeifenlümmelOhne Termin

 
  
    #244525
1
16.08.18 21:25
Nicht weit entfernt wird schließlich ein 26-Jähriger aus Somalia festgenommen. Doch was ist der Grund für das Verbrechen?
Verdächtiger soll keinen Termin gehabt haben

Der Mann soll nach ersten Erkenntnissen am Morgen ohne Termin in die Praxis gekommen sein und sofort mit einem mitgebrachten Messer auf den Mediziner eingestochen haben. Eine hinzueilende Mitarbeiterin wird leicht verletzt. Der Arzt stirbt noch in den Praxisräumen.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...ger-festgenommen.html
------------------
Wenn man keine nahen Termine vergibt, wirds gefährlich.
Gold auf Termin kaufen ist ebenfalls gefährlich.  

12539 Postings, 5008 Tage pfeifenlümmelHartz 4

 
  
    #244526
3
16.08.18 21:37
Es gebe jetzt keine Möglichkeit mehr, den Gefährder in Gewahrsam zu nehmen, da ihm keine Straftat vorgeworfen wird und eine Abschiebung derzeit ausgeschlossen sei. „Dafür ist Joachim Stamp verantwortlich“, sagte Kutschaty und fragte: „Erstattet er jetzt persönlich die Kosten für den Flug?“ Allein die Reise nach Tunesien habe 35.000 Euro gekostet.
https://www.waz.de/politik/...itt-von-minister-stamp-id215098605.html
--------------
Habe schon vor einigen Wochen hier gepostet, dass  Sami bald Hartz 4 bekommen wird.
Noch Fragen? Nö. Fragen sind nur dann sinnvoll, wenn man auch Antworten erwarten kann. Wer soll denn noch Antworten finden?
 

12539 Postings, 5008 Tage pfeifenlümmelBurka bei der Wahl der "Miss Germany"

 
  
    #244527
3
16.08.18 21:40
Bei der Wahl zur "Miss Germany" werden die Kandidatinnen künftig nicht mehr in Bademode zu sehen sein. Wie der Veranstalter jetzt ankündigte sollen die Damen sich ab der Wahl 2019 in einem Sommer-Outfit präsentieren.
https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/...eine-bikinis-mehr-.html
---------------
Bald wird die Burka bei der Wahl der  "Miss Germany" vorgeschrieben sein.
 

222 Postings, 927 Tage Free Willy 3hübsches nest hier...

 
  
    #244528
17.08.18 00:32
sieht aus wie ein grosser friedhof... hehe, 30 jahre gladbeck. underground sprechgesang der 80er vom feinsten:-)

äi tiem, kult in der damaligen bmx szene, waren wier cool damals...

https://youtu.be/Fz13xYi33WM  

222 Postings, 927 Tage Free Willy 3hans solo eckt an '1993

 
  
    #244529
17.08.18 00:42
https://youtu.be/qcZTwfrh23c  

222 Postings, 927 Tage Free Willy 3all das mag ich...

 
  
    #244530
17.08.18 00:46
und ganz doll mich... hihi

https://youtu.be/pF44fBKjY8c  

13136 Postings, 2134 Tage silverfreakyPfeifenlümmel

 
  
    #244531
5
17.08.18 06:40
Das war ja in meinem Wohnort Offenburg.Offenburg hat inzwischen einen traurigen Rekord.
Wir sind im südbadischen Raum eine der Top-Städte was die Kriminalität angeht.

Die Tochter stand daneben wie der Vater verstarb.Musste alles mitansehen.Furchtbar.
Eine Anwohnerin die die Schreie der Kleinen hörte, sagte die vergisst sie ihr Lebtag nicht.  

138 Postings, 341 Tage Resileinpfeifenlümmel #527

 
  
    #244532
3
17.08.18 17:21
und wer die schönste Burka anhat , tut gewinnen - hihihi  

388 Postings, 206 Tage yurxGewalt an Frauen.

 
  
    #244533
6
17.08.18 17:41
In der Schweiz z.Z. Eine Debatte zu Gewalt an Frauen. zb. In Genf kam es zu einer  Angriff auf mehrere Frauen, die eine davon wurde in einem Club angemacht und hatte kein Interesse, so lauerte der Abgewiesene vor dem Club mit seinen Kollegen und die schlugen mit Fäusten zu und traten danach auf die am Boden liegenden Frauen ein und flohen. Die Männer konnten dank Kameras identifiziert werden, kamen aus Frankreich, Nordafrikanischer Abstammung. Interessant ist, wie nun auch die Frauwn der SP und der Grünen sich verpflichtet sehen, Farbe zu bekennen. Denn auch an der streetparade in Zürich, das ist das Fest wo eine Million Menschen nach Zürich pilgern und am nächsten Tag die ganze Stadt nich Urin und Kotze riecht, da kam s auch zu mehreren unerfreulichen Ereignissen, die aufzeigen, dass das Frauenbild in gewissen Ländern darin besteht, dass eine Frau, die in den Ausgang geht, eine ehrlose Nute sei, die gefälligst zur Verfügung zu stehen hat, wenn sie die Ehre hat, von einem Mann angemacht zu werden. Soll jemand ausgeschafft werden, der sich einer Frau gegenüber unanständig und aufdringlich benimmt und dabei gewalttätig wird, debattieren nun Frauen verschiedener Parteien. Klar soll so jemand ausgeschafft werden mMn, denn es geht um die Erziehung derer, die hier lernen sollen, wie man sich zu benehmen hat. So krass wie in Frankreich oder Deutschland ist es hier aber eher nicht, denn es haben sich keine größeren Parallelgesellschaften installiert. Integration muss heißen, dass die (unsere) Sitten und Lebensweise klar über anderen steht. Der Islam gehört nun mal nicht hierher, wenn er den privaten Raum verlässt. Zuhause kann jeder anbeten wen er will, auch Satan oder Geld mMn.
 

Optionen

3022 Postings, 4878 Tage DahinterschauerGold bald wieder sicherer Hafen?

 
  
    #244534
1
17.08.18 17:56
Gold seen fighting back in battle with dollar for haven role
Gold seen fighting back in battle with dollar for haven role
Don’t write off gold in the battle of the havens. Bullion has lost out in a paradigm shift where the metal’s no longer viewed as the traditional refuge when investors are in a risk-off mood, but that won’t last, according to Rick Rule, CEO of Sprott US Holdings.
http://www.miningweekly.com/article/...llar-for-haven-role-2018-08-17
Rick Rule von Sprott US Holdlings meint : ja
Die Stärke des US-$ sei relativ, da sie in Relation zu anderén Währungen steht und sich da wegen seiner Hegemonie behaupted. Das im Moment noch trotz der übergroßen Verschuldung.
Doch das kann sich ändern, man weiß nur nicht genau, wann.  

15651 Postings, 4910 Tage harcoonGewalt gegen Frauen

 
  
    #244535
17.08.18 19:11
Warum höhere Strafen für Sexualstraftäter nicht sinnvoll sind | Wienerin
Die Regierungskoalition aus ÖVP und FPÖ will härtere Strafen für Gewalt- und Sexualstraftäter. ExpertInnen kritisieren das Vorhaben.
https://wienerin.at/...rafen-fur-sexualstraftater-nicht-sinnvoll-sind
Und, regt sich jemand darüber auf? Warum eigentlich nicht?

In Österreichs Familien würden monatlich mindestens zwei Morde an Frauen verübt. "Oft ist der Mord der schreckliche Höhepunkt einer langen Gewaltgeschichte. Tötungsdelikte und schwere Körperverletzungen durch den eigenen Partner passieren nicht aus heiterem Himmel, meistens gibt es Warnzeichen", sagt Rösslhumer. Diese müssten von Polizei und Justiz erkannt und ernst genommen werden, was viel zu selten geschehe. Zwar würden immer mehr Frauen den Mut finden und Anzeige gegen ihre Misshandler erstatten, für die Gewaltausübenden bliebe das aber oft ohne Konsequenzen.  

15651 Postings, 4910 Tage harcoonschiefes Frauenbild?

 
  
    #244536
17.08.18 19:33
Einen Schritt weiter geht die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer. «Es müssen Gesetze und Vorschriften erlassen werden, die es uns möglich machen, uns besser vor diesen rückschrittlichen und islamistischen Muslimen zu schützen», sagt die Gründerin und Herausgeberin der Frauenzeitschrift Emma. Sie sei über die aktuellen Entwicklungen hoch alarmiert. «Die Menschenrechte der muslimischen Frauen und Mädchen in unseren Ländern sind in Gefahr – oder aber auch nie in Kraft getreten.» Sie seien die ersten Opfer, ihnen müssen wir beistehen. «Darüber hinaus weicht die falsche Toleranz solchen Zuständen gegenüber natürlich die gesamte Gleichberechtigung auf.»
64 Prozent der verurteilten Vergewaltiger sind Ausländer - Schweiz - az Aargauer Zeitung
Die Sex-Attacken in Köln befeuern die Diskussion um das Frauenbild von  Ausländern in der Schweiz. Die Statistik zeigt: Fast zwei Drittel der in der Schweiz verübten schweren Sexual-Delikte werden von Ausländern begangen.
https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/...r-sind-auslaender-129974861
 

15651 Postings, 4910 Tage harcoon220.000

 
  
    #244537
17.08.18 19:36
Gemessen an der Bevölkerung war der Anteil in Schweden mit 178 Sexualverbrechen auf 100'000 Einwohner am höchsten. Darauf folgen Schottland (163), Nordirland (156), England und Wales (113) und Belgien (91). Die Schweiz liegt mit 33 Straftaten auf 100'000 Einwohner im Mittelfeld. Die tiefsten Raten wurden mit sechs Fällen in Ungarn und weniger als fünf in Polen und Griechenland registriert. (whr/sda/apa)
220'000 Sexual-Delikte pro Jahr in Europa  – 99 Prozent der Täter sind Männer - watson
220'000 Sexual-Delikte pro Jahr in Europa – 99 Prozent der Täter sind Männer
https://www.watson.ch/international/schweiz/...er-taeter-sind-maenner
 

15651 Postings, 4910 Tage harcoonKontraste: Schlägt er mich so liebt er mich

 
  
    #244538
17.08.18 19:53
Nach einer Gesetzesänderung wird häusliche Gewalt in Russland weniger hart bestraft als zuvor. Doch das eigentliche Problem ist, dass Gewalt als unspektakulär gilt.
mal was anderes:

Es gibt tatsächlich zwei Olgas in der Familie, die von ihren Männern verprügelt werden, mein Vater hat sie nur durcheinandergebracht. Die eine ist meine Cousine, ihr Mann ist Sergej, die andere ist meine Tante, ihr Mann ist Oleg. Außerdem habe ich in der Familie noch die Tanten Irina, Marina, Tatiana, Natalja und die Cousine Katja, denen es allen genauso geht wie den Olgas. Alle haben Kinder. Das Haupterziehungsmittel in ihren Familien ist der Gürtel. Sie sagen, er komme nur dann zum Einsatz, wenn es einen Grund dafür gebe. All das geschieht innerhalb einer einzigen Familie, die weder besser noch schlechter ist als viele andere Familien in Russland.  

15651 Postings, 4910 Tage harcoonnur die Harten kommen in den Garten

 
  
    #244539
1
17.08.18 20:13
wusste ich noch gar nicht:

Nach Uno-Angaben sterben jährlich 14.000 russische Frauen durch die Gewalt ihrer Nächsten. In den USA sind es jährlich über 940 Frauen, dort aber leben aber doppelt so viele Menschen. Im Februar verabschiedete die Duma ein neues Gesetz: Wer in Russland Frau oder Kinder verprügelt, dem droht seitdem nur noch ein Bußgeld bis 460 Euro oder bis zu 15 Tage Haft – nur wer mehr als einmal im Jahr zuschlägt, Blutergüsse sichtbar sind oder Knochen brechen, der kommt vor Gericht. Doch nur wenige Frauen zeigen ihre Männer an - aus Misstrauen den Behörden gegenüber, aus Angst, bloßgestellt zu werden oder danach ganz alleine dazustehen.
Russland: Gewalt gegen Frauen | ARTE Info
"Schlägt er Dich, dann liebt er dich", sagt man in Russland - das hat schlimme Folgen…
https://info.arte.tv/de/russland-gewalt-gegen-frauen
 

12539 Postings, 5008 Tage pfeifenlümmelNeulich

 
  
    #244540
1
17.08.18 20:40
bemerkte der Eisdielenbesitzer, bei dem ich mir mal ab und zu ein Eis gönne: Hoffentlich bekommen die Bauern eine Entschädigung für den diesjährigen Ernetausfall.
Etwas überrascht sehe ich ihn an, er führt fort: Wir hatten vor einigen Jahren einen sehr schlechten Sommer, hätten wir nicht auf unsere Rücklagen zugegriffen, hätten wir schließen müssen. Nach dem Grundgesetz gilt ja gleiches Recht für alle, also können wir demnächst bei einem verregneten Sommer auch auf eine Unterstüzung das Staates hoffen.
Meine  Antwort: Die Hoffnung stibt zuletzt, die Eisdielenbesitzer gehören allerdings im Gegensatz zu den Bauern nicht zu den heiligen Kühen in Deutschland. Gleiches Recht für alle steht zwar im Grundgesetz, aber der Anspruch darauf besteht oft nur in der Theorie.
Er schien von meiner Antwort ebenfalls nicht überrascht zu sein.
Dann erzählte ich ihm noch, dass sich mein Mitleid mit den Bauern in Grenzen hält. Wenn ich früher ab Hof oft eingekauft habe ( mache ich nicht mehr ), habe ich oft mehr bezahlt als im Einzelhandel.
Was solls, jeder macht seine Erfahrungen.  

12539 Postings, 5008 Tage pfeifenlümmelTesla

 
  
    #244541
17.08.18 21:38
konnte dank Musks Ankündigung der Privatisierung innerhalb von ein paar Tagen einen Höchststand von 380 US-Dollar erreichen, nun kommt der Absturz ebenso schnell wie der Aufstieg.
Ob es nun wieder hoch geht mit dem Kurs? Unwahrscheinlich.
Musk selbst scheint nervlich angeschlagen zu sein. Welche Gründe stecken hinter dem Hochpuschen des Kurses? Interessant wäre zu erfahren, wer in großem Stil long gewesen ist und möglicherweise rechtzeitig auf short umgesattelt hat.  

131 Postings, 1644 Tage jaegerleinPfeifenlümmel"Neulich"

 
  
    #244542
1
17.08.18 22:11
Solange die Bauern Futtermittel in Biogasanlagen schütten,sehe ich eine Nothilfe nicht als notwendig an.Muss ja wohl genug da sein.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9780 | 9781 | 9782 9782  >  
   Antwort einfügen - nach oben