Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Warum werden Beamte im Alter so gut versorgt?


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 04.06.13 17:31
Eröffnet am: 18.05.13 23:42 von: nc.star Anzahl Beiträge: 43
Neuester Beitrag: 04.06.13 17:31 von: BigSpender Leser gesamt: 4.672
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
23


 
Seite: < 1 |
>  

1431 Postings, 3302 Tage MeinMotto80x80 Kantholzbalken...

 
  
    #26
04.06.13 09:53

45333 Postings, 5859 Tage joker67Wieder eine Neiddebatte von Personen,die aus ihrem

 
  
    #27
2
04.06.13 10:02
Leben nichts gemacht haben.

Es hätte doch jeder die Beamtenlaufbahn einschlagen können.

Stattdessen hat man es vorgezogen etwas anderes zu machen und nunmehr beklagt man den Umstand,dass es andere gibt,die diesen Weg eingeschlagen haben.

Typisch deutsch!
-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

17658 Postings, 6453 Tage lehna#27 falsch....

 
  
    #28
6
04.06.13 10:13
es kann nicht jeder Beamter werden.
Die Griechen hatten das mal versucht und die Karre voll an die Wand gefahren.
Keine Volkswirtschaft der Welt hält auf Dauer eine Beamtenquote über 10/ 15 Prozent aus.
Denn es muss ja auch noch genügend Deppen in der freien Wirtschaft geben, welche die Privilegien der Staatsdiener erarbeiten/ finanzieren...  

49313 Postings, 5714 Tage SAKUDa gibt's nur eins: werdet Beamte!

 
  
    #29
4
04.06.13 10:15
Is ganz einfach. Macht keinen Stress. Braucht man keine Qualifikationen.

So... und jetzt schau ich mir an, wie die armen, geschundenen Commerzbankaktionäre die die aktie seit drei Jahren halten die Continentalaktionäre (auch drei Jahre, is klar, ne?) ob deren freier Entscheidung, die eine Aktie und nicht die andere zu wählen blöd angehen.


p.s.: Ja, bei den Beamten muss gekürzt werden, soll uns das System nicht umme Ohren fliegen. Aber so lange, wie "Leistungsträger" (warum liest man das Wort in letzter Zeit so häufig?) nicht vernünftig argumentieren können, so lange wird sich da nix tun.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

45333 Postings, 5859 Tage joker67#28...ich wette,dass diejenigen, die sich hier

 
  
    #30
3
04.06.13 10:28
aufregen,es noch nicht einmal versucht haben. :-))

Noch wahrscheinlicher ist es,dass sie abgelehnt worden sind...,dies mag dann auch seine Gründe gehabt haben. :-)

Jeder kann aus seinem Leben etwas machen und muss nicht andauernd beklagen,dass es anderen ja sooooo viel besser geht.

Diese Jammergesellschaft finde ich zum Kotzen.

-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann

35702 Postings, 5781 Tage Talisker@#1

 
  
    #31
2
04.06.13 10:37
Weil sie es verdient haben.

Threadende
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

5113 Postings, 2383 Tage materialschlachtdie frage sollte anders gestellt werden:

 
  
    #32
2
04.06.13 11:19
warum werden die gesetzlich rentenversicherten im verhältnis schlechter versorgt als die beamten? warum sorgt der staat nicht endlich für adäquate zinsen, damit ich als selbstständiger mit meiner privaten festverzinsten av nicht auf das falsche pferd gesetzt habe?

gegen die höhe des ruhestandsgehalt habe ich an sich nichts. was haben wir davon, wenn es allen gleich schlecht geht. es ist doch wünschenswert, wenn es allen gut ginge  

40514 Postings, 6061 Tage rotgrünNeid ist es nicht

 
  
    #33
1
04.06.13 11:23
sondern ungerecht, dass sind zwei paar Schuhe. Würden die Beamten wie jeder andere Arbeitnehmer in die Rentenkasse einzahlen wäre es schon gerechter.
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

35702 Postings, 5781 Tage TaliskerMal kurz Klartext

 
  
    #34
4
04.06.13 11:39
Wahrscheinlich wäre es besser, wenn die Beamten da auch einzahlen, damit das Genöle aufhört. Genauso wie man die Höhe der Diäten an irgendwas koppeln sollte, damit da das alljährliche Genöle bei einer evtl. Erhöhung aufhört.

Wichtig ist, was hinten rauskommt. Die Bedingungen sind doch zu Beginn klar, es ist ein Gesamtpaket aus Besoldung und späterer Pension. Gewissen Annehmlichkeiten (z.B. hohe Pension) stehen gewisse Unannehmlichkeiten gegenüber (z.B. relativ geringe Besoldung gegenüber Privatwirtschaft).
Man kann die Beamten nicht mit einer kleinen Privatklitsche vergleichen, da passt ein großer Laden wie z.B. VW (in den ich einen gewissen Einblick habe) besser - da ist man auch quasi unkündbar, verdient im Vgl. zum Beamten besser und ist über eine betriebliche Altersversorgung zusätzlich abgesichert.
Ein paar qualifizierte Angestellte braucht der Staat schon noch...
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

3723 Postings, 2928 Tage BronkoImmer wieder faszinierend und erstaunlich:

 
  
    #35
1
04.06.13 11:49
"Gewissen Annehmlichkeiten (z.B. hohe Pension) stehen gewisse Unannehmlichkeiten gegenüber (z.B. relativ geringe Besoldung gegenüber Privatwirtschaft)"

Von Einsatzbereitschaft, Einsatzwillen bzw. Leistung im Besonderen lese ich nichts. Ist aber immer so.

"...da passt ein großer Laden wie z.B. VW (in den ich einen gewissen Einblick habe)..."

in den Aschenbecher vom Polo?

"...verdient im Vgl. zum Beamten besser und ist über eine betriebliche Altersversorgung zusätzlich abgesichert..."

Mit wem sich hier alles verglichen wird.....wie gesagt: faszinierend.  

35702 Postings, 5781 Tage TaliskerEin bemerkenswerter Beitrag,

 
  
    #36
1
04.06.13 11:57
am besten fand ich den Witz mit dem Aschenbecher vom Polo - das sollte doch ein Witz sein?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

19520 Postings, 6747 Tage gurkenfredinfantiler ansatz, über "die beamten" zu

 
  
    #37
04.06.13 11:58
lästern.

der staat (=wir alle) lassen die entsprechenden rahmenbedingungen (nichtstun, hohe pensionen,....) zu, ohne was dagegen zu tun. im endeffekt sind wir also alle mitschuldig an diesem system.

im hoheitlichen bereich gibts etliche jobs, bei denen ich kollabieren würde: polizist, lehrer (sorry talisker), zollfuzzy, usw. gehören nicht gerade zu den gutbezahlten traumjobs, die aber teilweise mit hohem stress- und gefahrenfaktor verbunden sind.

p.s.: heute bin ich froh, daß ich nach der schule die damals zugesagte ausbildung im rahmen der inspektorenlaufbahn abgesagt habe. aber es gibt (zum glück) typen, die solche jobs machen (wollen).  

5113 Postings, 2383 Tage materialschlachtbezüglich der bav

 
  
    #38
1
04.06.13 11:59
ist es nur ärgerlich, dass bei neuverträgen der pensionskassen kaum zinsen hinzukommen. die brutto/netto betrachtung verliert aufgrund der nachgelagerten krankenkassenpflicht an reiz. und was direktzusagen angehen: die unternehmen scheuen diese dinger wie der teufel das weihwasser, da sie genau wissen, dass sie bei den derzeitigen zinssätzen in die pflicht genommen werden. da helfen auch keine steuerlichen rückstellungen wenn die dinger fällig werden. bei mittelständischen unternehmen kommt noch ein anderes problem hinzu: ein potenzieller käufer/investor wird sich genau ansehen, welche direktzusagen über das unternehmen getroffen wurden. das hat schon manche unternehmen zu fall gebracht  

3875 Postings, 3778 Tage HoloDocaber es gibt nunmal eine beamtenlobby

 
  
    #39
04.06.13 12:00
genau so wie es die für apotheken etc. gibt. die wollen sich natürlich nicht die wurst vom brot nehmen lassen.
ausserdem gibt es durchaus jobs wo es sinnvoll sein kann zu verbeamten.
lehrer gehören da z.b. aus meiner sicht allerdfings nicht dazu ;)  

1431 Postings, 3302 Tage MeinMottoBeamte werden nicht nur im Alter gut versorgt,

 
  
    #40
04.06.13 17:19
sondern auch schon vorher Bsp. super günstige Kreditzinsen, günstige Tarife bei
Versicherungen und falls Kinder unterwegs sind, gibt es auch noch jeden Monat extra  Begrüßungsgeld für jedes Beamtenkind... (das Kindergeld ist nicht gemeint)  

129861 Postings, 5720 Tage kiiwiijetzt meckert nicht an allem rum - ohne Berufs-

 
  
    #41
04.06.13 17:27
beamtentum würde unser Staatswesen nicht so gut funktionieren - und es gibt keinen Staat auf der Welt (jedenfalls unter der größeren Staaten), der wohlgeordneter und funktionsfähiger wäre als unserer...  

51715 Postings, 3845 Tage BigSpender#1, ich kann dir ja

 
  
    #42
1
04.06.13 17:30
mal die Telefonummer meines Vaters geben, der erklärt dir dann warum das so ist. Er ist Oberkommissar a.D. und hat eine Pension von ca. 2400 €.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

51715 Postings, 3845 Tage BigSpenderfür mich sind Leute, die auf

 
  
    #43
1
04.06.13 17:31
Beamte schimpfen nur welche, die zu blöd waren was Gescheites zu lernen oder einfach nur neidisch sind.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben