Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 9697
Neuester Beitrag: 25.06.18 11:30
Eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 243.404
Neuester Beitrag: 25.06.18 11:30 von: Robbi11 Leser gesamt: 16.777.215
Forum: Börse   Leser heute: 2.974
Bewertet mit:
342


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9695 | 9696 | 9697 9697  >  

5866 Postings, 3876 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
342
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
242379 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9695 | 9696 | 9697 9697  >  

12894 Postings, 2081 Tage silverfreakyDer Mensch sieht was er sehen will.

 
  
    #242381
4
24.06.18 14:39
Natürlich sieht jeder Mensch was anderes.Aber 90% der Menschheit wollen gewisse(negative) Dinge nicht sehen.
Das ist dann Absicht.Im Fachjargon "Kognitive Dissonanz".  

12386 Postings, 4955 Tage pfeifenlümmelNach Neuuwahlen

 
  
    #242382
2
24.06.18 18:59
Koalitionsausschusses am Dienstag

Nahles will unbedingt wissen, ob die Koalition CDU/CSU beendet wird.
Nun ja, neuer Stress auch für die SPD. Im Fall des Bruches gibts Neuwahlen, da muss die SPD wieder einen Kanzlerkandidaten aufstellen. Bleibt es beim Olaf?
Nach Neuwahlen die große Frage: Wer geht mit wem?
CDU, SPD und Grüne? Die Linken auch noch im Boot?
Dagegen CSU, FDP und wer noch?
 

3328 Postings, 3784 Tage hormiga@pfeifenlümmel

 
  
    #242383
24.06.18 20:20
Du hast die AFD vergessen ... die wird 2-stellig werden, die SPD 1-stellig.  

12894 Postings, 2081 Tage silverfreakyMerkel ist für mich weg vom Fenster.

 
  
    #242384
5
24.06.18 21:07
Als die Bild sie abgeurteilt hat, war fertig.Auch bei der Welt wird sie inzwischen runtergeschrieben.
Die Mainstreampresse dreht jetzt, da kein unmittelbarer Nutzen mehr generiert wird, wenn man Merkel verteidigt.

Merkel kommt wieder mit Fadenscheinigem.Sie sieht gute Absichten der EU-Länder bezüglich der europäischen Lösung der Flüchtlingsfrage.Das ist der Politiksprech, der mich so aufregt.
Übersetzt:"Ich hab nix in den Händen".

Dem Seehofer sitzt der Söder im Nacken.Ich halte von beiden nichts.Söder schickt Seehofer einen alten gescheiterten CSU-Granden vor und verheizt ihn wegen seiner politischen Karriere.Typ:falscher Fuffziger.

Wie endet das wohl?Wenn Seehofer durchzieht muss Merkel ihn entlassen.
Dann sind beide weg vom Fenster.Fällt mir schwer zu Glauben, das die Postenkleber so agieren.Im Falle der CSU.
Könnte es trotzdem passieren, da Bayern Vorrang hat.Rein von der Logik spricht es eigentlich dafür, das Beide gehen.Aber das wäre das Ende der CDU/CSU Fraktion.Macht man das nicht, erodieren beide Parteien über der Zeit.Parallel dazu kommen noch die Handelskriege.

Ich schreibe es hier nocheinmal.Ich kann der Regierung nur schnellstens raten sich auf die Seite von China und Russland zu gesellen.  

11401 Postings, 2756 Tage 47Protons@ silverfreaky, ich sehe das etwas anders...

 
  
    #242385
6
24.06.18 21:37
würde Merkel etwas denken, dann hätte sie die "Richtlienienkompetenz" unerwähnt gelassen, auch dem Schäuble kann ich nicht zustimmen, dass Merkel Seehofer entlassen müsste.
Seehofers Ankündigung, er wird Anweisung geben Migranten, deren Asylbegehren bereits in einem anderen Land abgewiesen wurden an der Grenze zurückzuweisen, würde lediglich dem seit 2015 von Merkel nicht rechtmäßig ausgesetztem, aber noch immer gültigen Dubliner Abkommen wieder zur Geltung verhelfen.
Also das Recht wieder herstellen!
Kann ein Regierungschef einen Minister entlassen, der gültigem Recht zur Wirksamkeit verhilft?  

1012 Postings, 603 Tage QasarWenn es Neuwahlen gibt

 
  
    #242386
4
24.06.18 21:41
wird es eine Koalition der Aufrechten geben: CDU-SPD-Grüne

CDU ist ohnehin mit Merkel bereits im linken Milieu angelangt. Seltsam, dass unsere vierte Gewalt, die Medien dies noch immer nicht erkannt haben und so tun, als ob diese Grundsätze allgemeingültig seien.

Die Gewaltenteilung ist am A.....
Die Medien schauen nach Moskau und der Türkei, um die Autokraten dort zu brandmarken und bemerken den Balken im eigenen Auge nicht mehr.  

12894 Postings, 2081 Tage silverfreaky47Protons

 
  
    #242387
3
24.06.18 22:01
Formal hast du Recht.Merkel ist aber ein hoffnungsloser Narzisst.Sie kann keine Fehler zugeben.
Zudem hat Merkel jetzt noch die absolute Schuldenvergemeinschaftung lanciert.Über die Spareinlagen und einem weiteren Fond für die Franzosen.Dann kommen die Italiener die über kurz einen Schuldenschnitt brauchen.

Merkel ist nicht nur von der Flüchtlingskrise bedroht, sondern eben auch über den Euro.Ich weiss nicht ob die CSU diesen Kurs im Hinblick auf die Bayern Wahlen das noch durchhält.

Die Angriffe der AFD  im Parlament  gegenüber der CSU sind gewaltig.Der Druck ist hochexplosiv.
Die CSU Basis in Bayern wird das Landeswohl nicht dem Bundeswohl opfern.Ich glaubs nicht.  

12894 Postings, 2081 Tage silverfreakyWas ich eher glaube,

 
  
    #242388
1
24.06.18 22:06
ist das CDU/CSU wieder eine Scheinlösung zusammen verkaufen wollen.Die wird dann von der AFD kassiert im Parlament.Der Druck wird dann weiter zu Nehmen bis zur Bayernwahl.

Da parallel dazu der Handelskrieg einsetzt, werden wirtschaftliche Daten, die man jetzt schwer einschätzen kann, den Ausschlag geben.
Gehts runter, wird man das ebenfalls der Regierung ans Bein binden.Und dann die Bayernwahl.
Wann soll man abspringen?Wenn nicht jetzt, wann dann?  

11401 Postings, 2756 Tage 47Protons@ silverfreaky, ich habe Seehofer ein ...

 
  
    #242389
1
24.06.18 22:12
Pfizer-Erzeugnis in blau geschickt, ich hoffe mal, dass es auch rückgratversteifend wirkt (;-)))  

12894 Postings, 2081 Tage silverfreakyJa und was machst du wenn

 
  
    #242390
24.06.18 22:12
neue Asylanten kommen ohne Registrierung.Die Gesetze sind praktisch nicht handelbar.
Bsp.:Werden Flüchtlinge nicht im Einttrittsland registriert, muss das Land in dem sie sie auflaufen sich drum kümmern, wo sie hinmüssen.Da die alle den Pass fortwerfen, sitzen sie dann erst mal in Deutschland.
Dort kriegst du sie nicht mehr raus, was die Praxis beweist.

Wie gesagt:"Gesetze wo nicht vollzogen werden können", haben keinen inneren Wert.  

12894 Postings, 2081 Tage silverfreakyOb das viel hilft?

 
  
    #242391
24.06.18 22:16
Seehofer geht für mich schon arg gebeugt.  

12894 Postings, 2081 Tage silverfreakyWas ich damit sagen will

 
  
    #242392
4
24.06.18 22:34
ist das in jedem anderen Land der Welt, derjenige der einreisen will die Bringschuld hat sich zu identifzieren.
Wieso das bei uns anderst sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.Es widerspricht dem gesunden Menschenverstand.  

11401 Postings, 2756 Tage 47ProtonsWer seine Ausweispapiere angeblich verlor...

 
  
    #242393
6
24.06.18 22:42

den ließe ich erst dann die Grenze überschreiten, wenn er sich bei seiner Botschaft Ersatz  besorgt hat und keine Sekunde früher.

 

1012 Postings, 603 Tage QasarFrüher sagte man Hochverrat dazu

 
  
    #242394
10
24.06.18 22:49
heute sind all die Gesetzesbrüche und das weltweite Verschleudern von Steuergeld ohne Parlamentskontrolle 'alternativlos'.
Wie gesagt haben die führenden Medien ca. zwei grosse Balken in den Augen.

Allein die Aussage mit dem europäischen Recht über dt. Recht ist eine reine Willküraussage, die keinerlei juristischer oder vertraglicher Prüfung standhält.
Man kann ja auch Klartext reden, was hier nur vermieden wird: Europäische Interessen stehen über dt. Interessen.
Wobei noch zu klären wäre, was europäische Interessen sind: Die Interessen der Globalisierer, also der glaobalen Großkonzerne, die in Europa vor allem Steuern vermeiden wollen. Oder was sind europäische Interessen in Zeiten eines sich anbahnenden Wirtschaftskrieges? Nicht einmal die Interessen europ. Konzerne werden vertreten oder versucht zu vertreten in Sachen Strafzölle.

Woher nimmt sie eigentlich die Kompetenz, einen EU-Gipfel zu veranstalten, dessen Teilnahme nicht einmal verpflichtend für die EU-Staaten ist? Macht das Sinn? Ich glaube nicht.

Wann ist dieser Irrsinn endlich am Ende? Wer zieht den Stecker?  

1012 Postings, 603 Tage QasarCem bringt die Beitrittsverhandlungen wieder

 
  
    #242395
4
24.06.18 23:52
auf den Tisch. Eben im Interview auf Phoenix.
Er gibt zwar zu, dass die Verhandlungen auf Eis liegen, tut aber so, als ob dies nur ein kleiner Aussetzer wäre.
Ihm ist der Türkei-beitritt enorm wichtig, merkt man.
Will zwar von der Regierung den erhobenen Zeigefinger in Richtung Autokraten, aber offenbar stellt er keine weiteren Bedingungen.
Ist er gar ein Unterstützer des Allmächtigen?

Die Türkei in der EU öffnet die Tore der Flüchtlingslager in Richtung D. Das muss um jeden Preis verhindert werden, das wäre das Ende D's.  

5516 Postings, 3359 Tage AkhenateDer Fluch der guten Tat

 
  
    #242396
1
25.06.18 07:58
Ohne Zweifel folgte Merkel ihrem Herzen als sie den Flüchtlingen 2015 die Tore öffnete im Glauben, daß die EU eine Solidargemeinschaft sei, in die Deutschland schon so viel Geld hineingesteckt hatte, mehr als jedes andere Land. Da wäre es doch selbstverständlich, daß Deutschland nicht allein gelassen würde mit den Flüchtlingen. 2 Millionen auf 512 Millionen verteilt, weniger als ein halbes Prozent der Bevölkerungszahl, von denen die meisten zurückkehren würden, wenn der Bürgerkrieg in ihrem Land vorbei ist. Das wäre zu schaffen und kein Problem.

Eine fatale Fehleinschätzung, zumal ein Großteil der Flüchtlinge gar nicht aus Syrien und dem Irak kamen sondern aus Afghanistan, Pakistan, dem Iran und auf anderen Wegen über das Mittelmeer aus dem Maghreb, Schwarzafrika und gar nicht die Absicht hatten wieder zurückzukehren in ihre trostlose Existenz. Hat Merkel das nicht gewußt? Haben ihre hochbezahlten Berater ihr das nicht gesagt? Ist es denkbar, daß die deutsche Bürokratie sich wieder einmal so unfähig gezeigt hat? Ja!!

Welchen Schluß wird Merkel ziehen aus dem Scherbenhaufen, als der sich die Solidargemeinschaft EU erwiesen hat? „Weniger Europa“ wäre zu hoffen. Schluß mit Subventionen der Schnorrerstaaten, die nur nehmen aber nicht helfen wollen. Freihandel ja, gemeinsame Sicherheit ja, gemeinsame Währung ja, weil dem Freihandel dienlich und daher zu unserem Vorteil. Ansonsten jedoch, jedem das Seine, Kredite nur noch gegen Kollateral. Die Überschüsse nur noch im eigenen Land ausgeben. Wenn das mit dem Euro dann nicht funktioniert zurück zur DM, die dann die Reservewährung der EU würde, wie vor dem Euro. Wird den Franzosen und Italienern nicht schmecken aber so ist das halt, wenn man nur nehmen und nicht geben will.

Ich hoffe, diese Erkenntnis setzt sich durch falls die Solidarität in den kommenden Tagen aufgekündigt wird. Und danach sieht es aus. Falls nicht, darf sich die AfD auf weiteren Zulauf freuen.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

2093 Postings, 2289 Tage farrierAkhenate, Du alter Romantiker ...

 
  
    #242397
5
25.06.18 08:25
" Solidargemeinschaft " !!
Bis jetzt ist noch NIE Solidarität eingefordert worden.  Tut man es EINMAL, ist es aus.
Auf die Griechen wurde (auch hier im Thread) geschimpft, vergessend, dass dieser Agrarstaat mit den Flüchtlingen total überfordert war, ebenso Italien.
Die "gute Tat" war keine gute Tat, sondern das "falsche Signal". Besonders da die deutsche Bürokratie einfache, pragmatische, unkomplizierte Lösungen IMMER unmöglich macht.


Die Zahl an Rückführungen, Prozessen, Mehrfachidentitäten etc. beweist das jeden Tag....


Du sagst "Schnorrerstaaten.  Wie hoch ist die Nettozahler-Quote ? ;-)
Das ganze Gebilde ist auf Schnorren ausgerichtet.

Und wo sind die genialen Vorschläge Macrons ?  Warum muss die EU immer größer werden, wo man jetzt schon so unüberwindbare Probleme hat ?

Und das hier:
"Ansonsten jedoch, jedem das Seine, Kredite nur noch gegen Kollateral. Die Überschüsse nur noch im eigenen Land ausgeben. Wenn das mit dem Euro dann nicht funktioniert zurück zur DM, die dann die Reservewährung der EU würde, wie vor dem Euro. Wird den Franzosen und Italienern nicht schmecken aber so ist das halt, wenn man nur nehmen und nicht geben will.
Ich hoffe, diese Erkenntnis setzt sich durch falls die Solidarität in den kommenden Tagen aufgekündigt wird. Und danach sieht es aus. Falls nicht, darf sich die AfD auf weiteren Zulauf freuen. "

schreiben Viele hier schon Monate, wenn nicht Jahre ;-)

 

2093 Postings, 2289 Tage farrierWenn man diese Entwicklung, die sich ja

 
  
    #242398
5
25.06.18 08:50
nun schon über einige Jahre hinzieht so betrachtet, kann man nur leise weinen. ;-)
An dieser Stelle möchte ich mich bei den Duckmäusern, Abnickern, Ja-Sagern, Schleimschei…, Ars..kriechern, und Anhängern des Fraktionszwanges bedanken, die diese Marschrichtung der Kanzlerin für die Partei zugelassen haben.
Sollte ich gesperrt werden, war es das wert.  Es ist ein Elend mit Berufspolitikern ;-)
Und NEIN, ich halte die AfD immer noch für ungeeignet, politische Verantwortung zu übernehmen.
Wir haben Parteien genug. Arbeiten sollten sie mal wieder.  

1946 Postings, 1878 Tage Timmy906Integration und in die Gesellschaft

 
  
    #242399
6
25.06.18 08:58
einfügen.
Der heutige Stand/Handeln der bisherige Vergangenheit der Gastarbeiter, deren Kinder und die seit dieser Zeit eingebürgeten Türken geben ein gutes Bild über den aktuellen Zustand und Erfolg der Integration bei uns.

Dabei geben die 2 aus der Mannschaft nur das wieder, wie der gegenwärtige Entwicklung darstellt.
2/3 der hier in Deutschland lebenden Türken haben für Erdogan gestimmt und damit die Ablehnung der liberialen Demokratie ganz offen gezeigt (spricht sogar derÖzdimir).
Das sind meist auch Menschen die einen deutschen Pass haben.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...aenger-in-Deutschland.html

Wie die Integration der seit 2015 hier Ankommenden sich entwickeln wird, dürfte auf der Hand liegen.

 

1946 Postings, 1878 Tage Timmy906Stand 31.12.2017

 
  
    #242400
4
25.06.18 09:07
Zitat:
In Deutschland befinden sich laut Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) europaweit die meisten Schutzberechtigten und Asylbewerber. Ende Dezember 2017 zählte es 1,41 Millionen dieser Migranten, berichtet die "Welt". Danach folgt Frankreich (402.000) vor Italien (355.000). Noch hinter Ländern wie Schweden (328.000) und Österreich (173.000) liegt Griechenland (83.000).

Die UNHCR-Auflistung bezieht sich nur auf Schutzberechtigte, Asylbewerber und aus anderen humanitären Gründen Bleibeberechtigte.

Abgelehnte Asylbewerber sind darin nicht enthalten.

https://www.n-tv.de/der_tag/Montag-25-Juni-2018-article20495977.html

Antwort:
noch Fragen. Unsere M. wird es schon richten und wir schaffen das. Ist es nicht so, dass nach Dublin neu die Migranten in das Land reisen können, wo bereits Angehörige und Familienmitglieder wohnen.


 

6291 Postings, 2721 Tage farfarawayDas stimmt Silverfreaky

 
  
    #242401
3
25.06.18 09:21
es scheint so, dass die Medien - auch die der GEZ - anfangen Worte mit Taten und Erfolgen abzuwägen. Heute hieß es zu den angeblichen Erfolgen der BKin bei den Vorverhandlung der "16 Willigen", dass sie eine Weltmeisterin der Guten Miene zum Bösen Spiel sei. In der Tat kann sie nur Geld verbrennen, Zugeständnisse mit ihrer abstrusen Flüchtlingspolitik bekommt sie Null. In Deutschland sind 85% mittlerweile dagegen. Labertante, längst von der Realität überrannt.

Und Akhe: diese Frau hat nie aus Empathie von Herzen gehandelt. Sie hat versucht Stimmen ein zuheimsen, bei Fukoshima wegen der Ba-Wü Wahl, 2015 wollte sie dann noch die Linken zusätzlich auf ihre Linie bringen. Denn sie hat gelernt, dass man mit der CDU und SPD eh alles machen kann, da kann es aber nicht schaden, um auch linke und grüne Politik zu machen, um immer eine Mehrheit zu haben, auch im Falle von Abweichlern aus den eigenen Reihen. Nein Akhe, diese Frau agiert nur aus reiner Machtlust und Machterhalt. Und geschielt hat sie wohl immer auf den Nobelpreis...  

12894 Postings, 2081 Tage silverfreakyIch habe hier immer geschrieben

 
  
    #242402
4
25.06.18 09:26
man darf keinen Ideologien und Parteien nachhängen.Auch links,rechts und ähnliche Bezeichnungen
sind nicht zielführend.
Der Grund ist ganz einfach.Mißstände gibt es in beiden  Lagern.Insofern hilft nur der objektive Blick.
Ich teile z.Bsp auch nicht die AFD Meinung das globaler Freihandel immer zielführend ist.Ich teile auch nicht die Pamperung der Autoindustrie.Hier bin ich für einen gesunden Rückbau.

Der globale Freihandel funktioniert eben praktisch nicht, weil es keine Vollbeschäftigung gibt und weil der Automatisierungsgrad unterschiedlich ist.Auch die Subventionierung von Lebensmitteln führt zu schweren Verwerfungen.

Das beste Bsp. ist aber die Großkonzernbildung.Die halte ich für äusserst gefährlich.Und die ist nun mal eindeutig ein Kind der Globalisierung.
Über Finanz und Bankenwesen habe ich mich auch schon geäusserst.Dort gilt das gleiche.

Aber die Kritik an der merkelschen Flüchtlingspolitik von der AFD, halte ich für richtig.
Zumal viele Vertreter dort sagen das man mit dem gleichen Geld Vorort viel mehr leisten könnte.
Das ist auch meine Meinung.Das die Kanzlerin nie vorrausschauend gestaltet hat, zeigt wie unfähig sie ist.Sie hat alles ausgessesen und mit dem Scheckbuch versucht zu Lösen.

Als Nächstes werden ihr die ganzen Schulden und Haftungsorgien um die Ohren fliegen.

 

1730 Postings, 626 Tage agronauterixEs wird doch

 
  
    #242403
2
25.06.18 10:46
zunehmend offenbar, dass Menschen im Großen wie im Kleinen zu Kooperation und Zusammenarbeit nicht (mehr) bereit sind, sich also nicht (mehr) als Teil von etwas größerem begreifen, sondern das Einzelindividuum, max. noch die Kleingruppe, in den Vordergrund stellen.
Die Ursachen hierfür sind sicherlich vielfältig, und wohl auch nicht immer das Resultat von Zufällen. Es stellt sich imo also immer (auch) die Frage: "Zu wessen Vorteil?".....und daraus resultierend, wieso die (mutmasslich) Betroffenen nicht fähig sind, ihrer Betroffenheit durch Kooperation und Zusammenarbeit Ausdruck zu verleihen.
Einzelkämpfer sehen sich vielleicht ja als eine Art "Märtyrer", schön für sie, aber leider sind sie dann eben auch zu dumm um zu erkennen, dass der/die Einzelne zu schwach ist, den Lauf der Dinge zu verändern. Und somit werden sie selbst Teil des Problems.....und die Dummen sind stets die ersten Opfer.....
Man sollte also "Egoismus" nicht mit "Individualismus" verwechseln, aber Dummheit stirbt halt mal niemals aus, und die Dummen sind sogar bereit, für ihre Dummheit zu sterben.....

Das unterbewußt gelebte Mantra der vielen lautet offensichtlich: "Individuelle Dummheit, gelebt im Kollektiv der Idiotie".
Egal also, wie's nun kommen wird, +/-50% sind immer dagegen, dass Ergebnis wird folglich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in jedem Fall dasselbe sein.....
Der Mensch, die Krone der Schöpfung? Lächerlich und völliger Blödsinn, denn er erbringt ja gerade den Beweis für's Gegenteil.....

Einen frohen Untergang......wünscht agronauterix
 

6291 Postings, 2721 Tage farfarawayDas Lügen Paket der Merkel und

 
  
    #242404
1
25.06.18 11:24
ihrer grün roten Gefolgschaft wird immer offensichtlicher:

 Aufgrund der vielen Ausländer unter den Strafgefangenen muss verstärkt auf Video-Dolmetscher gesetzt werden. Auch die Fremsprachenkenntnisse der Justizvollzugsbediensteten sollen verbessert werden.

Angeblich werden vor allem Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive straffällig. Doch laut der jüngsten Gefangenenstatistik in Baden-Württemberg ist die Rechnung nicht so einfach. Das Land zählt auch immer mehr rechtskräftig verurteilte Syrer.

Und bemerkenswert: Die Zahl der Ausländer in Baden-Württembergs Gefängnissen hat ein neues Rekordhoch erreicht. Wie das Stuttgarter Justizministerium auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, hat sich 2018 ihr Anteil im Vergleich zum Vorjahr ein weiteres Mal erhöht, und zwar von 46 auf 48,5 Prozent.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...41c6-bb31-0c65d66f39d2.html

So guter jeder zweite in Ba-Wü in Haft ist also ein Ausländer, der kein Deutsch kann. Danke an die DDR Tante Erika, IM bleibt IM. Für wen auch immer.  

3510 Postings, 1531 Tage Robbi11Die Sünde

 
  
    #242405
25.06.18 11:30
Ist, daß die Mächtigen Afrika nicht lebenswert haben sich entwickeln lassen.  Ich will jo nit hätte, evver denne jüwiet.  Aber Denkmäler der Schande gibt es ja schon. Man kann nur traurig ob der Entwicklungen sein und hoffen, daß wir einigermaßen unser Leben leben können .  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9695 | 9696 | 9697 9697  >  
   Antwort einfügen - nach oben