Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 10138
Neuester Beitrag: 20.02.19 20:29
Eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 254.427
Neuester Beitrag: 20.02.19 20:29 von: Pedro36 Leser gesamt: 16.777.215
Forum: Börse   Leser heute: 6.348
Bewertet mit:
344


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10136 | 10137 | 10138 10138  >  

5866 Postings, 4116 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
344
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
253402 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10136 | 10137 | 10138 10138  >  

13120 Postings, 5195 Tage pfeifenlümmelzu #400

 
  
    #253404
1
20.02.19 15:00
Die AGR Ventil setzen sich zu auch ohne dass zuviel Öl nachgefüllt wird. Mache Dir also keine falschen Vorwürfe. Die teilweise zurückgeführten Auspuffgase in das AGR Ventil enthalten nun mal Ruß, dagegen kannste nichts machen.  

13120 Postings, 5195 Tage pfeifenlümmelzu #403

 
  
    #253405
1
20.02.19 15:01
Wir sind hier großzügig.  

15194 Postings, 3001 Tage charly503drohst Du mir schon wieder Akhenate?

 
  
    #253406
2
20.02.19 15:17
Haste denn einen Freibrief dafür, man sagt auch Berechtigung? Was geht Dich denn das an?  

15194 Postings, 3001 Tage charly503Gerechtigkeitsgefühl,

 
  
    #253407
3
20.02.19 15:20
Du kannst einem aber auch zum lachen bringen, Akhenate.  

4963 Postings, 2903 Tage toni1111@ akhenate # 3399

 
  
    #253408
20.02.19 15:27
so solltest es sein wie du schreibst, leider entspricht das nicht das handeln der EU

ich kann mich an nichts erinnern was sie für uns EU burger gemacht  haben, du etwa zähle mir was auf was positives für die burger dieser EU ?

kann mich aber an tausend Gesetze gegen diese erinnern
 

1545 Postings, 601 Tage ResieFür Schuldner interessant :

 
  
    #253409
3
20.02.19 15:55
Viele glauben , dass sich bei einer Währungsreform , ihre Schulden in Luft auflösen - ein Irrtum .
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/...sehr-gefaehrlich/
 

15194 Postings, 3001 Tage charly503Deinen Gedanken, goldik,

 
  
    #253410
20.02.19 15:59
in #397, hatte ich doch schon vorher geahnt, deshalb schrieb ich ja dass, weshalb sich Akhenate so ins Zeug legt, lol. Solltest Dir die Erkenntnis, rahmen lassen, auch in Goldschrift!  

1545 Postings, 601 Tage ResieWer ...

 
  
    #253411
2
20.02.19 16:32
Gold kauft und sich darauf verlässt das sein Gold irgendwo gelagert wird ,braucht sich eigentlich gar kein Gold kaufen ,da der Sinn warum man sich Gold kauft völlig fehlt. Also nur Gold kaufen wenn ihr es auch wirklich bekommt und keine Goldpapierl , wo drauf steht "sie besitzen Gold bei der Firma/Bank XY" . Wirklich besitzen kann man halt nur, das was man in den Händen halten tut .   

14928 Postings, 1906 Tage GalearisFreigabe erforderlich

 
  
    #253412
20.02.19 17:00

Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

14928 Postings, 1906 Tage GalearisFreigabe erforderlich

 
  
    #253413
20.02.19 17:11

Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

700 Postings, 4479 Tage giogenDeswegen kaufe ich auch keine Gold,

 
  
    #253414
20.02.19 17:27
sondern investiere in Goldminenaktien.

Inzwischen werden sogar Goldbarren gefälscht.  

700 Postings, 4479 Tage giogenUnd noch was

 
  
    #253415
1
20.02.19 17:31
bei einem Investment über Zertifikate hat man auch immer das Emittentenrisiko. Sollte es zu einer Finanzkrise kommen könnte das ein echtes Problem werden.  

130 Postings, 125 Tage MambaDie deutsche

 
  
    #253416
5
20.02.19 17:32
Botschaft in Syrien ist geschlossen für den allgemeinen Besucherverkehr .Deutschen Staatsangehörigen kann dort keine konsularische Unterstützung gegeben werden. Eine Zusammenarbeit der deutschen Regierung mit der Syrischen findet nicht statt. Wie soll dann überprüft werden , ob ein zurrückzunehmender IS-Kämpfer dort jemandem die Kehle durchtrennt hatte ?  Das wird schwierig werden , solche Straftat nachzuweisen . Das heisst , dass diese potentiellen Mörder , hier in Deutschland frei und als tickende Zeitbombs umherlaufen werden . Aber ohnehin egal - sind es eben um ein paar Gefährder mehr . Thoma Strobl (CDU) sagt : "Wer in fremden Streitkräften dient , verliert seine Staatsbürgerschaft - das muss erst recht für eine Terrormiliz gelten " . Der SPIEGEL, wiegelt ab: "Terroristen sind auch Menschen und müssen unbedingt nach Deutschland, besonders wenn's "Deutsche" sind" . Die linke Willkommenskultur kennt schließlich keine Grenzen - auch bei Mördern nicht.
https://www.mmnews.de/politik/...oristen-doppelt-spass-mit-doppelpass
 

1545 Postings, 601 Tage ResieDieses Problem ...

 
  
    #253417
5
20.02.19 17:48
sollte eben von den Kurden , welche diese Lumpen gefangengenommen haben , vor Ort erledigt werden - ohne aufwendige Verfahren. Das Leben kann nicht immer gerecht sein. War ja auch nicht gerecht , dass abertausende Menschen von dieser Terrormiliz brutalst niedergemetzelt wurden . Die Grünlinge und die Rothäute wollen diesen Abschaum aber zurück haben - diese Parteien  sind eigendlich eine Gefahr für unsere Sicherheit !  

14928 Postings, 1906 Tage Galearisvon Politik halte ich mich raus

 
  
    #253418
3
20.02.19 17:51
davon verstehe ich nichts und kann nichts bewirken.
Im Übrigen diene ich nur einem  Kayser oder König  und dem Herrn selber, solange man mich nicht verführt oder ich zu schwach bin.  

15194 Postings, 3001 Tage charly503Putin droht nicht,

 
  
    #253419
1
20.02.19 18:07
er warnt den Westen, neue, seine Raketen, könnten auf Entscheidungsziele treffen. Was ist gemeint?
Noch Fragen?  

15194 Postings, 3001 Tage charly503was so eine angebohrte Stromleitung

 
  
    #253420
20.02.19 18:16
restlos zerstört hat ist die Sicherheit, was alles passieren kann, man dagegen machtlos, wenn eine Leitung lebenswichtig in der Stadt nun mal ausgefallen ist. Heute ist ein denkwürdiger Tag für Berlin!  

15194 Postings, 3001 Tage charly503um 20:15 bei RBB wer es sehen kann

 
  
    #253421
3
20.02.19 18:59
schaltet malö ein, welche Katastrophe das für fast 50 000 Menschen birgt, wenn Strom weg ist. Weiss gar nicht was KI denkt, wenn die Solarplatten Strom liefern, aber Glück im Unglück ist ja noch, das nachts nun mal keine Sonne scheint. Hoffentlich bricht nicht gleich alles zusammen, wenn der Strom gegen
22:00 wieder eingeschaltet wird. Nicht nur das was nun ausgeschaltet und wieder Strom bekommt, wenn Leute in Urlaub sind.Da hat wohl keiner vorgesorgt, solche Situation einzukalkulieren. Die Kühltruhen in Supermärkten, Haushalten etc. alles für die Tonne. Heizungen gehen dann alle auf einmal an, warten wir  ab. Was denkt sich KI dabei, Akhenate, Du Schlauberger?  

15194 Postings, 3001 Tage charly503Julian Assange

 
  
    #253422
2
20.02.19 19:08
für Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Endlich eiuner. der es ehrlich verdient hat.  

370 Postings, 2316 Tage Pedro36Europäische Union #3399 + 3408

 
  
    #253423
3
20.02.19 19:09
Hallo,
Auch wenn die EU für uns kleine Menschlein Nachteile unterschiedlichster Art gebracht hat und noch bringen wird,  so gibt es nach meiner Ansicht einen Vorteil,  der alles andere aufwiegt.
Die Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht eine "Bilanz des Krieges", die Einzelheiten will ich mir hier ersparen  - den Schrecken kann jeder "gurgeln".
Der 2. Weltkrieg hat Deutschland allein 3,25 Millionen Soldaten und 3,64 Millionen Zivilisten
den Tod gebracht.
Wer das Ende dieses Krieges erlebt hat,  barfuß im Schnee gelaufen ist, Gras fressen hat vor Hunger und die Eltern hat weinen sehen,  dem sind die finanziellen und politischen Nachteile einer EU unwichtig.  Hauptsache nie wieder Krieg mit uns,  das verspricht die Gemeinschaft in Europa.
Übrigens:   Der Goldpreis US$ nähert sich dem Dreijahreshoch.  Egal ob Aktien, Münzen oder                      sonstwas - besser als jede Wirecard.
Saludos cordiales - Pedro
 

15194 Postings, 3001 Tage charly503hi Pedro 36, lange nicht gesehen,

 
  
    #253424
20.02.19 19:24
aber in Sachen EU, wirst Du wohl eine Mauerblümchenvariante erwischt haben. Fakt ist doch mal, eine EU Regierung, wie sie Brüssel darstellen will, aber nicht kann, wird von den Völkern der nunmal zwangsläufig EU, nicht verstanden. Sie kann auch nicht funktionieren wie ein Konstrukt USA mit Bundesstaaten, was aber kopiert werden möchte. Deshalb wollen manche raus, aber auch manche rein, weil sie sich Töpfe versprechen, welche sie ohne drin, nicht haben können auch nicht selber erwitschaften könnten. Wie aber diese Töpfe existieren und warum, da macht sich keiner den Kopf.  

7093 Postings, 2961 Tage farfarawayKritik eines Oberst an den

 
  
    #253425
3
20.02.19 19:58
zerstörerischen Angriffen der Amerikaner, die Hauptsache alles tot und kaputt. Ja, Analogien zu Dresden etc sind durchaus erkennbar. Schutt und Asche, die Amis und Engländer war das immer das Liebste-

Nur, wenn ein französischer Colonel das auf Bezug zum Kampf gegen den IS sagt, ist es ein Politikum. Da steigt bei Macron der Schaum aus seinen Mundwinkeln:

"Der Bevölkerung ein hassenswertes Bild dessen geliefert, was eine Befreiung auf westliche Art sein kann" - die Analyse eines französischen Kommandeurs wird zum Politikum

Der Grund des Anstosses:
Wir haben die Infrastruktur massiv zerstört und der Bevölkerung ein hassenswertes Bild dessen geliefert, was eine Befreiung auf westliche Art sein kann und wir lassen damit die Keime für die baldige Wiederkehr eines neuen Gegners hinter uns zurück. Wir haben auf keine Weise diesen Krieg gewonnen, aus Mangel an einer realistischen und konsequenten Politik und einer adäquaten Strategie. Wie viel Hajin brauchen wir, um zu begreifen, dass wir uns auf einem Irrweg befinden?

François-Régis Legrier
Der hat noch Mumm, nicht zu viele Östrogene geschluckt. Der Artikel aber wurde liquidiert, um es bildlich zu benennen. Seine Karriere?

https://www.heise.de/tp/features/...strategischen-Irrweg-4311980.html

Na ja, das hat die Amerikaner, die Engländer und die Franzosen nie wirklich interessiert. Nach uns die Sintflut.
 

4963 Postings, 2903 Tage toni1111so in etwa pedro

 
  
    #253426
1
20.02.19 20:16
Rede bei den Protesten gegen die Münchner Sicherheitskonferenz 2019
Lieber Friedensfreundinnen, liebe Friedensfreunde!
Kennt ihr das? Da stellt jemand etwas fest, das klingt absolut richtig und dann zieht die Person die völlig falsche Schlussfolgerung. Ursula von der Leyen sagte gestern: „Wir wissen dass wir mehr tun müssen.“ Und ja, natürlich stimmt das.

Im Jemen leben und sterben Millionen von Menschen in erbärmlichen Umständen. Dieses Sterben und Hungern muss gestoppt werden.
Und ja, wer die Bundeswehr in die ganze Welt schickt, sollte dringend nachsehen, was sie dort überhaupt tut. Ich erwarte von der Bundeswehr und der Bundesregierung, dass sie Bilanz ziehen, wie viele Tote, wieviel Zerstörung, wieviel Hunger und Armut das Ergebnis sind von 25 Jahren Auslandseinsätzen.
Ich erwarte, dass Ursula von der Leyen, als Teil ihrer Hausaufgaben, offenlegt, wie viele Verträge mit sündhaft teuren Beratern vom Verteidigungsministerium abgeschlossen wurden. Dass hier Steuergelder in gigantischem Umfang ausgegeben wurden und uns niemand sagen kann, wozu die Gelder genau verwendet wurden, das zeigt doch schon, dass sie unsere Steuergelder nicht verdient haben – nicht für den Krieg und auch sonst nicht.Und ja, es gibt einen rechten Sumpf in der Bundeswehr, den die Ministerin dringend trocken legen müsste. Es gibt Nationalisten, Rechtsextreme, Wehrmachtfetischisten und so weiter in der Bundeswehr – und das sind keine Einzelfälle. Hier ist viel zu tun. Nazis raus!
Die Doomsday Clock, die sogenannte Weltuntergangsuhr steht seit über einem Jahr auf zwei Minuten vor zwölf. Die Wissenschaftler, die Jahr für Jahr diese Bedrohungsuhrzeit festlegen, haben zwei Gründe dafür benannt. Der eine ist der Klimawandel, gegen den die hier bei der Sicherheitskonferenz Versammelten, nichts aber auch gar nichts machen. Im Gegenteil, sie tragen zu seiner Verschärfung bei. Und der zweite Teil der Begründung ist die atomare Aufrüstung vor der wir zurzeit stehen. Die Wissenschaftler sagen klar, dass das was der Öffentlichkeit als Modernisierung von Atomwaffen verkauft wird, an keiner Stelle unterscheidbar ist von einem neuen Wettrüsten. Wir sind hier, weil wir kein atomares Wettrüsten in der Mitte Europas und auch sonst nirgendwo akzeptieren werden.
Die einzige Antwort, die von der Leyen auf all diese Herausforderungen hat ist: noch mehr Geld für Militär. Ich muss sagen, ich verstehe das nicht. Im Haushalt 2019 werden 4,7 Milliarden zusätzlich fürs Militär bereitgestellt. Und gleichzeitig wird uns erzählt, dass Haushaltslöcher drohen und deswegen kein Geld für Rentenerhöhungen da sei.
Dabei ist es doch so einfach. Kürzt das Geld beim Militär und finanziert vernünftige zivile Projekte. Alle würde profitieren: global gesehen und wir hier auch. Doch wenn die NATO ihr Ziel, zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes ins Militär zu investieren, wirklich umsetzt, dann würden sich die Ausgaben für die Bundeswehr in den nächsten Jahren in Richtung 80 Milliarden Euro bewegen…
Quelle: IMI

https://www.nachdenkseiten.de/?p=49457  

9933 Postings, 3195 Tage TrumanshowHut ab muss ich mal sagen

 
  
    #253427
20.02.19 20:16
sehe ich genau so, darum ist es ein simples Gesamtbild. Hat sich der Schöpfer schon was gedacht dabei. Bei ner Krise musste Abstand vom Fiatmagier halten, darum garnicht glitzernd perlweiß rumrennen. Außerdem wird der auch aus seiner Deckung gelockt und seine Strategie transparent und enttarnt. Darum bloß nicht einem auf dicke Kredithose machen, da muss mer auch optisch so aussehen dassmer kein Gramm EM besitzt. Klar treten die Kreditler einem Gegenüber als wäre ich der letzte Penner auf einer Bank der in den Himmel guckt. Aber da musst Re drüben stehen.  

370 Postings, 2316 Tage Pedro36Hi charly503

 
  
    #253428
20.02.19 20:29
Ja,  lange nichts gelesen und geschrieben.
Auch wenn Mauerblümchen-Meinung,  so erkenne ich keine Alternative für Europa als eine wirtschaftliche und politische Union.  Natürlich besteht Verbesserungsbedarf  -  dafür gibt es politische Partein,  Parlamente und die  kommende Legimitation durch demokratische Wahlen im Mai.  Wie sagt man, wenn man nicts weiß - schaun mer mal.



 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10136 | 10137 | 10138 10138  >  
   Antwort einfügen - nach oben