Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Warum Organovo auf Niedrigstkursen dahin dümpelt


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 13.05.18 13:39
Eröffnet am: 08.02.18 16:21 von: Blutdruck Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 13.05.18 13:39 von: CDee Leser gesamt: 6.151
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 0
Bewertet mit:
5


 

2 Postings, 562 Tage BlutdruckWarum Organovo auf Niedrigstkursen dahin dümpelt

 
  
    #1
5
08.02.18 16:21
Die Idee, mit Hilfe von 3D Druck menschliche Organe herzustellen, ist immer noch faszinierend. Und wenn es klappt, wäre diese Aktie eine zweite "Amazon" Kursrakete.
Immerhin verkauft Organovo seit einem halben Jahr menschliches Leber- und Nierengewebe an Pharmafirmen, damit diese damit neue Medikamente testen. Damit würden Tests an Tieren überflüssig.
Die Aktionäre haben jedoch inzwischen die Geduld mit Organovo verloren, da die Firma jedes Jahr viel Geld verbrennt und kaum Umsätze generiert. Dabei gab es schon zweimal frisches Kapital durch Ausgabe neuer Aktien.

Der Grund für die desaströse Geschäftslage ist, dass die US Medikamenten-Aufsichtsbehörde FDA sich weigert, die Vorschrift aufzuheben, dass Medikamente an Tieren getestet werden MÜSSEN. Solange das so ist, sind Tests mit 3D-Gewebe von Organovo nur Zeitverschwendung.

Zeit hat Organovo aber keine mehr. Denn in Japan, USA, China, Frankreich und Russland forschen bereits weitere Forschungslaboratorien an menschlichem 3D-Gewebe, so dass der technische Vorsprung von Organovo immer mehr schmilzt. Einige dieser Konkurrenten scheinen inzwischen über bessere Verfahren zu verfügen als Organovo, was den Produktionsprozess von 3D-Gewebe betrifft.

Wenn sich die finanzielle Situation von Organovo nicht bessert, besteht die Gefahr, dass die klügsten Köpfe woanders hin abwandern.

Wenn das so weiter geht, halte ich einen Totalverlust des Engagements in Organovo Aktien für nicht ausgeschlossen. Leider!

Hier einige Links zu den Konkurrenten von Organovo:
https://3dprintingindustry.com/news/...cosmetics-deal-poeitis-123313/
https://3dprintingindustry.com/news/...nted-liver-bud-implant-123376/
http://www.3ders.org/articles/...ep-closer-to-bioprinting-organs.html
https://www.economist.com/news/...y/21715638-how-build-organs-scratch
 

138 Postings, 2706 Tage Black KnightBefürchte ich leider auch...

 
  
    #2
27.02.18 23:22
Ich befürchte mittlerweile auch, dass ich hier totalen Schiffbruch erleide und die Investition in einem Totalverlust endet.

Es mag vielleicht etwas zynisch klingen, aber ich bin froh, dass ich den Einsatz in dieses Unternehmen sehr gering gehalten habe und der letzte Urlaubsflug von mir nach London mehr gekostet hat als ich in dieser Aktie angelegt habe.

Vielleicht gelingt aber doch noch der Turnaround; ich würde mich sehr darüber freuen. Ich werde jedoch auf absehbare Zeit hier nicht aufstocken; erst wenn sich wirklich Profite erzielen.  

Clubmitglied, 6874 Postings, 2396 Tage UnexplainedLangsam könnte man ja fast

 
  
    #3
23.03.18 18:37
darüber nachdenken mit einer kleinen posi ins fallende Messer zu greifen.  

251 Postings, 2145 Tage epCon...

 
  
    #4
09.04.18 21:20
Lol unex du bist echt aufh überall vertreten...  

391 Postings, 1477 Tage CDeeendlich...

 
  
    #5
13.05.18 13:39
hier ist endlich wieder bewegung drin... abwarten, was die datenpräsentation diese woche bringen wird...  

   Antwort einfügen - nach oben