Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Weltgrößter Aluminium-Produzent RusAl


Seite 1 von 6
Neuester Beitrag: 19.09.18 17:01
Eröffnet am: 11.10.14 17:17 von: Vito555 Anzahl Beiträge: 141
Neuester Beitrag: 19.09.18 17:01 von: Lubricate Leser gesamt: 16.900
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 3
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

1231 Postings, 2791 Tage Vito555Weltgrößter Aluminium-Produzent RusAl

 
  
    #1
2
11.10.14 17:17
 
115 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

219 Postings, 731 Tage Lubricateweitere news

 
  
    #117
16.05.18 16:45
https://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/...esen-Rusal-lockern
 

3396 Postings, 2757 Tage AktienflüsterinNachtrag

 
  
    #118
16.05.18 16:47
Ist ja das was ich schon vermutet habe vor längerer Zeit, dass das ein Schuss ins eigene Knie wird, denn solche Sanktionen mit der Holzhammer-Methode gehen meist nach Hinten los und man sollte erst denken und dann handeln. Aber langsam kommen mir Zweifel ob unser Präsident und sein ausgewähltes Gefolge überhaupt noch in der Lage sind unser Land halbwegs richtig zu führen.
Bis jetzt hat sein "America first" mehr extremen Schaden angerichtet als das es was genutzt hat.

Ich vermute mal das die Sanktionen jetzt recht zügig aufgehoben werden und dann fliegt der Kurs nach Oben ohne Ende :-)  

219 Postings, 731 Tage Lubricatemist

 
  
    #119
18.05.18 10:55
Wann können wir damit rechnen, dass wir mit aktie handeln können. Wegen den Sanktionen keine divi :D und wir können weiter nicht verkaufen oder kaufen!  

219 Postings, 731 Tage LubricateNews

 
  
    #120
18.05.18 17:40
http://www.enplus.ru/en/investors/...nplus-deripaska-bod-resigns.html  

219 Postings, 731 Tage Lubricateob Amis

 
  
    #121
18.05.18 17:41
Ob Amis ihren Wort halten :D?  

14 Postings, 166 Tage BerghütteWie steht es um Rusal

 
  
    #122
22.05.18 21:05
Moin,
weiß einer von Euch wie es derzeit finanziell um Rusal steht? Nicht, dass die Sanktionen gelockert / aufgehoben werden, aber Rusal dann bereits bankrott ist.  

14 Postings, 166 Tage BerghütteUmlagerung

 
  
    #123
22.05.18 21:12
ich habe heute einen Anruf von meiner Bank erhalten, dass ich noch einmal versuchen könne, die Aktien nach Hongkong zu verlagern. Sie können mir jedoch nicht 100% zusichern, dass es klappt. Hat es einer von Euch in den letzten Wochen noch einmal versucht?
Der Kurs in Hongkong ist derzeit umgerechnet mit 0,2098 Euro für mich auch nicht sonderlich verlockend.

 

3396 Postings, 2757 Tage AktienflüsterinBankrott sicherlich nicht

 
  
    #124
23.05.18 12:19
denn die agieren schon recht schlau und profitieren ja auch wieder durch die gelockerten Sanktionen und den gestiegenen Alu-Preis.
Wir in den USA haben es auch mittlerweile mitbekommen, das es ein Schuss ins eigene Bein war und die eigene Wirtschaft wie auch die der "Verbündeten" sehr stark durch die verhängten Sanktionen leidet und zig 100.000 Arbeitsplätze unter der Allianz und nicht nur in Russland gefährdet sind.
Den zweitgrößten Aluminium-Produzenten der Welt pisst man nicht einfach vors Bein ohne das man sich selbst voll macht ! ;-)
Die Sanktionen sind ja schon gelockert worden und momentan wir ja ein "Rückzug" des Oligarchen forciert das En+ und Rusal von der Sanktionsliste genommen wird und somit dürfte dann auch der Handel wieder aufgenommen werden.
Rusal kann alle Löhne und Verpflichtungen bezahlen und bunkert ganz geschickt sein Aluminium um auch so Druck auszuüben, was ja funktioniert, denn vom Autobauer über Kühlschränkt bis hin zur Flugzeugindustrie sind fast alle Zweige der Wirtschaft stark betroffen und leiden alle mehr, als der den es hätte treffen sollen...
Na ja unser "Häuptling" hat da mal wieder auf dem Lokus sich einen rechten Scheiß ausgedacht, wie immer und ist erst hinterher wieder schlauer geworden was er diesmal für einen Bockmist angestellt hat !
Ich denke die Sanktionen bleiben nicht mehr lange bestehen, das kann sich Trump schon Wirtschaftlich nicht mehr lange erlauben ohne diese in seinen eigenen Reihen zu verprellen ( Wirtschaftsbosse als Unterstützer)    

219 Postings, 731 Tage LubricateBloss aufpassen.

 
  
    #125
23.05.18 14:44
Bis jetzt verzichtet derepaska auf seine 50% bei en+. Das wurde bestätigt. Bei rusal gab es keine Bestätigung.
https://steelguru.com/metal/...lant-not-safe-from-us-sanctions/510031
Kann evtl. dauern.
England hat ganz schlau gemacht. Zwar weiter Handeln mit rusal und andere Unternehmen aber das miz Aktionen kann länger ausgesetzt sein. Ist ja Teil von Sanktion! Bis jetzt leiden die Investoren.  

3396 Postings, 2757 Tage AktienflüsterinMit bedenken

 
  
    #126
23.05.18 23:07
En+ steuert Rusal !  

3396 Postings, 2757 Tage AktienflüsterinNEWS

 
  
    #127
24.05.18 19:39
Rusal-Topmanager treten zurück - Konzern will US-Sanktionen abwenden
Reuters-Redaktion

Hongkong/Moskau (Reuters) - Der russische Aluminiumgigant Rusal trennt sich von seiner Führungsspitze, um die USA zur Aufhebung von Sanktionen zu bewegen.


Konzernchefin Alexandra Bouriko sei bereits zurückgetreten, gab Rusal am Donnerstag bekannt. Sieben weitere Mitglieder des Verwaltungsrats hätten ihren Rückzug für Ende Juni angekündigt. Der Konzern ist Ziel von US-Sanktionen, die Verbündete des russischen Präsidenten Wladimir Putin treffen sollen. Darunter befindet sich Rusal-Haupteigner Oleg Deripaska, dessen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat bereits vor kurzem bekanntgegeben worden war. Hintergrund sind Vorwürfe, Russland habe sich in die US-Präsidentenwahl 2016 eingemischt.

Die Sanktionen gelten seit Anfang April. Demnach dürfen Rusal-Kunden, die in den USA engagiert sind, Russlands Branchenprimus künftig kein Aluminium mehr abkaufen. Die Ankündigung hatte durchschlagende Wirkung - weit über Rusal hinaus. Auf dem Weltmarkt schossen die Aluminiumpreise in die Höhe, was länderübergreifend Alarmrufe aus der Industrie auslöste, auch von US-Unternehmen wie Boeing. Daraufhin beschloss das Finanzministerium in Washington eine Lockerung. Inzwischen haben die Rusal-Kunden bis zum 23. Oktober Zeit, um ihre Geschäfte mit dem Konzern aufzugeben. Davor galt eine Frist bis Anfang Mai. Das Ministerium hat eine Aufhebung der Sanktionen in Aussicht gestellt, sollte Deripaska seine Kontrolle über Rusal aufgeben.  

14 Postings, 166 Tage BerghütteEnde Juni?!

 
  
    #128
24.05.18 19:56
Wer hat denn soviel Zeit?! Na ja, Hauptsache es kommt dann wirklich auch so.  

219 Postings, 731 Tage LubricateWeitere News

 
  
    #129
25.05.18 11:50
http://orf.at/stories/2439991/
https://boerse-social.com/2018/05/25/...eranderungen_bei_seiner_rusal
jetzt heißt es abwarten. Bleibt nichts andere übrig. Aber wenn alles glatt laufen sollte dann ist doch super. In Moskau ist der Kurs bei 27 Rub, was umgerechnet ca. 36 Cent sind.
Ich warte weiter. Hab ja die Aktie grade so bei 24 Cent gekauft.
Es bleibt abwarten was Trump und sein Team machen.
Die können die Sanktionen nicht aufheben, aber dann wird der größte Verlierer Europa sein mit 8-10Mrd Verlust und einige Menschen müssen entlassen werden. Das selbe Szenario erwarte USA zwar mit geringen Verlust aber die AP wären in Gefahr.
Alle ein wunderschönes Wochenende.  

219 Postings, 731 Tage LubricateNews.

 
  
    #130
31.05.18 21:22
https://www.reuters.com/article/...m-en-gaz-group-rusal-idUSL2N1T21IY
Amis verlängern deadline bis zum 5 August. Ob wir bald handeln können ist fraglich.  

219 Postings, 731 Tage LubricateNews

 
  
    #131
08.06.18 20:43
https://www.reuters.com/article/...-late-august-sources-idUSKCN1J42AA
Für Rusal läuft es immer schlechter und schlechter.  

1231 Postings, 2791 Tage Vito555Es heisst abwarten

 
  
    #132
13.07.18 14:38
 

219 Postings, 731 Tage Lubricateabwarten?

 
  
    #133
19.07.18 18:29
das Abwarten kann bis zu zwei Jahren dauern wenn nicht länger. Das  

219 Postings, 731 Tage LubricateNews

 
  
    #135
21.07.18 21:55
https://www.cnbc.com/2018/07/20/...ld-take-it-off-sanctions-list.html  

219 Postings, 731 Tage Lubricateupdate

 
  
    #136
01.08.18 13:26
Die Frist wurde verlängert bis zum 23 Oktober, Plan von Derepaska wurde von US abgelehnt. läuft :D  

3396 Postings, 2757 Tage AktienflüsterinWeitere interessante News-lässt hoffen :-)

 
  
    #137
06.08.18 19:25

https://www.nzz.ch/wirtschaft/amerikanische-sanktionen-bescheren-rusal-einen-grossen-rueckschlag-ld.1409181



US-Sanktionen bescheren Rusal einen grossen Rückschlag

Die Strafmassnahmen der USA schaden Rusal stark. Die Verkäufe eines der grössten Aluminiumproduzenten der Welt brechen ein. Doch die entscheidenden Momente stehen noch bevor.

Christian Steiner, Moskau6.8.2018, 12:30 Uhr

Das Aluminium bleibt im Lager. (Bild: Aly Song / Reuters)

Das Aluminium bleibt im Lager. (Bild: Aly Song / Reuters)

Der russische Aluminiumhersteller Rusal hat trotz den Sanktionen der USA gegen den Konzern im zweiten Quartal einen Gewinn von 440 Mio. $ verbucht. Dennoch haben die Strafmassnahmen einem der grössten Aluminiumproduzenten der Welt stark geschadet. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, konnte Rusal mit 783 000 Tonnen Aluminium im zweiten Quartal fast 19% weniger verkaufen als in den ersten drei Monaten des Jahres. Im Vorjahresvergleich hinterliessen die Sanktionen beim Konzern gar eine Delle von 21,9%.

Die starken Verkaufseinbrüche konnte Rusal dank einem höheren Preis für das Leichtmetall etwas kompensieren. Auch wegen der Sanktionen gegen den russischen Konzern stieg der Aluminiumpreis in den vergangenen Monaten stark an. Rusal erzielte im zweiten Quartal noch einen Umsatz von 2,25 Mrd. $, dies sind 17,9% weniger als im Vorquartal.

Die entscheidenden Monate stehen der Firma, die vom russischen Milliardär Oleg Deripaska kontrolliert wird, noch bevor. Das amerikanische Finanzministerium hat in der vergangenen Woche abermals die Bereitschaft bekräftigt, den Konzern unter gewissen Bedingungen vom Haken zu lassen. Zuvor hatte Deripaska selbst bereits verlauten lassen, dass er seine Kontrollmehrheit an Rusal abgeben und Gefolgsleute aus dem Aufsichtsrat abziehen wolle.

Doch offenbar sind die blossen Ankündigungen Deripaskas den Amerikanern noch nicht genug. Hinter den Kulissen wird daher weiterhin nach einer Einigung gesucht. Darauf deutet auch eine erneute Fristerstreckung für Rusal hin. Die Firma hat noch bis am 23. Oktober Zeit, ab dem die angedrohten Sanktionen greifen. Doch Marktbeobachter warnen.Da die Lieferfrist für gewisse Metalle bis zu zwei Monate beträgt, muss die Firma die Strafmassnahmen bereits bis Ende August loswerden. Sonst drohen weitere starke Einbrüche bei den Bestellungen.

Der Aluminiumriese Rusal wurde durch die US-Sanktionen vom 6. April gegen russische Oligarchen und deren Geschäfte in Mitleidenschaft gezogen. Die in Hongkong gehandelten Aktien des Konzerns sind seit der Ankündigung der Sanktionen noch die Hälfte wert, und viele ausländische Geschäftspartner haben sich vom Konzern abgewandt. Die Geschäftszahlen wurden am Markt hingegen gut aufgenommen. Die Rusal-Aktie legte um fast 6% zu.

 

219 Postings, 731 Tage LubricateBad News

 
  
    #138
22.08.18 17:12
https://www.spglobal.com/platts/en/...easury-says-deripaska-is-target
so wie es aussieht wird Rusal nie aus Sanktionen Rauskommen. jetzt soll Derepaska alles abgeben. läuft!  

3396 Postings, 2757 Tage AktienflüsterinJa, nur langsam wird es irrsinnig

 
  
    #139
22.08.18 19:39
Wie weit will sich Trump denn noch alls alleiniger Weltherrscher ausblasen der bestimmt was wer hat, was wer machen darf und was andere zu unterlassen haben.
Der gute Herr hat gerade jetzt genügend Dreck am Stecken und ich denke das dauert jetzt nicht mehr lange bis zur Amtsenthebung.
Außerdem wenn Rusal die Schotten dicht machen würde, nur aus Protest, dann rast die Weltwirtschaft mal 60 Stockwerke in den Keller !  

1462 Postings, 1821 Tage Mr.LooongGibt es Neuigkeiten

 
  
    #140
19.09.18 16:36
Wann die Aktie bei uns wieder gehandelt wird?  

219 Postings, 731 Tage Lubricateleider

 
  
    #141
19.09.18 17:01
nicht. es wird erstmals gehandelt. hoffe wir Mal bald die Aktie in Moskau hat gerade 20% plus gemacht. vom 22 rub auf 27 rub.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  
   Antwort einfügen - nach oben